Sind meine Oleander noch zu retten? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Sind meine Oleander noch zu retten?

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 24
Registriert: Di 20 Mär, 2007 19:08
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSind meine Oleander noch zu retten?Di 20 Mär, 2007 19:57
Erst einmal ein kurzes Danke an all die fleißigen Gärtner hier! Ihr habt mich überzeugt. Was ich heute schon alles gelernt habe! Der Rosmarin in der Küche hat also Mehltau. usw. usf. Also vielen Dank an Euch.

Jetzt zur wichtigen hoffentlich noch möglichen Rettung meiner beiden Oleander. Der kleine ist ca. 50 cm hoch, der große ca. 1,50 m. Ich habe sie jetzt seit einigen Jahren, bisher ohne größere Probleme. Die letzte Überwinterung haben sie mit Spinnmilben am Anfang und prächtigsten Blüten zum Schluß wunderbar überstanden. Diesmal sieht es anders aus. Im wahrsten Sinne des Wortes. Siehe Fotos.

Hat jemand eine Ahnung, was das ist? Sind sie noch zu retten?

Wg. Platzmangels nach Umzug habe ich sie diesmal auf dem geschützten Südbalkon belassen, was bei dem milden Winter eigentlich kein Problem hätte sein sollen. Doch was nun?

Bitte um Hilfe. Dankeschön!
Bilder über Sind meine Oleander noch zu retten? von Di 20 Mär, 2007 19:57 Uhr
Kopie von IMG_0141.JPG
Kopie von IMG_0134.JPG
Kopie von IMG_0135.JPG
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23921
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 12:16
Wohnort: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 99
Blüten: 49495
BeitragDi 20 Mär, 2007 20:01
Hallo,

die sehen aber wirklich nicht gut aus!
Da war es anscheinend doch etwas kalt?

Ich würde sie zurückschneiden, denn auch die Triebspitzen sehen ziemlich schlaff aus.
Oleander ist eigentlich ziemlich ausdauernd im neu austreiben
auch aus einem nackten Stamm, wenn der keinen Schaden genommen hat.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3538
Bilder: 36
Registriert: Fr 03 Nov, 2006 21:31
Wohnort: USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 20 Mär, 2007 20:54
Moin
Wie Gudrun beschrieben hat Radikalkur - schneiden - und hoffen das die Stämme noch in Ordung sind.
hier mal was kleines zu lesen - meine Erfahrungen zum Schnitt der Oleander!

mfg baki
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 24
Registriert: Di 20 Mär, 2007 19:08
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 20 Mär, 2007 21:05
OK, danke. Dann werde ich den hiesigen Frühlingseinbruch abwarten und dann die Gartenschere in die Hand nehmen. Und beten, dass sich vielleicht doch noch einige Blüten an die Oleander verirren ...
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23921
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 12:16
Wohnort: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 99
Blüten: 49495
BeitragMi 21 Mär, 2007 6:03
Na in diesem Jahr dann sicher nicht!
Da mußt du dann Geduld haben bis nächstes Jahr ;)
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1028
Registriert: Mi 10 Jan, 2007 17:26
Wohnort: Münchner Umland
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 21 Mär, 2007 8:04
Ich mache das immer in "Schritten" ... schneide einen Teil und im Jahr darauf die andere "Hälfte". Also nicht falsch verstehen ... nicht halbe - halbe, sondern ich lichte ein wenig aus und im Jahr darauf lichte ich das aus, was ich stehen gelassen habe. So wird der Oleander ein wenig "verjüngt" und ich habe trotzdem Blüten. :?
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 24
Registriert: Di 20 Mär, 2007 19:08
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 21 Mär, 2007 8:33
Gut, danke für Eure aufmunternden Worte. Ich werde sie auch an die beiden Oleander weitergeben und ihnen sagen, dass ihre Brüder da draußen auch schon schwere Zeiten durchgestanden haben.

Ich geb' Euch Info, wie es weitergeht.
Benutzeravatar
Al-Uli al-Magnuna
Al-Uli al-Magnuna
Beiträge: 10714
Bilder: 28
Registriert: Mi 31 Jan, 2007 13:09
Wohnort: Marl, 39 m über NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 21 Mär, 2007 12:06
Hallo,
wo hast Du denn Deine Oleander überwintert und wie?
Meine 5 Exemplare standen den Winter über auf der Terasse, die Töpfe schön dick mit Noppenfolie umwickelt.
Dann hab ich es doch noch geschafft, sie vergangenen winter 3mal zu gießen-und das auch noch sehr schwach.
Der Knackpunkt für Oleander ist meistens Feuchtigkeit von oben.
Das mögen die gar nicht und verrecken dann. Aber wie hier schon erwähnt wurde, versuchs mal mit schnibbeln.
Lg, Uli
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 24
Registriert: Di 20 Mär, 2007 19:08
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 27 Mär, 2007 21:27
So, hab' sie am Wochenende abgeschnitten. Und da ich Blütenbildung eh schon aufgegeben hatte, sind beide Oleander jetzt kurz. Ganz kurz. Die Stämme sahen innen etwas seltsam aus. Müssen die nicht bißchen zumindest bluten beim Schneiden? Das haben sie nicht getan. Jetzt also bitte alle gemeinsam Daumen drücken und hoffen, dass sie wieder austreiben. Mit einigen Sonnenstrahlen mehr werde ich sie dann auch umtopfen.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 659
Bilder: 3
Registriert: Mi 27 Sep, 2006 15:56
Wohnort: Kiedrich im Rheingau
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 27 Mär, 2007 22:16
hey ihr.

ich überwintere die oleander immer im wintergarten, da ist es relativ hell und warm. haben es bis jezt, toi toi toi, immer überstanden.

die großen, ca. 180- 200 cm hoch, stehen in der waschküche, die passen nicht mehr in den wintergarten, dort ist es dunkler und es schadet denen auch nicht (also die waschküche ist dunkler).

leider haben sie letztes jahr frost bekommen, hab sie nicht früh genung reingestellt, die männliche tragehilfe hat gefehlt :D
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3538
Bilder: 36
Registriert: Fr 03 Nov, 2006 21:31
Wohnort: USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 28 Mär, 2007 19:01
Hi Grashüpfer - es kann allerding 2-3 Wochen dauern, das man was "neues" sieht.
Je nach Temperatur.
Temperaturen von min 10°C auch Nachts (im Gewächshaus) so ca. 15 Tage - zumindestens die, die ich zurückgeschnitten hab

Meld dich mal, wenn wieder was zu sehen ist.

mfg baki
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 24
Registriert: Di 20 Mär, 2007 19:08
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 29 Mär, 2007 7:19
Hi baki, wo soll ich jetzt nur das Gewächshaus hernehmen? Ich glaube ja allen hier, dass das das Beste ist. Nur, woher nehmen? Seit dem Umzug fehlt auch der benutzbare helle, kühle Hausflur. Die Waschküche im Keller ist zwar leidlich hell, jedoch viel zu warm. Vielleicht bringe ich die beiden Oleander nächsten Winter doch in einer Gärtnerei in die Winterferien. Baki, ich sag' Dir aber Bescheid, wenn sich was Grünes tut. Danke fürs Aufmuntern.

Übrigens sagte mir eine Freundin gestern, dass sie ihre Oleander jeden Herbst runterschneidet, weil sie sonst zu groß werden. Ihre blühen allerdings auch jedes Jahr unglaublich schön. Lt. allem Gelesenen sollte das ja nicht gehen ... Seltsame Welt
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1496
Bilder: 68
Registriert: Mi 12 Apr, 2006 9:54
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 29 Mär, 2007 7:22
Na ja, wenn sie die im Herbst schon runterschneidet, dann kannst du ja übern Daumen ein halbes Jahr Wachstum dazurechnen. Nach allen Meinungen hier scheints wirklich bei jeder Pflanze anders zu sein.
Werde mal an meinem ein paar Äste kappen, die eher dünn sind und nicht gerade wachsen.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3538
Bilder: 36
Registriert: Fr 03 Nov, 2006 21:31
Wohnort: USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 29 Mär, 2007 19:01
Also:
Scheidet die Pflanze doch einfach im Spätsommer/Frühherbst zurück, dann ist sie schön handlich für die Überwinterung und sie kann noch neue kleine Triebe bilden, damit sie dann im drauf folgenden Jahr voll loslegen kann und auch blüht.

Allerdings schneidet man dann evtl. sehr viele Blüten mit ab (was ein richtiges Gärtnerherz zum "Bluten" bringt.)

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Sind meine Tomatenpflänzchen noch zu retten??? von Stueli, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 6 Antworten

6

1288

Mi 30 Mär, 2011 15:35

von Stueli Neuester Beitrag

Sind meine Thujen noch zu retten? MIT BILD!!! von Unerfahrener, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

2808

Mi 11 Mai, 2011 18:51

von dnalor Neuester Beitrag

meine agaven geben den geist auf, sind sie noch zu retten? von eddie_f, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

2272

Sa 12 Nov, 2011 12:06

von eddie_f Neuester Beitrag

Sind meine Papayas noch zu retten oder schon vergeilt? von Manumaschine, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 5 Antworten

5

2518

Di 13 Nov, 2012 0:44

von Manumaschine Neuester Beitrag

Oleander noch zu retten? von tubanges, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 12 Antworten

12

2494

Sa 17 Mai, 2008 20:57

von blumenkinder Neuester Beitrag

Oleander noch zu retten? von florentina1602, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

14639

So 28 Jun, 2009 14:58

von florentina1602 Neuester Beitrag

Ist mein Oleander noch zu retten? von camou_1, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

4096

Mo 25 Apr, 2011 15:48

von gudrun Neuester Beitrag

Sind wir noch zu retten? von Bonny, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 18 Antworten

1, 2

18

3191

Mi 19 Mär, 2008 16:18

von Bonny Neuester Beitrag

Sind diese Orchideen noch zu retten? von Pond, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

25636

Di 30 Apr, 2013 10:24

von BlackAngel_Of_Diabolo_1 Neuester Beitrag

Sind das Wanzen? Ist die Pflanze noch zu retten?Kahlschnitt? von Rösli, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

3394

Mi 25 Jun, 2008 10:40

von tina11111 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Sind meine Oleander noch zu retten? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Sind meine Oleander noch zu retten? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der retten im Preisvergleich noch billiger anbietet.