Sedum rubrotinctum / Fetthenne Luftwurzeln

 
Azubi
Avatar
Beiträge: 16
Dabei seit: 04 / 2020
Betreff:

Sedum rubrotinctum / Fetthenne Luftwurzeln

 · 
Gepostet: 31.08.2020 - 22:19 Uhr  ·  #1
Hallo zusammen,

vor dem Urlaub habe ich noch eine Sedum rubrotinctum aus dem Baumarkt umgetopft (Gemisch aus 80% Biemsstein/Lava und 20% torffreier Blumenerde). Sie war über die drei Wochen an einen Gießautomaten angeschlossen, der einmal die Woche etwas Wasser gab.

Bei meiner Rückkehr sah sie recht ramponiert aus. Es scheint als wären viele kleine Wurzeln in die Luft gewachsen. Ich schätze das Wasser aus dem Schlauch kam nicht bis zu der Pflanze bzw. sie hatte noch keine/genug Wuzeln ausgebildet.

Hattet ihr schonmal solche Luftwurzeln? Ist die Pflanze noch zu retten?
IMG_1003k.jpg
IMG_1003k.jpg (186.12 KB)
IMG_1003k.jpg
Fetthenne vorher
IMG_2450k.jpg
IMG_2450k.jpg (405.34 KB)
IMG_2450k.jpg
Fetthenne nachher
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflegen & Schneiden & Veredeln

Worum geht es hier?
Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.