Schwierigkeiten mit der Kakteenerde - Pflanzen & Botanik - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzen & Botanik

Schwierigkeiten mit der Kakteenerde

Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...
Worum geht es hier: Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 11 Jun, 2008 10:58
Wohnort: München
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 10 Jun, 2009 14:02
Jens1911 hat geschrieben:Wer sagt denn, das es verboten werden soll....???

Hier im Thread niemand - allerdings wäre die logische Konsequenz auch diese Pflanzen zu verbieten wenn der Besitz/Verkauf bewusstseinserweiternder Kakteenarten verboten werden würde (wie es z.B. in der Schweiz bereits der Fall ist). Und das sehe ich halt einfach als problematisch an (weil's nicht durchzuführen ist), man kann mMn nicht die eine Pflanze verbieten (Kaktus) & die andere nicht (Tollkirsche) obwohl die Inhaltsstoffe fast identisch sind.
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 10 Jun, 2009 14:06
Wie kriegen wir diesen Beitrag denn wieder in die richtige Richtung :-k :-k :-k
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 11 Jun, 2008 10:58
Wohnort: München
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 10 Jun, 2009 14:11
Mel hat geschrieben:Wie kriegen wir diesen Beitrag denn wieder in die richtige Richtung :-k :-k :-k


Es gibt doch irgendwo diesen Giftpflanzenthread *grübel* könnte man die entsprechenden Beiträge vielleicht dahin verschieben oder einen Diskussionsthread dazu aufmachen & die entsprechenden Beiträge hinverschieben :-k

LG alex
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2843
Registriert: So 10 Feb, 2008 0:09
Wohnort: Hochrhein
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 10 Jun, 2009 14:30
DieterR hat geschrieben:
BTW: Vielleicht noch was am Rande zu Kakteensubstrat!

Wer in der Nähe eines Standortes der FA. VULKATEC wohnt, sollte
sich dort das Substrat besorgen, da es
1. sehr preisgünstig und
2. optimal für Kakteen und Sukkulenten ist. :idea:


Ich habe zwar gesehen, dass es hier in der Gegend einen Standort von Vulcatec gibt, aber auf deren HP sieht es so aus, als ob die erst von der LKW-Ladung aufwärts etwas verkaufen. Kriegt man da überhaupt kleinere Mengen? Ich habe nicht vor, eine Gärtnerei zu eröffnen, sondern ich will nur meine (bisher) 20 Kaktustöpfe sanieren und in ein vernünftiges Substrat setzen, das weder torfhaltig ist noch nach dem Gießen steinhart wird! Auf manchen von den kürzlich in "Haage-Kaktus-Substrat rein mineralisch" umgetopften Töpfen steht das Wasser nach dem Gießen eine Weile - das kann ja wohl nicht gut sein, oder?
Und nochmal die Frage: Als ich die Umtopfaktion gemacht habe, hatte ich vom "Enttorfen" noch nichts gelesen. Ich habe also die alten Topfballen im neuen Substrat eingesetzt. Die Kakteen waren vorher in Kakteenerde aus dem Supermarkt, viel Sand und vermutlich auch mit Torfanteil, damals hatte ich keine Ahnung und dachte wie Kerzenwachspuhler, dass "Kakteenerde" ja wohl für Kakteen geeignet sein muss. Soll ich die jetzt alle nochmal rausnehmen, die neue Erde mit Bims mischen und die alten Wurzelballen auswaschen, oder schadet das mehr als es nutzt?
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7964
Registriert: Sa 13 Sep, 2008 14:09
Wohnort: Nürnberg
Geschlecht: männlich
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragMi 10 Jun, 2009 18:54
Gibts auch in 25 l - Säcken:
http://vulkatec.de/9/Angebot-anfordern/ :-

Kannst ja das Substrat auch in Erde für andere Pflanzen mit reinmischen! O:)
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1050
Registriert: So 09 Dez, 2007 20:01
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 10 Jun, 2009 19:43
Im OBI kriegt man Lavabruch auch als "Lavamulch", nennt sich Lavastrat. Kann man aber auch als Substrat verwenden :wink:
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6461
Registriert: Do 03 Jul, 2008 20:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragMi 10 Jun, 2009 20:49
"Lavastrat" hatte unser Dehner auch mal, war aber auch nicht ganz billig, wenn ich mich richtig erinnere ... :-k
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 11 Jun, 2008 10:58
Wohnort: München
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 10 Jun, 2009 21:21
Meine mich an irgendwas 6,99 erinnern zu können (Dehner), leider weiß ich die Menge nicht mehr :/
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1050
Registriert: So 09 Dez, 2007 20:01
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 10 Jun, 2009 21:27
Sind glaub ich etwa 5-7€ für 20 Liter je nach Geschäft. Im Bigbag (~1m³) wahrscheinlich billiger ;)
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6461
Registriert: Do 03 Jul, 2008 20:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragMi 10 Jun, 2009 21:27
Ich glaube die 6.99 waren für 20 Liter, aber die Angaben sind wie immer ohne Gewähr... :wink:
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 47
Registriert: So 28 Dez, 2008 18:15
Wohnort: Leipzig
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 14 Aug, 2009 23:05
Um mal eure Diskussion zu unterbrechen, wollte ich mal wider auf die Leinwand springen und euch mal meine Erfolge mit der von euch schlecht deklariereten Kakteenerde erzählen:

Nachdem ich nun die 11. Klasse hinter mich gebracht habe und sich nun die Türen in die 12 aufgetan haben, haben meine Kakteen im Sommer einen gigantischen Wachstumsschub hingelegt. 2 Wochen Gewächshauskultur reichten aus, um meiner Opuntia 8 (!!!) neue Seitentriebe, meinen Echeverien von der Größe fast zu verdoppeln und meine Kakteen allgemein kräftiger, gesünder und vieeel resistenter aussehen zu lassen.

Und ich habe sie im hitzigen Gurkenzelt kultiviert und mit der Erde, die erst nach 3 Tagen praller Sonne komplett trocken ist. Meine Großeltern haben nämlich schon seit 15 Jahren (!!!) einen Epiphyllum Kaktus, der immer in normaler Blumenerde gehalten wurde und vor kurzem in Riesenblüten explodierte.
ich kann ja verstehen, dass die Substratbeschaffenheit eine hohe Priorität hat, aber solange das Gärtnern Freude macht, ist doch das Ziel des Forums erreicht, oder? ;-)

Ich bin zufrieden mit der torfigen Erde von Dehner, werde demnächst aber auch Erde von Haage kaufen.

Bis bald

Martin
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6461
Registriert: Do 03 Jul, 2008 20:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragSa 15 Aug, 2009 2:00
Es ist schön, daß es Deinen Kakteen so gut geht. Bei uns hat es diesen Sommer jeden Tag geregnet, da hätten meine Kakteen auch gut ein Zelt brauchen können.....

Achte darauf, daß Du das Zelt von der Seite gut lüftest - warme stehende Luft in Verbindung mit der feuchten Erde könnte die Bildung von Pilzerkrankungen fördern.



[-o< Und, bitte, bitte, nicht epiphytischen Kakteen wie Epiphyllum mit "normalen" Kakteen vergleichen. Das sind zwei ganz unterschiedliche Kategorien mit ganz verschiedenen Ansprüchen an das Substrat, das Gießen und die Überwinterung.
Also auf keinen Fall die Erfahrungen aus der einen Gruppe auf die Pflege der anderen Gruppe übertragen!


********************
Und wo der Thread schon mal wiederauferstanden ist: das oben erwähnte Lavastrat wird bei uns im Hornbach momentan für € 5.95 im 20-Liter-Sack verkauft.



********************
Benutzeravatar
Shakti of Green
Shakti of Green
Beiträge: 17383
Bilder: 57
Registriert: Fr 06 Apr, 2007 7:41
Wohnort: Berlin - USDA Zone 7a, 36m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 15 Aug, 2009 8:12
Das böse Erwachen kommt erst nach der Winterpause . :wink:
Im Sommer mögen Kakteen mit der Erde noch klarkommen, aber während der Trockenzeit von Ende Oktober bis Mitte --- Ende März.......... wird sich der "Vorteil" der normalen Bliumenerde/ Kakteenerde noch herauskristallisieren.
Epiphyten brauchen auch ganz anderes Substrat, sie wachsen auf Bäumen und nicht auf dem Boden, das macht den Unterschied in den Bedürfnissen was Substrat und Wasser anbelangt.
Man versucht ja die Pflanzen so artgerecht wie möglich zu halten, und die wenigsten Pflanzen die wir zu Hause haben stehen ja an ihrem natürlichen Standort im Moor.
Das bringt einen natürlich schon zum Grübeln, oder sollte es zumindest .

Jeder kann es halten und machen wie er möchte .

Wir können nur Hinweise geben und Ratschläge , mehr nicht . :mrgreen:
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1002
Bilder: 37
Registriert: Fr 01 Dez, 2006 22:01
Wohnort: bei Köln
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 18 Aug, 2009 12:45
Hallo Brigitta,

da kann ich Dir nur voll zustimmen. Wenn die Kakteen bei 5 Grad oder weniger im Winter im GH stehen, werden sie in normaler Erde nicht überleben. Das mußte ich leider auch feststellen.

LG Christa
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 09 Sep, 2009 9:56
Guten Morgen zusammen,

ich bin durch zufall über die Diskussion gestolpert.
Ich selbst habe für meine Kakteen bei der Rotec GmbH (www.rotec-rohstoffe.de) mein Substrat geholt. Sitzen nicht weit weg von er Vulcatec. Geben auch an selbstabholher kleinmengen heraus.

Das Lavastrat hab ich auch gesehen, wäre mir aber zu teuer.

Gruss Eifelhexe
VorherigeNächste

Zurück zu Pflanzen & Botanik

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Kakteenerde von silberbeeren, aus dem Bereich New GREENeration mit 4 Antworten

4

1852

Fr 01 Apr, 2011 12:43

von silberbeeren Neuester Beitrag

Aquarienkies in Kakteenerde von Flowerfee, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 6 Antworten

6

6781

Mi 05 Mai, 2010 16:58

von Flowerfee Neuester Beitrag

Mineralische Kakteenerde von ephemunch, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 9 Antworten

9

8090

Di 25 Jun, 2019 8:35

von DieterR Neuester Beitrag

Elefantenfuß in Kakteenerde? von Eve100, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

2601

Di 17 Mai, 2016 10:58

von only_eh Neuester Beitrag

crassula in Kakteenerde, wie gießen? von puppe39, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

1842

Do 12 Jun, 2008 10:36

von puppe39 Neuester Beitrag

adenium samen in kakteenerde? von irrlichti, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

1474

Mi 28 Dez, 2011 14:33

von Mara23 Neuester Beitrag

Monstera, Fensterblatt in Kakteenerde?? von DunkelbraunerDaumen, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

2361

Mo 06 Feb, 2012 16:18

von Scrooge Neuester Beitrag

Kakteensubstrat mit Kakteenerde mischen? von Oedlandgaertner, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

327

So 02 Aug, 2020 21:34

von kdb Neuester Beitrag

Yucca - eignet sich Kakteenerde? Ja von Jule35, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 14 Antworten

14

6015

Sa 07 Feb, 2009 15:31

von Jule35 Neuester Beitrag

Kann man mineralische Kakteenerde strecken? von Tetrodotoxin, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 6 Antworten

6

2128

Di 27 Apr, 2010 19:28

von Scrooge Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Schwierigkeiten mit der Kakteenerde - Pflanzen & Botanik - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Schwierigkeiten mit der Kakteenerde dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der kakteenerde im Preisvergleich noch billiger anbietet.