Schon wieder Tomaten :-) - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung

Schon wieder Tomaten :-)

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
OfflineSonnenscheinchen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSchon wieder Tomaten :-)Do 15 Feb, 2007 0:10
Als ich gestern im Forum wegen chilis gestöbert habe, hab ich in einem Link gelesen, daß jemand empfiehlt, die Keimlige beim Pikieren tiefer ins Substrat zu setzen, als sie vorher im Anzuchtsubstrat gestanden haben, bis kurz unters erste Keimblatt !
Nun meine Frage : geht das auch bei Tomaten, denn meine sind seeeehr langbeinig, weil ich zu früh ausgesäät hab ! Lg
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 612
Bilder: 47
Registriert: Mi 27 Dez, 2006 15:04
Wohnort: 56412 Heiligenroth
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 15 Feb, 2007 6:38
Hallo Sonnenscheinchen
Tomaten soll man immer sehr tief setzen, zumindest wenn sie später in Töpfe oder an ihren festen Platz gesetzt werden. Sie bilden dann im unteren Bereich zusätzlich Wurzeln und werden besser mit Nährstoffen versorgt.

Liebe Grüße Dieter
OfflineSonnenscheinchen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 16 Feb, 2007 19:34
Geht auch bis zu 5-6 cm tiefer, dann würden sie nicht mehr so rumschaukeln ???
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23573
Bilder: 22
Registriert: So 28 Mai, 2006 12:16
Geschlecht: weiblich
Renommee: 91
Blüten: 49415
BeitragFr 16 Feb, 2007 19:55
Hallo,

also ich würde erst mal 2cm tiefer legen ;)
und an einen Stab anbinden

beim nächsten umtopfen kannst doch dann nochmal, denke ich ;)

ich würde sie nicht gleich sooo tief setzen

oder machst die Hälfte so und die andere so

aber es ist halt eben etwas zeitig und die Gefahr, daß sie weiter schießen :(
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3538
Bilder: 36
Registriert: Fr 03 Nov, 2006 21:31
Wohnort: USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 16 Feb, 2007 20:06
Hallo Sonnenscheinchen

Mach sie so tief, wie du kannst.
Wenn du es schaffst, bis zum Keimblatt.

Man will ja keine gakeligen Pflanzen haben. :wink: - wie du ja schon bemerkt hast.

Wird in Gärtnereien übrigends immer so gemacht.
Und falls sie doch mal zulang geworden sind und immernoch ein wenig zu lang aus dem Tpf gucken - gibst ein Stäbchen in den Topf und einen Nelkenring, oder 2.

mfg baki
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23573
Bilder: 22
Registriert: So 28 Mai, 2006 12:16
Geschlecht: weiblich
Renommee: 91
Blüten: 49415
BeitragFr 16 Feb, 2007 20:26
Upps, das hätte ich mir nie gewagt!
Gut zu wissen!
falls es mal wieder nötig sein sollte ;)
OfflineSonnenscheinchen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 16 Feb, 2007 22:45
@baki : kann ich meine gaggeligen Freunde eigentlich gleich in eimen 9er Topf
"versenken" ? Und was sind Nelkenringe ? Sind das diese dünnen Metallringe, die man dann zusammendrücken kann ? Und kann ich gleich normale Blumenerde nehmen ?
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3538
Bilder: 36
Registriert: Fr 03 Nov, 2006 21:31
Wohnort: USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 16 Feb, 2007 23:37
Sonnenscheinchen hat geschrieben:@baki : kann ich meine gaggeligen Freunde eigentlich gleich in eimen 9er Topf
"versenken" ? ....


Jo kannst du
kannst auch 10-er nehmen :wink: - freut sich die Pflanze

Nelkenringe - haste richtig erkannt :)

normale Blumenerde- kannst du :D

Da Tomaten doch recht krautig sind und eigentlich relativ schnell wachsen - ab und zu mal düngen(natürlich erst, wenn sie durchgewurzelt sind :!: )

Dann vieleicht mal drauf achten(falls man keinen Mist verwendet) Patentkali/Kalimagnesia auf die vorzubereitende Fläche geben und mit untergraben weil:
Kali = Leitelement für den Wasserhaushalt der Pflanze
-----> es können mehr und besser Wasser und Nährstoffe aufgenommen werden
-----> Pflanzen überstehen besser Trockenperioden
-----> durch den verbesserten Wasser-/Düngehaushalt schmecken die Früchte besser :wink:

Jetzt nur noch Wasser und die Sonne muss scheinen :D :D :D mampf mampf mampf schmatz lecker.

Und falls ein Beutel von dem Kalimagnesia zuviel ist, lässt man den Rest bis zu nächsten Herbst liegen und nimmt ihn für Pflanzen, die besser den Winter überstehen sollen.

mfg baki
OfflineSonnenscheinchen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 17 Feb, 2007 0:45
Hallo baki !
Ich hab leider keinen Garten, wegen Kali in den Boden einarbeiten !
Wenn die Kleinen den 9er Topf durchwurzelt haben, kommen sie in 7,5 l Pflanzkübel und dann ab auf den Balkon ! Hab extra Tomatenlangzeitdünger gekauft ! Aber auf der Packungsrückseite beziehen die sich mengenmäßig nur auf die Gartenpflanzung ! Wieviel soll ich der Erde im 7,5 l Kübel beimischen, bevor ich die Kleinen einpflanze ? Und reicht das dann einmalig, oder muß man irgendwann später nochmal nachdüngen ?
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 612
Bilder: 47
Registriert: Mi 27 Dez, 2006 15:04
Wohnort: 56412 Heiligenroth
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 17 Feb, 2007 8:26
Tomaten futtern gerne viel. Mein Rat.: Immer ein kleines Händchen voll so alle drei bis vier Wochen., enzweder in die Oberfläche einarbeiten oder mit dem Geißwasser einziehen lassen.

Und dann mampf.

Gruß Dieter
OfflineSonnenscheinchen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 17 Feb, 2007 12:38
Danke Dieter !
Dann werd ich die Kleinen mal kräftig füttern, sobald sie draußen sind :lol: :lol: :lol:
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3538
Bilder: 36
Registriert: Fr 03 Nov, 2006 21:31
Wohnort: USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 17 Feb, 2007 13:51
@ Sonnenscheinchen

Wie Dieter ja schon schrieb
..Tomaten futtern gerne viel..


Es kommt aber auch darauf an, welcher Dünger es ist.
Langzeitdünger auf organischer Basis, oder was ich eher denke mineralischer Dünger (Langzeitperlen).

Organische Dünger - pro Liter Erde so ca.2-max 3g als Dünger sollte auf jeden Fall reichen, da sich in der Erde ja auch noch Dünger befindet.
Ich würde eher auf 1-2g / Liter Erde gehen :wink: --->bei 7,5L-Topf = ca 15g in die Erde

dann im Späteren Verlauf lieber nachdüngen, damit sie zu Anfang nicht zu viel bekommen.
Immer ein kleines Händchen voll so alle drei bis vier Wochen.


Bei mineralischen Langzeitdüngern verhällt es sich ähnlich:
Diese "Düngeperlen" geben den Dünger erst bei genügend Wärme und Feuchtigkeit ab. Ist es entweder zu trocken oder zu kalt, oder beides, wird kein/kaum Dünger freigesetzt(eine künstliche automatische Düngung in kügelchenform)

Düngt man hingegen mit Flüssigdünger, sollte eine Wöchentliche Gabe von ca.1 ml - 1,5ml / Wasser je nach Größe ausreichend sein.
Dann heißt es rechen: entweder
1x düngen mit besagten 1-1,5ml/L Wasser(bei großen Pflanzen evtl auch bis 2,5ml/L
danach den Rest der Woche nur mit wasser gießen oder
2x düngen mit 0,5-0,75ml/L Wasser
danach den Rest der Woche nur mit wasser gießen oder
.
.
5x düngen dann aber mit 0,2-0,3ml/L Wasser
danach den Rest der Woche nur mit wasser gießen oder
usw. ...

Wir essen ja auch 3-4x pro Tag und nicht nur einmal :wink: macht es mit den Pflanzen doch genauso.
Sie können den Dünger dann besser aufnehmen und es kommt zu keiner Unterversorgung

mfg baki
OfflineSonnenscheinchen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 17 Feb, 2007 15:56
@baki : viiiiielen Dank für die ausführliche Düngeanleitung ! :D :D :D
Ich schätz mal, die gleichen Mengenangaben gelten auch für Gurken, Paprika und Peperonis ???
Und wie lange kann man den organischen Langzeitdünger aufheben ? kann ich den auch nächstes Jahr noch verwenden, falls was übrig bleibt ?
Lg
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3538
Bilder: 36
Registriert: Fr 03 Nov, 2006 21:31
Wohnort: USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 17 Feb, 2007 16:23
@Sonnenscheinchen

Mal Pauschal ausgedrückt.:
Wenn´s viel Masse macht braucht die Pflanze viel Nährstoffe

Wenn´s wenig wächst braucht sie eher wenig

Gurke und Tomate würde ich in einen gemeinsamen "Dünge" Topf werfen. Da beide doch recht schnellwüchsig sind.

Paprika und Pepperoni wachsen ja etwas langsamer und somit brauchen sie nicht ganz so viel, wie die anderen beiden :wink:

Düngeverhältnis:
Je krautiger eine Pflanze, unso höher der Kali - Anteil im Dünger. Kalibetonter Dünger = z.B. 4-6-8, 6-8-10, 6-6-8 ...
Nur noch mal zur Sicherheit N-P-K 8-6-9 bedeutet
erste Zahl = Stickstoffanteil im Dünger 8%
zweite Zahl =Phosphoranteil im Dünger 6%
dritte Zahl =Kalium(Kali)anteil im Dünger 9%

Je verholzter die Pflanze ist, umso mehr Stickstoffanteil sollte in dem Dünger sein z.B 10-8-7, 8-8-6

Und wenn es mal heißt --->"ausgeglichener Dünger" ---> so ist von jedem Haptnährstoff so ungefähr gleichviel drinn z.B. 8-8-8-, 8-6-8, 6-5-6 (meistens bezieht sich das "ausgeglichen" auf den Stickstoff- und den Kalianteil in dem jeweiligen Dünger, wobei Phosphor in dieser Einteilung eher einen Untergeordtnete Rolle spielt.

Organische Dünger kann man eigentlich immer als "Langzeit" betrachten, da sie im Boden ja erstmal von den Kleinstlebewesen für die Pflanze aufnehmbar gemacht werden müssen und somit über eine längere Zeit der Pflanze zu Verfügung stehen.
(Mineralische Dünger wirken sofort, sind dann aber meistens beim nächsten Starken Regen sogut wie ausgewaschen-außer die umhüllten "Langzeitperlen")

ich schweife ab sorry :oops:

Aber ganz wichtig wäre noch zu erwähnen:
Wenn man nicht mit organischen Düngern arbeitet, sollte man dann aber auf eine gute Spurennährstoffversorgung achten.
Ich meine damit - nicht nur Blaukorn, sondern lieber einen Dünger, der mehr als nur N P K enthält

mfg baki
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3538
Bilder: 36
Registriert: Fr 03 Nov, 2006 21:31
Wohnort: USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 17 Feb, 2007 16:27
Noch ein kleiner Nachtrag':

Sonnenscheinchen hat geschrieben:@baki : ... kann ich den auch nächstes Jahr noch verwenden, falls was übrig bleibt ?
Lg


Na logisch. Kein Problem, solage du ihn trocken lagern kannst.
(sonst könnte er anfangen zu schimmel und zu "müffeln" - wegen organischer Substanz)
Nächste

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Meine Tomaten faulen schon wieder...Blütenendfäule von sanft, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

13569

Di 16 Jun, 2009 19:21

von Rose23611 Neuester Beitrag

Habt ihr schon eure Tomaten ins Freie verfrachtet? von tomatillo, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 25 Antworten

1, 2

25

5027

Mi 09 Jul, 2008 18:32

von carletta Neuester Beitrag

und schon wieder bin ich da.. ;) von Haxe, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 3 Antworten

3

3845

Sa 02 Jul, 2005 16:16

von Haxe Neuester Beitrag

Schon wieder.... von Santarello, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 7 Antworten

7

2314

Do 08 Nov, 2007 19:48

von Santarello Neuester Beitrag

Was ist das schon wieder? von Robin2203, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 10 Antworten

10

1557

Sa 16 Feb, 2013 19:43

von Robin2203 Neuester Beitrag

Was ist das - schon wieder... von mrsnoot, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 6 Antworten

6

1088

Mi 12 Jun, 2013 17:00

von andi.v.a Neuester Beitrag

Und schon wieder Ananas!! von Sachsensternchen, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 13 Antworten

13

3114

Do 28 Dez, 2006 21:02

von ulalisa Neuester Beitrag

...und schon wieder ein Erfolgserlebnis! von wühlmaus, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 11 Antworten

11

1946

Sa 03 Feb, 2007 20:57

von baki Neuester Beitrag

Und schon wieder Baobab von cybelle2, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 73 Antworten

1, 2, 3, 4, 5

73

24089

Mi 23 Jan, 2013 21:43

von Zoidberg81 Neuester Beitrag

Schon wieder so`n Prachtstück von wühlmaus, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 17 Antworten

1, 2

17

3497

Fr 16 Feb, 2007 20:17

von GoldenSun Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Schon wieder Tomaten :-) - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Schon wieder Tomaten :-) dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der tomaten im Preisvergleich noch billiger anbietet.