Anmelden
Switch to full style
Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...

Worum geht es hier:

Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Antwort erstellen

Schimmel auf der Erde...oder was?? Help

Do 05 Jan, 2012 14:44



Hallo habe bei einigen Pflanzen(Bergpalme, Banane,Pfennigbaum) seit kurzer Zeit einen Schimmelbelag auf der Erde. Wie kommt das und/oder was kann ich dagegen tun?? Aber schreibt bitte nicht wieder es wäre die falsche Erde, denn ich habe diese Pflanzen schon länger in/mit dieser Mischung. Kann es am Wasser liegen(nicht sauber genug)???Hier ein Foto

Bilder
CIMG1849.JPG

Do 05 Jan, 2012 14:49

hallo

zur schimmelbildung, findest du hier

http://green-24.de/forum/ftopic36018.html

gute infos :wink:

und auch wenn es die falsche erde wäre, würden wir das trotzem schreiben, nur weil die pflanze da schon länger drin ist, heisst da ja nicht, das es richtig ist :wink: ausserdem kann man vor lauter schimmel, garnix sehen :roll:

Do 05 Jan, 2012 14:59

Vor dem Fragen die Suchfunktion zu bemühen wäre erst mal nicht schlecht ;)
Hier z. B. hat Marcu geschrieben:
marcu hat geschrieben:Kauf' Dir in der Apotheke Lapacho-Tee Bilder und Fotos zu Lapacho-Tee bei Google. , bereite ihn nach Vorschrift zu und gieße damit.

Nach gut einer Stunde ist der Schimmel weg. :wink:

Ach ja: Zum Thema:lange gut gegangen - nix geändert - plötzlich Probleme hat aceituna heute einen guten Beitrag verfasst ;)

Do 05 Jan, 2012 15:11

Danke für die schnellen wenn auch schnippischen Antworten(aber das bin ich ja gewohnt bei green24).
Ja wenn Schimmel auf der Erde ist kann man nunmal die Erde nicht sehen.....und an Sqirin...ich habe die Suchfunktion benutzt aber da wurden 122 Seiten ausgespuckt und die wollte ich nicht alle durchblättern, :D Es war keine Billigerde sondern Compo Sana. Aber danke versuche es mit dem Lapacho Tee

Do 05 Jan, 2012 15:18

hallo

ich wage mal zu bezweifeln, das da der tee reicht :-k

ich würde erstmal die erde entsorgen, wurzeln gut mit lauwarmen wasser und dem tee, abspülen, den topf mit essigwasser gut abbürsten

pflanze in neue erde eintopfen und die vorhandenen bedingungen ändern, dann bildet sich auch kein neuer schimmel :wink:

Do 05 Jan, 2012 15:35

Also ich habe Beitrag, den ich verlinkt hab, nach zwei Klicks gefunden :-

Ich habe auch noch Canicas Beitrag Lapacho gegen Schimmel und als Dünger gefunden.
Darin schreibt sie:
Canica hat geschrieben:Als Hausmittel gegen Schimmel kann ich Lapacho-Tee auf jeden Fall empfehlen. Ich habe - wie vorher auch - die obere Schicht Schimmel abgetragen und danach mit einem kräftigen Aufguss Lapacho-Tee gegossen. Dabei habe ich das Gießen nicht übertrieben. Bei besonders hartnäckigem Schimmel musste ich die Prozedur wiederholen.

Bei ihr hat es anscheinend auch ohne Erdaustausch, abschrubben etc. funktioniert. Allerdings ist die Bezeichnung "besonders hartnäckig" dehnbar ...
Ich würde es jedenfalls erst mal mit dieser Methode versuchen und, wenn das nichts hilft, die "härtere Methode" anwenden. Die ganze Prozedur mit Austopfen usw. ist ja für die Pflanze auch erst mal ziemlicher Stress.

Do 05 Jan, 2012 15:41

wenn s hilft, ist ja gut, aber man muss bedenken, das sich das schimmelgeflecht weit in die erde verbreitet

solche umtopfaktionen, sind auch wirklich nur im notfall zu machen :wink:

Do 05 Jan, 2012 17:19

bei geringem Schimmelbefall reicht meist das Abtragen der oberen Erdschicht inkl. Schimmel aus (und dann giessen mit Lapacho-Tee) - aber das was hier zu sehen ist, ist ja bestimmt nicht erst seit gestern da . :-k
wie oft giesst du denn? und wieviel? und wie hell/dunkel stehen die Pflanzen?
Antwort erstellen