Schädlingserkennung an Aloe Vera - was ist das? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Schädlingserkennung an Aloe Vera - was ist das?

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: So 08 Jul, 2018 10:47
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo ihr Lieben,

ich musste heute beim genauen Begutachten meiner Aloe feststellen, dass im Topf auf der Erde ganz viele kleine Viecher krabbeln. Ein paar Fotos habe ich angefügt - ich hoffe sie reichen aus, die Dinger sind richtig klein. Ich tippe auf (Spinn-) Milben, konnte aber auch nach Einsprühen keine Gespinste finden. Allerdings ist mir auf der Erde eine Art "Schimmelbelag" aufgefallen.
Auf der Mutterpflanze selbst konnte ich keine Tierchen entdecken, sondern nur auf der Erde und teilweise auf den ganz jungen Kindel, also immer in Erdnähe. Die nebenstehenden Agaven sind auch leider befallen, jedoch deutlich weniger. Sichtbare Schäden an den Pflanzen konnte ich als Laie (noch) nicht erkennen.

Könnt ihr bei der Bestimmung der Tierchen helfen. Ich bin nämlich verunsichert, da angeblich Spinnmilben sich nicht auf die Erde aufhalten.Bevor ich aber nicht weiß, was das ist, kann ich nicht effektiv bekämpfen. Danke euch im Voraus!

Die Tierchen:
Bild

Der "Schimmel" auf der Erde:
Bild

Die Aloe, die am stärksten befallen ist:
Bild

Alle 4 befallenen Pflanzen & Standort:
Bild
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2691
Registriert: Mo 16 Nov, 2009 14:18
Wohnort: Wuppertal
Geschlecht: männlich
Renommee: 22
Blüten: 220
Hallo.

Nicht alles, was krabbelt, ist gleich ein Schädling. Allerdings sieht mir das Substrat viel zu erdig und zu nass aus. Die Aloen sind auch viel zu mastig und gut genährt.

Durch die feuchte Erde haben sich also Insekten angesiedelt, die auch wegen der Feuchte gut überleben. Die fressen nicht unbedingt an der Pflanze, wahrscheinlich eher die noch nicht zersetzten Anteile der Blumenerde. Die Pilze machen das gleiche. Es sieht nicht aus, als seien die Pflanzen befallen.

Mein Rat: ein Sukkulentensubstrat vom Fachhändler (KEINE Kakteenerde aus dem Baumarkt), viel heller stellen, viel trockener halten, viel weniger düngen, in der frostfreien Zeit nach draußen stellen, nach Eingewöhnung volle Sonne.
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Fr 21 Sep, 2018 22:32
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo!

Einige Milbenarten ernähren sich u.a. von Schimmel bzw. Pilzhyphen.
Die wollen also nicht unbedingt was von deinen Aloen. :wink:


LG

PS: Die beiden in der Mitte sind doch Agaven, oder?
Zuletzt geändert von Castanea am Sa 22 Sep, 2018 17:42, insgesamt 1-mal geändert.
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2691
Registriert: Mo 16 Nov, 2009 14:18
Wohnort: Wuppertal
Geschlecht: männlich
Renommee: 22
Blüten: 220
Hi,

für mich sehen die sechsbeinig aus - also ein Insekt, keine Milbe.
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Fr 21 Sep, 2018 22:32
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo!
Ich weiß nicht, ob das Paar Taster als Beinpaar gilt. Milbenanatomie ist nicht so meine Stärke.
Ja, sollte achtbeinig sein als Spinntier, aber wie gesagt die Taster?!?


LG
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: So 08 Jul, 2018 10:47
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo zusammen, lieben Dank für eure Ausführungen!

Dann probiere ich es doch im ersten Schritt mit dem Umtopfen in geeignete Erde - ich muss gestehen dass ich die Pflanzen vor ca. einem Jahr als Ableger von einer Freundin bekommen habe und sie immer noch im gleichen Substrat stecken. Umtopfen kann ich auch jetzt im Herbst, oder spricht etwas dagegen?

Ist denn so ein Sukkulentensubstrat besser geeignet?

Mit dem Düngen ist sowieso erstmal Schluss für alle meine Pflanzen da Ruhezeit.

Fällt euch mehr dazu ein?

Castanea hat geschrieben: PS: Die beiden in der Mitte sind doch Agaven, oder?
- richtig, es sind 2x Agaven und 2x Aloe, wobei die Tierchen sich eher bei den Aloes umtreiben...
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Fr 21 Sep, 2018 22:32
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo!

Umtopfen lohnt jetzt nicht. Die Wurzeln sterben teilweise im Winter ab und es kommen eh kaum neue.
Besser im Frühjahr ab April und gleich den alten Kram wie die ganze gammelige Blumenerde und tote Wurzeln mit entfernen.
Als Substrat ist eine Mischung aus Bims/Blumenerde im Verhältnis 1:1 für die meisten Sukkulenten geeignet.
Den Bims kriegst du gut und günstig bei Vulcatec in der Körnung bis 10mm. Dazu eine gute Blumenerde und fertig ist die Sache. :D
Nach dem Umtopfen NICHT angiessen, sondern erst nach mindestens einer Woche, damit Wunden an den Wurzeln erstmal verheilen können.

Jetzt muß aber erstmal die feuchte Erde austrocknen. Dann hat sich das mit den kleinen Krabblern. :mrgreen:


LG

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Aloe Vera, Aloe Barbadensis, Aloe Miller von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 27 Antworten

1, 2

27

56090

Mi 20 Apr, 2016 13:03

von aloebritta Neuester Beitrag

Aloe Vera? - Aloe vera sweet von Mäusle, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

5509

Fr 07 Jan, 2011 17:00

von Suedblume Neuester Beitrag

Zwei Aloen, aber welche?Aloe arborescens. Aloe vera von eve-berry, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

608

Mi 04 Okt, 2017 17:30

von Rose23611 Neuester Beitrag

Welche Aloe? Aloe vera ´sweet´ von paprika, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 11 Antworten

11

7489

Sa 15 Nov, 2008 16:16

von Rose23611 Neuester Beitrag

Welche Aloe Art ist das ? Echte Aloe vera von Dragon7, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 8 Antworten

8

2609

Do 21 Apr, 2016 19:30

von Plantsman Neuester Beitrag

Aloe vera - Echte Aloe von Rose23611, aus dem Bereich Anleitungen Saatgut & Samen & Sorten mit 0 Antworten

0

8145

Fr 22 Jan, 2010 21:13

von Rose23611 Neuester Beitrag

Aloe vera - Echte Aloe von Frank, aus dem Bereich Pflanzenlexikon & Steckbriefe mit 0 Antworten

0

8302

Di 10 Jul, 2007 6:12

von Frank Neuester Beitrag

Aloe Vera von Citrusfan, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Pflanzen & Saatgut mit 13 Antworten

13

3983

Do 16 Aug, 2007 20:07

von sdokstyle Neuester Beitrag

Was bin ich?->Aloe vera von Maikäfer, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 12 Antworten

12

11182

Do 11 Jun, 2009 15:14

von Gast Neuester Beitrag

Aloe Vera von Kazzi, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 36 Antworten

1, 2, 3

36

21012

Di 11 Aug, 2015 6:55

von jakob12 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Schädlingserkennung an Aloe Vera - was ist das? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Schädlingserkennung an Aloe Vera - was ist das? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der schaedlingserkennung im Preisvergleich noch billiger anbietet.