Schädlinge an Monstera delicousa Variegata - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Schädlinge an Monstera delicousa Variegata

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 19
Registriert: Sa 12 Mär, 2011 4:29
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo Green24-Community!

Ich hab leider malwieder ein Problem. Ich habe mir über Ebay eine Monstera delicousa variegata gekauft, als Steckling. Der Steckling war so groß das mein Freund und ich ihn in 3 Teile geteilt haben, jeweils mit einer Luftwurzel.
2 habe ich in Seramis (Topf mit Loch und Unterteller) und einen in Wasser gestellt.

Ich habe grade nochmal im Internet nachgelesen, das die wohl nicht in der Sonne stehen dürfen. Im moment stehen die nämlich an einem unserer Westfenster wo nachmittags die Sonne draufscheint, bis Abends. Da werde ich die dann wegstellen.

Außerdem habe ich so kleine weiße Dinger gesehn. Dachte zuerst das wären Fussel, hab die weggemacht. Nun sind da aber wieder welche dran, ist nur ein weißes Ding pro Blatt vielleicht so 3 mm groß, habe auch schon ca 3mm lange "Glitzerfäden" gesehn. Könnten das diese Spinnmilben sein? Und wie werde ich die dann wieder los? Im Internet sieht der Befall davon nämlich immer ganz anders aus, als es bei mir der Fall ist.

Dazu kommt noch das ich auch so kleine braune Punkte gefunden habe, die da auch neu sind. Die sind auf der Blattunterseite, aber auch am Stengel und da wo die Pflanze aus dem Seramis kommt. Da habe ich leider absolut keine Ahnung was das sein kann. Weil Schildläuse werden im Internet immer größer definiert.

Ja, da dass noch nicht schlimm genug ist gibt es nun vertrocknete Stellen an den Blättern, mal hier mal da... und bei 2 Stecklingen färben sich die Blätter von außen langsam Gelb.

Ich bin wirklich überfragt, was die da alles aus ihrer Heimat mitgebracht haben.

Hoffe ihr habt vielleicht Ideen, kann morgen bei Tageslicht noch Photos dranhängen, jetzt ist das Licht ein bisschen zu schwach. Aber die Viecher sind so klein das ich nicht weiß ob man überhaupt was erkennt.

Liebe Grüße Motoko2020
Zuletzt geändert von Motoko2020 am Mi 30 Mär, 2011 7:39, insgesamt 1-mal geändert.
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11925
Registriert: Di 19 Mai, 2009 0:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 29 Mär, 2011 22:56
Hallo,

kleine weiße fusselige Tierchen ... vergleich mal: Wollläuse Bilder und Fotos zu Wollläuse bei Google.

http://green-24.de/forum/ftopic26576.html ... da ist einiges zu den Schädlingen zusammengetragen :wink:
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 19
Registriert: Sa 12 Mär, 2011 4:29
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 29 Mär, 2011 23:36
Danke für die schnelle Antwort. Also diese Wollmäuse sind es nicht. Besser gings nicht und ich denke am Tag schafft meine Kamera auch keine bessere Nahaufnahme...

Hier nun 2 Fotos von einem Blatt oben und unten. Oben sieht man die stellenweise vertrockneten Blätter. Dieses Blatt wird noch nicht gelb, aber 2 andere sind schon 3 cm rund herum gelb geworden.

Das andere Bild ist mein Zeigefinger mit einem weißen Ding und die kleinen braunen Flecken sieht man auch.
Bilder über Schädlinge an Monstera delicousa Variegata von Di 29 Mär, 2011 23:36 Uhr
monstera-blattschäden.jpg
Blattschaeden
schaedlinge.jpg
Mein Finger und 2 Arten von Schädigungen
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3554
Registriert: Di 27 Okt, 2009 10:59
Wohnort: Nürnberg
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragMi 30 Mär, 2011 8:07
Könnten das Weben von Spinnmilben sein? Das Blatt gilbt doch auch aus an den Stellen, oder?

Was die braunen Spitzen angeht: Die haben meine Variegatas auch gerne mal an den panaschierten Blattteilen, wenn Zug, Kälte oder zu trockene Luft rankommt.
Ich hab aber auch Blätter dran, die sind Jahrealt und haben so eine Stelle - stört das Blatt (und die Pflanze) nicht wirklich.

Nimm dir mal ein Taschentuch, feuchte es an und Wisch die Blattunterseiten ab - wenn es so bräunlich, schmierig wird sind es vermutlich Spinnmilben.
Wobei meine Variegatas da eigtl nicht sehr anfällig sind. Genug Licht und Luftfeuchte hat sie? Die Panaschierte ist da bisschen weniger tolerant (bzw leidensfähig) wie die Grüne.

*edit* Also gegen die WollMÄUSE solltest du ganz schnell eine Nylon-Katze einsetzen nicht dass die sich noch ausbreiten (nix für ungut, ich musste lachen ;) )
Aber hast recht - Wollläuse sehen anders aus.

*edit2* Schildläuse kann man abkratzen. Aber: Dass bei noch nicht voll durchgewurzelten Pflanzen was abstirbt ist normal - die Wurzeln stehen ja in keinem Verhältnis zur Blattmasse (auch wenns nur 1 Blatt ist kann ein Luftwurzelchen das nicht versorgen - muss sich erst auf Erde umstellen und festwachsen). Du darfst die MDV aber nicht übergießen - leicht feucht halten und immer wieder antrocknen lassen verträgt sie besser (die grüne auch).
Sonne (Mittags) verträgt sie nicht, aber Morgen und Abendsonne sind kein Problem.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 174
Registriert: Sa 01 Jan, 2011 14:21
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 30 Mär, 2011 9:08
Hallo, Motoko.

Sind diese weißen Punkte sehr beweglich?

Wenn ja, würde ich an die "Weiße Fliege" denken.

Kann leider nix verlinken, aber im Netz gibt es viele Artikel dazu,

Gruß,
Kerstin
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 19
Registriert: Sa 12 Mär, 2011 4:29
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 30 Mär, 2011 14:48
Danke für die Antworten^^ Ja ich kauf mir ne Katze für die Mäuse XD

Also ich hab die Blattunterseiten nun mal abgewischt, das Tempo war nur ganz leicht braun.
Die Dinger sind überhaupt nicht mobil. Ich beobachte es nun einfach mal weiter.

Und du meinst wenn da ab ca 15 Uhr Sonne hinkommt macht das denen nichts aus? Ich muss dazu sagen das ich noch ne Gardiene dazwischen habe, als Sichtschutz, die ist hellbraun und sehr durchsichtig.
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 71
Registriert: Fr 04 Mär, 2011 11:46
Wohnort: Birkenbeul
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 30 Mär, 2011 19:34
Hallo!

Wenn etwas Schatten davor ist (wie eine Gardine), dann ist das in Ordnung, recht viel Licht ergibt am Ende eine formschöne Pflanze.

Was die Viecher angeht, so spüle die Pflanze vielleicht mal unter der Dusche mit scharfem Wasserstrahl (lauwarm) ab. Da sie scheinbar nicht fliegen, solltest Du die bei 2- 3 Wiederholungen eigentlich ganz gut weg bekommen (so habe ich letztendlich auch die ekligen Spinnmilben von meiner Strelitze, den Bananen und zwei Palmen runter bekommen).
Ein T- Shirt aus dem Wäschekorb, über die Erde gelegt und etwas um den Topf festgewickelt, verhindert, dass Erde ausgespült wird.

Grüße, Andreas

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Monstera deliciosa variegata von Echinopsis, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 51 Antworten

1, 2, 3, 4

51

21886

So 15 Jan, 2012 10:00

von Canica Neuester Beitrag

Monstera variegata veredeln von azrax, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

933

Di 28 Mai, 2019 15:10

von Schokokis Neuester Beitrag

Stecklinge der Monstera deliciosa variegata von indigo, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Pflanzen & Saatgut mit 2 Antworten

2

10449

So 06 Jan, 2008 19:33

von Schneckschjen Neuester Beitrag

Monstera Variegata Stecki bewurzeln - wie? von Ambystoma, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

1258

Sa 01 Jun, 2013 13:58

von Ambystoma Neuester Beitrag

Wie Monstera Deliciosa Variegata Ableger einpflanzen? von Mesa, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

4727

Do 24 Mai, 2012 16:02

von cantharellus Neuester Beitrag

Monstera variegata Steckling erneut bewurzeln von Pineapple, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 0 Antworten

0

0

Do 01 Jan, 1970 2:00

von Gast Neuester Beitrag

Monstera variegata Steckling erneut bewurzeln von Pineapple, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 0 Antworten

0

0

Do 01 Jan, 1970 2:00

von Gast Neuester Beitrag

Monstera variegata Steckling erneut bewurzeln von Pineapple, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 0 Antworten

0

0

Do 01 Jan, 1970 2:00

von Gast Neuester Beitrag

Monstera variegata Steckling erneut bewurzeln von Pineapple, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 0 Antworten

0

0

Do 01 Jan, 1970 2:00

von Gast Neuester Beitrag

Monstera variegata Steckling erneut bewurzeln von Pineapple, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 0 Antworten

0

0

Do 01 Jan, 1970 2:00

von Gast Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Schädlinge an Monstera delicousa Variegata - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Schädlinge an Monstera delicousa Variegata dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der variegata im Preisvergleich noch billiger anbietet.