Schaden an Hainbuche

 
Azubi
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 06 / 2018
Betreff:

Schaden an Hainbuche

 · 
Gepostet: 26.06.2018 - 20:25 Uhr  ·  #1
Hallo,
habe das Problem, dass bei meiner Hainbuche seit kurzem die Blätter Schäden aufweisen.
Die Unterseite der Blätter sieht in Ordnung aus. Die Oberfläche hat Flecken und weißliche Stellen.

[attachment=2]hainbuche1.jpg[/attachment]
[attachment=1]hainbuche2.jpg[/attachment]
[attachment=0]hainbuche3.jpg[/attachment]

Was kann das sein und wie kann es behandelt werden?
Besten Dank
hainbuche1.jpg
hainbuche1.jpg (176.21 KB)
hainbuche1.jpg
hainbuche2.jpg
hainbuche2.jpg (192.88 KB)
hainbuche2.jpg
hainbuche3.jpg
hainbuche3.jpg (177.39 KB)
hainbuche3.jpg
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: lauffen
Beiträge: 2073
Dabei seit: 05 / 2006

Blüten: 245
Betreff:

Re: Schaden an Hainbuche

 · 
Gepostet: 26.06.2018 - 22:33 Uhr  ·  #2
vermutlich handelt es sich um spinnmilbenbefall (nicht ungewöhnlich an der hainbuche) - sie saugen an der blattunterseite und sind am besten mit fadenzähler oder lupe zu erkennen. die saugschäden zeigen sich an der blattoberfläche.

https://www.google.com/search?…54&bih=908

mfg roland
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Hamburg
Beiträge: 268
Dabei seit: 01 / 2018

Blüten: 60
Betreff:

Re: Schaden an Hainbuche

 · 
Gepostet: 28.06.2018 - 06:57 Uhr  ·  #3
Es könnte sich auch um Mehltau handeln. In diesem Fall reicht es aus, die Hecke zu schneiden, was jetzt ja sowieso getan werden sollte. Schnittgut gründlich entfernen!
Azubi
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 06 / 2018
Betreff:

Re: Schaden an Hainbuche

 · 
Gepostet: 28.06.2018 - 18:55 Uhr  ·  #4
Habe die Blätter jetzt mal mit einer Lupe untersucht. An 5 Blättern habe ich nur an einem an der Blattunterseite eine Spinnmilbe oder Ähnliches entdeckt. Kann es sein, dass so wenig Tiere so großen Schaden anrichten?
Es sind ca. 80% der Blätter betroffen. Zudem kann ich kein Gespinst entdecken.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

Worum geht es hier?
Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun?
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.