Rosen-Favoriten - Lieblingsrose - Pflanzen & Botanik - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzen & Botanik

Rosen-Favoriten - Lieblingsrose

Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...
Worum geht es hier: Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8260
Bilder: 21
Registriert: Mo 13 Nov, 2006 18:59
Wohnort: Autralien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 03 Dez, 2006 18:38
Hallo,
Wir haben unser Haus ja erst seit fast drei Jahren und der Boden stimmt mit Sicherheit, weil alle meine Rosen den gleichen haben und zudem den gleichen Dünger bekommen. (hauptsächlich verrotteter Mist) Vielleicht ist auch mal wider der Hund schuld. Er hatt so bestimmte Punkte im Garten, wo er immer markiert. Eine Eibe hat er so schon ermordet, Und eine Clematis montana und ein Chinachilf werden wohl bald ebenfalls eingehen. Es könnte aber auch sein das sie nur etwas mehr Zeit gebraucht haben als die anderen Sorten um anzuwachsen. Geblüht haben sie jedenfalls immer, manchmal mehr Weiß manchmal mehr Rosa. Vielleicht erleb ich ja nächstes jahr mein blaues Wunder und sie schießen in die Höhe. Die beiden Clematis x "The President " die zusammen mit den New Dawn gepflanzt sind, haben jedenfalls schon beträchtliche Ausmaße.
liebe Grüße Robert
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 558
Bilder: 2
Registriert: Mi 08 Mär, 2006 18:54
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 03 Dez, 2006 20:10
hallo,

wir haben vor zwei jahren 15 kletterrosen, 20 clematis und 30 verschiedene rosen gepflanzt.

ich habe mir für sehr gute erde anliefern lassen.

alle rosen sins prächtig angewachsen, bis auf die 'new dawn'! da ich pflanzen zeit gebe, werde ich der nd auch diese zeit gönnen, vielleicht wird es ja im nächsten jahr etwas mit dieser rose.

viele grüße
searchcountry
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8260
Bilder: 21
Registriert: Mo 13 Nov, 2006 18:59
Wohnort: Autralien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 03 Dez, 2006 20:17
:shock: Dann haben wir beide ja eigentlich genau die selbe Situation vorliegen! Ist ja interessant! Bin mal gespannt wie sich das 2007 entwickelt! Bei mir sind auch alle anderen Rosen so geworden wie sie es versprachen. Manche sogar größer als erwartet, nach so kurzer Zeit. Außer das manche einfach zu anfällig für Krankheiten waren und desswegen schon gehen mussten. Am schlimmsten war Fishermans Friend, die hab ich schon nach zwei Monaten entsorgt, weil sie Rost, Sternrustau und Läuse hatte. Am gleichen Standort gedeiht aber jetzt die White Grootendorst sehr gut.
Lg robert
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 558
Bilder: 2
Registriert: Mi 08 Mär, 2006 18:54
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 03 Dez, 2006 20:29
manche züchtungen sind sehr anfällig, ich persönlich gebe den rosen immer mehr zeit, dann pflanze ich sie in meinen abgelegenen bauerngarten. 8)

noch einmal zur 'westerland', für mich persönlich ist sie die schönste und farbenprächtigste strauchrose, obendrein besticht sie durch gesundheit.

die königin unter den rosen ist für mich die 'augusta luise' 8) !

viele grüße
searchcountry
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8260
Bilder: 21
Registriert: Mo 13 Nov, 2006 18:59
Wohnort: Autralien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 03 Dez, 2006 20:43
searchcountry hat geschrieben:noch einmal zur 'westerland', für mich persönlich ist sie die schönste und farbenprächtigste strauchrose, obendrein besticht sie durch gesundheit.

Meine Worte aus deinem Munde! :)

Normalerweise gebe ich den Rosen auch genug Zeit, aber die Fisherman hättest du auch weggeschmissen so wie die aussah. Ich kann ja ohnehin damit leben, das Rosen vielerlei Getier anziehen, weil sie nunmal heimisch sind, aber was zu viel ist ist zu viel! Von einem gesundem, sich selbst regelndem Ökosystem war an der Rose keine Rede mehr.

Die Augusta Luise gefällt mir von den bildern her auch sehr gut. (Sieht eh irgentwie aus als wäre sie eine stark gefüllte Westerland)
leider habe ich diese Sorte noch nie live gesehn, aber als Liebhaber der Farbe Orange, könnte es leicht sein, das ich sie mir kaufe, sollte sie mir mal unter die Nase kommen. Schade das die echte Augusta Luise diese Rose die nach ihr benannt wurde nicht sehen kann. Sie würde sicher vor Freude erröten. www.marlesreuth.de/augusta_marie_luise_ ... _1811.html
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8260
Bilder: 21
Registriert: Mo 13 Nov, 2006 18:59
Wohnort: Autralien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 03 Dez, 2006 21:07
:D Hier mal zwei ganzkörper- Fotos von meiner Westerland. Ich habe sie im Sebtember geschossen und es war einfach unglaublich wie farbenfroh und bunt der Garten zu der zeit war. Gelb Orange Blau die Farben haben sich nicht etwa gegenseitig die Show gestohlen, sondern haben sich gegenseitig noch besser zur Geltung gebracht. Die Spaziergänger sind stehen gebliben um sich das Ettikett der Westerland anzuschauen. Sie wollten diese Rose wohl auch.
Die gelbe Rose im hintergergrund ist übrigens die Lichtkönigin Lucia.
Bilder über Rosen-Favoriten - Lieblingsrose von So 03 Dez, 2006 21:07 Uhr
lieblingwester.jpg
Orange, Gelb, Blau >>> Wow!!!
lieblingwestergroß.jpg
Ein bunter Rahmen für eine besondere Rose
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1496
Bilder: 68
Registriert: Mi 12 Apr, 2006 9:54
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 15 Mär, 2007 15:43
Habe zum geburtstag eine Stammrose Augusta Luise geschenkt bekommen und habe mich bislang noch nicht für Rosen interessiert.
Das einzige waren bislang diese Zimmerrosen und die durfte ich nach kurzer Zeit entsorgen :cry:
Da die von meiner Mutter kam will ich sie natürlich länger behalten und ihr gute Pflege verschaffen.
Kann mir jemand Tips zu dieser Sorte geben, auf was man achten sollte?
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3322
Registriert: Do 11 Jan, 2007 21:43
Wohnort: Münchener Umland, USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 15 Mär, 2007 15:53
Hallo Alex,

so schnell kommt man zu seiner ersten Rose. Augusta Luise ist eine dankbare, sehr gut duftende Rose mit einer tollen Farbe. Mit ihr wirst du sicher sehr glücklich werden und da sie einen buschigen Wuchs hat macht sie sich auch als Stämmchen sehr gut. Momentan musst du nicht sehr viel beachten, wobei.. welchen Topf hat sie? Vielleicht solltest du sie in einen größeren Topf pflanzen, der möglichst tief sein sollte, da Rosen gerne tief wurzeln. Je nachdem wie sie vorher gestanden hat (Treibhaus?) könnte sie etwas empfindlich sein wenn sie direkt in der Sonne steht. Dann könnte sie einen Sonnenbrand bekommen. Ansonsten solltest du sie schützen, wenn es wieder kälter werden sollte und Temperaturen unter 0°C zu erwarten sind.. Dann solltest du sie mit Vlies einwickeln, die Äste und vor allem die Veredlungsstelle oben am Stämmchen schützen..

Liebe Grüße und viel Spass mit der Hübschen..
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 558
Bilder: 2
Registriert: Mi 08 Mär, 2006 18:54
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 15 Mär, 2007 21:58
Hallo Alex,

auch als Stamm ist diese Rose ein Traum!
Für mich persönlich 'die Königin' unter den Rosen. Diese Rose soll ausverkauft sein kann ich gut und gerne nachvollziehen.

Viele Grüße
Searchcountry
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8260
Bilder: 21
Registriert: Mo 13 Nov, 2006 18:59
Wohnort: Autralien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 15 Mär, 2007 22:52
So ein Mist! :( ich hab hier schon vor Monaten mal erwähnt das ich die haben will und jetzt ist sie ausverkauft???) Aber da kommt sicher bald wider Nachschub hoff ich. Ich werde sie höchswarscheinlich als Erstaz für Rhapsody in Blue pflanzen, die ziemlich krankheitsanfällig war bisher.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3322
Registriert: Do 11 Jan, 2007 21:43
Wohnort: Münchener Umland, USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 15 Mär, 2007 23:18
Hab mit gerade eine Ilse Krohn Superior gegönnt, ich liebe diese Rosen, ihre tollen, edlen, weißen Blüten.. bin ganz glücklich.. :D
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1496
Bilder: 68
Registriert: Mi 12 Apr, 2006 9:54
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 16 Mär, 2007 7:57
Hätte ich natürlich auch gleich dran denken können ein Bild ranzuhängen.

Hier ist die gute. Sie bekommt, falls Sonne scheint so bis Mittag Sonne.

Werde sie wohl abends bald wieder reinholen müssen. Den Topf würde ich jetzt nicht als sonderlich tief bezeichnen, werde das mal bedenken.
Sollte ich sie lieber im Topf lassen oder auspflanzen?

Auf dem zweiten Bild links neben der Weinrebe sieht man gut den Topf. Sollte ich lieber so einen nehmen, wie rechts im Bild noch etwas zu sehen ist wo die Trachy drin wächst?
Da scheine ich ja wirklich ein Schmuckstück erhalten zu haben, wenn die sogar schon ausverkauft ist.
Bilder über Rosen-Favoriten - Lieblingsrose von Fr 16 Mär, 2007 7:57 Uhr
DSCN0150.jpg
DSCN0151.jpg
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3322
Registriert: Do 11 Jan, 2007 21:43
Wohnort: Münchener Umland, USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 16 Mär, 2007 9:26
ich würde sie umtopfen oder auch auspflanzen. Je nachdem wie es dir besser gefällt. Pflanzen im Topf benötigen eben immer mehr Aufmerksamkeit und wachsen auch nicht so gut wie ihre ausgepflanzten Verwandten, aber das muss kein Nachteil sein, weil man sie je nach Belieben umstellen könnte und sie nicht fix an einer Stelle steht. Im Topf kann sie sich den Interessen anpassen..

Der Topf sollte in etwa so sein wie der der Trachy, gerne aber auch noch tiefer. Es gibt spezielle Rosentöpfe, die etwa doppelt so hoch sind wie der Durchmesser breit ist. Auf jeden Fall sollte der Topf so tief wie möglich sein, dann würde ich ihn mit guter Rosenerde und nicht mit normaler füllen. Vor der Pflanzung solltest du die Rose intensiv wässern..

Liebe Grüße
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1496
Bilder: 68
Registriert: Mi 12 Apr, 2006 9:54
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 16 Mär, 2007 11:56
Danke Junie,

da bin ich ja schon fast super aufgeklärt.
Werde sie dann wohl eher auspflanzen.
Fehlt nur noch ein Tip zum richtigen Standort, wenn du einen hast. :wink:
Wenn man sie auspflanzt dann mit Rosendünger und Erde anfüttern?
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3322
Registriert: Do 11 Jan, 2007 21:43
Wohnort: Münchener Umland, USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 16 Mär, 2007 12:10
sonnig. Es muss aber nicht zwangsweise den ganzen Tag sonnig sein. Ungünstig ist es auch wenn sich die Luft staut, das führt zu Schädlingsbefall, ist aber eher ein Problem bei Kletterrosen..

der Boden sollte tiefgründig sein, das Loch deutlich größer als der Topf und du solltest die Seiten und vor allen den Boden des Loches lockern, damit sich das Wasser nicht staut. Bevor du sie pflanzt solltest du sie wässern. Die Veredlungsstelle gehört bei Stammrosen natürlich nicht in die Erde, sonst hast du ja keine Stammrose mehr :D

Es ist vielleicht sinnvoll den Stecken auszutauschen der die Pflanze festigt. Also ein etwas dickeren nehmen der fest in den Boden geschlagen wird. Daran bindest du sie unten und oben fest, so kann sie sich besser einwurzeln. Vor allem bei Stämmchen (auch Obstbäumen) ist das sinnvoll, weil die aufgrund der Krone eine große Angriffsfläche für den Wind bieten und auch bei leichten Wind hin und her schaukeln. Nur reißen dann die feinen Wurzeln ab mit denen die Pflanze aus dem Ballen ins Erdreich wurzelt. Dann kann sie kümmern bzw wächst einfach nicht richtig..

Die Erde musst du bei einem normalen Boden nicht zusätzlich düngen. IdR reichen die Nährstoffe erst einmal aus, eventuell kannst du den Boden mit Kompost verbessern. Wichtig ist, dass du sie gut angießt und im ersten Jahr eher als Kübelpflanze behandelst als als normale Beetrose, sie hat eben noch keine tiefenn Wurzeln. Aber wenn du gießt, dann gieße ab und zu reichlich, damit sie verstärkt in die Tiefe wurzelt..

Viel Erfolg mit ihr, freue mich schon auf die ersten Blütenbilder.. Bevor du sie einpflanzt würde ich aber noch die nächsten Tage abwarten, es soll ja noch einmal richtig kalt werden und dafür scheint sie mir schon recht weit ausgetrieben zu sein.. Wenn sie drausen stehen muss, dann schütze bitte den Topf und die Veredlungsstelle vor Frost..

Liebe Grüße
VorherigeNächste

Zurück zu Pflanzen & Botanik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Rosen-Favoriten - Lieblingsrose - Pflanzen & Botanik - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Rosen-Favoriten - Lieblingsrose dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der lieblingsrose im Preisvergleich noch billiger anbietet.