Raumteiler - z.B. Bambus? - Pflanzen & Botanik - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzen & Botanik

Raumteiler - z.B. Bambus?

Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...
Worum geht es hier: Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
Offlinemeka
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRaumteiler - z.B. Bambus?Fr 17 Apr, 2009 23:52
Hallo,

ich möchte in meiner Dachgeschosswohnung (ein recht großer Raum und sehr hell) gerne etwas Pflanzen, daß Raumteiler Funktion einnimmt und in diesem Fall "Wohnzimmer" und Arbeitszimmer trennt.

Dazu möchte ich im Zimmer gern eine Art langen Blumenkübel aufstellen (etwa 150x30cm) und drin ein einigermaßen Robustes hohes Grüngewächs/Gras gedeihen lassen; die Idee ist, daß eine vergleichsweise dichte, grüne Wand entsteht. Meine erste Idee wäre ein Bambus gewesen, vielleicht hat ja jemand bessere und schon konkrete Ideen? Sollte relativ flott und gleichmäßig wachsen und auch nicht zu empfindlich auf Bescheidung reagieren.

Und vielleicht noch als zweiten Punkt, suche ich auch noch den passenden Blumenkübel. So 1.5-1.8m lang, maximal so 30cm tief und ausreichend hoch für das fragliche Gewächs - das wiederum auch so bis maximal 2m hoch werden soll bzw. dann beschnitten werden darf. Wo bekommt man sowas? Wurde bisher absolut nicht fündig... Hat jemand da Ideen?

Danke,
meka
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43121
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 66
Blüten: 11482
BeitragSa 18 Apr, 2009 0:04
hallo

bambus ist keine pflanze für wohnung/zimmer :wink: das würde er nicht überleben :cry: der gehört in den garten :wink:

dann kommt, es wenn pflanzen als raumteiler fungieren sollen, auf die lichtverhältnisse an, was für dich recht hell erscheint, reicht trotzdem nicht der pflanze

http://www.muselmann.de/sortenleben.htm

da sollten wir erstmal klären, wie nun die lichtverhältnisse wirklich sind :-k :-k
Offlinemeka
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 18 Apr, 2009 0:20
Danke, Messwerte habe dafür nicht, aber es sind 11 Fenster (größtenteils Dachfenster d.h. das Licht kommt nicht nur von der Seite) in alle vier Himmelsrichtungen. Es kommt nicht an den Wintergarten meiner Eltern dran, aber solange die Sonne scheint ist es eben wirklich überall hell im Raum. Im Zweifel ob es jetzt hell genug ist oder nicht, wäre wohl eine Art besser, die vielleicht eher im Halbschatten gedeiht.
Offlinemeka
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 18 Apr, 2009 0:30
Ich habe gerade mal unter dem was ich suche (grün, dicht, grasähnlich) und vielleicht etwas moderateren aber nicht draußen Lichtverhältnissen gesucht.

Was haltet ihr da von Zierspargel?
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43121
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 66
Blüten: 11482
BeitragSa 18 Apr, 2009 0:36
:wink: da würde mir ein rankgerüst mit efeutute Bilder und Fotos zu efeutute bei Google. einfallen :wink: die kommt auch mit nicht so guten lichverhältnissen klar und wächst zumindestens schneller als bambus :mrgreen:

so einen blumenkasten, könnte man aus holz selbstbauen und gleich möbelrollen drunter schrauben,damit er transportabel wird

in der mitte das rankgerüst montieren und dann von beiden seiten bepflanzen :mrgreen:

efeutute lässt sich auch prima umleiten, so das eine grüne wand entsteht :mrgreen:

zierspargel Bilder und Fotos zu zierspargel bei Google. geht auch :wink:
Zuletzt geändert von Rose23611 am Sa 18 Apr, 2009 9:21, insgesamt 1-mal geändert.
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 18 Apr, 2009 8:57
Zierspargel würde ich aber nur nehmen, wenn ihr da nicht dran vorbei geht:

http://green-24.de/forum/viewtopic.php? ... ierspargel

Der hat ziemlich fiese Dornen und eigentlich steht der auch lieber nicht so hell :-k

Was wäre denn mit einer "mobilen Sache". Passionsblumen Bilder und Fotos zu Passionsblumen bei Google. an einem Rankgitter in einem Topf oder Kasten auf Rollen? Dann kann man das zum Saubermachen oder für Parties :-#= mal wegschieben :wink:
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 8460
Bilder: 158
Registriert: So 07 Jan, 2007 1:17
Geschlecht: weiblich
Renommee: 4
Blüten: 37139
BeitragSa 18 Apr, 2009 10:07
Das finde ich eine tolle Idee mit dem Raumteiler!
Ich würde dann aber wirklich dazu raten, einen breiten Kasten zu nehmen und die einzelnen Pflanzen trotzdem in ihren Töpfen da reinzustellen. Denn dann kannst Du sie auch einzeln da wieder rausnehmen, falls mal mit einer was sein sollte oder falls Du merkst, dass eine doch nicht so gut wächst, wie die anderen.

Bei den Passionsblumen... die wachsen - nein wuchern - zwar recht schnell, aber damit sie auch blühen, müssten sie schon direkt am Fenster in der Sonne stehen. Sonst bleiben die einfach nur grün. Aber auch da gibt's ja Sorten die tolle Blattformen haben etc.

Mir würde für etwas dunklere Lichtverhältnisse noch die Gespensterpflanze einfallen. Die wächst schnell und viel und die blüht auch im Halbschatten/ Schatten. Nur keimen tut sie schlecht. Du solltest da also schon kleine Pflanzen kaufen.

Und wenn es Dir dann unten um die Töpfe doch etwas kahl ist, stellst Du lauter kleine Pötte mit Grünlilien dazwischen. Die wachsen auch gut, aber nicht hoch. Machen es dann unten schön buschig. (Die gibts ja auch in verschiedenen Färbungen - grün/weiß, weiß/grün, nur grün) Und falls Du doch direkt in den großen Kasten pflanzen möchtest, kannst Du die natürlich auch so dazwischen setzen.
Offlinemeka
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 30 Apr, 2009 15:16
Danke für alle Antworten, ich habe mich weiter damit beschäftigt (ist ja immerhin nichts was man laufend ändert) und auch die Ursprungsidee mit dem Bambus weiter verfolgt.

Zierspagel ist mit Dornen wohl doch nicht ganz das Richtige, außerdem möchte ich eigentlich nichts Rankendes, sondern eher etwas, daß selber Stabilität mitbringt und am liebsten reine Grünpflanzen, also nichts was viel blüht.

Beim Suchen bin ich auf Bambusarten gestoßen, die nur Halbschatten wollen und auch für drinnen geeignet sind.
Insbesondere Bambusa multiplex 'Golden Goddess' wird in dem Zusammenhang immer wieder empfohlen.

Da ich in dem botanischen Vokabular nicht so auf der Höhe bin, bin ich mir nicht sicher, ob ich mit der Art eine Wuchsform hinbekommen, die meinem Wunsch nach einer dichten Grünen Wand entspricht?

Bevor ich mir Bambus überlegt hatte, wollte ich ursprünglich Zuckerrohr dafür anpflanzen, aber was ich gehört habe soll das nicht so leicht sein und könnte auch anderweitig problematisch sein. Was ich gerade auch noch auf dem Zettel hatte ist Papyrus/Zypengras. Wie würde sich das für das eignen was ich will?

Bei Hornbach habe ich jetzt auch große Holzblumenkübel gesehen (bis 180cm Länge), die hauptsächlich für draußen sind aber auch für mich passen würden - da sind je nach größe vier bis sechs große Plastik Töpfe nebeneinander reingesetzt und können auch individuell bepflanzt werden. Das Holz ist nicht unbedingt was ich mir vorgestellt hatte, was Abmessungen und System angeht trifft es das aber schon ziemlich gut.

Für weitere Anregungen und Ideen wäre ich sehr dankbar.... danke :)
OfflineMaja1
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 03 Mai, 2009 15:38
Zyperngras ist echt so ne Sache, die muss ständig im Wasser stehen, was auf Dauer in der Wohnung ein zu feuchtes Klima macht. Das Wasser gehört auch ausgetauscht, könnte sich als schweirig gestalten mit großen Kübeln...

Ich würde zu passiflora caerulea (clear sky mit noch größeren Blüten) raten. Die ist sehr unkomliziert, hat dunkelgrüne schön geformte Blätter und blüht bei mäßigen lichtverhältnissen ordentlich.
Rückschnitt nimmt sie einem überhaupt nicht übel und man kann die einzelnen Ranken in beliebigen Richtungen festmachen um die "Wand" schön dicht zu machen..

Ansonsten habe ich so ne Wand auch mal aus Hoya gesehen, die brauchen auch nicht soo viel Licht. Allerdings triefen die so stark, wenn sie Blühen.
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 71
Registriert: Di 07 Aug, 2007 12:52
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 08 Mai, 2009 22:52
Wie hoch soll die Wand denn sein? Man könnte nämlich z.B. auch Kommoden oder niedrige Regale als Raumteiler verwenden und darauf dann die Lieblingsblumen anrichten.

Oder wie wäre es denn z.B. mit einer Sansevieria- Art? Nicht alle Arten davon werden 1m hoch und eine 100% blickdichte Wand erhält man auch nicht. Aber der Pflegeaufwand ist sehr gering, denn sie brauchen kaum Wasser, fühlen sich auch noch bei weniger Licht pudelwohl und müssen nicht beschnitten werden.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 569
Registriert: Fr 04 Apr, 2008 16:10
Wohnort: Basel CH USDA 8a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 09 Mai, 2009 2:12
je nach lichtverhältnisse könnte es mit bambusa-arten klappen, vielleicht erst eine pflanze über den dunkleren winter bringen und wenns klappt, kann da schon eine hecke her.
ausserdem rhapis excelsa hat sich als gute zimmerpflanze erwiesen. braucht jedoch über den winter kühlere bedingungen, also maximal im durchschnitt 18°, verträgt jedoch auch eine kalte überwinterung. diese pflanze macht auch keine grossen probleme und lebt auch in wohnungen mit immer über 20grad.
die stämme die wie bambus aus den boden schiessen, sehen "nackt" auch so aus wie bambushalme.
bambusa und rhapis machen zusammen sicher eine gute figur, die kommen auch aus dem gleichen ecken der welt.
zieringwer hedychium wäre auch noch eine weitere mögliche art.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 9437
Registriert: Di 29 Jan, 2008 18:23
Wohnort: Düsseldorf
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 09 Mai, 2009 7:20
Als rechteckige Behälter haben wir für draußen auf der Terasse rechteckige Mörtelkübel aus dem

Baumarkt, die sind prima geeignet - ob die allerdings in der Wohnung sooooo schön sind.... :-k
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1235
Bilder: 2
Registriert: So 22 Apr, 2007 16:12
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 09 Mai, 2009 9:20
Ich hatte das lange so gelöst, wie Rose23611 das vorschlägt mit Efeutute. Das hat super geklappt, Wenn man die in großen Hydro-Gefäßen hält, halten die auch nen Urlaub ohne fremde Hilfe aus.

Ich hatte damals schon eine große Pflanze Efeurute mit meterlangen Trieben, bevor ich in die Wohnung kam, die wuchs auf Hydro in einem alten Sauerkraut-Topf. Die langen Triebe habe ich an Haken an der Decke aufgehängt, dann gab es eine richtige grüne Gardine.

Wenn man das kombiniert mit der Idee von Indiogirl . . .
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3431
Registriert: Mo 14 Mai, 2007 13:31
Wohnort: Schleswig Holstein
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 11 Mai, 2009 9:59
Ich könnte mir auch vorstellen, dass eine Efeutute die unkomplizierteste Lösung ist. Und dann noch Grünlilien oder ähnliches dazwischen.... Warum nicht. Die könnte man dann je nach Bedarf sozusagen auch später reinsetzen.

Zurück zu Pflanzen & Botanik

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Gedankenspiel Raumteiler von Raumteiler, aus dem Bereich Wohnen & Einrichten mit 9 Antworten

9

2968

Sa 13 Feb, 2016 10:48

von Roadrunner Neuester Beitrag

Welche Kletterpflanze als Raumteiler? von sacri, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 10 Antworten

10

8653

Di 27 Mai, 2008 11:58

von SchwarzeLilie Neuester Beitrag

Welche Pflanze als Raumteiler? von Gast, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 6 Antworten

6

6240

Mo 13 Sep, 2010 18:11

von Tatze1 Neuester Beitrag

Bambus (Schmalblatt-Bambus) wächst nicht hoch von Dora, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

8401

So 21 Jan, 2007 20:55

von cat Neuester Beitrag

Bambus oder nicht Bambus... - Ficus binnendijkii von Christo, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

1537

Di 08 Mär, 2016 18:47

von MarsuPilami Neuester Beitrag

Bambus von Takclub, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Pflanzen & Saatgut mit 4 Antworten

4

4864

Di 13 Sep, 2005 18:32

von Takclub Neuester Beitrag

Bambus von jenny, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

2739

Fr 07 Apr, 2006 13:56

von jenny Neuester Beitrag

Bambus von Franzi9017, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

1810

Di 12 Feb, 2008 8:07

von Canica Neuester Beitrag

Bambus von Tomate, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 15 Antworten

1, 2

15

4473

Do 07 Aug, 2008 14:16

von blausternchen Neuester Beitrag

Bambus von Enibasfee, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

1506

Sa 25 Apr, 2009 12:14

von Rose23611 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Raumteiler - z.B. Bambus? - Pflanzen & Botanik - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Raumteiler - z.B. Bambus? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der bambus im Preisvergleich noch billiger anbietet.