Anmelden
Switch to full style
Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...

Worum geht es hier:

Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
Antwort erstellen

Rankpflanze gesucht

Do 15 Feb, 2007 12:40



Hallo ihr Lieben Grünen...

Da ihr mich ja nun eh schon mit dem Pflanzenwahn angesteckt habt, suche ich auch schon wieder die nächste Pflanze...

Sie sollte blühen, möglichst hoch ranken, aber nur wenig Licht brauchen. Und keine Stacheln haben und auch nicht giftig sein...

Hat da jemand ein paar nette Ideen?

Do 15 Feb, 2007 12:45

Da kommt von mir wieder das, was ich immer sage: Gespensterpflanze. Samen davon, sind, glaube ich, sogar bei den Geburtstagsangeboten dabei.
Sie wächst schnell (angeblich 3 bis 6m im Jahr), blüht (irgendwann), braucht wenig Licht, obwohl sie mit mehr Licht besser wächst, wie ich aus eigener Erfahrung weiß.
Da ich sie erst seit einigen Monaten habe, und noch dazu im Winter, kann ich nicht zur Schenlligkeit es Wachstumes sagen.

Re: Rankpflanze gesucht

Do 15 Feb, 2007 12:49

Spiegelchen hat geschrieben:Da ihr mich ja nun eh schon mit dem Pflanzenwahn angesteckt habt, suche ich auch schon wieder die nächste Pflanze...

Sie sollte blühen, möglichst hoch ranken, aber nur wenig Licht brauchen. Und keine Stacheln haben und auch nicht giftig sein...

Nur eine Frage - fuer draussen? Und soll sie da auch bleiben? Und mehrjaehrig sein? Denn die Gespensterpflanze ueberlebt unsere Winter wohl definitiv nicht...

@ Experten: Wieviel Licht braucht denn Blauregen? Den wuerde ich mir naemlich sonst anschaffen, glaube ich. Echt huebsch und winterhart.
Und den gibt's auch bei den Geburtstagsangeboten ;)

Do 15 Feb, 2007 13:03

Ich war doch einfach davon ausgegangen, daß es für drin ist. Für draußen geht die Gespensterpflanze im Winter wirklich nicht, aber manche Passis.

Do 15 Feb, 2007 13:09

Entschuldigung, mein Fehler... Die Pflanze soll ganzjährig im Wohnzimmer sein. Habe zwischen den beiden Balkontüren noch Platz und möchte da was ranken lassen.

Die Gespensterpflanze mag ich ehrlich gesagt nicht so. Find die irgendwie unheimlich :oops: :wink:

Do 15 Feb, 2007 13:24

Das ist genau das, was mich reizt.
Ich habe aber auch Passiflora caerulea schon komplett im Zimmer gehalten.

Do 15 Feb, 2007 17:01

Hallo Spiegelchen,

Die Dipladenia- Dipladenie , trägt von April bis Oktober schöne, große Blüten.
"Dipladenia sanderi ist die bekannteste Art. Ihre Blüten stehen paarweise zusammen, sind rosafarben mit gelbem Schlund. Von dieser Art werden eine ganze Reihe Hybriden in verschiedenen Rosatönen verkauft.
Dipladenia splendens blüht mitten im Sommer. Sie hat längliche Blätter und besonders große Blüten in Rosa und von außen in Weiß, je nach Sorte mit einem rosenrot oder gelbgestreiften Trichter.
Dipladenia boliviensis hat weiße Blüten mit einem gelben Kelch, die jeweils zu dritt oder viert zusammenstehen."

Do 15 Feb, 2007 18:29

Bei den Dipladenien ist doch aber der Milchsaft giftig. Gibt´s noch Alternativen? Sollte ja schon bis 2m hoch ranken...

Do 15 Feb, 2007 23:38

Ja, schade ...
Eine rankende, blühende ist z.B. Stephanotis floribunda (Kranzschlinge) - ist eine starkwüchsige Kletterpflanze, dessen eleganten, strahlenweißen, stark nach Jasmin duftenden Blüten sich in Dolden über dem dunkelgrünen, glänzenden Laub entfalten .

Fr 16 Feb, 2007 10:41

Hmmm... Die benötigt aber eine kühle Überwinterung. Und die kann ich ihr im Wohnzimmer leider nicht bieten. Sollte ja schon für immer an ihrem Platz stehen bleiben.

Fr 16 Feb, 2007 10:57

Das Zimmerpflanzenlexicon meint:
"Temperatur: Während die Temperatur im Sommer recht warm sein sollte, muß sie im Winter bei 10-15 °C liegen ( Wärmere Temperaturen werden aber auch gut vertragen! )."

Fr 16 Feb, 2007 11:59

Mhm... Und gibt´s da vielleicht trotzdem noch andere Alternativen? Müssen ja keine großen Blüten sein... Vielleicht eine tropische Pflanze? Aber die kommen mit halbschattigen bis schattigen Standorten nicht so zurecht, oder?

Fr 16 Feb, 2007 12:16

natürlich kommen tropische Pflanzen mit Halbschatten und Schatten zurecht. Oft sogar besser als subtropische. Das liegt daran, dass in den Tropen die Urwaldriesen Schatten machen und die an ihnen rankenden Pflanzen zwnagsläufig nicht so viel Licht abbekommen als in Lebensräumen die lichter sind..

Cissus rhombifolia wäre eine hübsche Blattpflanze..

Fr 16 Feb, 2007 12:23

Na die sollte ja schon ein wenig blühen. Entschuldigung, aber ich hab doch noch so wenig Ahnung von Pflanzen. Und ich mag eigentlich auch nur die, die blühen oder es rein theoretisch könnten.

Fr 16 Feb, 2007 21:21

Hallo! Wie wäre es mit einer Ceropegea sandersonii? Das ist mal eher was ausgefallenens, aber sehr sehr dankbar.

Diese halbsukkulente Leuchterblumen- Art ist bei mir total anspruchslos (Wenig Wasser keine Düngung) und blüht ab Sommer immer für ca. 12 Wochen. bilder davon findest du in meiner privaten Gallerie.

lg robert
Antwort erstellen