Anmelden
Switch to full style
Gestaltung von Gärten, Ideen und Technik, Beispiele, wie wirds gemacht, was brauche ich ...

Worum geht es hier:

Planung und Gestaltung, Ideen und Technik, Beispiele, wie wird es gemacht...
Von der Gartenplanung bis zur fertigen Gartengestaltung mit Beispielen, Entstehung und Integration technischer Ideen. Steuerungstechnik, Automatisierung und Gartenroboter, Bewässerungsanlagen und Rasenroboter. Ob Neugestaltung, Umgestaltung, moderne oder historische Gartenanlagen.
Antwort erstellen

Fr 15 Jul, 2011 20:48



@DieterR

Da ich bzw. wir grad am Planen sind, hätte ich mal ne Frage an dich: Was würdest du sagen, bis zu welcher Zeit die Kakteen spätestens im Beet sein müssten um gut einzuwachsen und somit eine Chance haben zu überwintern?

Unser Beet soll an nem relativ steilen Hang im Garten entstehen, bin noch am Überlegen wie ich das am Besten mache. Wie ist deine Meinung zu Unterlegvlies? Das Unkraut wird zwar weniger wachsen, aber das Granulat wird wohl schlechter liegen bleiben :-k Glücklicherweise haben wir von einigen Bauaktionen noch jede Menge Feldsteine übrig, die dort mit hinwandern werden :-

Ist es eigentlich auch zu empfehlen normale Kakteenerde wie es sie in jedem Gartenmarkt gibt mit einzuarbeiten?

LG und danke für deine Antwort
Nadja

Fr 15 Jul, 2011 20:59

Da wartest du sicherlich vergeblich auf Antwort von Dieter

http://green-24.de/forum/ftopic15187-705.html#907420

Aber sicher gibt es hier auch noch andere Kenner der Materie :wink:

Fr 15 Jul, 2011 23:02

Kakteen haben ihre Hauptwachstumszeit halt im Frühjahr und Frühsommer. Im Hochsommer konzentrieren sie sich auf "Aushalten" von Hitze und Trockenheit, und Richtung Herbst bereiten sie sich auf den Winter vor.
Ich persönlich würde die Kakteen erst im Frühjahr pflanzen. Ihr habt ja genug zu tun, mit der Dranaige und er gesamten Anlage, und dann kannst Du Richtung Herbst noch Sedum und Sempervivum pflanzen. Dann hast Du auch ein Gesamtbild, anhand dessen Du Dir überlegen kannst, welche und wieviele Kakteen Du kaufen und pflanzen willst.

Dieter hatte ja, z. B., Mitte August auch schon als zu spät für's Pflanzen empfunden:
http://green-24.de/forum/ftopic45621-30.html#609746


Hanglage ist eigentlich sehr gut, weil das Wasser schneller abläuft. Drainage braucht man trotzdem; z. B. so ungefähr in der Art, wie Daniel sie hier beschrieben hat: http://green-24.de/forum/ftopic45621-30.html#610002

Die Drainage muß halt aus kantigerem Kies bestehen (aber nicht Fugensplitt, der verdichtet z. T. zu stark), damit das Ganze nicht schon beim Arbeiten ständig rutscht. Das gilt auch für das eigentliche Substrat - das sollte auch eher kantige Kiesel enhalten, die nicht ständig in Bewegung geraten.
Normale "Kakteenerde" aus dem Gartenmarkt sollte man nicht verwenden - die enthält Torf, und das dürfte draußen noch tödlicher für Kakteen sein, als drinnen. Käme ja am Ende auch viel zu teuer.
Als Substrat würde ich ein torffreies Dachgartensubstrat nehmen, wie Dieter es gemacht hat (http://green-24.de/forum/ftopic45621-30.html#610008). Lohnt ich aber nur bei großen Mengen. Wenn Du glaubst, daß es bei Dir nur auf vergleichsweise wenig Substrat hinausläuft, solltest Du selber anmischen. Aus einer torffreien Erde und den mineralischen Stoffen, an die Du am einfachsten und günstigsten rankommst.
Bei Dachgartensubstraten sollte man auch darauf achten, daß es sehr "dichte" Substrate gibt, die relativ viel Feuchtigkeit speichern - diese sind sicher weniger geeignet. Man muß eben mit dem Händler genau besprechen, für welchen Zweck man das Ganze braucht, und welche Eigenschaften es haben soll.


Das mit dem Unkrautvlies könnte tatsächlich ein Problem werden; es könnte, wie Du sagst, sein, daß die Deckschicht obendrauf immer mal wieder ins rutschen kommt. :-k Unkrautvlies lohnt sich vor allme dann, wenn Du relativ spartanisch, mit viel "leerem" Raum dazwischen bepflanzen willst. Willst Du den Platz zwischen den Kakteen dagegen großzügig mit Sedum und Sempervivum bepflanzen, dann ist das mit dem Unkrautvlies eher unpraktisch. Dann mußt Du halt etwas öfter mal Unkraut zupfen... :wink:
Antwort erstellen