Projekt: Balkonbepflanzung 2014 - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenGartenplanung & Gartengestaltung
aussaatwettbewerb

Projekt: Balkonbepflanzung 2014

Gestaltung von Gärten, Ideen und Technik, Beispiele, wie wirds gemacht, was brauche ich ...
Worum geht es hier: Planung und Gestaltung, Ideen und Technik, Beispiele, wie wird es gemacht...
Von der Gartenplanung bis zur fertigen Gartengestaltung mit Beispielen, Entstehung und Integration technischer Ideen. Steuerungstechnik, Automatisierung und Gartenroboter, Bewässerungsanlagen und Rasenroboter. Ob Neugestaltung, Umgestaltung, moderne oder historische Gartenanlagen.
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2837
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 13:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 23
Blüten: 9963
Jupp, da kann ich deinen Eltern nur zustimmen Ginkgo. Auch in meinem Garten stapeln sich ein paar Kästen, die sozusagen prähistorisch und gealtert sind, aber ihren Zweck immer noch erfüllen. :mrgreen:
Allerdings stelle ich die auf Grund ihrer Größe nicht mehr auf den Balkon.
Was mich speziell etwas nervt ist die Tatsache, dass die teilweise mit erhältlichen Untersetzer (für Balkonkästen) mehr Alibi als Untersetzer sind. Also man kann sie schon benutzen, doch das Speichervolumen für abfließendes Wasser ist praktisch gleich Null und sie sind in meinen Augen auch nicht sonderlich stabil. Nach 3 Jahren geben die Unterstetzer beim Versuch des Abmachens einfach den Geist auf und zerbröseln förmlich. :roll:
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5662
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 10:24
Wohnort: Eberswalde, Urstromtal; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (114)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 34
Blüten: 340
Aha... :-k ehrlich, dass die Untersetzer hatten/ haben, höre ich heute zum ersten Mal. Zu unseren gibt's keine Untersetzer mehr, das wüsste ich sicher. Aber die Kästen sind in jedem Fall super stabil (auch wenn es die Untersetzer vllt nicht sind).

lg
Henrike
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1912
Bilder: 1
Registriert: So 28 Feb, 2010 14:47
Blog: Blog lesen (8)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 3
Blüten: 30
Ich hab vorhin die erste Blüte der schwarzäugigen Susanne entdeckt! \:D/

Nachdem meine vorgezogenen alle eingegangen waren, hab ich zwar noch noch mal ein paar von denen direkt im Kübel auf der Loggia versenkt, hab mit denen aber nicht mehr wirklich gerechnet. So heimlich still und leise schlingen sie sich um meine Chilipflanzen oder auch um sich selbst. Das restliche Ranknetz zu entwurschteln und aufzuhängen hab ich mir gespart, weil ich dachte, das wir ja eh nix mehr. :lol:
Bin mal gespannt, wie das aussieht, wenn meine Chilipflanzen überall große orangefarbene Blüten haben. :D
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2837
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 13:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 23
Blüten: 9963
Was lange währt wird gut canis.


@gingko: War etwas missverständlich ausgedrückt ... Untersetzer/Kübel der heutigen Generation. :roll:
Die alten Pötte hatten das nicht, ist schon richtig.
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1912
Bilder: 1
Registriert: So 28 Feb, 2010 14:47
Blog: Blog lesen (8)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 3
Blüten: 30
Sonnenblumen benötigen einen sonnigen Standort? Von wegen!

Mir ist noch nie eine Sonnenblume so groß und vor allem gerade gewachsen wie die auf dem Nordbalkon! Die auf der sonnigen Loggia waren zwar teilweise auch groß, aber alle irgendwann krumm und haben sich zum Boden geneigt. Kein schöner Anblick.

Der Samen dieser hier muß sich im Herbst von den letztjährigen Sonnenblumen in den Topf verirrt haben. Die war gar nicht geplant. Ich wusste anfangs nicht mal, was das gibt. Ich hab sie dann halt doch stehen lassen, weil es irgendwann nach Sonnenblume aussah. Nächstes Jahr wird es mehr Sonnenblumen auf meinem Balkon geben. \:D/

IMG_1697k.jpg
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5662
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 10:24
Wohnort: Eberswalde, Urstromtal; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (114)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 34
Blüten: 340
Na, die ist ja mal wirklich ein "Senkrechtstarter" :lol:
Ja, Canis, hinterher ist man immer schlauer. Meine Balkonpflanzungen waren auch erst ab dem zweiten Jahr so richtig schön grün, weil ich dann so etwa wusste, wer wo gerne stehen mag und welche Pflanzen eben am besten wachsen.

lg
Henrike
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1912
Bilder: 1
Registriert: So 28 Feb, 2010 14:47
Blog: Blog lesen (8)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 3
Blüten: 30
Die Sonnenblumen auf der sonnigen Seite neigen sich immer zur Sonne hin, dann werden sie krumm. Die hier kriegt von allen Seiten mal ein bißchen Licht, dreht ihr Köpfchen jeden Tag einmal im Kreis, bleibt aber sonst gerade. :D

Meine Loggia war leider nur wenige Wochen ansehnlich. Ich hab aber auch nicht so wirklich Zeit gehabt, mich mal ein bißchen um die Pflege zu kümmern. Es wuchert einfach vor sich hin und geht dann ein.

Meine Gartenfuchsschwänze waren der reinste Witz. Gekeimt waren unzählige, manche haben inzwischen auch schon ca. 5 cm erreicht! ](*,)
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2837
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 13:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 23
Blüten: 9963
Das ist mit den Fuchsschwänzen immer etwas heikel. Ich werfe solche Samen gern breit an Stellen, wo sie mich nicht weiter stören. Und selbst unter gleichen Bedingungen kommen die Pflanzen nicht gleichmäßig. Die eine Pflanze wuchert, die Nachbarn mickern.

Und bei den Sonnenblumen im Freiland kann man auch ganz schön Pech haben. Kerzengerade und stark gegen Wind und Wetter ... und ein paar Zentimeter daneben (als Zaun gesät) wird gemickert. :mrgreen:

Man steckt halt nicht drin.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5662
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 10:24
Wohnort: Eberswalde, Urstromtal; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (114)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 34
Blüten: 340
Tja, das kenne ich irgendwoher...
Als ich nämlich bemerkte, wie viel Arbeit zwei (!) Tomatenpflanzen machen und wie viel Wasser die so schlucken, kriegte ich doch irgendwie einen kleinen Schock :shock: Dafür sind bei mir auch einige Pflänzchen nicht in die Gänge gekommen. Anis-Ysop, Stevia, und ein paar andere sind nur wenig bis mäßig gekeimt bzw. kaum gewachsen. Und dann gab's ja die Verwechslung meines Tabaks. Ich wollte so gerne duftenden Waldtabak haben und was hatte ich stattdessen? Gewöhnlichen Nutztabak. #-o
Niemand ist vollkommen, Canis.

lg
Henrike
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2837
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 13:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 23
Blüten: 9963
Frag mal, wieviele Kannen Wasser mein Tomatenwald auf dem Balkon benötigt hat ... nie wieder. :roll: Jedenfalls nicht in den nächsten zwei Jahren. :mrgreen:
Verwertest du deinen Tabak jetzt selbst am Fiskus vorbei, gingko? :lol:
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5662
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 10:24
Wohnort: Eberswalde, Urstromtal; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (114)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 34
Blüten: 340
Wegen der Tomaten: :lol: :lol:
Ich hab nächstes Jahr auch keine. Hab auch meiner Mitbewohnerin dringend von abgeraten.

Und wegen dem Tabak: Ich bin Nichtraucherin und da ist es wahrscheinlich nur ums erstaunlicher, dass ich Tabak aufm Balkon hab. Ich wollte ihn nur wegen der Blüte und dem Duft, der besonders abends von ihr ausgeht. Aber es war ja eben nur Nutztabak #-o Das Tütchen, was ich auf Arbeit ausgesät habe, war wohl falsch beschriftet.
Na egal. Saatgut nehm ich auch keins ab, ich hab noch welches da (zumindest vom Nutztabak). Und auf Arbeit kann ich das angebliche Waldtabak-Tütchen ja auch vergessen...

lg
Henrike
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1912
Bilder: 1
Registriert: So 28 Feb, 2010 14:47
Blog: Blog lesen (8)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 3
Blüten: 30
So versoffen sind meine Tomaten gar nicht... Ich hab 4 Tomatenpflanzen in nem 40cm Kübel. War gar kein Problem. Daß mal wieder Wasser nötig ist, hab ich eher dem Borretsch im Kübel nebenan angesehen. Nach nem sonnigen Tag sah der abends schon ziemlich verdurstet aus.
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1912
Bilder: 1
Registriert: So 28 Feb, 2010 14:47
Blog: Blog lesen (8)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 3
Blüten: 30
Ihr schreibt, ich sollte Sedum lieber im Frühjahr pflanzen. Manche Sorten sind bei Online-Shops aber nur im Herbst lieferbar, obwohl da Pflanzzeit von Januar - Dezember angegeben ist. #-o Ich bin verwirrt. :-s
Wie macht man das am Besten?
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2837
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 13:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 23
Blüten: 9963
Hmm, probieren geht über studieren wie immer ... pflanzen, etwas abdecken und den Topf vor Frost geschützt stellen, wenn es strengen Frost gibt, richtig einschlagen.

Letztendlich müssen die Pflanzen ja auch im normalen Garten klarkommen. Nur wenn eben die Begrenzung im Topf ist, friert der schneller durch als der Boden.
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23543
Bilder: 22
Registriert: So 28 Mai, 2006 12:16
Geschlecht: weiblich
Renommee: 91
Blüten: 49415
Kannst du die Pflanzen in den Töpfen recht kühl aber frostfrei überwintern?
VorherigeNächste

Zurück zu Gartenplanung & Gartengestaltung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Projekt 2014: Begrünung eines steinigen Hofes von S.Daumen, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 9 Antworten

9

3694

Di 24 Jun, 2014 9:17

von S.Daumen Neuester Beitrag

Projekt Baobab von hakky, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 130 Antworten

1 ... 7, 8, 9

130

39939

Mo 22 Sep, 2014 12:44

von metallurgy Neuester Beitrag

Eden Projekt von biosphäre, aus dem Bereich Termine & Reisen & Urlaub mit 1 Antworten

1

3657

Fr 27 Jul, 2012 7:36

von stefanie-reptile Neuester Beitrag

Pflanzenbestimmung für Uni-Projekt von mortimer, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 1 Antworten

1

1228

Mi 21 Aug, 2013 11:56

von Carl-Ludovique Neuester Beitrag

Projekt Kakteen- und Sukkulentenbeet von DieterR, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 107 Antworten

1 ... 6, 7, 8

107

34126

Fr 15 Jul, 2011 22:02

von Scrooge Neuester Beitrag

Kräutergarten Projekt 2012 von ingalf, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 11 Antworten

11

4439

Mi 08 Feb, 2012 8:29

von ingalf Neuester Beitrag

Bonsai- und Kübelpflanzen-Projekt von Roadrunner, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 35 Antworten

1, 2, 3

35

4374

Do 24 Apr, 2014 14:34

von Roadrunner Neuester Beitrag

Projekt Insektenhotel aus Europalette von mr.miyagi, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 10 Antworten

10

7035

Sa 11 Apr, 2015 20:28

von mr.miyagi Neuester Beitrag

GREEN24 - Baumanzucht-Projekt von Green Verein, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 479 Antworten

1 ... 30, 31, 32

479

48494

Mo 17 Feb, 2020 17:45

von Werner Joachim Neuester Beitrag

Projekt Natur-Insel von firefighter, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 3 Antworten

3

1272

Mo 27 Jul, 2015 19:00

von Scrooge Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Projekt: Balkonbepflanzung 2014 - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Projekt: Balkonbepflanzung 2014 dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der balkonbepflanzung im Preisvergleich noch billiger anbietet.