Problemfall Kamelie im Garten und keine Ahnung - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Problemfall Kamelie im Garten und keine Ahnung

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
Seit November wohnen wir in einem Häuschen mit Garten.

Vor etlichen Jahren hat der Vormieter 2 Kamelien gepflanzt.

Leider habe ich überhaupt keine Ahnung von diesen Pflanzen aber es scheint vor allem der im Vorgarten nicht gut zu gehen, obwohl der Nachbar meint die sieht aus wie immer.

Haben will sie aufgrund des Pflegeaufwandes niemand also muß ich selbst etwas tun.

Freunde sind wir noch nicht geworden, dann an den Blüten erfreuen kann ich mich nicht, da sie eigentlich sofort wieder abfallen.

2 große Einkaufstüten voll habe ich in den letzten 2,5 Wochen zusammengesammelt und nu sind schon keine Blüten mehr dran.

Was mache ich nun? Kann sie ja nicht einfach auf den Kompost werfen nur weil ich keine Ahnung davon habe und der Vormieter vielleicht auch nicht. Denn wenn die sich immer so verhalten stimmt doch irgendwas nicht.
Bilder über Problemfall Kamelie im Garten und keine Ahnung von Fr 23 Mai, 2008 23:05 Uhr
kamelie-1.jpg
kamelie-2.jpg
kamelie-3.jpg
kamelie-4.jpg
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 635
Bilder: 28
Registriert: Di 08 Apr, 2008 16:58
Wohnort: Damme
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 24 Mai, 2008 6:05
Hallo

Kamelien stehen gern im Halbschatten und windgeschützt.
Sie mögen einen durchlässigen, sauren Boden, bloß keine Staunässe.
Aber schon bei Trockenheit gießen.
Soweit ich weiß, sind Kamelien Flachwurzler, so wie Rhododendren. Man kann sie problemlos umpflanzen.
Habe hier einen Link gefunden, guck mal hier:
http://www.bio-gaertner.de/Articles/I.P ... elien.html

LG
Florentina
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3610
Bilder: 24
Registriert: Sa 27 Okt, 2007 17:31
Wohnort: linker Niederrhein
Renommee: 0
Blüten: 0
Anonymous hat geschrieben:
Haben will sie aufgrund des Pflegeaufwandes niemand also muß ich selbst etwas tun.

Freunde sind wir noch nicht geworden, dann an den Blüten erfreuen kann ich mich nicht, da sie eigentlich sofort wieder abfallen.

Was mache ich nun? Kann sie ja nicht einfach auf den Kompost werfen nur weil ich keine Ahnung davon habe und der Vormieter vielleicht auch nicht. Denn wenn die sich immer so verhalten stimmt doch irgendwas nicht.


Hallo Gast,

bei Deinem Eintrag kommen sicher allen Kamelienliebhabern die Tränen.
Deine Kamelie sieht doch gut aus und Pflegeaufwand braucht sie nicht mehr als jede andere Pflanze. Da sie immergrün ist, dekoriert sie Deinen Vorgarten zu einer Zeit, in der sonst alles nur grau ist.

Du kannst Dich an den Blüten nicht erfreuen, weil sie nicht lange halten :shock: . Jetzt werde ich gemein, aber da fällt mir nur eins ein: Nimm Plastikblumen. Wenn Du hier im Forum ein wenig suchst, findest Du ganz viele Mitglieder, die voller Begeisterung ihre Blüten zeigen. Da kannst Du für Deine Auffassung kaum Zustimmung erwarten. [-( [-( [-(

Sorry, aber ich bin entsetzt. Kamelien sind etwas ganz Besonderes und Dich stört es, dass die Blüten abfallen.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1956
Registriert: Fr 16 Feb, 2007 8:55
Wohnort: linz/ö
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 24 Mai, 2008 7:23
ich hab es so verstanden, dass die blüten, bevor sie richtig aufgeblührt sind, abfallen.
Das würde mich auch stören.

Gast kann es ja präzisieren.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 4410
Bilder: 102
Registriert: Fr 27 Okt, 2006 17:28
Wohnort: Schwabenländle 222 m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 24 Mai, 2008 12:52
Hallo,
ich habe ja auch seit kurzer Zeit eine Kameliendame im Garten.....ich finde auch, Deine Kamelie sieht ganz gut aus....ausserdem ist sie schon ein paar Jahre dort zu hause....("haben will sie niemand"?)
Was ich denke, was Gast meint.......vielleicht wegen den Knospen......da bin ich bei meiner Kamelie auch etwas ratlos......sie bildet sehr viele Knospen, die sich dann aber fast alle etwas bräunlich verfärben und dann ohne aufzublühen leider abfallen :(
An was das liegt, weiss ich aber leider auch nicht......
Benutzeravatar
Wanawahi
Wanawahi
Beiträge: 11244
Bilder: 502
Registriert: Mo 23 Apr, 2007 9:31
Wohnort: Eupen, Belgien
Blog: Blog lesen (1)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 24 Mai, 2008 12:59
Kamelien benötigen neben leicht sauren Boden auch einen ganz speziellen Dünger.

N-P-K = 20-5-10

Vielleicht reichen die Nährstoffe im Boden einfach nicht aus! :? :-k
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 4410
Bilder: 102
Registriert: Fr 27 Okt, 2006 17:28
Wohnort: Schwabenländle 222 m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 24 Mai, 2008 17:27
Danke Chiva :D
Ja....ich habe da noch Rhodo-Dünger....saure Erde habe ich reichlich in das Pflanzloch.....vielleicht war es ihr aber auch mal zu kalt :-k
Ich habe sie ja mit reichlich Knospen geschenkt bekommen und vielleicht muss sie sich ja erst aklimatisieren :-({|=
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3610
Bilder: 24
Registriert: Sa 27 Okt, 2007 17:31
Wohnort: linker Niederrhein
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 24 Mai, 2008 19:49
Wie wäre es damit? Die Hälfte der Knospen rechtzeitig entfernen, weil die Kamelie es zu gut meint und zu viele Knospen ansetzt.

Der Rest hat dann Platz und Luft sich zu entfalten.
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 26 Mai, 2008 10:18
So da bin ich wieder!

Alle Blumen verlieren Blüten. Aber wohl erst wenn sie abgeblüht sind.

Diese Kamelie schmeißt die vollen gerde aufgegangenen Blüten weg. Kaum da schon wieder weg. Also denke ich mir da stimmt doch was nicht.

Die Kamelie hinten im Garten behält ihre Blüten aber die werden komplett braun. Sie verblühen nicht die werden einfach braun.

Wozu pflanzt man sich alles wenn man nicht vorhat sich daran zu erfreuen? Ich mache mir auch gerne die Arbeit im Garten, sonst hätten wir uns auch zum Umzug wieder eine Wohnung anstatt Haus mit Garten suchen können.

Zugegeben ich habe von Kamelien absolut keine Ahnung aber nu ist sie nunmal da. Ich dachte ja auch nur wenn der Nachbar so begeistert davon ist schenke ich ihn diese gerne, denn jeder hat ja auch einen anderen Geschmack. Was mein Vormieter mal gut fand muß mir doch nicht zwangsläufig gefallen. Oder?

Ich versuche jetzt halt das Beste draus zu machen.

Die Tante meines Freundes hat übrigens seit etlichen Jahren eine Kamelie in praller Sonner stehen und die blüht wochenlang. Weder ist die jemals gedüngt worden noch hat sie besondere Erde erhalten. Ich dachte also anfänglich sie bekommt nicht genug Sonne. Das sie eher Schatten mag wußte ich gar nicht.
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 441
Registriert: Di 06 Mai, 2008 12:28
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 26 Mai, 2008 10:34
Hallo Gast,

m.E. hast Du völlig recht - insofern, daß einem die Pflanzen Freude machen sollen.
Man macht sich Mühe und Arbeit und, wenn es dann noch mehr Ärger als Freude bringt, hört der Spaß irgendwann auf.

Wahrscheinlich wird den Kameliendamen irgendetwas nicht passen.
Wenn Du also einen Nachbarn hast, der davon begeistert ist, versucht sie unbeschädigt umzuquartieren und gut ist.
Eine Sache könntest Du ggf. noch probieren, falls sie Dir potenziell doch gefallen: ich habe meiner (im Topf im Zimmer) immer zu wenig Wasser gegeben, weil ich Angst hatte, sie fault mir sonst.
Auf diese Weise sind die Knospen tatsächlich fast alle abgefallen (sie hatte im letzten Winter ca. 50 Stück!!!), das hörte erst auf, als ich wütend und verzeifelt richtig gegossen habe...da hat sie mich dann noch mit ein paar Blüten belohnt.

Eine Freundin hat mir heute morgen übrigens berichtet, sie gibt auf ihrem Südbalkon die Blumenkästen auf und hat sich tatsächlich gestern Plastikblumen gekauft...
Da hat es mich zwar eben fast vom Stühlchen gehauen, aber nun ja.

Meinem Freund mit der Kentia im Laden habe ich jetzt auch geraten, wenn er die auch noch killt (wahrscheinlich zu wenig Licht, im Hinterzimmer ist tolle Sonne, da stehen die ganzen ehemals riesigen Palmen, jetzt 30 cm hoch und erholen sich langsam...), soll er sich im KaDeWe 'ne künstliche holen, da ärgert er sich nicht und es ist nur einmal richtig teuer...

Kunstblumen brauchst Du in Deinem Garten sicher nicht, aber such Dir etwas das Dir gefällt und für den Standort und den Boden geeignet ist...

Grüße + viel Erfolg :-#=

Annette
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 26 Mai, 2008 10:52
Der Nachbar findet die Kamelie zwar toll aber eben wegen des Pflegeaufwandes will er sie nicht haben.

Die Kamelie steht auf der Ostseite mitten im Wind. Ich wüßte eigentlich auch nicht wohin ich sie versetzten sollte. Der einzige Platz den ich noch hätte wäre im Vorgarten weiter hinten am Haus da wo es windgeschützter ist. Allerdings würde sie etwas verdeckter stehen. Man würde sie aufgrund der Größe immer noch sehen aber sie stünde halt hinter einem Rosenstrauch.

Oder ich versuchs an Ort und Stelle mit Dünger und neuer Erde. Sie steht nunmal schon so lange dort, daß ich nicht weiß ob es gut ist sie in ihrem Alter noch zu versetzten. Ich hab's zwar mit Rosenbusch und Azalee auch gemacht aber die Dame scheint mir dafür doch zu sensibel.

Puh ich habe das Gefühl gegen die Kamelie sind meine ganzen Rosen geradezu pflegeleicht.
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 441
Registriert: Di 06 Mai, 2008 12:28
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 26 Mai, 2008 11:20
also meine im Topf ist nicht aufwendig, sie wollte einfach nur Wasser :D

Frag doch mal Baghira, ob sie sie haben möchte oder setze sie unter den Kleinanzeigen für Selbstabholer ein, wenn sie Dir doch zu schwierig sind - mußt Dich ja nicht quälen und bist hinterher doch enttäuscht...
Kannst ja dort auch mit jemanden gegen eine andere Pflanze tauschen.

nur melde Dich vielleicht endlich an, damit man Dich anreden kann - "hallo Gast" ist auf die Dauer irgendwie etwas seltsam :-#=

Grüße Annette
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1956
Registriert: Fr 16 Feb, 2007 8:55
Wohnort: linz/ö
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 26 Mai, 2008 11:27
Anonymous hat geschrieben: Das sie eher Schatten mag wußte ich gar nicht.


Das stimmt eben auch gar nicht.

Lieber gast, aus deinen zeilen spricht eine einstellung, die hier nicht besonders gut ankommt (pflanzen eher als belastung).
Die meisten hier sind pflanzen-enthusiasten und als solcher bin ich ehrlich gesagt wenig motiviert, jemanden, der über eine pflanze wie Camellia nur meckert, zuzureden.
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 120
Registriert: Mo 26 Mai, 2008 21:30
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 26 Mai, 2008 21:41
Also was stimmt nun Sonne oder lichter Schatten? Ich habe jetzt schon soviel unterschiedliches gelesen.

Wie um Himmels Willen kommst Du drauf das ich Pflanzen als Belastung emfpinde? Nur weil ich eben nicht gerade ein Freund dieser einen bin und mir diese selbst eben nicht gekauft hätte?

Ich kann doch auch nichts dafür das mein Vormieter die Kamelie vor Jahrzehnten an den falschen Platz gepflanzt hat. Aber wenn sie mir scheißegal wäre würde ich ja nicht um Ratschläge bitten oder?

Für mich könnte der Garten ruhig doppelt so groß sein. Ich liebe Pflanzen und habe in den letzten Wochen jede freie Minute mit der Neugestaltung des Gartens verbracht. Habe halt nur nie einen Garten gehabt und bin daher Anfänger mit dem spärlichen Wissen aus Kindheitserinnerungen in Papas Garten. Dabei rede ich die ganze Zeit mit allen Pflanzen, so das die Nachbarn denken die Neue ist bekloppt.
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 441
Registriert: Di 06 Mai, 2008 12:28
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 27 Mai, 2008 14:06
Hallo mieziwauzi,

das ist aber ein schöner Name - fein, daß Du jetzt "offiziell" bei uns bist!
Und er läßt Rückschlüsse auf weitere Bewohner Deines Gartens zu :D

Es ist sehr löblich von Dir, hier nach Lösungen für Deine Kameliendamen zu suchen und, daß einem eine Pflanze, die einem nur Kummer und Enttäuschung bereitet (vor allem, wenn das Biest einen Haufen Knospen ansetzt und sie dann wegwirft) nicht gerade ans Herz wächst, ist m.E. auch nachvollziehbar.

Wie schaut es denn wassermäßig aus?
Wie gesagt, meine Topfkamelie hatte im letzten Winter 50 Knospen und hat fast alle weggeworfen, weil ich sie zu wenig gegossen hatte - könnte das hier ggf. in der Übergangszeit zwischen Vormieter und Dir so gewesen sein?
Falls ja, habe (genau wie ich) eine weitere Saison Geduld mit den beiden, gib ihnen Wasser und laß sie auch mal dort stehen wo sie jetzt sind.
Da die Blätter grün sind und sie davon ja auch genug haben, kann eine kurze Trockenperiode Ursache für den Knospenabwurf sein.

Viele Grüße Annette
Nächste

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Gartenzwerg hat Garten- aber keine Ahnung von PaSo, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

1165

So 03 Jul, 2011 14:45

von Gast Neuester Beitrag

Wildwuchs im Garten, und keine Ahnung was raus muss..... von nt0328, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 7 Antworten

7

2466

Fr 16 Mai, 2008 9:05

von nt0328 Neuester Beitrag

Keine Ahnung, was das ist? von Chiva, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 18 Antworten

1, 2

18

3667

Do 27 Sep, 2007 16:35

von Dreitagebart Neuester Beitrag

Keine Ahnung von Gast, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

941

Fr 06 Mai, 2011 15:50

von Kruemelkoenig Neuester Beitrag

Keine Ahnung was das ist von Sternstar, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 16 Antworten

1, 2

16

2874

Mo 29 Aug, 2011 16:47

von andi.v.a Neuester Beitrag

Keine ahnung was das alles ist von Maikäfer, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 11 Antworten

11

2286

So 17 Jun, 2007 13:50

von aenker Neuester Beitrag

keine Ahnung was es ist ?......-Schamblume von SchwarzeLilie, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

1312

Fr 01 Aug, 2008 21:26

von Schnupp1987 Neuester Beitrag

Keine Ahnung? Strauchbegonie von Mausi-Maus 82, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

3824

So 16 Nov, 2008 19:05

von Hortus 1 Neuester Beitrag

Keine Ahnung! Kaiserkrone von Gast, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 14 Antworten

14

2261

Di 14 Apr, 2009 9:18

von stella_riamedia Neuester Beitrag

Hydrokultur und keine Ahnung von Naira, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 8 Antworten

8

2370

Sa 05 Dez, 2009 23:46

von Rouge Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Problemfall Kamelie im Garten und keine Ahnung - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Problemfall Kamelie im Garten und keine Ahnung dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der keine im Preisvergleich noch billiger anbietet.