Anmelden
Switch to full style
Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...

Worum geht es hier:

Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Antwort erstellen

Probleme mit Oleander

Fr 03 Mär, 2017 22:23



Hallo und einen schönen guten Abend, ich bin ganz neu jier und suche verzwrifeöt Rat nzw Antworten zu meinem Problemkind Orleander.
Diesen hatte ich zum Überwintern in der Garage. Seit etwa 3 Wochen steht er wieder geschützt auf meiner Zerasse. Die Temperaturen lagen nachts bei minimal minus 7 grag und tagsüber um die 0 bis sogar im zweistelligen plusbereich. Wasser hat er auch bekommen. Nachdem ich im den schutz abgemacht habe, sond mir die hängenden Blätter aufgefallen. Ich dachte aner, dass dieses durchaus mit dem Einpacken zu tun hatte. Aber dem scheint nicht so. Er sieht aus wie eine Trauerweide. Was kann das seon bzw was könnte ich tun?

[URL=http://host.green24.eu/image.uploads/03-03-2017/original-1d6a403fa55f6fe477c3a60ce7a430d6.jpg]

Bilder
20170303_121901.jpg

Re: Probleme mit Oleander

Fr 03 Mär, 2017 23:14

Hallo Billy ,

dein Oleander hat sehr junge Triebe. Der ist sicher erst im letzten Jahr gekürzt worden.
Solche jungen Triebe halten solchen Temperaturen noch nicht ohne Schaden stand. Ob die nun erfroren sind stellt sich die nächste Zeit raus. Wenn die Blätter grau und papierig werden dann sind die hinüber.
Rettungsversuch:
Stell den in der Nacht auf jedenfalls noch ins Haus . Er soll frostfrei stehen. Morgen wirds recht warm. Gib ihm einen Schattenplatz. Die Wärme tut ihm gut. Noch nicht in die Sonne, das wäre wieder Stress.
Kontrolliere ob die Erde trocken ist, dann gieße!
Vielleicht erholt er sich. Wenn nicht dann musst nochmal abschneiden. Der Stock ist denk ich noch i.O.
für nächsten Winter:
Oleander müssen frostfrei überwintert werden.
Antwort erstellen