Oleander blüht kaum - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Oleander blüht kaum

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 28
Registriert: Fr 29 Apr, 2011 22:59
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragOleander blüht kaumDi 16 Aug, 2011 13:03
Hallo,
hier wieder die Garten-Anfängern (und danke für die Beantwortungen meiner bisherigen Fragen, Ihr seid mir wirklich eine große Hilfe!).
Mein Oleander wächst und wächst, seit ich ihn im April als eine 20-cm-große Pflanze gekauft hatte. Aber er hatte bisher nur 2 Blüten - nacheinander. Doch hat er jede Menge Knospen, die sich nicht regen (siehe Foto unten links). Habe ich noch eine Chance?
Viele Grüße
Yavanna
Bilder über Oleander blüht kaum von Di 16 Aug, 2011 13:03 Uhr
oleander.jpg
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 693
Registriert: Sa 05 Mär, 2011 16:09
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Blog: Blog lesen (1)
Renommee: 0
Blüten: 2761
BeitragDi 16 Aug, 2011 13:57
Meiner Oleander sehen auch so aus. Bei diesem verregnetem Sommer ist das aber wahrscheinlich kein Wunder, denn sie brauchen viel Sonne. Aber Oleander verträgt ja auch schwachen Bodenfrost, daher kannst du ihn bis Oktober draussen stehen haben und bis dann ist noch eine Weile und die Blüten können sich noch entwickeln. Es ist aber wichtig, dass du die verblühten Stängel nicht abschneidest, sondern nur die Blüten mit einem Nagel abknipst, weil aus dem Blütenstiel bilden sich nächsten Jahr neuen Blüten. Wenn du sie abschneidest dauert ziemlich lange bis wann sich neuer Stängel gebildet hat. Oleander braucht sehr viel Wasser!
Azubi
Azubi
Beiträge: 1
Registriert: Mo 15 Aug, 2011 7:47
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 16 Aug, 2011 14:25
Hallo Yavanna,

Oleander ist eine ausgesprochen heliotrophe Pflanze, d.h. sie will in voller Sonne bei möglichst großer Hitze stehen. Dann auch gerne mit "nassen Füssen", das schadet ihm nicht, zumal er in seiner Ursprungsheimat an Bachläufen wächst. Das er nicht genügend blüht liegt tatsächlich an unserem scheußlichen ( Sommer ). Deine Pflanze scheint noch recht jung zu sein da die Triebe noch sehr krautig wirken, sie steckt ihre Kraft wohl hauptsächlich ins vegetative Wachstum. Solltest Du frisch umgepflanzt haben, so wird der Stickstoff im Boden eben in Wachstum der Triebe und Blattmasse verwendet. Vor herbstlicher Frosteinwirkung würde ich Dir aber zumindest in diesem Jahr abraten - die jungen und krautigen Triebe frieren garantiert zurück! Im nächsten Jahr zu Wachstumsbeginn nach kühler und heller Überwinterung würde ich nur bis Mai eher Stickstoffbetonte normale Düngergaben verabreichen, ab Juni dann eher Phosphor - und Kalibetonte Düngegaben zur Blützenförderung geben, gerne auch einmal eine Kalkgabe; Oli's lieben das und es festigt das Gewebe! Hoffen wir mal gemeinsam auf einen besseren Sommer 2012 - bei meinen Oli's sah es dieses Jahr auch nicht so toll aus!

LG Tom
Azubi
Azubi
Beiträge: 28
Registriert: Fr 29 Apr, 2011 22:59
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 16 Aug, 2011 16:56
Hallo - und danke für Eure Antworten!
Dann werde ich mal abwarten, ob in diesem jahr noch etwas passiert, und zusehen, daß ich den Oli übern Winter bekomme.
Eines der Probleme all meiner Pflanzen ist wahrscheinlich, daß sie auf einer Terrasse stehen, die kaum Sonne bekommt, weil fast völlig mit Bäumen "zugedeckt". Das ist für mich (und meine Gesundheit) zwar super, für die Pflanzen wohl eher weniger...
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 7402
Bilder: 3
Registriert: Di 10 Mai, 2011 9:28
Wohnort: Peine
Blog: Blog lesen (50)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 78
Blüten: 881
BeitragDi 16 Aug, 2011 19:18
Zumindest ein Oleander fühlt sich da nicht wohl. Je mehr Sonne, desto besser. Ohne Sonne keine Blüten.
Vielleicht wären Fuchsien besser für deine Terrasse geeignet.

Zu Oleander findest du hier auch noch Infos
http://green-24.de/forum/ftopic17485.html
Azubi
Azubi
Beiträge: 33
Registriert: Mi 23 Mär, 2011 18:58
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 16 Aug, 2011 21:10
Wenn du unbedingt Blüten willst habe ich gehört sollte man weniger Düngen...bzw. derzeit erstmal das düngen komplett einstellen bis sich die Blüten öffnen...denn wenn er keine Nährstoffe mehr hat will er sich unbedingt fortpflanzen und dazu braucht er die Blüten...aber wenn du ihn neu gekauft hats ist die erde warscheinlich so oder so noch sehr Nährstoff reich...naja falls du ihn nicht aus einen "billig laden" hast : )

Viel Glück mit deinem neuem Freund...ach und am besten erstmal garnicht schneiden...gib ihm erstmal zeit sich zu entfalten...schneiden kannst du dann nächstes Jahr im Frühjahr wenn es denn sein muss...und wie schon erwähnt nicht die Blüten abschneiden....

Lieb Grüße Marco Körber

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Palmlilie im Garten blüht kaum von headmaster, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 13 Antworten

13

9525

Mo 18 Apr, 2011 11:09

von Scrooge Neuester Beitrag

Jasminum Polyanthum blüht kaum von Garfield, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

4975

Fr 18 Apr, 2008 23:17

von Chiva Neuester Beitrag

oleander blüht nicht von steinis_12, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 10 Antworten

10

16248

Mo 07 Jul, 2008 11:22

von gudrun Neuester Beitrag

Oleander blüht nicht auf von Doc_Marten, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 5 Antworten

5

4705

Mo 13 Nov, 2006 14:55

von searchcountry Neuester Beitrag

Oleander blüht nicht von Matz33, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 5 Antworten

5

2977

Di 07 Jul, 2009 20:53

von gudrun Neuester Beitrag

Oleander blüht nicht auf von Kessie 1993, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

3115

Do 10 Sep, 2009 16:31

von Kessie 1993 Neuester Beitrag

Blüht Oleander am 1- o. 2-jähr. Holz ? von 1066bam, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 5 Antworten

5

3977

Mi 28 Mär, 2007 13:22

von Winnie Neuester Beitrag

Oleander blüht mit warmen Wasser von Baumfee, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 11 Antworten

11

7606

So 10 Aug, 2008 16:31

von gudrun Neuester Beitrag

Oleander - ja - aber welcher ? Nerium oleander Variegata von Pflanzen_Fee, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

5383

Mo 30 Jun, 2008 17:15

von Pflanzen_Fee Neuester Beitrag

leider kaum da von Mo, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 16 Antworten

1, 2

16

3176

Di 02 Okt, 2007 19:00

von Bonny Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Oleander blüht kaum - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Oleander blüht kaum dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der blueht im Preisvergleich noch billiger anbietet.