Anfänger Fragen zu Rosen in Kübeln - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Anfänger Fragen zu Rosen in Kübeln

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Azubi
Azubi
Beiträge: 39
Registriert: Di 03 Mai, 2011 17:27
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo allerseits!


nach dem ich vor kurzem umgezogen bin in meine neue Wohnung mit einem größeren Balkon, bin ich dabei diesen mit einigen Pflanzen zu "dekorieren". Und nach dem ich im WEB die Vielfalt der Edel- und Beetrosen gesehen habe, habe ich mich entschieden es auch mit Ihnen zu versuchen. Und da ich bei Rosen ein Anfänger bin, habe ich einige Fragen an euch.
Ich habe schon raus gefunden, dass das Wurzelwerk der Rosen in die Tiefe wächst, also habe ich Kübel mit 38cm Durchmesser und 50cm Höhe gefunden. Der Standort, denke ich, ist optimal: Es ist Süd Seite aber bis 13Uhr spenden ein Dicker Baum Schatten auf meinem Balkon.
Nun lese ich, dass man X Rosen pro m² pflanzen soll und beim googeln in Foren schreiben die User, dass der Abstand min 40cm sein soll aber auch bis zu 70cm gehen soll.
Nun Frage ich mich, welche Nachteile entstehen, wenn ich den Abstand nicht einhalte. Also in meinem Fall, ich zB zwei Kübel dicht neben einander stehen lasse, oder vielleicht noch verwegener: Ich gleich zwei Rosen in ein Kübel pflanze? Welche Nachteile sollen dabei entstehen? Denn möglichen Rohstoffmangel beuge ich durchs gezieltes düngen vor. Auch die mögliche Konkurrenz um das Licht soll bei einem Süd-Balkon kein Problem sein.....

Ich habe so viele tolle Rosen gesehen, dass ich auf meinem Balkon gerne viele sehen würde. Was könnt ihr mir dazu sagen?


Grüße, Taras
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43128
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 66
Blüten: 11482
BeitragFr 17 Jun, 2011 9:15
hallo taras

rosen in tiefen kübeln, kann man einpflanzen, das ist kein problem, nur zwei in einen topf sollte man nicht machen, denn die behindern sich gegenseitig im wuchs und wenn du pech hast, bleibt dabei eine auf der strecke, die verkümmert oder sogar ganz eingeht :cry:

der pflanzabstand gilt nur für ausgepflanzte rosen im garten, eben damit sie sich nicht mit ihren wurzeln ins gehege kommen :mrgreen:

auf dem balkon kannst du soviele töpfe aufstellen, wie du platz hast :mrgreen:


http://www.schauergmbh.de/dg_u_pf/gartt ... pflege.htm
Azubi
Azubi
Beiträge: 39
Registriert: Di 03 Mai, 2011 17:27
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 17 Jun, 2011 10:09
Schade, dann kann ich nicht alle die Rosen pflanzen die es mir angetan haben :roll:
Azubi
Azubi
Beiträge: 39
Registriert: Di 03 Mai, 2011 17:27
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 17 Jun, 2011 17:43
Ich habe da noch eine Frage: Habe Rosen die größer werden auch längere Wurzeln? zB viele Edelrosen werden 1m-1,2m. Beetrosen werden aber oft nur max 0,8m. Habe die dann auch kürzeres Wurzelwerk im Gegensatz zu größeren Edelrosen?
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2721
Registriert: Fr 28 Aug, 2009 13:56
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 17 Jun, 2011 20:12
hallo,
Rosen in Kübeln zu halten, funktioniert ganz gut, aber so einfach ist das leider trotzdem nicht. Ausser Beet- und niedere Edelrosen eignen sich auch Bodendecker- oder Flächenrosen. Bei der Anschaffung der entsprechenden Sorten sollte man auf folgende Eigenschaften achten: öfterblühend, hohe Krankheitsresistenz, weniger Dornenbesatz z.B.
Die Rosenkübel, die es zu kaufen gibt, sind oftmals trotzdem zu flach oder viel zu schwer. Es sollten Töpfe gefunden werden, die auch entsprechend der Überwinterung erhalten bleiben. Töntöpfe kann der Frost schon mal zerfräsen oder sie sind zu schwer, wenn sie verräumt werden müssen.

Ein Rosenkübel sollte mit einer guten Drainage ausgestattet sein und es sollte gute Rosenerde verwendet werden. Die obere Topfschicht kann man mit z.B. großen Kiesklunkern oder Steinen bedecken, damit der Rosentopf vollsonnig nicht zu schnell austrocknet.
Die Gefahr, daß Topfrosen zu schnell austrocknen, wenn sie mit Wurzeln in einem Topf in der Vollsonne stehen, ist auch sehr groß. Töpfe können sehr heiss werden in der Sonne.

Das Giessverhalten ist ganz wichtig. Es wird zu oft geschrieben, daß man Rosen ordentlich wässern solle. Das ist bei Topfrosen so nicht ganz richtig. Die obere Erdschicht kann schon mal auch bis zu 10 cm trocknen, denn lieber seltener aber dafür durchdringender giessen. Die Feinwurzeln von Topfrosen ersticken oft, wenn das Substrat zu verdichtet ist oder zu nass. Ich stelle meine Töpfe gewöhnlich nicht in Übertöpfe, sondern auf mit grobem Kiess gefüllte Untersetzer.

Ich zeige an dieser Stelle immer mal wieder gerne die Idee mit der Topf-in-Topf Methode, weil es selten wirklich tiefe Rosentöpfe günstig zu kaufen gibt. Einfach einen grösseren Containertopf in einen kleineren stellen, den Boden dazwischen heraustrennen und Topf ist schön tief. Wer will kann die Töpfe verkleben, aber sie halten auch nur gut in einander gesteckt.
Dazu stelle ich möglichst auch die Topfpartie schattiger und möglichst nur den oberen Teil sonnig. Da kann man die natürlichen Gegebenheiten des Balkons gut nutzen, wenn man Rosen tiefer stellt.

Zwei Rosen in einen Topf geht nicht, die konkurieren um die Nährstoffe oder haben unterschiedliche Ansprüche. Bei Bodendeckerrosen oder Mini-Rosen kann man das aber machen, wenn man die gleiche Sorte verwendet. Der Abstand zwischen Topfrosen sollte dann größer gewählt werden, wenn man anfällige Sorten bzgl. Rosenkrankheiten nimmt oder auch bzgl. Schädlingsbefall.
Liebe Grüsse

Noch ein Wort zu deiner letzten Frage. Rosen sind Tiefwurzler und haben Pfahlwurzeln. Die Länge von Wurzeln steht nicht unbedingt im Verhältnis zur Wuchshöhe der Pflanze.
Bilder über Anfänger Fragen zu Rosen in Kübeln von Fr 17 Jun, 2011 20:12 Uhr
TopfinTopf.jpg
Azubi
Azubi
Beiträge: 39
Registriert: Di 03 Mai, 2011 17:27
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 22 Jun, 2011 0:09
Hallo


und danke für deine ausführliche Antwort :D Mich würde interessieren, wie hoch auf dem Bild gezeigter Doppel-Topf bei dir ist.
Und dann noch eine Frage zum Verständnis. Beetrosen sind meistens niedriger als die Edelrosen und blühen in Dolden. Heißt es, dass bei der Edelrosen immer nur eine Blume auf dem Stiel sitzt oder blühen diese auch in Dolden?
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 8647
Registriert: Mo 03 Jan, 2011 13:55
Wohnort: westlich von München
Geschlecht: weiblich
Renommee: 31
Blüten: 23673
BeitragMi 22 Jun, 2011 6:29
Die langstieligen Rosen, die auch in der Floristik verwendet werden, das sind Edel-Rosen:
Eine große Blüte pro Stiel. :D
Also keine Dolde bei den Edel-Rosen. :wink:

LG Theresa
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2721
Registriert: Fr 28 Aug, 2009 13:56
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 22 Jun, 2011 15:59
hallo,
interessanterweise variiert die Tiefe dieser Topf-in-Topf-Variation, je nach dem, welche Größe die Containertöpfe haben, die du verwenden willst.
Der auf dem Foto gezeigte topfintopf hat eine Tiefe von ca. 37 cm.
Der tiefste topfintopf, den ich gesteckt habe, ist für eine Schneewittchenrose ADR in einer Tiefe von 48 cm. Das ist für einen Topf schon ganz beachtlich. Das ist aber auch das, was Edelrosen/Beetrosen an Mindesttiefe brauchen.

Die ideale Topftiefe wäre übrigens 80 cm :!: pro Rose, wenn du eine Edelrose dauerhaft im Topf kultivieren möchtest und die Überwinterung mit ein beziehst (Veredlung anhäufeln). Flächen- und Bodendeckerrosen benötigen aber mindestens auch 35-40 cm Tiefe im Topf.

Bei flacheren Töpfen ist die Überwinterung manchmal ein Problem, auch trocknen die Rosen schnell aus oder der Rosenballen wird zu sehr erhitzt.

Liebe Grüsse

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Rosen in Töpfen und Kübeln oder in das Freiland von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 2 Antworten

2

5589

So 17 Jun, 2012 11:16

von dnalor Neuester Beitrag

Gemüsegarten-Anfänger Fragen von Campanile, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

3316

Mo 27 Apr, 2009 21:45

von Campanile Neuester Beitrag

Bonsai Fragen für Anfänger von winni-mausi, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 7 Antworten

7

3278

Do 27 Aug, 2009 21:25

von Puepp Neuester Beitrag

Fragen zum Umtopfen - absoluter Anfänger von DoubleJay, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 11 Antworten

11

3274

Mi 19 Aug, 2009 19:54

von gudrun Neuester Beitrag

(Absolute Anfänger-)Fragen zu Datura Metel von SanniF, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

4381

So 18 Jul, 2010 9:28

von Trucker0158 Neuester Beitrag

Calla Besitzer mit lauter Anfänger-Fragen von julioo, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

3138

Di 05 Jul, 2011 9:40

von julioo Neuester Beitrag

Einige Anfänger-Fragen zu gekeimten Pflanzen von Clapper, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 4 Antworten

4

1552

So 10 Mär, 2013 0:11

von Babsi_m_20 Neuester Beitrag

Anfänger Fragen Citruspflanzen!!! Zucht-Veredeln- Edelreis von Goldständer, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 16 Antworten

1, 2

16

8106

Mi 04 Jul, 2007 11:44

von Goldständer Neuester Beitrag

ANFÄNGER haben ein paar Fragen zur Chinesischen Ulme von KONDOR, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 3 Antworten

3

2041

Mo 11 Jul, 2011 14:29

von GinkgoWolf Neuester Beitrag

3 fragen zu rosen von sille82, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

2503

So 05 Jul, 2009 20:58

von sille82 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Anfänger Fragen zu Rosen in Kübeln - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Anfänger Fragen zu Rosen in Kübeln dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der kuebeln im Preisvergleich noch billiger anbietet.