Mehltau? Oder noch andere? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Mehltau? Oder noch andere?

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Mi 04 Mai, 2011 20:03
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMehltau? Oder noch andere?Mi 04 Mai, 2011 20:41
Hallo,

nun hats meine Terrassenpflanzen wieder erwischt ...

Zum Standort:
Eigentlich stehen alle in der prallen Sonne, da Terrasse ohne Überdachung.
Teils leichte Beschattung durch Brüstung aus Milchglas.
Sonne, wenn da, von mittags bis Sonnenuntergang und da im 5. OG, teils auch sehr heiß.
Bis Brüstungshöhe recht gut windgeschützt, darüber zottelt der Wind ordentlich.

An Pflanzen tummeln sich bei mir Mandelbäume, Wein, Bananenstaude, chinesische Hanfpalme, Trauerweide, Feige, Olive, Stachelbeeren, Brombeeren, Tomaten und Erdbeeren. Ansonsten diverse "Blühpflanzen" je nach Saison ... falls das von Bedeutung ist.

Zu den Bildern:
Ich denke, dass es sich um Mehltau handelt, zumindest scheint es nach meinen Internetrecherchen vom Aussehen am ehesten zu passen.

Bei der Feige bin ich etwas unschlüssig, da die Blätter zudem braune Flecken haben und dadurch auch löchrig. Von unten ist nichts erkennbar.
Nun habe ich gelesen, das junge Feigenräume noch empfindlich auf zu starke Sonneneinstrahlung reagieren. Da hat sie bei mir genug, gerade mittags hält man es teils kaum draußen aus.
Sie steht jetzt allerdings auch etwas geschützter hinter der Brüstung.

Schwanke hier also zwischen:
1. Reaktion auf zu heiße Sonneneinstrahlung
2. Erstes Absterben durch den Mehltau
3. Blattfleckenkrankheit?

Hab echt Angst um meine Babies ... :-(

Für Eure Hilfe schon mal ganz lieben Dank im Vorraus!

Grüßle,
Katrin.
Bilder über Mehltau? Oder noch andere? von Mi 04 Mai, 2011 20:41 Uhr
Die andern.jpg
Beispielhaft Trauerweide (links oben), Wein (links unten) und Mandelbäumchen (rechts).
Feige.jpg
Hier ein Feigenblatt von oben und unten.
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 65
Registriert: Mo 13 Sep, 2010 19:03
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 04 Mai, 2011 21:08
Hallo,
Mehltau seh ich keinen. Ich glaube dass da alles voller Spinnmilben ist. Ein weiteres Problem könnte sein, dass die Pflanzen vom schattigen Winterquartier in die volle Sonne gekommen sind. Die Feige würde ich zurückschneiden, die treibt dann wieder schön aus und wird buschiger.

lg
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Mi 04 Mai, 2011 20:03
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 04 Mai, 2011 21:31
Mh, das könnte natürlich auch sein ... das ist mit den Bildern immer so blöd, man sieht es halt nicht richtig.
Werde vielleicht dochmal noch zum Gärtner und ein paar Blätter mitnehmen.

Doer kannst Du ein Mittel empfehlen, was für beide Schädlinge wirkt?

Bei der Feige werde ich es auf jeden Fall mal mit Rückschneiden versuchen.

Danke Dir!
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6461
Registriert: Do 03 Jul, 2008 19:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragDo 05 Mai, 2011 0:57
Das bei der Feige scheinen mir tatsächlich eher Verbrennungen zu sein - soll dieses Frühjahr häufiger vorkommen als sonst.
Solche leichten Verbrennungen sind für mich kein Grund für einen Rückschnitt. Mag sein, daß der Pflanze grundsätzlich ein Rückschnitt gut tun würde, aber ich denke man kann kaum zu einem Rückschnitt raten ohne eine Gesamtaufnahme der Pflanze gesehen zu haben.

Das Blatt von Deinem "Wein" irritiert mich - ist das evtl. Parthenocissus quinquefolia, oder so was?
Wenn es Parthenocissus quinquefolia ist, würde mir das, was ich auf dem Photo erkennen kann, erstmal keine großen Sorgen bereiten - das Zeug ist robust.
Das auf dem Weidenphoto sieht wie irgendein undefinierbarer Flaum aus, nicht wie Mehltau und auch nicht zwingend wie Schädlingsbefall.

Das einzige, was ich persönlich beunruhigend finde, ist die Aufnahme vom Mandelbäumchen - aber ob das Sonnenbrand ist, oder sonst eine Verfärbung, oder ob es von Schädlingen herrührt, kann ich Dir nicht sagen. Auf jeden Fall ist das etwas, was ich weiter beobachten würde.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 288
Bilder: 1
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 2:30
Wohnort: Hannover
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 05 Mai, 2011 10:19
Sind das vielleicht Pollen? Die sind bei mir ueberall drauf, nicht nur auf den Pflanzen.
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 65
Registriert: Mo 13 Sep, 2010 19:03
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 05 Mai, 2011 18:44
Scrooge hat geschrieben:denke man kann kaum zu einem Rückschnitt raten ohne eine Gesamtaufnahme der Pflanze gesehen zu haben.

Hi, da es sich um eine Feige handelt, bleibe ich dabei. Wenn man genau hinschaut, sieht man ein Stück des Seitentriebes; lang, dünn, wahrscheinlich an der Spitze zwei drei Blätter. Wahrscheinlich war der Stecklingsschnitt das letzte Treffen von Schere und Feige.

lg, BBB
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Mi 04 Mai, 2011 20:03
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 05 Mai, 2011 20:07
So, dann will ich Euch endlich mal antworten, sorry ...

jamotide hat geschrieben:Sind das vielleicht Pollen? Die sind bei mir ueberall drauf, nicht nur auf den Pflanzen.


Pollen sind definitiv mit drauf, vorallem auf dem rechten Foto - deswegen gehe ich auch nicht von Milben aus, weil keine Tierchen erkennbar sind und nix krabbelt oder sich bewegt.
Bleibt allerdings der weiße Belag ...
Letztes Jahr hatte ich das auch, allerdings wesentlich später im Jahr.

birkenbaumblatt hat geschrieben:
Scrooge hat geschrieben:denke man kann kaum zu einem Rückschnitt raten ohne eine Gesamtaufnahme der Pflanze gesehen zu haben.

Hi, da es sich um eine Feige handelt, bleibe ich dabei. Wenn man genau hinschaut, sieht man ein Stück des Seitentriebes; lang, dünn, wahrscheinlich an der Spitze zwei drei Blätter. Wahrscheinlich war der Stecklingsschnitt das letzte Treffen von Schere und Feige.

lg, BBB


Die Feige wurde in der Tat noch nicht beschnitten, aber das etwas karge Aussehen macht nichts, es kommen neue Triebe, die die Lücken schließen ... ;-)

Scrooge hat geschrieben:Das einzige, was ich persönlich beunruhigend finde, ist die Aufnahme vom Mandelbäumchen - aber ob das Sonnenbrand ist, oder sonst eine Verfärbung, oder ob es von Schädlingen herrührt, kann ich Dir nicht sagen. Auf jeden Fall ist das etwas, was ich weiter beobachten würde.


Ich werde morgen mit einigen Blättern zum Gärtner fahren, mal schauen, was der mit einem direkten Blick drauf sagt ... melde ich dann mit dem Ergebnis. Die Möglichkeiten sind doch zuviele, um gezielt dagegen vor zu gehen ...

Allen ganz lieben Dank für Eure Unterstützung! :-)

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Birkenfeige (F.benjamin) oder gibt es noch andere ? von Gast, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 7 Antworten

7

2560

Mi 23 Mär, 2011 11:50

von GinkgoWolf Neuester Beitrag

Habt ihr noch Zeit für andere Hobbys ? von Liane, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 63 Antworten

1, 2, 3, 4, 5

63

18416

Fr 19 Aug, 2011 13:43

von Äpfelchen Neuester Beitrag

Rote Tacca und gibt es noch andere Sorten? von Taddy, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 63 Antworten

1, 2, 3, 4, 5

63

7608

Do 24 Jan, 2008 19:53

von Andra Neuester Beitrag

Mehltau und Milben an Rosmarin!? ich dreh noch durch... von Sky_Line, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 15 Antworten

1, 2

15

23377

Di 01 Feb, 2011 15:21

von Sky_Line Neuester Beitrag

Mehltau oder nicht ? von DeMax, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

1426

Di 31 Mär, 2009 19:13

von stella_riamedia Neuester Beitrag

Überdüngung oder Mehltau? von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

2167

Sa 20 Jun, 2009 9:49

von Gast Neuester Beitrag

Mehltau oder Wasserflecken? von DarkVampire666, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

744

Sa 22 Jun, 2019 13:43

von DarkVampire666 Neuester Beitrag

Spinnmilben? Oder andere Schädlinge? von Ninchen, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

3813

So 11 Mär, 2007 11:33

von Ninchen Neuester Beitrag

Dattelpalme oder andere Palmen? von Long John, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 45 Antworten

1, 2, 3, 4

45

6876

Mo 30 Nov, 2009 20:54

von Long John Neuester Beitrag

Sonnentau oder eine andere? von ffpcollani, aus dem Bereich New GREENeration mit 3 Antworten

3

2954

Mi 10 Jul, 2013 15:02

von ffpcollani Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste

Beachte auch zum Thema Mehltau? Oder noch andere? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Mehltau? Oder noch andere? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der andere im Preisvergleich noch billiger anbietet.