Phoenix Roebelenii geht mir ein!!Hilfe!!!! - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Phoenix Roebelenii geht mir ein!!Hilfe!!!!

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 4
Registriert: Mi 28 Jul, 2010 12:38
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo,


ich benötige dringend euren Rat!! Habe mir vor 2 1/2 Wochen eine kl. Dattelpalme gekauft bei Real!!
Habe mir die beste rausgesucht und sie sah auch wunderschön aus!! Ein Schild im Blumentopf sagte mir: viel Licht aber keine direkte Sonne, regelmäßig gießen! Ab und wann düngen!
Also stellte ich sie direkt ans Wohnzimmerfenster und drehte die Jalousien auf, sdass Licht reinkommt aber keine direkte Sonne! Hat auch anfangs wunderbar geklappt. Nach 1 Woche jedoch, knickten immer mehr Blätter ein und die Wedel der Palme haben sich "zugedreht"! Also die Blätter der einzelnen Wedel haben sich einfach geschlossen,sodass die Palme total eingefallen aussieht!! Und die Wedel die nachwachsen,sind total braun,hart und sehen verblichen aus!! Dann habe ich gedacht,ok, dann brauch sie vll. Dünger!? Habe sie dann gedüngt, jedoch hat es nix gebracht!!! Dann habe ich in einem Forum gelesen, dass die Phoenix Robelenii seeeeeeeeeeeeeeeehr viel Sonnenlicht brauch! Was habe ich gemacht? Die Jalousien hochgezogen und die pure Sonne ins Herz gelassen! Aber die Palme will und will sich einfach nicht erholen!! In einem anderen Forum las ich das es 13 Arten der Phoenix gibt, als Zimmerpflanze aber nur die Phoenix Rebelenii und die Phoenix dactylifera heut zu tage noch interessant seien. Die Roebelenii bräuche viel Luftfeuchtigkeit und warme Temperaturen! Nun, es war zum Teil 30 Grad in meiner Whg. als wir die Hitzetage hatten! Jetzt sind es ca. 17 - 20 Grad. Ich gieße sie 1 x wöchentlich. Bin absolut kein Pflanzenkenner, als ich das Schild las, bei Real, dachte es sei eine sehr pflegeleichte Palme, bei der ich mit meinem Palmenunwissen keine Probleme kriegen müsste. Aber Pustekuchen! Sie war nicht gerade billig und es würde mich echt traurig machen wenn ich sie verlieren würde, zumal sie wirklich eine wunderschöne Palme ist/war :?

Ich füge euch mal ein Paar Bilder zur Einsicht ein:









Wie gesagt, habe sie seit 2 1/2 Wochen, zu erst kein direktes Sonnenlicht,die Plame wurde braun und ließ die Wedel hängen, danach direktes Sonnenlicht, keine Veränderung! Dünger gegeben, keine Veränderung, im Gegenteil sie vergilbt immer mehr. Wie kann ich für eine höhere Luftfeuchtigkeit sorgen? Danke für Antworten!!!

Becky
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 123
Registriert: Do 20 Aug, 2009 12:24
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 28 Jul, 2010 15:46
erstmal willkommen im forum

Phoenix roebellini, also zwergdatteln brauchen viel sonnenlicht und einen sehr hellen platz, nix wo nur ein paar stunden am tag die sonne rein scheint. Drinnen kann man die nur bedingt halten, also nur wenn es sehr hell ist. Ansonsten stellt man sie im sommer am besten raus.

Und wichtig, dattelpalmen immer mit destilliertem wasser oder regenwasser gießen. Das gilt grundsätzlich für viele (echte) palmen. Kalk vertragen die nicht lange! Und ich nehme auch an das da das problem liegt. Hast du sie mit leitungswasser gegossen?

Sind die nachkommenden wedel denn seit dem kauf gewachsen?

Desweiteren gehört sie umgetopft. der topf den du da seit dem kauf hast ist wirklich sehr klein, was aber nicht der grund ist das sie kaputt gegangen ist.

gruß john
Azubi
Azubi
Beiträge: 4
Registriert: Mi 28 Jul, 2010 12:38
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 28 Jul, 2010 16:22
@ Long John

Danke für deine Hilfe! Du hast recht, ich habe sie tatsächlich mit "Leitungswasser" gegossen! Aber das soll einem mal einer sagen beim Kauf. Aber ist auch meine Schuld, wer soll mich bei Real schon zum Thema Dattelpalme beraten können! Anfängerpech eben ](*,)

Die nachkommenden Wedel sind sogar sehr schnell gewachsen nach dem Kauf! Und man liest halt einerseits "Zimmerpflanze" viiiiieeel Licht, dann liest man wieder bloß nicht viel Licht eher etwas schattiger stellen. Also an was soll man sich dann halten als Laie? Man wird zunehmend verwirrt! Also meine Palme steht im Wohnzimmer direkt am Fenster (2 große lichtdurchflutete Fenster) wo von morgens bis abends die Sonne reinscheint! Am Anfang hatte ich die Jalousien zwar runter aber aufgedreht! Danach (nachdem ich gelesen hatte viel Sonne) habe ich die Jalousien ganz hochgezogen,sodass sie wirklich prall in der Sonne stand! Habe neulich einen Sack neue,frische Blumenerde gekauft und die Palme vorhin umgetopft. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Palme am Fußteil stark befeuchtet ist und der Mittelteil bis zum Stamm enorm trocken! Unten sind einige Wurzeln so weich gewesen, das sie sich wie Blätter anfühlten und durch leichtes berühren von selbst abfielen. Aber es waren nur ganz wenige davon. Die meisten waren hart,stabil und fest verankert.
Na jedenfalls habe ich die alte Blumenerde entsorgt und die neue reingemacht, sowie die abgestorbenen Nachkömmlinge weggeschnitten. Ich hab das Gefühl, das die Palme nur unten Wasser bekommt aber nicht in der Mitte :-k
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 120
Bilder: 2
Registriert: Mi 13 Aug, 2008 21:52
Wohnort: Ratzeburg, Schleswig Holstein
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 28 Jul, 2010 16:51
Hallo - und auch von mir: Herzlich willkommen im Forum!!

Oh jeh, die sieht ja schlimm aus, die Arme!!! :(

Ich lehne mich jetzt mal etwas aus dem Fenster und geb meinen Senf auch noch dazu.

Im Ersten Punkt gebe ich Long John vollkommen Recht! Phoenix roebelenii haben hunger auf Sonne! Schattig mögen die eigentlich gar nicht und fangen dann an zu kränkeln. Wenn man sie im Sommer raus stellt, danken sie einem das mit gutem Wachstum - vorausgesetzt, sie sind gesund. Also je heller, desto besser.

ABER: Ich bin der Meinung, das Problem Deiner Palme liegt nicht am kalkhaltigen Wasser. Klar, wir wissen das kalkhaltiges Wasser AUF DAUER schädlich für viele Palmen ist, aber du hast die Palme seit 2 1/2 Wochen... :-k
Ich habe meine Zwerg-Phoenix seit 2 Jahren und giesse NUR mit Leitungswasser und ihr geht es recht gut. Wir haben in unserem Stadtgebiet auch relativ hartes Wasser. Wenn die Palme gesund wäre, könnte sie das also ab. Zumindest 2 1/2 Wochen.

Mir macht der Topf eher Sorgen! Meiner Meinung nach solltest Du Dir unbedingt die Wurzeln ansehen.
Oft werden Palmen mit gestutzten Wurzeln verkauft (das hatte meine Phoenix auch und musste sich erstmal erholen), damit sie in die kleinen Töpfe passen. Und manchmal sind die Töpfe auch so durchwachsen, daß die Wurzeln kein Wasser mehr aufnehmen können.
Du schreibst, Du giesst ein Mal die Woche. Unter Umständen könnte das zu wenig sein, denn diese Palme hat einen enormen Wasserbedarf, im Vergleich zu manch anderen Palmen.
Aber setze sie jetzt erstmal nicht komplett unter Wasser. Du solltest erst rausfinden, was für ein Problem die hat. Nicht, daß es jetzt eher schadet..

Also ich denke, es liegt eher am Topf. Und ich denke auch, daß die Palme schon geschädigt, als Du sie gekauft hast.. Denn da Palmen im Vergleich zu anderen Pflanzen eher langsam wachsen, sieht man Pflegefehler bez. Krankheiten oft erst viel später.

Aber vielleicht hat hier noch ein Experte was dazu zu sagen...

Ich wünsche Dir und Deiner Palme auf jeden Fall viel Glück, auch wenn es nicht wirklich gut für sie aussieht... 8-[

EDIT: Du hast die Wuzeln als schon begutachtet (hab so lang zum schreiben gebraucht :oops: ) und das hörte sich ja wirklich nicht optimal an mit den matschigen Wurzeln. Hört sich irgendwie nach Staunässe an, obwohl die schon einiges an Wasser vertragen (meine hat fast immer Wasser im Unterteller stehen). Also bin ich jetzt auch ratlos... Sorry
Azubi
Azubi
Beiträge: 4
Registriert: Mi 28 Jul, 2010 12:38
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 28 Jul, 2010 17:28
@bastard 212

hallo erstmal und danke das auch auch du dir die Zeit genommen hast, dich ins Gespräch einzufügen!
Ich befürchte leider auch das sie sich nicht mehr erholen wird. Ich wollte vorhin noch Fotos machen als ich die Wurzel angesehen hatte aber mein Akku der Kamera war leer. Zur Farbe der Wurzeln, vll. kann man da ja auch etwas ableiten? Sie sind eher gelblich die Wurzeln und wie gesagt nur unten ist es feucht aber in der Mitte nicht,...und ist es vll. ratsam die Pflanze aus dem Plastikbecher rauszuholen und nur in den Pflanzenkübel reinzusetzen?? Als ich die gekauft habe, war sie in einem typischen Plastikbecher drin! Da ist sie immernoch drin! Vll. ist es ihr darin zu eng und ich sollte sie lieber nur in den Pflanzenkübel setzen? Bzw. am besten gleich einen größeren Kübel kaufen!?
Vll. hilft ihr ja die neue Blumenerde,sich wieder zu regenerieren!? Vll. habe ich sie auch Überwässert od. Überdüngt? Ich habe keine Ahnung! Ich denke nur wenn sie unten noch so extrem nass ist und ich sie jetzt wieder gieße, bewirke ich eher das sie noch mehr eingeht! Gieße ich sie aber jetzt nicht, kann es sein das sie mir vertrocknet, weil ja der mittlere Teil furztrocken ist! Ich weiß nicht wie ich es erklären soll mit dem "mittleren Teil" Du musst dir vorstellen unten siehst du die Wurzeln...und überall hängt und klebt noch festgebacken die Blumenerde an den Wurzeln, bis zum Stamm hoch! Und am Fußteil (also das unterste 1/4) ist extrem feucht, die anderen 3/4 sind ganz trocken bis zum Stamm! Vll. liegt darin das Problem, das sie in diesem Teil kein Wasser bekommt und die Blätter nicht mehr versorgen kann!?
Ich habe leider keinen Garten oder Balkon wo ich sie hinstellen könnte! Ich habe nur mein lichtdurchflutetes Wohnzimmer,leider!!! Abends mache ich immer extra eine spezielle Lampe an,die nur die Palme bescheint!

Ich hoffe sie erholt sich wieder, nachdem ich sie mit neuer Blumenerde eingeraben habe!!! :(
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 28 Jul, 2010 17:47
Puh...wie schreib ich das jetzt 8-[

Du hast leider eine sterbende Palme gekauft. Die äußeren Wedel sind zwar grün, aber das Wachstumszentrum liegt in der Mitte und wenn da kein Grün mehr ist.....tut mir leid! Kann man nicht mehr retten :oops:
Benutzeravatar
Queen Of Green
Queen Of Green
Beiträge: 10184
Bilder: 364
Registriert: Do 15 Jan, 2009 17:39
Wohnort: NRW
Blog: Blog lesen (33)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 27
Blüten: 4805
BeitragMi 28 Jul, 2010 18:22
Ich hatte auch mal eine,sie sah genauso aus.Bei mir war es Wassermangel... :-#(
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 28 Jul, 2010 19:11
Auch ich will mich da noch schnell "einmischen"! Schade konntest Du kein Foto von den Wurzeln machen :( ! Nach eigener Erfahrung würde ich sagen sie ist am verdursten.........! So hab ich meine erste Phoenix Roebelenii auch ins Grab gebracht :-#( !
Ich würde noch nicht aufgeben! Matschige Wurzeln abschneiden und unter die Blumenerde Perlite, Kies und Seramis mischen! Dann einen etwas grösseren Topf und von oben her giessen bis das Wasser durchläuft (hast Du ev. Superthrive)? Dänn nur über den Untersetzer giessen! Meine säuft täglich ca. 3 Liter Wasser!!!! Vielleicht kannst Du sie täglich noch mit etwas Wasser besprühen!?
Ich würde noch nicht aufgeben und vielleicht mal sehen ob Sie sich so in einem Montat etwas erholt! Und ansonsten viel Spass bei der nächsen Roebelenni :-#= !
Azubi
Azubi
Beiträge: 4
Registriert: Mi 28 Jul, 2010 12:38
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 28 Jul, 2010 20:15
@ Gast WoW, das klingt ja nach Steroide für Pflanzen :-#=

ich bezweifle aber das dies mein Problem beheben wird! Wenn das Herz kaputt sein sollte,wie Mel beschrieben hat, dann hab ich wahrscheinlich eh keine Chance mehr! Aber es geschehen ja noch Zeichen und Wunder! Von daher werde ich einfach mal abwarten!

Ich habe wie bereits beschrieben, neue Nahrhafte Blumenerde reingemacht und die alte entsorgt! Ich habe die braunen ausgeblichenen Nachkömmlinge abgeschnitten und die Pflanze befeuchtet mit einer Sprühflasche.

Soll ich sie mehrmals am Tag befeuchten mit einer Sprühflasche? Oder jeden Tag oder jeden 2.? Irgendwelche Tipps dazu?
Wenn ich sie gieße, was wäre die ideale Menge?
Düngen brauch ich jetzt erstmal nicht wegen der neuen Blumenerde oder??

Oh man, ich glaub ich brauch echt ne Bedienungsanleitung :oops:
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 123
Registriert: Do 20 Aug, 2009 12:24
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 28 Jul, 2010 20:39
nein düngen brauchst du sie nicht. nie düngen wenn man eine pflanze umgetopft oder neu eingepflanzt hat, da frische erde immer schon etwas gedüngt ist.

wann du sie gießen musst merkst du von selbst, wenn die erde trocken wird und sich vom topfrand ablöst. Eine bedienungsanleitung gitbs da nicht :D . da ist jede pflanze anders.

Durch sprühen wirst du sie vermutlich nciht retten, schaden wird das der phönix aber selbstverstdäntlich nicht.

Grundsätzlich muss man palmen und dergleichen im sommer (meines erachtens) nicht mit wasser besprühen. Im sommer ist die luft feucht genug. Im winter kann man es machen, da die luft durch die heizungen sehr trocken wird.
ich persönlich sprühe nie mit wasser, habe etliche palmen, bananen und farne und alles wächst und gedeiht prächtig ohne sprühen

ich wünsche dir das es klappt mit deiner dattel. ich kenne das ich hatte auch mal ne zwergdattel. die wurde von den spinnmilben geholt :(

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Phoenix Roebelenii geht es nicht gut von EddardStark, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

1237

So 29 Jun, 2014 11:48

von Carl-Ludovique Neuester Beitrag

Phoenix roebelenii tot? Hilfe!!! von DerDirk, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 14 Antworten

14

7344

Mo 18 Okt, 2010 18:04

von Gast Neuester Beitrag

Hilfe, Phoenix roebelenii hat Schildläuse von bellis, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 16 Antworten

1, 2

16

11871

Sa 28 Jun, 2008 15:11

von Mel Neuester Beitrag

!Hilfe! Zwergdattelpalme (Phoenix roebelenii) von Steven1988, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

3193

Di 23 Apr, 2013 11:42

von Steven1988 Neuester Beitrag

Phoenix roebelenii - Krank! Hilfe, bitte! von Ashelia, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 18 Antworten

1, 2

18

8150

Fr 10 Apr, 2009 17:51

von lullabie Neuester Beitrag

Phoenix Roebelenii - sehr krank! Hilfe! von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 13 Antworten

13

2990

Mi 29 Sep, 2010 13:30

von Gast Neuester Beitrag

Hilfe! Phoenix roebelenii will nicht mehr wachsen von larsen, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

6390

Mo 27 Apr, 2009 6:26

von Mel Neuester Beitrag

Hilfe, meine Phoenix roebelenii will nicht mehr!!! von kessi-76, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 17 Antworten

1, 2

17

4632

So 30 Mär, 2008 7:25

von Mel Neuester Beitrag

Brauche bitte hilfe für meine Phoenix roebelenii von mj lara, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 10 Antworten

10

3264

Do 13 Jan, 2011 18:29

von Mel Neuester Beitrag

Hilfe! Phoenix Roebelenii neue triebe vertrockenen von Normann, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

1874

Mi 06 Apr, 2011 7:09

von Mel Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

Beachte auch zum Thema Phoenix Roebelenii geht mir ein!!Hilfe!!!! - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Phoenix Roebelenii geht mir ein!!Hilfe!!!! dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der hilfe im Preisvergleich noch billiger anbietet.