wer weiß rat? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

wer weiß rat?

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Offlinedly
Azubi
Azubi
Beiträge: 20
Registriert: Mo 16 Jul, 2007 13:36
Wohnort: schleswig
Renommee: 0
Blüten: 0
Beitragwer weiß rat?So 20 Jun, 2010 21:34
halli hallo,
ich brauch schnell eure hilfe:
ich habe eben nen anfall bekommen als ich nach hause kam, mein freund hatte meinen drachenbaum vor einigen tagen in neue erde gepflanzt und meine katzen haben die chance genutzt und die frische erde als klo benutzt ](*,) nun habe ich eben den topf geleert und was muß ich sehen? die wurzeln fielen beim vorsichtigen abspülen mit wasser auseinander,alles was unten so braun ist, ist mitlerweile "hohl" oder total matschig :(

ich habe die pflanze schon solange und sie mußte schon einiges durchmachen daher hoffe ich das mir jemand schnell sagen kann ob es noch rettung gibt und was ich jetzt machen kann/muß damit sie es übersteht.

liebe grüße lydia
Bilder über wer weiß rat? von So 20 Jun, 2010 21:34 Uhr
wurzeln.JPG
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 82
Registriert: Sa 19 Jun, 2010 13:20
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 20 Jun, 2010 21:49
ich würde sagen, die pflanze wurde übergossen!
das ergebnis: wurzelschaden. :(
ich würde alle matschigen und hohlen wurzeln entfernen und in frische erde setzen.
dann nur noch mäßig gießen und die erde zwischen dem gießen ruhig antrocknen lassen.
mit etwas hoffnung erholt er sich wieder!
ich drücke die daumen! [-o<

LG, Essigbaum :)
Offlinedly
Azubi
Azubi
Beiträge: 20
Registriert: Mo 16 Jul, 2007 13:36
Wohnort: schleswig
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 20 Jun, 2010 21:52
huhu ,
des bäumchen wurd nicht viel gegossen, bekam nur neue erde,die aber auch nicht wirklich nass war, höchstens etwas feucht.
die war super in ordnung bis die katzen..... argh.
habs heut erst wegen dem gerucht bemerkt und gleich aus der erde geholt und dann das*heul*
die erde steht draußen aber da es vorhin so arg geregnet hat is die erde nun wirklich nass, also hab ich nichts wo ich sie reinsetzen kann, habe glaube ich auf die schnelle nur noch die ausrangierten pinienrindenstücke die für meine orchideen schon zu fein geworden sind, meinst du das würde bis morgen gehen ?? kann ja morgen erst neue erde holen
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 82
Registriert: Sa 19 Jun, 2010 13:20
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 20 Jun, 2010 22:11
ich denke schon!
aber ich würde dann kaum gießen, ganz wenig. du kannst aber auch das substrat selber mischen:

"Substrat: Drachenbäume schätzen grobkörnige, z. B. mit Lavagrus, Blähton oder Kies durchmischte Erde mit etwas Lehm und Humus. Verwenden Sie statt Torf alternative und strukturstabilere Humusarten."
http://www.flora-toskana.de/geschuetzt/pflege/dracaena_draco.htm

und natürlich von den katzen fernhalten! :-#=

LG, Essigbaum :)

PS:blödes wetter, bei mir dauerregen seit 3 tagen... :(
Offlinedly
Azubi
Azubi
Beiträge: 20
Registriert: Mo 16 Jul, 2007 13:36
Wohnort: schleswig
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 20 Jun, 2010 22:13
huhu,
ja des bäumchen stand vorher in seramis aber da mein freund meinte hach ich kauf ma erde und topf deine pflanzen um bekam es erde.

könnt echt kotzen *heul* ich werd mich mal dran machen und die schlabberwurzeln entfernen auch wenn ich befürchte das danach nichtmehr viel übrig bleibt :(


liebe grüße lydia
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 82
Registriert: Sa 19 Jun, 2010 13:20
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 20 Jun, 2010 22:19
ich beete für dein bäumchen... [-o<
aber mir ist so was auch mal passiert aber mit einer schefflera.
die hat sich erholt. alle wurzeln bis auf 1 waren matschig... :(
und sie hat sich wieder erholt! :D
ich drücke die daumen! [-o<

LG, Essigbaum :)
Offlinedly
Azubi
Azubi
Beiträge: 20
Registriert: Mo 16 Jul, 2007 13:36
Wohnort: schleswig
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 20 Jun, 2010 22:43
huhu,
danke fürs daumendrücken, ich bin nun einigermaßen fertig :(
alles "faule" konnt ich nich beseitigen weils in den feinen wurzeln war und ich mich nich
getraut habe dazwischen zu grabbeln aus angst ich reiß noch intakte wurzeln ab .
der lütte wird nun erstmal in einen kleinen topf mit erde rinde gemisch bis morgen auf
neue schuhe warten müssen, ich hoffe es hebt sein köpfchen wieder hoch :(

liebe grüße lydia
Bilder über wer weiß rat? von So 20 Jun, 2010 22:43 Uhr
wurzeln.JPG
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Di 19 Mai, 2009 0:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 21 Jun, 2010 15:18
Mal richtigstellen muß! So extreme Wurzelschäden kommen nicht von heute auf morgen! Du schreibst, daß Du die Dracaena vorher in Seramis gehalten hast! Hattest Du die in einem Topf mit Wasserabzugslöchern oder gleich im Übertopf, wie es die Werbung anbietet?

Im Übertopf kann es passieren, daß man unwissentlich zu viel gießt - auch wenn das Substrat oben trocken scheint. Denn es kann trotzdem unten am Topfboden noch richtig viel Wasser stehen!

Die Wurzeln zu entfernen war richtig, jetzt solltest Du das Bäumchen nur nicht gleich wieder Gießen. Dracaenen verkraften es sehr gut, mal ein paar Tage ohne Wasser auszukommen. Vielleicht stellst Du mal ein Foto der gesamten Pflanze rein, dann kann man Dir auch sagen, um WELCHE der vielen Dracaena-Arten es sich handelt. Denn auch innerhalb der Familie gibt es so viele Unterschiede, was die Haltung und Pflege betrifft, daß es immer gut ist, zu wissen, welche Schätzchen man hält :wink:

@Essigbaum: Warum per Nachricht? Wir wollen eigentlich alle wissen, ob sich das Bäumchen erholt hat oder net ... und Fotos sind immer gut!
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3554
Registriert: Di 27 Okt, 2009 10:59
Wohnort: Nürnberg
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragMo 21 Jun, 2010 15:38
Naja, Katzenpipi kann da schon nochmal recht schnell, relativ viel kaputt machen. V.a. wenn öfter reingepinkelt wurde und das dann noch steht. Wenn ich sehe, dass mein Hund nur einmal auf den Rasen pinkeln muss und dann da ein brauner Fleck entsteht möchte ich das nicht in einem Blumentopf haben...

Die Pflanze überlebt das jetzt sicherlich, da sie ja noch lebende Wurzeln hat. Du musst dich jetzt bloß beherrschen und darfst sie nicht gleich wieder übergießen. Wenig Wasser, allenfalls leicht feucht und dazwischen immer wieder durchtrocknen lassen und bis sie wieder vernünftig wächst kein Dünger ist jetzt der Schlüssel zum Erfolg. Außerdem würde ich die Erde, wie hier schon beschrieben, auflockern, um für Luft da unten rum zu sorgen...

Am besten auch an den hellsten Platz stellen den du hast, aber dabei unbedingt direkte Sonneneinstrahlung vermeiden, da die Pflanze ja wenig Wasser aufnehmen kann.

Ich kann jetzt den Kopf der Pflanze nicht sehen, aber wenn die arg durchhängt würde ich persönlich evtl sogar den Kopf um einen gewissen Teil kappen, um das Verhältnis Wurzel zu Grün wieder etwas zu berichtigen.
Du solltest mal ein Foto hochladen. Von der ganzen Pflanze :)

*edit* Rechtschreibwüste etwas korrigiert. Bitte um Verzeihung, keine Ahnung was los war.
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Di 19 Mai, 2009 0:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 21 Jun, 2010 16:11
@ZiFron: Wir schieben's jetzt einfach mal auf's Wetter ... Du mit der Rechtschreibung und ich mit'm Lesen ... hab das mit dem Katzenklo doch glatt überlesen #-o

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

wer weiß es? von Exosammler, aus dem Bereich New GREENeration mit 1 Antworten

1

1445

Mi 13 Feb, 2008 20:44

von Fabi Neuester Beitrag

weiss wer was das ist? von eles, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 8 Antworten

8

1526

Di 26 Mai, 2009 12:20

von eles Neuester Beitrag

Wer weiß es? von hama687, aus dem Bereich Aus aller Welt & Off Topic mit 4 Antworten

4

10645

Fr 09 Jul, 2010 14:46

von Rose23611 Neuester Beitrag

Wer weiß, wer ich bin von Inyourgarden, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 6 Antworten

6

1504

Mo 15 Okt, 2012 18:25

von gudrun Neuester Beitrag

Wer weiß was das ist? von Popey, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

804

Do 30 Mai, 2013 13:25

von Popey Neuester Beitrag

Wer weiß was das ist?! Guzmanie von Hannes Prinz, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

3454

Mi 21 Feb, 2007 9:37

von Ameise15 Neuester Beitrag

Wer weiß wie es geht? von rea, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 6 Antworten

6

1915

Mo 23 Apr, 2007 13:28

von Roadrunner Neuester Beitrag

Jasmin Weiss von Bonny, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Pflanzen & Saatgut mit 2 Antworten

2

6501

Mi 01 Aug, 2007 19:26

von Bonny Neuester Beitrag

was wächst da nur??? wer weiß was?? von mejche, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

967

So 29 Jul, 2007 17:02

von Mel Neuester Beitrag

Wer weiss was...Trachycarpussamen von el_largo, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 6 Antworten

6

958

Do 22 Nov, 2007 8:23

von el_largo Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema wer weiß rat? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu wer weiß rat? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der im Preisvergleich noch billiger anbietet.