Ab wann überleben winterharte Agaven im freien? - Pflanzen & Botanik - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzen & Botanik

Ab wann überleben winterharte Agaven im freien?

Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...
Worum geht es hier: Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 45
Registriert: Mo 13 Aug, 2007 20:25
Wohnort: Lauterecken
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo,
im letzten Frühjahr pflanzten wir 3 winterharte Agaven, sie überlebten ohne sichtbare Probleme bis Ende Januar, dann starben sie ab. Kann mir jemand sagen ab wann sie winterhart sind, bzw. welche Tropenpflanzen bei uns überleben? Haben schon den mexikanischen Grasbaum, eine 6 Jahre alte Hanfpalme, winterharte Bananne und die Agaven probiert. Scheint nichts überlebt zuhaben, leider.
Möchte aber auch nicht noch mehr Pflanzen töten zum testen. :( :shock: :oops:

GlG Andy
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1025
Registriert: Mo 22 Dez, 2008 16:54
Wohnort: Goldbach, USDA Zone 8a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 02 Mai, 2010 11:11
Bei Agaven muss es wirklich Staubtrocken sein. Auch die Luftfeuchte sollte dicht zu hoch sein. Hast du sie über den Winter gut geschützt? Das ist übrigens das Problem bei den meisten Exoten, nicht die Minustemperaturen sondern die Nässe.
Die Banane stirbt oberirdisch ab, treibt dann aus den Wurzeln wieder aus, deshalb sollte der Wurzelbereich z.B. durch Laub gut geschützt werden.
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6461
Registriert: Do 03 Jul, 2008 19:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragSo 02 Mai, 2010 11:17
:-k Nun hatten wir dieses Jahr im Januar/Februar ja auch eine extreme Kältephase mit Dauerfrost.

Allerdings ist es oft nicht die Kälte, sondern die Feuchtigkeit, die bei uns diese Pflanzen tötet. Und neben Herbst und Frühjahr gilt die Zeit im Januar/Februar oft die niederschlagsreichste Zeit.

Deshalb brauchen solche Pflanzen i. d. R. eine gute Drainage und oft schon ab Herbst einen Regenschutz. Meine beiden ausgepflanzten Kakteen haben so z. B. diesen Winter überstanden, und auch schon den davor, der ja auch kein Zuckerschlecken war. Die ganzen anderen winterharten Kakteen sind in Töpfen und stehen im Winter ohnehin regengeschützt.


Vielen Pflanzen müssen auch ein gewisses Alter haben, um ihre angegeben maximale Frosttoleranz zu erreichen. Also sollte man sie als Jungpflanzen im Kübel halten und frostfrei überwintern.


Allerdings sollen die Winter in den nächsten 10 Jahren alles in allem auch eher streng werden, bevor sich irgendwann vielleicht mal der Erwärmungstrend der letzten Jahre wieder durchsetzt, also wäre es vielleicht generell nocht schlecht, wenn Du Deine Auspflanzversuche eine Weile zurückstellst.
Solange kannst Du Dich ja mit winterharten Kakteen amüsieren.... :wink:
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 45
Registriert: Mo 13 Aug, 2007 20:25
Wohnort: Lauterecken
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 02 Mai, 2010 14:32
Danke für die Antworten. Da wir kein Platz haben um sie im Winter reinzuholen, werden wir wohl keine weiteren Versuche starten. Sie hatten sehr gute Drainage aber keinen Regenschutz, leider.
Mal sehen was wir uns an einheimischen Pflanzen noch in den Garten holen, die überleben ja eher.

GlG Andy
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 776
Registriert: Di 28 Apr, 2009 13:57
Wohnort: Farchant
Blog: Blog lesen (3)
Renommee: 3
Blüten: 30
BeitragSo 02 Mai, 2010 15:17
Ich hatte etliche Agaven utahensis v. nevada Sämlinge.Davon habe ich zwei 2009 an einen Berghang frei ausgepflanzt.2010,im März schaute ich mal wieder an diesen Platz und sah sie dort unbeschadet.Sie hatten ihren ersten Winter überlebt und das hier in Oberbayern,mittlerweile wachsen sie.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 45
Registriert: Mo 13 Aug, 2007 20:25
Wohnort: Lauterecken
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 02 Mai, 2010 15:30
Die könnten auch was für uns sein, wo kriegt man die?
Traue dem Frieden nicht mehr so, aber würde noch einen Versuch wagen. Es sieht einfach toll aus.
GlG Andy
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6461
Registriert: Do 03 Jul, 2008 19:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragSo 02 Mai, 2010 18:49
Die Hanglage hilft da sicher ein bißchen; da entsteht keine Staunässe.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 45
Registriert: Mo 13 Aug, 2007 20:25
Wohnort: Lauterecken
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 07 Mai, 2010 22:23
Hallo alle,
bin jetzt sicher das sie alle den Winter nicht überstanden haben. Leider.
Auch unsere 6 Jahre alte Hanfpalme bekommt keine neuen Triebe, denke sie ist trotz Winterschutz auch nicht durch gekommen.
Ok, dann halt einheimische Pflanzen und exoten nur in der Wohnung, Schade.

LG Andy
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2835
Bilder: 32
Registriert: Mi 25 Feb, 2009 0:26
Wohnort: bei meiner Familie
Blog: Blog lesen (1)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 07 Mai, 2010 23:01
hallo, hab zu Hause baald 6 oder 7 Töpfe mit Agaven, langsam wachsen die uns über den Kopf :-#=
Aber über den Winter kommen die alle in frostsichere Gefilde, sie stehen dann in ner Scheune und stehen grad mal so über die null grad, aber sie bekommen keine Nässe. Und das ist, wie schon gesagt sehrt wichtig, die Agaven sind schon viele Jahre alt, aber no Frost mit Nässe.

LG
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 45
Registriert: Mo 13 Aug, 2007 20:25
Wohnort: Lauterecken
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 07 Mai, 2010 23:07
Hallo Eisenfee,
danke für die Information. Wir haben leider nicht die Chance sie über Winter im Haus unterzubringen. Oder an einem anderen Ort. Überall Heizung an und da wo Platz ist auch relativ dunkel, denke mal das würde sie auch töten.

GlG Andy
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2835
Bilder: 32
Registriert: Mi 25 Feb, 2009 0:26
Wohnort: bei meiner Familie
Blog: Blog lesen (1)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 08 Mai, 2010 22:20
Hallo Andy :D bitte, bitte :)
Aber die Scheune wo die zu stehen kommen ist auch im Winter sehr dunkel, das hat bis jetzt nicht geschadet. Alles andere erholt sich nach dem Rausstellen im Frühjahr sehr schnell. Und dann braucht man auch gar nicht einmal gießen oder so.
Und noch was, wie stehts denn um deine Hanfpalme :?: Mach doch mal ein Foto. Überprüfe doch mal bitte innen das Herz der Palme, oder ist dort gar nichts mehr :?:

LG
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 45
Registriert: Mo 13 Aug, 2007 20:25
Wohnort: Lauterecken
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 09 Mai, 2010 9:53
Hallo Eisenfee,

tja die Hanfpalme. Sie hat noch 2 Blätter, aber ziemlich trocken. Das Herz ist fest, aber da sieht nichts nach Trieben aus. Sie sieht nun schon seit 2 Monaten so aus, keine Veränderung.
Bild kann ich noch nachreichen falls die Erklärung nicht reicht.

GlG Andy
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2835
Bilder: 32
Registriert: Mi 25 Feb, 2009 0:26
Wohnort: bei meiner Familie
Blog: Blog lesen (1)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDie Hanfpalme von AndyMo 10 Mai, 2010 21:21
Hallo Andy, mach doch mal ein Bild.
Ziehe doch mal an den inneren Blätter, ja ich weiß es sind nur noch 2. Aber wenn die fest sind, wenn sie sich rausziehen lassen kannste vergessen, ging meiner auch so. Habe sie dann leider verloren :-#(
Also wenn die Blätter noch fest drin sind, kannste noch hoffen, weil die Palmen ja von innen heraus treiben.

LG
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 45
Registriert: Mo 13 Aug, 2007 20:25
Wohnort: Lauterecken
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 12 Mai, 2010 21:27
Hallo Eisenfee,
entschuldige bitte das ich mich jetzt erst melde.
Die Blätter sind noch fest, auch die Stiele der anderen, die Blätter sind ab aber die Stiele sind noch da.
Bild habe ich noch keins, kommt noch.

GlG Andy
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2835
Bilder: 32
Registriert: Mi 25 Feb, 2009 0:26
Wohnort: bei meiner Familie
Blog: Blog lesen (1)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 12 Mai, 2010 21:37
hallo Andy
macht doch nichts :-#= Und immer schön an die >Luftfeuchte< denken. Wo haste die denn stehen :?:
Aber ganz so ohne Bild O:)

LG
Nächste

Zurück zu Pflanzen & Botanik

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Winterharte Agaven gesucht von derbuhman, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

1405

Di 10 Jan, 2012 14:19

von derbuhman Neuester Beitrag

Ab wann winterharte Opuntien wieder gießen/düngen von derbuhman, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

1418

So 08 Jan, 2012 20:50

von Lapismuc Neuester Beitrag

Kiwi im Freien von Valdris, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 12 Antworten

12

15592

Di 25 Jul, 2006 12:21

von cat Neuester Beitrag

Im Freien überwintern? von hakky, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 19 Antworten

1, 2

19

5675

Di 04 Sep, 2007 18:05

von gudrun Neuester Beitrag

Zimmerpflanzen im Freien von jumaba, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 11 Antworten

11

3433

Fr 28 Sep, 2007 16:19

von Rose23611 Neuester Beitrag

Wohnraum im Freien von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

2399

Mo 09 Mär, 2009 7:38

von Frank Neuester Beitrag

Kakteen im Freien von sachsen, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 32 Antworten

1, 2, 3

32

6562

Fr 10 Apr, 2009 13:16

von terence Neuester Beitrag

Echter Papyrus im Freien von Tom, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 24 Antworten

1, 2

24

10297

Do 27 Dez, 2007 18:41

von VolkerHH Neuester Beitrag

Schutz von Jungpflanzen im Freien von gudrun, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 2 Antworten

2

3037

Mi 27 Jun, 2007 13:40

von Yaksini Neuester Beitrag

Tisch für die Pflanzenanzucht im Freien von Norbert, aus dem Bereich Basteln & Deko & Co. mit 10 Antworten

10

9061

Di 17 Jun, 2008 19:18

von Möhrchen Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Ab wann überleben winterharte Agaven im freien? - Pflanzen & Botanik - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Ab wann überleben winterharte Agaven im freien? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der freien im Preisvergleich noch billiger anbietet.