Wachstum der Hanfpalme - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Wachstum der Hanfpalme

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 271
Registriert: Do 28 Jan, 2010 19:13
Wohnort: USDA 8a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragWachstum der HanfpalmeSo 11 Apr, 2010 10:37
Hallo zusammen,

ich habe mehrere Hanfpalmen. Jetzt wachsen die ja so unglaublich langsam. Habe die größte drausen überwintern lassen und diese hat nun an den meisten Blättern vorne an den Spitzen Frostschäden. Es kommen zwar schon 2 neue Wedel aus dem Stamm, die entwickeln sich abe rnur extrem langsam. Gibt es da irgendwelche Tipp und Tricks das Wachstum etwas zu beschleunigen. Also die Pflanzen stehen mittlerweile alle drausen an einem PLatz wo sie praktisch den ganzen Tag Sonne bekommen. Düngen tie ich sie auch ab und zu und umgetopft habe ich auch schon. Kann man sonst noch was tun?

Viele Grüße
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1025
Registriert: Mo 22 Dez, 2008 16:54
Wohnort: Goldbach, USDA Zone 8a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 11 Apr, 2010 13:05
Immer mit der Ruhe, die Haupt Wachstumszeit hat noch gar nicht begonnen. Und nicht zu viel düngen, sonst bekommt die noch Schäden.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1496
Bilder: 68
Registriert: Mi 12 Apr, 2006 9:54
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 12 Apr, 2010 13:32
Dem kann ich nur zustimmen, hab Geduld bis es wärmer wird. Der Boden ist einfach noch zu kalt, da die Nächte noch kalt sind. Sobald das ganz nicht mehr unter 10 Grad fällt in der Nacht wirds langsam losgehen. Es kommt auch drauf an, wie groß deine Palmen sind.
Kleine Palmen bringen standardmässig weniger Wedel wie Große.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 569
Registriert: Fr 04 Apr, 2008 15:10
Wohnort: Basel CH USDA 8a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 16 Apr, 2010 19:38
als waldbäume brauchen trachycarpus fortunei am besten so etwas wie waldboden... besser gesagt feiner rindenmulch, herbstlaub oder holzschnipsel, als wintermulch, im frühjahr gleich liegenlassen. sobald es wärmer wird setzt auch die zersetzung und somit die natürliche düngung an. die angelockten würmer durchmischen die nährstoffe auch im ganzen wurzelbereich. komplementär geb ich auch wenig kompost (ohne eierschalen, z.b. gratis aus der erdgasherstellung) und/oder wenig getrockneter rindermist, welchen man im mai in die oberfläche des wurzelballens vergräbt. man sollte beachten dass kompost und rindermist bis in den spätsommer grösstenteils zersetzt wird, so dass die düngung gegen herbst nachlässt und die palme zur ruhe kommt.
seit letzten frühling mach ich das so nach empfehlung tessiner gärtner und alle gut eingewachsenen trachys sind bei mir gewachsen wie noch nie, mit riesigen dunkelgrünen blättern auch bei den stammlosen jungpflanzen...
allgemein starten trachys ja erst mit der stammbildung durch. in gutem humosen boden frei ausgepflanzt spricht man bei trachys mit stamm im tessin von 15-20cm und in der nordschweiz von 10-15cm stammzuwachs pro sommer. in japan sogar von 30cm (trachys sind dort wegen dem schnellen wuchs und den vielen jungpflanzen bei manchen leuten als unkraut (unpalme :D ) gehasst, ich werd das nie verstehen :wink:
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 16 Apr, 2010 19:41
Waldbäume :shock: Hallo?

Was ist denn mit dir los? So ganz ernst kann dein Beitrag nicht gemeint sein oder :-k
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 569
Registriert: Fr 04 Apr, 2008 15:10
Wohnort: Basel CH USDA 8a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 16 Apr, 2010 20:00
ich spreche vom naturhabitat.... nicht von den gärten deutschlands... informier dich mal. :wink:
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 16 Apr, 2010 20:03
Und meinst du, dass dem/der Fragesteller/in mit deiner "Naturhabitataussage" geholfen wurde?

Bei euch werden die als "invasiv" eingestuft! Du bist lange genug dabei um zu wissen, dass man nicht alle Standorte verallgemeinern kann. Finde ich persönlich ziemlich daneben! =;

@der Buhmann

Ich schließe mich den anderen an! Momentan ist es noch zu kalt, meine wachsen auch nicht. Gib ihnen Zeit (und Frühling) :wink:
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 271
Registriert: Do 28 Jan, 2010 19:13
Wohnort: USDA 8a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 17 Apr, 2010 10:39
ok danke schonmal für die vielen Infos. Jetzt hatte ich oben schonmal geschrieben dass miene große Hp über winter drausen war. Nun haben fast alle Wedel Frostschäden, sodass dier meisten nur noch in der Mitte des Blattes grün sind. Das sieht natürlich sehr hässlich aus, andereseits soll man die ja erst abschneiden wenn sie ganz braun sind, weil die Pflanze da noch Nährstoffe rauszieht. Was würdet ihr tun?
Wenn ich da jetzt die meisten Wedel entferne, heisst das, dass die Pflanze dann auch mehr neue Wedel austreibt, alswenn ich diese dran lasse?

Gruß
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 17 Apr, 2010 10:52
Wenn die nicht schimmeln, kannst du sie auch dran lassen. Ist für die Pflanze garantiert besser, ich fand das aber zu hässlich und habe die immer abgeschnitten. Hat die Palme letztes Jahr auch nicht gestört. Wenn die Wurzeln unten intakt sind und die nur einen an "den Wedeln" hat, dann ist der das ziemlich wurscht :wink: Meine hat 13 neue Wedel nachgeschoben. Dieses Jahr sieht es nicht so gut aus :cry:

Erst wieder anfangen zu Düngen, wenn sie sichtbar wächst :wink:
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 271
Registriert: Do 28 Jan, 2010 19:13
Wohnort: USDA 8a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 17 Apr, 2010 11:58
ja ich bin mir nicht 100% sicher aber ich habe den eindruck dass die neuen Wedel die rauskommen wachsen. Das heisst dass sie noch lebt. Die haben zwar auch noch Frostschäden aber sie wachsen glaube ich
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 17 Apr, 2010 13:21
Ich markiere mir das immer mit einem Edding :wink: dann weißt du eher ob sie wirklich wächst. Die sind aber hart im Nehmen :wink:

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Wachstum von Trachycarpus ... von Fabi, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 12 Antworten

12

7701

Fr 01 Feb, 2008 19:52

von karin65 Neuester Beitrag

Konkretes Wachstum von Gast, aus dem Bereich New GREENeration mit 6 Antworten

6

3416

Mi 16 Apr, 2008 17:52

von MSTN Neuester Beitrag

Plumeria-Wachstum von itschi, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 21 Antworten

1, 2

21

5724

So 18 Mai, 2008 16:37

von 8er-moni Neuester Beitrag

wachstum im herbst von carla spaghetti, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

1937

Mo 13 Sep, 2010 18:44

von carla spaghetti Neuester Beitrag

Extremes Wachstum!! von Fruddel, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

2562

Sa 19 Jan, 2013 21:00

von MarsuPilami Neuester Beitrag

Kastanienbaum Wachstum von Manschgi, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 10 Antworten

10

18860

Sa 23 Mär, 2013 21:06

von Loony Moon Neuester Beitrag

Wachstum von Riesenbambus von Jens73, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 5 Antworten

5

1962

So 22 Sep, 2013 13:26

von Jens73 Neuester Beitrag

Bonsai hat komischen Wachstum von hamburger_1983, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

2941

Do 25 Okt, 2007 21:12

von hamburger_1983 Neuester Beitrag

Wachstum meiner Phönix von Dietmar, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 6 Antworten

6

3531

Mo 07 Jan, 2008 14:54

von Dietmar Neuester Beitrag

Kräuter Anzucht und Wachstum von Sunny01589, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 42 Antworten

1, 2, 3

42

20852

Fr 15 Aug, 2008 22:44

von Mandraga Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Wachstum der Hanfpalme - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Wachstum der Hanfpalme dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der hanfpalme im Preisvergleich noch billiger anbietet.