Welcher Steckling etwa von einer Hoya? Ceropegia - Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenbestimmung & Pflanzensuche

Welcher Steckling etwa von einer Hoya? Ceropegia

Wie heißt meine Pflanze, Bestimmung von Pflanzen & Samen. Fotos einfach hochladen ...
Worum geht es hier: Pflanzen bestimmen? Wie heißt diese Pflanze? Bestimmung von Pflanzen ganz einfach...
Pflanzennamen werden in der Fachsprache oft aus dem Lateinischen abgewandelt oder abgeleitet und bezeichnen den Botanischen Namen. Der Botanische Name setzt sich aus Gattung, Art und Sorte zusammen. Die meisten Pflanzen besitzen auch einen Deutschen Namen, der sich teilweise aus der Lateinischen Übersetzung oder aus dem Volksmund aber auch aus den Eigenschaften einer Pflanze ergeben hat. Eine Bestimmung ist oft über Bilder von Blättern, Blüten, Früchten, Trieben oder Fotos gesamter Pflanzen am einfachsten.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 883
Registriert: Di 30 Jun, 2009 11:10
Wohnort: Wien
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo!

Ich hab mir vor ein paar Tagen aus einer Gärtnerei einen Steckling mitgenommen. Neeeeeeee..... hab ihn nicht geluchst ^^ Meine Großtante hat eine Gärtnerei und bei meinem Besuch ist mir eine unglaublich schöne und interessante Pflanze aufgefallen. Leider war sie ziemlich teuer, weswegen ich sie mir nicht gekauft hab.

Meine Tante hat mir dann einen Steckling mitgegeben - sie meinte es wäre eine seltene Hoya Art. Ich hab bisher nur welche mit größeren, dünnen dunklen Blättern mit Flecken.
Diese hier hat eine satte hellgrüne Farbe und dicke kleine ovale Blätter.

Ich hab die Blüten aus meiner Erinnerung gezeichnet... sieht jetzt nicht wirklich echt aus aber gut...
Die Farbe der Blüte war nicht ganz so grün, mehr pastellfarben mit weißen Pünktchen. Die kleine Links ist eine geschlossene Blüte - rechts ist die große offene zu sehen. Die große hat in ihrem Bauch unten eine dunkle fast schwarze Stelle gehabt, wenn ich mich richtig erinnere. Die Pflanzentriebe selber sind teilweise relativ dick gewesen (gute 8 mm Durchmesser oder so) und die Enden haben sich sehr eng an alles mögliche in Reichweite gerangt.

Kann mir jemand helfen? Vl hat schon mal wer solche Blüten gesehen?

Ich kann mich nur noch daran erinnern, dass sie aus Afrika kommt und im englischen Namen African Lampion irgendwas hatte - also im Bezug auf Lampionblüte :-k

momentan hab ich die beiden Blattachsen auf feuchter Erde im Zimmergewächshaus... meine Tante meinte, dass sie in der Gärtnerei immer so bewurzeln.
Bilder über Welcher Steckling etwa von einer Hoya? Ceropegia von Sa 10 Apr, 2010 22:45 Uhr
Foto 50.jpg
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3012
Registriert: Mo 16 Nov, 2009 14:18
Wohnort: Wuppertal
Geschlecht: männlich
Renommee: 32
Blüten: 320
BeitragSa 10 Apr, 2010 23:25
Hi,

eine Hoya ist das nicht. Die Pflanze gehört zur Gattung Ceropegia, ist also mit Hoya "nur" verwandt. Im botanischen Sinn hat die auch keine Ranken, sondern das Verhalten nennt man "winden"
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2835
Bilder: 32
Registriert: Mi 25 Feb, 2009 0:26
Wohnort: bei meiner Familie
Blog: Blog lesen (1)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 10 Apr, 2010 23:43
also nach der Beschreibung deiner Blüten könnte es die ceropegia sandersonii sein :?:
Kommt am ehesten hin
http://green-24.de/forum/ftopic6107.html schau mal da sieht deinen Bildern sehr ähnlich :-

Lg
Benutzeravatar
Shakti of Green
Shakti of Green
Beiträge: 17383
Bilder: 57
Registriert: Fr 06 Apr, 2007 6:41
Wohnort: Berlin - USDA Zone 7a, 36m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 11 Apr, 2010 6:27
Ist schon recht..........Ceropegien gehören zur großen Familie der Asclepiadaceae (Seidenpflanzengewächse), ebenso wie die Hoyas. Sind aber ebenso wie die Hoyas eine ganz eigene Unterart. :wink:
Die tolle Blütenzeichnung weist schon auf eine Ceropegia hin, die Form ist deutlich erkennbar und dieser Art zuzuordnen.
Eigentlich sollte man warten für die genauere Bestimmung bis sie gut angewurzelt ist und blüht.

Hier noch mal ein Link wo man ganz unten eine Auflistung der Ceropegienarten vorfindet, darunter auch die Ceropegia sandersonii, einfach mal darauf klicken und anschauen ob es übereinstimmt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Leuchterblumen

Hier ist noch etwas spannendes \:D/ :
http://www.ceropegia.minks-lang.de/cero ... ite.html#N
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 883
Registriert: Di 30 Jun, 2009 11:10
Wohnort: Wien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 11 Apr, 2010 7:53
Super danke! die gezeigten Bilder sehen genauso aus wie die Mutterpflanze, also stimmt das schon :mrgreen: ich hoffe sehr, dass die Stecklinge was werden!
Benutzeravatar
Der grüne Merlin
Der grüne Merlin
Beiträge: 12129
Bilder: 178
Registriert: So 24 Jun, 2007 10:13
Wohnort: Muc
Blog: Blog lesen (23)
Geschlecht: männlich
Renommee: 23
Blüten: 21023
BeitragSo 11 Apr, 2010 8:06
@Sorenja
Ich habe so einen Trieb vom Nikolauswichteln 2009 bekommen und habe ihn in Vogelsand bewurzelt. Aber ausser Wurzeln ist bisher noch nix gekommen :-k
vlG Lapismuc :roll:
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 883
Registriert: Di 30 Jun, 2009 11:10
Wohnort: Wien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 11 Apr, 2010 8:14
Na immerhin Wurzeln! :-#= ich hab meine zwei Blattachsen (mit Stängel darunter und darüber) auf Erde gedrückt und bei meinen Setzlingen und Hoyastecklingen im Zimmergewächshaus stehen... das ist jetzt ziemlich voll :shock: hab leider noch keine Zeit für Ordnung zu Sorgen... wohl erst ab Mittwoch. Hm... hab grad in nem andren Thread gelesen, dass die Bewurzlung über 2 Monate mit Austreiben recht gut funktioniert hat :-k

Dabei hört man immer das es mit Sand so gute Bewurzlungserfolge gibt... wenn deine schon Wurzeln hat kannst sie ja in normales Erdgemisch umsetzten oder? das gefällt ihr auf Dauer vl besser... na ich geb auf jeden Fall Bescheid sobald sich bei mir was zeigt. :mrgreen: Find die voll schön mit ihren Lampions
Benutzeravatar
Der grüne Merlin
Der grüne Merlin
Beiträge: 12129
Bilder: 178
Registriert: So 24 Jun, 2007 10:13
Wohnort: Muc
Blog: Blog lesen (23)
Geschlecht: männlich
Renommee: 23
Blüten: 21023
BeitragSo 11 Apr, 2010 8:25
Grad gestern habe ich den Stengel umgesetzt, im Moment fehlt es an an allen Ecken und Enden an Zeit #-o .
Im Vogelsand soll Anis beigemischt sein und der hat ne desinfizierende Wirkung.
:- übrigens war das gestern dem Stengel seine letzte Chance gestern, wenn er keine Wurzeln gehabt hätte, wäre er den Weg alles Irdischen gegangen, ab in die Tonne :-#=
vlG Lapismuc :roll:
Benutzeravatar
Shakti of Green
Shakti of Green
Beiträge: 17383
Bilder: 57
Registriert: Fr 06 Apr, 2007 6:41
Wohnort: Berlin - USDA Zone 7a, 36m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 11 Apr, 2010 8:27
Meinen einen Stecki hatte ich im September bekommen, über Winter war das schon OK mit dem Bewurzeln, aber der fängt jetzt erst an mit Seitentrieben, nachdem die Sonne sich jetzt öfter blicken ließ , also gaaaaaanz langsam. Stand ja auch etwas schattig also kein Wunder. Ich glaube ich muß den in die Sonne packen dann geht das schneller.
Hab so wenig richtige Sonnenplätze. :-#(
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 883
Registriert: Di 30 Jun, 2009 11:10
Wohnort: Wien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 11 Apr, 2010 9:34
So eine zieh ich mir grade aus Samen ;) hab ich auch beim Weihnachtswichteln 09 bekommen - einer ist schon aufgegangen \:D/

Zurück zu Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Biete: Hoya Bella + Hoya Carnosa Steckling von Magpie, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Pflanzen & Saatgut mit 15 Antworten

1, 2

15

25588

So 17 Feb, 2008 14:52

von hakky Neuester Beitrag

Bin ich eine Hoya und welche? - Ceropegia von Curlysue, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

1116

Mo 08 Feb, 2010 22:07

von Lapismuc Neuester Beitrag

Ist das auch eine Hoya ??? Ceropegia von Steffi6869, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

1144

Fr 08 Okt, 2010 14:45

von Steffi6869 Neuester Beitrag

Anzucht einer Ceropegia sandersonii - Leuchterblume von Mads, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 5 Antworten

5

13169

Do 01 Mär, 2007 20:26

von Jondalar Neuester Beitrag

Pflanzenname einer Hänge-/Kletterpflanze-Ceropegia linearis von plastikbaum, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 7 Antworten

7

529

Sa 25 Jul, 2015 18:38

von digital_witness Neuester Beitrag

Hoya Steckling - und nu? von Indigogirl, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 21 Antworten

1, 2

21

7930

Di 11 Okt, 2011 16:38

von marcu Neuester Beitrag

Hoya-Steckling stirbt? von zuckerschneckchen, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 5 Antworten

5

1433

Fr 01 Feb, 2008 20:20

von zuckerschneckchen Neuester Beitrag

Hoya carnosa Steckling von Pampahase, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

1926

Do 19 Apr, 2012 9:06

von gudrun Neuester Beitrag

Hoya Lacunosa Steckling - Hilfe? von stopfi90, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

2250

Mo 30 Sep, 2019 7:20

von stopfi90 Neuester Beitrag

Ableger von einer Rankpflanze-Hoya carnosa bewurzeln von der-MO, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 7 Antworten

7

2633

Mo 01 Aug, 2011 23:30

von Argo Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

Beachte auch zum Thema Welcher Steckling etwa von einer Hoya? Ceropegia - Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Welcher Steckling etwa von einer Hoya? Ceropegia dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der ceropegia im Preisvergleich noch billiger anbietet.