HILFE!!Cycas revoluta Wedel vergeilen - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

HILFE!!Cycas revoluta Wedel vergeilen

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Do 11 Feb, 2010 15:09
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo, ich besitze seid ca zwei Jahren eine Cycas revoluta. Die war damals richtig teuer!
Im letzten Sommer hat sie dann einen "Hagelschaden" ab bekommen. Ihre Wedel sind deitdem "zerrupft" und teilweise gelb. Seid dem Winter steht sie im Wohnzimmer bei meinen Eltern. Aber da ist es wohl zu warm. Sie hat sehr schnell neue Triebe gebildet, die in die Höhe geschossen sind. Jedoch sind die neuen Wedel nur halb so breit wie ihre alten. Das Problem ist, dass die neuen Triebe jetzt so schnell absterben, wie sie gekommen sind!!! Wenn ich meine Pflanze anschaue, könnt ich fast mit dem weinen anfangen. Ach ja, und neben dem Stamm schießt auch ein neuer Wedel nach oben...
Bitte helft mir. Was soll ich machen, damit sie wieder wunderschön wird??? Umtopfen? In einen kühlen Raum?Ich mach alles, damit es ihr wieder besser geht!! :cry: :cry: :cry:
DANKE!!!!

Hab grad auch noch Schimmel entdeckt, ohhjeee!!Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich sie letztens gedüngt habe!
Bilder über HILFE!!Cycas revoluta Wedel vergeilen von Do 11 Feb, 2010 15:22 Uhr
1.JPG
3.JPG
2.JPG
Zuletzt geändert von hiphopsport am Do 11 Feb, 2010 16:11, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 8460
Bilder: 158
Registriert: So 07 Jan, 2007 1:17
Geschlecht: weiblich
Renommee: 4
Blüten: 37139
BeitragDo 11 Feb, 2010 15:51
Hallo!

Dein Cycas steht zu dunkel. Deshalb macht der diese ellenlangen schmalen Wedel.
Das machen die so wenn der Standort falsch ist. Den solltest Du so hell wie möglich und etwas kühler stellen und im Sommer auf jeden Fall nach draußen (nach einer Eingewöhnung an die Sonne).

Die neuen Triebe rettest Du nicht mehr. Spätestens wenn die mehr Licht/Sonne bekommen sterben sie ab bzw. bekommen schnell Sonnebrand. Wenn die komplett eingetrocknet sind, kannst Du sie abschneiden.

Dein Cycas wird dann im Laufe des Jahres vielleicht einen neuen Kranz bilden, aber dafür muss er hell stehen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Do 11 Feb, 2010 15:09
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 11 Feb, 2010 16:16
Vielen lieben Dank für die schnelle Info!

Heller und kühler, ok. Wie kühl?
Und soll ich sie umtopfen, wg Schimmel?Die Erde ist schon ganz matschig. Und warum treibt ein einzelner Wedel, der auch schon wieder gelb wird, neben dem Stamm?
Bilder über HILFE!!Cycas revoluta Wedel vergeilen von Do 11 Feb, 2010 16:16 Uhr
4.JPG
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 8460
Bilder: 158
Registriert: So 07 Jan, 2007 1:17
Geschlecht: weiblich
Renommee: 4
Blüten: 37139
BeitragDo 11 Feb, 2010 16:29
Uaahhhh! Gedüngt hast Du sie auch noch? Oh, je. Da hast Du ihr aber so ziemlich die schlimmste Kombi angetan, die man sich vorstellen kann. :wink:

Also grundlegend: Die meisten Pflanzen machen im Winter eine Wachstumspause. Das heißt, sie werden etwas kühler gestellt (Temperaturen die da verkraftet werden sind von Pflanze zu Pflanze unterschiedlich), sie werden weniger gegossen bzw. brauchen wegen der Temperatur weniger Wasser und sie werden nicht gedüngt.

Bei Cycas gilt auch: lieber ein paar Tage zu trocken, als einen Tag zu nass!

Der Schimmel auf Deiner Erde zeugt von zu viel Feuchtigkeit im Wurzelbereich. Am Dünger dürfte das eigentlich nicht liegen. Die Erde sieht aber allgemein nicht sehr gut aus.
Ich würde jetzt sagen, Du lässt ihn erstmal stehen wo er ist. Die Wedel verliert er sehr wahrscheinlich eh. Gieß ihn aber weniger. Jedes Mal wenn Du gießen möchtest, steckst Du erst nen Finger in die Erde und testest, wie nass es da noch ist. Nur wenn es dort trocken ist, gießt Du ein bisschen.
Wenn das mit dem Schimmel noch schlimmer wird, kannst Du Dir Chinosol besorgen und damit gießen. Oder Du brühst einen Lapachotee und gießt damit wenn er abgekühlt ist.

Im Frühjahr topfst Du ihn dann aus und gibst ihm evtl. nen etwas größeren Topf und schön durchlässige Erde (Seramis und Sand untermischen).
Düngen brauchst Du dann erstmal nicht, weil neue Erde vorgedüngt ist. Und dann sieh zu, dass der nen schönen sonnigen Standort bekommt und für den nächsten Winter hell, kühl, aber frostfrei. Ich würde jetzt behaupten so um die 10 Grad.

Und dann schau doch mal hier:
http://green-24.de/forum/ftopic5121.html#45016
Da steht ne ähnliche Frage beantwortet (falls ich hier jetzt was falsches behauptet habe... wegen Temperatur oder so)
Und auf Seite 2 kommt ein Beitrag von jemandem, der nen richtig tollen gesunden Cycas hat. Da schau Dir mal an wie der das gemacht hat! :wink:
Benutzeravatar
Queen Of Green
Queen Of Green
Beiträge: 10184
Bilder: 364
Registriert: Do 15 Jan, 2009 18:39
Wohnort: NRW
Blog: Blog lesen (33)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 27
Blüten: 4805
BeitragDo 11 Feb, 2010 17:33
Ich habe selber auch einige Cycas und habe gelesen,daß sie einen neuen Standortwechsel damit belohnen das die Blätter vergeilen.Meine stehen sowie im Sommer als auch im Winter sehr hell und im Winter im unbeheizten hellen Treppenhaus ( ca.8° ).
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 569
Registriert: Fr 04 Apr, 2008 16:10
Wohnort: Basel CH USDA 8a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 12 Feb, 2010 18:28
cycas revoluta sollten nie im wohnzimmer stehen... da bekommen sie vergeilende oder zu schwache blätter... meine stehen draussen und im winter bei 0-10°c im eher dunklen keller. jeden frühling/frühsommer machen sie einen kranz blätter in voller sonne, diese blätter sind absolut robust und verbrennen nie an der sonne. stellt man sie im herbst ins wohnzimmer verschiebt sich der frühling für die pflanze in den dunklen winter... blätter im winter sollten durch eine genügend kalte ruhezeit unterdrückt werden, wie eben in der natur...
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2145
Registriert: Do 05 Jun, 2008 12:27
Wohnort: Fürth
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 12 Feb, 2010 18:34
Die Cycas steht in einem Plastiktopf, stimmt's? Hat der unten Löcher? Ich habe nämlich schon ölfter welche gekauft, bei denen man selber die Löcher bohren muß. ](*,) . Falls keine drin sind, dann bitte nachholen. Sonst bildet sich schnell Staunässe, und das kann kaum eine Pflanze ab.
LG
Ursula
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Do 11 Feb, 2010 15:09
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 13 Feb, 2010 20:09
Ok ich stell sie nun an einen helleren und kühleren Ort. Soll ich
sie nicht noch vorher umtopfen, oder soll ich bis zum Frühjahr warten?
Staunässe kann sich nicht bilden...

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Cycas revoluta hat wenig Wedel von Blumenfreundin1976, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

2140

Fr 20 Feb, 2009 19:07

von Skahexe Neuester Beitrag

gelbe Wedel an der Cycas revoluta von tomkl61, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

3826

So 01 Mär, 2009 15:16

von ANNE-marie Neuester Beitrag

Cycas revoluta - erster Wedel von harfinette, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

3227

Mo 27 Dez, 2010 16:06

von Mel Neuester Beitrag

Cycas revoluta frische Wedel abgebrochen von Gast, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

1526

Do 22 Apr, 2010 14:41

von Schnuffy Neuester Beitrag

Cycas Revoluta - 2 Wedel sind gelb geworden von nachbarin, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

2846

Do 03 Dez, 2009 14:00

von jjs Neuester Beitrag

Hilfe Cycas Revoluta stirbt.. :-( von Felicity, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

4260

Fr 19 Jan, 2007 13:12

von Junie Neuester Beitrag

hilfe! Samen von Cycas revoluta von Azga, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

1924

So 15 Mär, 2009 18:36

von Gast Neuester Beitrag

Hilfe bei Anzucht von Cycas revoluta von Elke Membarth, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

1475

Do 21 Feb, 2013 5:14

von Elke Membarth Neuester Beitrag

Hilfe meine Cycas revoluta von Selineu, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

888

Sa 11 Jan, 2020 18:24

von Rose23611 Neuester Beitrag

HILFE: Cycas Revoluta - Geht sie ein? Was passiert mit ihr? von Axel2k7, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 50 Antworten

1, 2, 3, 4

50

72981

Mi 05 Jan, 2011 17:40

von epadoa Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Beachte auch zum Thema HILFE!!Cycas revoluta Wedel vergeilen - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu HILFE!!Cycas revoluta Wedel vergeilen dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der vergeilen im Preisvergleich noch billiger anbietet.
cron