meine Kakaobohnen sind schon wieder am vergammeln - Hilfe! - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung
Gardify – smarter Gärtnern

meine Kakaobohnen sind schon wieder am vergammeln - Hilfe!

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Azubi
Azubi
Beiträge: 9
Registriert: Fr 02 Okt, 2009 17:01
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo,

ich hoffe es kann schnell jemand weiterhelfen. Ich hab nun das 2. mal Kakaosamen da und komm nicht weiter. Bis zum vorkeimen so wie hier: http://green-24.de/forum/ftopic5199.html das Bild auf dem Küchenpapier, hab ich sie schon. Aber nun taucht der Zwiespalt zwischen hoher Luftfeuchtigkeit und ansetzender Schimmel ein. Ich hab ein kleines Gewächshaus aus Plastik mit ca. 27°C und 80% Luftfeuchte. Ein paar Bohnen hab ich noch in feuchten Tüchern, ein paar sind schon in Kokohum. Aber an der Erde sind schon die ersten weisen Fäden des Schimmels erkennbar.
Kann mal jemand beschreiben wie man zum Erfolg kommt? Ich denke die erde ist da schon zu feucht, aber wenn ich sie abtrocknen lasse vertrocknen mir doch die Keime der Bohnen.

Bitte schnelle Hilfe bevor es für meine Bohnen zu spät ist :cry:
Danke!
Zuletzt geändert von Charluy am Sa 03 Okt, 2009 17:02, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43021
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 64
Blüten: 11462
BeitragFr 02 Okt, 2009 17:36
hallo Charluy

herzlich willkommen :-#-

mit dem problem bist du nicht alleine

http://green-24.de/forum/ftopic40860.html

http://green-24.de/forum/ftopic38418.html

man muss besonders aufpassen, das sie wirklich frisch sind, denn sie sind nicht lange keimfähig und ich werde es irgendwann nochmal versuchen, aber dann auf küchenpapier, um dem schimmel au der erde vorzubeugen :wink:

:-k wo hast du denn deine her :-k
Azubi
Azubi
Beiträge: 9
Registriert: Fr 02 Okt, 2009 17:01
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 02 Okt, 2009 17:50
Danke erst mal für die schnelle Antwort.

Ich hab meine über ebay bezogen, aber direkt beim Händler abgeholt. Diesmal noch mit Fruchtfleisch. Und bis zu dem Status des Vorkeimens bin ich auch gekommen. Das heist sie haben diese kleinen weisen Knubbel von ca. 3mm schon dran. Also muß doch noch Leben in den Bohnen stecken, oder? Gut, meine sind recht dunkelbraun, wenn das was zu sagen hat.
Ich weiß nur nicht, ob ich sie jetzt feucht halten soll oder nicht.
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43021
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 64
Blüten: 11462
BeitragFr 02 Okt, 2009 17:53
lass sie am besten noch im feuchten küchenpapier, bis die wurzeln grösser sind

die in kokohum genauso

erde muss ja feucht gehalten werden :-k vielleicht mal öffters das zimmergewächshaus lüften :wink:
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5635
Bilder: 9
Registriert: So 30 Aug, 2009 23:55
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 02 Okt, 2009 19:09
Ich habe 2 Kakaopflanzen, die ich voriges Jahr selbst gezogen habe. Aber so ganz zufrieden bin ich mit denen nicht. Sie kommen einfach nicht so richtig in die Gänge.

Das war die Frucht. Von den ganzen Samen sind mir nur die beiden Pflanzen geblieben. Das ist herzlich wenig.



Hier keimt gerade ein Samen:



Ich hoffe, daß ich sie noch mal gut über den Winter bekomme und daß sie nächstes Jahr mal loslegen.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1469
Bilder: 74
Registriert: Mo 16 Feb, 2009 14:32
Wohnort: Luzern, Schweiz
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 02 Okt, 2009 19:19
Hallo Loraine,

Ich weiss zwar nicht, ob dir das weiterhilft, aber z.B. bei den Cashew-Kerne ist es immer so, dass Schimmel sehr schnell und immer ansetzt, was aber dem Kern und Keim absolut nichts macht....

Vielleicht ist das bei den Kakaobohnen dasselbe....
Azubi
Azubi
Beiträge: 22
Registriert: So 06 Sep, 2009 18:44
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 02 Okt, 2009 19:24
Ich habe mit Kakaobohnen jetzt keine Erfahrung, aber ich würde es mit täglichem Lüften, Chinosol-Lösung oder Steinwollewürfeln versuchen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 9
Registriert: Fr 02 Okt, 2009 17:01
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 03 Okt, 2009 9:47
Hier nun der aktuelle Zustand :(
Die ersten 4 Bohnen sind futsch (Schimmel und braune Keime). Die waren in Küchenpapier eingewickelt aber kurzzeitig auch mal trocken.
3 Bohnen sind noch in Küchenpapier und sehen auch nicht schlecht aus, vom Keim her (mich stört nur die sehr dunkle Farbe der Bohnen :-k )
Die restlichen 5 stecken in Kokohum - Zustand unklar, aber auch noch Schimmelfrei soweit.

Wie haltet ihr eigentlich die 25° bis 28°C ein? Ich hab sie noch auf der Heizung stehen (Handwarm), aber wenn ich den Deckel von der Kiste nehmen geht die Temperatur schon mal auf 22°C runter. Ist das eigentlich problematisch, was meint ihr?
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43021
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 64
Blüten: 11462
BeitragSa 03 Okt, 2009 10:03
hallo

das die temperatur beim lüften runter geh ist normal, macht nicht viel aus,man soll ja auch nicht stundenang lüften so 10 min am tag reichen

in der ersten anzuchtzeit hatte ich das auch auf der heizung und thermometer drin, jetzt hab ich eins das beheizt ist :wink:
Azubi
Azubi
Beiträge: 9
Registriert: Fr 02 Okt, 2009 17:01
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 03 Okt, 2009 13:10
Wie ist das eigentlich mit der Farbe? Sind aus ganz dunklen Bohnen auch schon Pflanzen geworden? Meine sehen noch etwas dunkler aus, als die von Lorraine. Oder ist das eine Frage der Sorte.

Gibts eigentlich auch irgendwo kleine Pflänzchen zu kaufen?

Das kann doch dann nicht so schwer sein das sie weiter wachsen - hab immerhin schon 3 Kaffeebäume und jede Menge Jungpflanzen :-#=
Ananas und Orangen auch kein Problem - die letzte Orangenmarmelade war sehr lecker :-##
Gut, die Ananas vegetiert so vor sich hin, aber als Zierpflanze ganz ok.

Aber die Kakaobohnen sind wirklich verwöhnte kleine Biester, die stündlich ihr Aufmerksamkeit verlangen :shock:

Na mal sehn wies weiter geht.
Azubi
Azubi
Beiträge: 9
Registriert: Fr 02 Okt, 2009 17:01
Renommee: 0
Blüten: 0
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43021
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 64
Blüten: 11462
BeitragSa 03 Okt, 2009 14:06
:-k :-k so sahen meine auch aus, leider wurde da nix draus :cry:

hast du mal vorsichtig draufgedrückt :-k

kakaopflanzen hab ich bisher noch nie zum kaufen gefunden :-k
Benutzeravatar
Nebet Wadjet
Nebet Wadjet
Beiträge: 21561
Bilder: 26
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 10:28
Wohnort: Würzburg, USDA-Zone 7b (Weinbauklima)
Blog: Blog lesen (21)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 48
Blüten: 64609
BeitragSa 03 Okt, 2009 14:18
Kakaobohnen sind zwar leicht zum Keimen zu bringen, aber irgendwann gehen sie alle hopps.
Die kippen um, hab da schon einige Versuche hinter mir.
Beim Dehner gibts immer mal wieder Kakaopflanzen. Daher hab ich auch meine Große vor 2 Jahren gekauft und die ist mittlerweilen ein Monster.
Ich denke, ab einer gewissen Größe sind die echt robust.
Benutzeravatar
Al-Uli al-Magnuna
Al-Uli al-Magnuna
Beiträge: 10714
Bilder: 28
Registriert: Mi 31 Jan, 2007 14:09
Wohnort: Marl, 39 m über NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 03 Okt, 2009 14:43
Hallo Charluy,
vielleicht kann ich dir mit meinen Erfahrungswerten weiterhelfen...die erste Schote, die ich erwarb, hatte nur ganz dunkle Bohnen, da wurde leider nix draus, obwohl Keimansätze vorhanden waren, denn die waren wohl wirklich schon einmal der 50°C -Marke ausgesetzt....
Die zweite Schote enthielt Samen die von der Farbe genau wie deine waren.
Ich hab sie , allerdings im Frühjahr, auf dem Dachboden nur in Kokohumm, dem ich Perlitte zugesetzt hatte, gesteckt...ohne Abdeckung.
Da waren aber auch die Raumtemperaturen besser.
Schimmelüberzug hatte ich auch hin und wieder, aber da bin ich ja oft schmerzfrei....den hab ich einfach vorsichtig abgerieben...gesprüht hab ich nicht direkt auf die Bohnen sondern nur aufs Substrat :wink:

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Hilfe, meine Kronenandemonen wachsen schon wieder. von gunilla, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

1050

Sa 13 Okt, 2007 10:04

von gunilla Neuester Beitrag

Schon wieder meine Rosen von mieziwauzi, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

1161

Di 15 Jul, 2008 15:01

von tartan Neuester Beitrag

Geht meine Palme schon wieder ein? von SweetSecret, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 10 Antworten

10

2729

Fr 01 Apr, 2011 11:55

von aceituna Neuester Beitrag

schon wieder meine arme orchidee von ema2607, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

882

Mi 21 Nov, 2012 12:15

von fluegelnelke Neuester Beitrag

Meine Tomaten faulen schon wieder...Blütenendfäule von sanft, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

13620

Di 16 Jun, 2009 20:21

von Rose23611 Neuester Beitrag

Was haben meine Rosen denn schon wieder :-) von vollmond12, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

535

Mi 05 Jul, 2017 12:31

von Schokokis Neuester Beitrag

Ich brauch schon wieder eure Hilfe von Blumenfee, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

1902

Di 18 Mai, 2010 17:09

von Wollschweber Neuester Beitrag

Hilfe! Zuccchini fault (schon wieder) von Hexi, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 22 Antworten

1, 2

22

8530

Mi 08 Apr, 2015 22:01

von Loony Moon Neuester Beitrag

Hilfe, schon wieder diese Mistviecher (Spinnmilben) von Freeman, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

1828

Mi 21 Nov, 2012 1:28

von Freeman Neuester Beitrag

Sind meine Papayas noch zu retten oder schon vergeilt? von Manumaschine, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 5 Antworten

5

2326

Di 13 Nov, 2012 1:44

von Manumaschine Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema meine Kakaobohnen sind schon wieder am vergammeln - Hilfe! - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu meine Kakaobohnen sind schon wieder am vergammeln - Hilfe! dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der vergammeln im Preisvergleich noch billiger anbietet.