Manettia bicolor - schwarze Blattspitzen - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Manettia bicolor - schwarze Blattspitzen

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 8
Registriert: So 23 Aug, 2009 11:21
Renommee: 0
Blüten: 0
Ich bin neu in diesem Forum und hoffe ihr könnt mir helfen.

Ich habe heute gesehen dass meine Manettia bicolor schwarze Balttspitzen bekommt -z.T. ist fast das halbe Blatt betroffen. Auch an den ganz jungen Blättern zeigen sich schon schwarze Spitzen. Kann es daran liegen dass sie evtl. empfindlich auf starken Regen reagiert? Sie steht im Freien, ungeschützt, das Wasser kann aber ablaufen.

Ich hoffe ihr könnt mir Tipps geben, würde ungern die Pflanze verlieren - hatte schon mal so einen ähnlichen Fall.

Danke schon mal im Voraus,
Kristin.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 197
Registriert: Di 30 Jun, 2009 21:10
Renommee: 4
Blüten: 40
BeitragMo 24 Aug, 2009 15:12
Könntest Du evtl. ein Foto einstellen?

Im ersten Moment dachte ich nach der Beschreibung an einen Pilz in Richtung Pleospora. Da aber bereits die Neuaustriebe betroffen sind, kann es sich auch um eine Virose oder Bakteriose handeln. Tritt an den schwarzen Stellen Flüssigkeit oder gallertartige Substanz hervor?

Am Regen oder sonstigen abiotischen Faktoren wird es nicht liegen.


(...) hatte schon mal so einen ähnlichen Fall.

Wie gestaltete sich denn der weitere Krankheitsverlauf?
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 197
Registriert: Di 30 Jun, 2009 21:10
Renommee: 4
Blüten: 40
BeitragMo 24 Aug, 2009 21:38
Danke für die aufschlussreichen Bilder.

Also, ich schließe Bakterien aus, zumal kein entsprechender Schleim austritt. Die offensichtliche Blattspitzennekrosen gehen in eine Art Trockenfäule über, was m. E. einen pilzlichen Erreger wie Pleospora wahrscheinlicher macht als ein Virus. :-k
In diesem Fall habe komme ich leider zu einem schlechten Ergebnis. Es wird wohl kaum etws zu retten sein.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 8
Registriert: So 23 Aug, 2009 11:21
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 24 Aug, 2009 22:11
Na Du machst mir ja Freude. Kann man wirklich gar nichts dagegen unternehmen? Meinst Du wenn ich mir jetzt Ableger vom frischen Austrieb mache dass die das dann auch haben?

Ich hatte in unmittelbarer Nähe einen Ziersalbei stehen - wunderschön - der ist letzte Woche von einem Tag auf den anderen vertrocknet, obwohl er gegossen wurde. Jetzt denke ich die Manietta hat sich wohl angesteckt. Mist.
:(

Wo holt man sich denn sowas?
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 17
Registriert: Mi 19 Aug, 2009 12:54
Renommee: 0
Blüten: 0
[quote="chillian"]Ich bin neu in diesem Forum und hoffe ihr könnt mir helfen.

Ich habe heute gesehen dass meine Manettia bicolor schwarze Balttspitzen bekommt -z.T. ist fast das halbe Blatt betroffen. Auch an den ganz jungen Blättern zeigen sich schon schwarze Spitzen. Kann es daran liegen dass sie evtl. empfindlich auf starken Regen reagiert? Sie steht im Freien, ungeschützt, das Wasser kann aber ablaufen.

Ich hoffe ihr könnt mir Tipps geben, würde ungern die Pflanze verlieren - hatte schon mal so einen ähnlichen Fall.

Danke schon mal im Voraus,
Kristin.[/quote]

hallo kristin,
stand sie schon immer im freien? wenn ein palatztausch nicht der fall ist, würde ich mit flüßigendünger versuchen.
gruß melli
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 8
Registriert: So 23 Aug, 2009 11:21
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 24 Aug, 2009 22:22
Hallo Melli,

sie steht schon den ganzen Sommer im Freien, kein Standortwechsel. Ich bin auch am Überlegen mit dem Düngen - denke jetzt kann man eh nichts mehr verkehrt machen. Mich ärgert das sehr da ich die Pflanze schon zum zweiten Mal habe und mit der ersten das selbe Spiel durch habe. Sie war auch nicht ganz billig da sie schon größer ist. Und wie gesagt der Salbei daneben hat´s leider nicht überlebt.

LG, Kristin
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 17
Registriert: Mi 19 Aug, 2009 12:54
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 24 Aug, 2009 22:50
hallo,
lies mal das hier bitte.


PFLEGE
Die Manettie ist nicht schwieriger zu pflegen als die meisten anderen Zimmerpflanzen. [u]Sie braucht im Frühjahr und im Sommer reichlich Wasser, einmal in der Woche mit einer Portion Flüssigdünger. Nur dann wachsen die Triebe kräftig;[/u] nur dann blüht sie monatelang. Staunässe verträgt sie nicht. Achten Sie unbedingt darauf, [u]dass nie überschüssiges Gießwasser im Untersatz steht[/u]. Im Winter, am kühlen Standort, wird weniger gegossen und nicht gedüngt.
Im Frühjahr, etwa im März, sollte die Pflanze in frische Erde gesetzt werden. Ideal ist eine etwas lehmige Humuserde; Sie können aber auch die übliche Einheitserde benutzen. Denken Sie an eine Drainageschicht unten im Topf. Kurz bevor die neue Wachstumszeit beginnt, sollten die Triebe zurückgeschnitten werden. Wird die Manettie dann wieder wärmer gestellt und mehr gegossen, treibt sie kräftig aus.

Eine Manettie braucht sehr viel Licht, sollte aber nicht der grellen, sommerlichen Mittagssonne ausgesetzt werden

ich hoffe hilf dir das weiter,
es sehr schade wenn sie eingeht.
also ich würde sie rein nehmen, in einem hellen platz stellen und düngen.
lg melli


lg melli
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 17
Registriert: Mi 19 Aug, 2009 12:54
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 24 Aug, 2009 23:04
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 197
Registriert: Di 30 Jun, 2009 21:10
Renommee: 4
Blüten: 40
BeitragDi 25 Aug, 2009 15:05
chillian hat geschrieben:Na Du machst mir ja Freude. Kann man wirklich gar nichts dagegen unternehmen? Meinst Du wenn ich mir jetzt Ableger vom frischen Austrieb mache dass die das dann auch haben?

Ich hatte in unmittelbarer Nähe einen Ziersalbei stehen - wunderschön - der ist letzte Woche von einem Tag auf den anderen vertrocknet, obwohl er gegossen wurde. Jetzt denke ich die Manietta hat sich wohl angesteckt. Mist.
:(

Wo holt man sich denn sowas?


Wahrscheinlich. Da der Neuaustrieb betroffen ist, ist anzunehmen dass der Befall entsprechend tief sitzt und auch im Gewebe der Ableger vorhanden sein wird.

Diese Salvia-Arten sind auch sehr anfällig. Wobei das häufig ein reines Pflegeproblem ist. Ob sich die Manietta dort angesteckt hat ist fraglich, meiner Ansicht nach unwahrscheinlich. Der Salbei hat auch wohl einfach eine andere Krankheit wie Thielaviopsis basicola o. ä., oder wie beschrieben, einen abiotischen Schaden. Kulturfehler (Pflege) sind nur sicher zu bestimmen oder auszuschließen, wenn möglichst alle Gegebenheiten (Boden, Klima etc.) bekannt sind.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 8
Registriert: So 23 Aug, 2009 11:21
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 29 Aug, 2009 12:24
danke für eure ratschläge.

bis jetzt hat sich die pflanze nicht weiter verändert.

ich habe gedüngt und den standort verändert, steht jetzt hell aber nicht mehr sonnig. beim umräumen habe ich ein paar kleine nacktschnecken im topf gefunden, hoffe dass ich alle übeltäter erwischt habe.

werde nun die sache beobachten und in der nächsten zeit mal versuchen ablger zu machen. vielleicht habe ich ja glück.

lg, kristin

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Wer kennt diese Schlingpflanze-Manettia bicolor von bommelkapp, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 19 Antworten

1, 2

19

3269

Do 07 Mai, 2009 22:08

von bommelkapp Neuester Beitrag

Rhodohypoxis (Grasstern) hat schwarze Blattspitzen von MaritaF, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

2250

Mi 21 Mär, 2012 21:50

von MaritaF Neuester Beitrag

Gelbe Blattspitzen und schwarze Pünktchen von feli, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

341

Mo 09 Sep, 2019 8:57

von Schokokis Neuester Beitrag

Mango bekommt schwarze Flecken auf den Blattspitzen von Beidolus, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

2873

Sa 21 Sep, 2013 17:34

von Beidolus Neuester Beitrag

Kleine weiße Insekten->Springschwänze, schwarze Blattspitzen von Cinnamon Girl, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

2287

Do 05 Mär, 2015 15:37

von Cinnamon Girl Neuester Beitrag

Manettia vertrocknet :( von Goldi, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

1150

Mi 17 Jun, 2009 10:24

von lilamamamora Neuester Beitrag

Völlig Unbekannt - Manettia von Hummel_30, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 7 Antworten

7

1327

Mo 13 Apr, 2009 21:09

von lilamamamora Neuester Beitrag

Acidanthera bicolor - Schmetterlingslilie von VolkerHH, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

3190

So 03 Aug, 2008 18:50

von VolkerHH Neuester Beitrag

Wer bin ich: Dracaena marginata 'Bicolor' von Konni1984, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 6 Antworten

6

1279

So 01 Apr, 2012 16:48

von Konni1984 Neuester Beitrag

Buntwurz tropft - Caladium Bicolor von Barbara, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 11 Antworten

11

2275

Mo 30 Okt, 2006 2:10

von kobold Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Manettia bicolor - schwarze Blattspitzen - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Manettia bicolor - schwarze Blattspitzen dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der blattspitzen im Preisvergleich noch billiger anbietet.