Hilfe mein Kater hat mein Drachenbaum d. Blätter abgefressen - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Hilfe mein Kater hat mein Drachenbaum d. Blätter abgefressen

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Azubi
Azubi
Beiträge: 9
Registriert: Do 27 Aug, 2009 9:49
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo,

bin neu hier und habe gleich mal eine Frage.

Kann man meinen Drachebaum noch retten? Er ist jetzt über 18 Jahre alt und aus irgendeinen Grund ist mein Kater in der Nacht auf die Idee gekommen ihm die Blätter (besser knapp unterhalb der Blätter die Zweige) abzubeissen. Jetzt steht der Arme ganz "nackt" da. Kann man ihn noch retten? Bekommt er wieder Blätter?
Ein Bild habe ich leider nicht. Beschreibe ihn dafür kurz:

Er hat einen ca. 1m langen Stamm daraus kommen 3 Triebe (je ca. 30cm, 35cm u. 40cm lang), diese hatten jeweils Blätter, mein Kater hat diese nun auf ca. 2/3 der Länge gekürzt. Wieso weiss ich nicht. Er war auch noch stolz drauf..... :evil:
Der Drachenbaum wurde letztes Jahr umgetopft und hat dieses Jahr nochmals etwas neue Erde bekommen, Wurzeln sind unten noch nicht aus dem Topf gekommen. Er steht sehr hell.

Kann man ihn retten? Wenn ja, wie?

Vielen Dank schon mal für eure Antworten.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 8460
Bilder: 158
Registriert: So 07 Jan, 2007 1:17
Geschlecht: weiblich
Renommee: 3
Blüten: 37129
BeitragDo 27 Aug, 2009 10:19
Hallo Drachi22 und herzlich Willkommen hier im Forum! :D

Dein Drachenbaum sollte eigentlich wieder neu austreiben. Man kann die nämlich auch einfach so köpfen, wenn man möchte, dass sie sich mehr verzweigen, oder wenn sie zu lang geworden sind.
Was Du machen könntest, ist mit einem scharfen Messer die Knabberstellen glatt zu schneiden. Das muss aber nicht unbedingt sein. Das geht auch so.

Allerdings solltest Du Deinem Kater klar machen, dass das nicht so gut war. Und dann solltest Du ihm vielleicht andere Möglichkeiten zum Knabbern geben. Katzengras eignet sich sehr gut und wenn die Miezen wissen, dass sie das fressen dürfen, lassen sie eigentlich andere Pflanzen auch in Ruhe.
Grünlilien gehen auch gut. Davon in mehreren Zimmern eine zur Verfügung gestellt und Dein Kater sollte zufrieden sein.
Das hat er sehr wahrscheinlich gemacht, um seinen Magen zu reinigen. Normalerweise fressen Katzen dann Gras. Wenn er da aber in dem Moment gerade keinen Zugang zu hatte, muss halt was anderes herhalten. :wink:
Azubi
Azubi
Beiträge: 9
Registriert: Do 27 Aug, 2009 9:49
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 27 Aug, 2009 10:41
Hallo Indigogirl,

vielen Dank für deine Antwort. Mein Kater hat Katzengras, Äste, Sisal und alles mögliche Andere zum Knabbern, aber irgendwie war das eine Herrausforderung für ihn. :(

Soll ich den Drachenbaum einfach wie gewohnt weiter giessen und düngen? Kann ich auch gleich die Äste noch mehr einkürzen? Sieht sonst wohl etwas komisch aus. Muss man auf die Schnittstellen Wachs machen?



Vielen Dank
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 8460
Bilder: 158
Registriert: So 07 Jan, 2007 1:17
Geschlecht: weiblich
Renommee: 3
Blüten: 37129
BeitragDo 27 Aug, 2009 11:09
Gießen erstmal weniger, weil er ja jetzt keine Blätter mehr hat, die Wasser verdunsten.
Warte mit dem nächsten Gießen immer so lange, bis die Erde gut getrocknet ist. Sonst bekommt der konstant feuchte Wurzeln und fängt dann an zu gammeln.

Düngen würd ich stark reduzieren. Erst wenn wieder Blätter kommen, kannst Du langsam wieder etwas steigern.

Die Äste kannst Du auch ruhig noch weiter kürzen, je nachdem wie Du ihn später mal haben möchtest! Versiegeln musst Du das nicht, die Schnittstelle trocknet gut aus und ist dann sozusagen versiegelt.
Was Du machen kannst, ist die Schnittstellen mit Zimt zu bestreuen. Das desinfiziert und beugt somit dieser weiteren Gefahrenquelle vor.

Neue Austriebe kommen dann an den Stämmchen. Manche direkt unter der Schnittstelle, wenige nur noch weiter unten, weil dort der Stamm schon zu hart verholzt ist.

Stell Deinerm Kater ruhig noch mehr grasiges hin. Sisal etc. ist ja nur gut zum Krallen wetzen. Aber die brauchen Gras um ihren Magen von dem verschluckten Fell zu reinigen. Ein paar Grünlilien schaden da bestimmt nicht. Vielleicht mag er die ja lieber als Katzengras (und Drachenbaum...). :wink:
Azubi
Azubi
Beiträge: 9
Registriert: Do 27 Aug, 2009 9:49
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 27 Aug, 2009 11:21
Hi,

vielen Dank für die Antwort. Kannst du mir sagen wie lange es dauert, bis er neue Triebe bekommt?


Dann habe ich grad noch bei einem anderen Drachenbaum festgestellt, das einer der Äste weich ist (lässt sich zusammendrücken). Ist das schlimm?



Liebe Grüsse
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 8460
Bilder: 158
Registriert: So 07 Jan, 2007 1:17
Geschlecht: weiblich
Renommee: 3
Blüten: 37129
BeitragDo 27 Aug, 2009 11:36
Hm, das kann wohl einige Wochen dauern, bis der wieder austreibt. Du hast Glück, dass Dir das nicht im Winter passiert ist... jetzt ist noch wesentlich mehr Lebenswillen in den Pflanzen.
Da wirst Du jetzt einfach Geduld haben müssen. :wink:

Zum anderen: weicher Stamm ist eigentlich nie gut.
Hat der was? Schädlinge? Nasse Füße? Steht der zu dunkel?
Azubi
Azubi
Beiträge: 9
Registriert: Do 27 Aug, 2009 9:49
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 27 Aug, 2009 11:45
Schädlinge hat der keine, jedenfalls keine ersichtlichen. Zu nass sollte der auch nicht sein. Wird 2x die Woche leicht gegossen und hat unten im Topf Löcher, läuft aber nie Wasser in den Übertopf. Die Erde fühlt sich nach dem giessen auch nur leicht feucht an, nicht nass. Er steht zwar hell, aber nicht in direkter Sonne. Werde ihn mal umstellen in eine Ecke wo es noch heller ist. Oder mal nach draussen. Wäre das gut?

Sollte ich den geköpften mal nach draussen stellen? Dann kann er ein bisschen Sonne tanken. Natürlich nicht dirket in die Sonne. Haben hier zur Zeit 25°C über Nacht kommt er rein.

Sorry, wegen den vielen Fragen, aber ich möchte, dass es den Bäumen gut geht.


Vielen Dank
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 8460
Bilder: 158
Registriert: So 07 Jan, 2007 1:17
Geschlecht: weiblich
Renommee: 3
Blüten: 37129
BeitragDo 27 Aug, 2009 12:46
Rausstellen würde ich keinen von beiden. Dem ohne Blätter bringt das nicht wirklich was und der mit Blätter bekommt höchstens nen Sonnebrand wenn Du Pech hast.

Besrpüh den mit Blättern mal einmal mit lauwarmem Wasser und dann schau mal ob Du irgendwo so feine Spinnennetze findest... Ich hab nämlich mal nen Drachenbaum mit gleichen Symptomen verloren, weil der Spinnmilben hatte.
Da wurde der Stamm auch ganz weich und dann konnte ich der Reihe nach grüne Blätter abziehen...
Spinnmilben sind nur so klein, dass man die mit bloßem Auge nicht erkennt. Da kann man nur die Netze sehen, wenn sie feucht sind.
Azubi
Azubi
Beiträge: 9
Registriert: Do 27 Aug, 2009 9:49
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 27 Aug, 2009 13:10
Netze habe ich keine gefunden. :)

Kann es sonst noch etwas sein?
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 8460
Bilder: 158
Registriert: So 07 Jan, 2007 1:17
Geschlecht: weiblich
Renommee: 3
Blüten: 37129
BeitragDo 27 Aug, 2009 13:30
Hm, dann fällt mir nur noch ein Wurzeln überprüfen.

Wer weiß, vielleicht sind die Wurzeln doch (aus welchem Grund auch immer) langfristig feucht gewesen und sind jetzt gammelig.
Topf ihn doch bei Gelegenheit mal aus und schau Dir die Wurzeln an. Da kannst Du dann auch sehen, falls Du ihn zu trocken gehalten hast. Dann sind die Wurzeln nämlich eingetrocknet und eben nicht mehr schön gesund und weiß.

Ist das auch nur ein Stamm mit mehreren Köpfen? Oder hast Du da evtl. mehrere Stämme nebeneinander stehen? Dann könnte ihnen der Topf zu klein geworden sein...
Azubi
Azubi
Beiträge: 9
Registriert: Do 27 Aug, 2009 9:49
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 27 Aug, 2009 13:42
ja, es ist ein Stamm mit mehreren Köpfen und einer der Köpfe wird weich, nicht der (Haupt-)Stamm selber. Es sind insgesamt 2 im Topf, der Topf hat 35cm Durchmesser und die Bäumchen sind 40cm und 60cm hoch, konnte sie nachdem Kauf nicht mehr trennen. Die Wurzeln waren zu sehr verwachsen. :(

Habe auch schon gegooglet, aber nichts passendes gefunden. Die Wurzeln habe ich mir angschaut, die sehen gut aus. Kommen auch nicht unten aus dem Topf raus. :?
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 8460
Bilder: 158
Registriert: So 07 Jan, 2007 1:17
Geschlecht: weiblich
Renommee: 3
Blüten: 37129
BeitragDo 27 Aug, 2009 13:50
Dann warte einfach mal ab. Solange er nicht übermäßig Blätter wirft, würde ich mir noch keine Sorgen machen.

Und wenn der Ast noch weiter weich wird oder sogar droht zu gammeln, dann schnippelst Du ihn ab. Und zwar schneidest Du dann soweit runter, bis nur noch gesundes Fleisch zu sehen ist und nichts weiches oder Gammeliges mehr übrig ist. Dann da auch Zimt drüber und abwarten.
Aber wie gesagt, lass ihn erstmal! :wink:
Azubi
Azubi
Beiträge: 9
Registriert: Do 27 Aug, 2009 9:49
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 27 Aug, 2009 14:23
vielen dank für deine hilfe!

werde ich machen. Hoffe, dass beide wieder werden. :wink:


einen wunderschönen blumigen tag

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Hilfe! Mein Drachenbaum bekommt schwarze Blätter! von ExotenSammler, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 22 Antworten

1, 2

22

8901

Sa 08 Dez, 2012 20:57

von Kiki85 Neuester Beitrag

Hilfe, mein Drachenbaum bekommt braune Blätter von sirius2015, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

1525

Di 20 Jan, 2015 19:17

von sirius2015 Neuester Beitrag

Hilfe mein drachenbaum von daliya, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

674

Di 17 Feb, 2015 14:44

von daliya Neuester Beitrag

Hilfe!!! Mein Drachenbaum leidet! von miss.jazzy, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 10 Antworten

10

2745

Do 03 Jul, 2008 17:59

von Naturverbundenheit Neuester Beitrag

Hilfe mein Drachenbaum ist Krank von Jena, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 15 Antworten

1, 2

15

4312

Do 25 Feb, 2010 15:55

von Black_Desire Neuester Beitrag

Hilfe mein Drachenbaum geht ein von Stickma, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

1210

So 01 Mär, 2015 19:00

von MarsuPilami Neuester Beitrag

Hilfe, mein Drachenbaum hat gelbe Flecken! von sonnenwind2311, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

4193

Di 22 Apr, 2008 15:31

von Betty Neuester Beitrag

Hilfe! Mein 500kg Drachenbaum verfault von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 12 Antworten

12

3300

Do 28 Aug, 2008 8:57

von Rinny Neuester Beitrag

Hilfe mein Drachenbaum geht kaputt von BlackPalm, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 11 Antworten

11

5451

Sa 13 Jun, 2009 20:25

von Black_Desire Neuester Beitrag

Mein Drachenbaum geht ein, bitte um Hilfe von Seraphim28, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 20 Antworten

1, 2

20

25563

Do 20 Jan, 2011 2:28

von Seraphim28 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Hilfe mein Kater hat mein Drachenbaum d. Blätter abgefressen - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Hilfe mein Kater hat mein Drachenbaum d. Blätter abgefressen dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der blaetter im Preisvergleich noch billiger anbietet.