Orchidee Phalaenopsis - Kindel anpflanzen - Hilfe !!! - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Orchidee Phalaenopsis - Kindel anpflanzen - Hilfe !!!

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 187
Bilder: 5
Registriert: Di 27 Mär, 2007 16:38
Wohnort: Bergheim b.Salzburg
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Ich hab soeben von meiner Orchidee ein bereits sehr gut ausgebildetes Kindel abgenommen und frisch eingetopft. Dazu hab ich Orchideensubstrat von "Composana" verwendet und die größeren Rindenstücke zerkleinert. Wie man am Foto sieht, hat die kleine Pflanze schon zwei Rispen, die bereits ganz kleine Blütenknospen angesetzt haben.
Soll ich jetzt das frisch eingetopfte Kindel mit dem Topf tauchen :?: , gießen (wie viel):?: oder nur besprühen :?: . Ich könnte mir vorstellen, dass das Substrat doch einigermaßen feucht sein soll, damit die Wurzeln besser anwachsen. Oder wäre nur eine oberflächliche Feuchte, etwa an den Blättern, besser :?: Jedenfalls werde ich noch zusätzlich eine durchsichtige Plastiktüte mit Löchern darüberstülpen.

Wie lange wird es erfahrungsgemäß dauern, bis das Kindel im Topf gut angewachsen ist ?
Anmerkung: Hatte leider keinen durchsichtigen Pflanztopf, aber ich denke, das sollte auch so funktionieren. :
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 861
Bilder: 15
Registriert: Mi 14 Mai, 2008 9:16
Wohnort: Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 02 Dez, 2008 20:29
Hallo!

Also ich denke das deine Kleine in dem Substrat eher eingehen als gedeihen wird - BaumarktorchiERDE ist wirklich nicht für Orchideen geeignet - noch dazu hast du geschrieben, dass du die Rindenstücke zerkleinert hast.

Richtiger wäre gewesen nur die Rindenstücke (und zwar im Ganzen) zu nehmen und sie da rein zu pflanzen. Wichtig ist auf alle Fälle, dass sie jetzt etwas trockener gehalten wird, damit sich neue Wurzeln bilden und dir nichts zu gammeln beginnt.

Hier ein paar Links die dir behilflich sein könnten:

http://green-24.de/forum/ftopic30156.html

http://green-24.de/forum/ftopic29427.html

http://green-24.de/forum/ftopic29394.html

http://green-24.de/forum/ftopic29405.html

Lg Astrid
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5340
Bilder: 68
Registriert: So 07 Okt, 2007 13:56
Wohnort: Lütjensee
Blog: Blog lesen (26)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragDi 02 Dez, 2008 21:28
Ich würde sie auch erstmal nur besprühen.
Wahrscheinlich hätte ich sie noch solange an der
utterpflanze belassen, bsi sie abgeblüht hätte. Das wäre für die Pflanze wesentlich weniger Streß gewesen, denn jetzt braucht sie sehr viel Kraft, um die Knospen auszubilden, aber auch neue Wurzeln zu bringen. :-k
Ich wünsch Dir aber viel Erfolg mit Deiner Orchidee.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 187
Bilder: 5
Registriert: Di 27 Mär, 2007 16:38
Wohnort: Bergheim b.Salzburg
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 03 Dez, 2008 16:43
vielen Dank für die nützlichen Hinweise -
was soll ich machen, es gibt leider in meiner näheren Umgebung keine Orchideengärtnerei, wo ich möglicherweise ein besseres Substrat bekommen könnte und wegen einer Handvoll lohnt es sich wahrlich nicht, übers Internet ein qualitativ besseres Substrat zu bestellen.
Ich hoffe dennoch, dass das junge Pflänzchen gedeihen möge -
denn wie heisst es so schon: Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 40
Registriert: Do 26 Jun, 2008 14:10
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 03 Dez, 2008 17:08
Falls Du noch was von der Erde übrig hast, dann kannst Du Dir auch dort nur die Rindenstücke raussuchen, alles Erdige abmachen und die Kleine da hineinpflanzen (viel brauchts ja nicht bei der Grösse), da wird sie sich gleich viel wohler fühlen. Denn in dieser Erde ist das Risiko doch sehr hoch, dass die Wurzeln draufgehen...

LG, Yuu
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2426
Registriert: Do 01 Feb, 2007 21:44
Wohnort: Kehl
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragMi 03 Dez, 2008 19:37
Andere Möglichkeit . Du nimmst eine Plastikflasche schneidest sie im unteren drittel durch , füllst den unteren Teil mit Seramis setzt das Kindel ein und legst dann darauf frisches Moos. Dann stülbst du den oberen Teil von der Flasche über das untere Teil. So hat sie dann immer Feuchtigkeit .

LG vonne
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 861
Bilder: 15
Registriert: Mi 14 Mai, 2008 9:16
Wohnort: Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 06 Dez, 2008 12:18
schafraberg hat geschrieben:vielen Dank für die nützlichen Hinweise -
was soll ich machen, es gibt leider in meiner näheren Umgebung keine Orchideengärtnerei, wo ich möglicherweise ein besseres Substrat bekommen könnte und wegen einer Handvoll lohnt es sich wahrlich nicht, übers Internet ein qualitativ besseres Substrat zu bestellen.
Ich hoffe dennoch, dass das junge Pflänzchen gedeihen möge -
denn wie heisst es so schon: Die Hoffnung stirbt zuletzt.


Hallo!

Nochmal ich - ich sehe gerade, dass du in der NÄhe von Salzburg wohnst - im Europark gibts ja ne große Zoohandlung (wenn ich mich recht erinnere auch im Einkaufszentum in der Alpenstraße in der Unterführung) ich glaube die haben auch einiges für Terraristik - die müssten dann auch reine Pinienrinde haben (wird normalerweise als Bodenbelag für Terrarien verwendet - die kannst du auch bedenkenlos für deine Orchideen verwenden.

Lg Astrid
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 187
Bilder: 5
Registriert: Di 27 Mär, 2007 16:38
Wohnort: Bergheim b.Salzburg
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 12 Mai, 2009 15:05
landgast hat geschrieben:Hallo!
Also ich denke das deine Kleine in dem Substrat eher eingehen als gedeihen wird - BaumarktorchiERDE ist wirklich nicht für Orchideen geeignet - noch dazu hast du geschrieben, dass du die Rindenstücke zerkleinert hast.
Lg Astrid


Möchte jetzt nach längerer Zeit eine Erfolgsmeldung loswerden:
Im Gegensatz zu obiger Meinung hat sich meine kleine Orchidee ganz gut entwickelt, ist gewachsen, hat Blüten angesetzt und ausgebildet.
Hier ein aktuelles Foto:
Bilder über Orchidee Phalaenopsis - Kindel anpflanzen - Hilfe !!! von Di 12 Mai, 2009 15:05 Uhr
IMG_0636.jpg
Azubi
Azubi
Beiträge: 37
Registriert: Fr 24 Apr, 2009 7:10
Wohnort: 49324 Melle
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 12 Mai, 2009 20:19
Hey!

Herzlichen Glückwunsch!! =D> =D>

Schön, dass es deiner kleinen gut geht. Hast du sie denn besprüht oder doch getaucht? Ich hab zur zeit auch ein Kindel mit Blütentrieb. Da die Mutterpflanzen schon die Blätter hängen ließ hab ich das Kindel angeschnitten und auch in BaumarktorchiErde gepflanzt. Naja es war aber auch noch nicht so groß wie deins und hat leider bis auf drei Knospen alles Blüten vorzeitig verloren. :cry:
Nunja, wenigstens sind noch drei dran und die Hoffnung stirbt zuletzt. Und der Mutterpflanze geht es schon deutlich besser.
Ich hab mein Kindel übrigens nur besprüht. So alle drei bis vier Tage. Sieht recht kräftig aus und auf die Blüten kann ich dann auch verzichten, wenn sie das überlebt.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5340
Bilder: 68
Registriert: So 07 Okt, 2007 13:56
Wohnort: Lütjensee
Blog: Blog lesen (26)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragDo 14 Mai, 2009 20:38
Besprühen kannst Du sie täglich. Im Sommer mache ich das sogar teilweise 2x, wenn ich es net vergesse. Orchideen brauchen eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit.
Azubi
Azubi
Beiträge: 37
Registriert: Fr 24 Apr, 2009 7:10
Wohnort: 49324 Melle
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 15 Mai, 2009 11:20
Ja wenn ich dran denke mach ich das auch öfter...
vielleicht wird das noch was mit den Blüten, obwohl ich nicht dran glaube. :roll:
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 187
Bilder: 5
Registriert: Di 27 Mär, 2007 16:38
Wohnort: Bergheim b.Salzburg
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 16 Mai, 2009 17:35
Orchideenfan87 hat geschrieben:Hey!
......und hat leider bis auf drei Knospen alle Blüten vorzeitig verloren. :cry:
.

Auch bei meiner Orchi war das anfangs so. Das frisch eingepflanzte Kindel hat schon bald erste Blütenknospen angesetzt, aber dann doch nicht mehr weiter ausgebildet. Die sind dann vertrocknet und abgefallen. Aber die nächsten Knospen haben dann Blüten gebracht (s.Foto). Jetzt sind schon wieder neue Blütenknospen dran, obwohl ich gar nicht so besonders auf die Pflege achte. Hin und wieder besprühen und manchmal gießen.
Viel Glück jedenfalls, das wird schon.
Azubi
Azubi
Beiträge: 37
Registriert: Fr 24 Apr, 2009 7:10
Wohnort: 49324 Melle
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 18 Mai, 2009 12:52
tja, das glück war mir nicht treu. Sie hat alle Blüten weggeschmissen. Naja, wenigstens sieht sie noch kräftig aus.
:|
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 569
Registriert: Fr 04 Apr, 2008 15:10
Wohnort: Basel CH USDA 8a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 18 Mai, 2009 14:44
kommen orchideen in die blühphase sollten die pflanzen genug wasser aufnehmen können, bei trockenheit im substrat kann das schon mal bedeuten, dass die pflanze zum wassersparen ungeöffnete blüten abwirft.
wie bereits beschrieben, sollte das substrat bei phalaenopsis sehr luftig sein. ideal sind rindenstücke. orchideensubstrat aus dem baumarkt eignet sich gerade mal bei cymbidium und erdorchideen, da sie auch blumenerde enthalten. erfolge mit phalaenopsis und baumarkt orchideenerde lässt sich wohl so erklären, dass die feinen teile beim regelmässigen tauchen ausgeschwämmt werden und nach einigen monaten das substrat nur noch aus rindenstücke besteht...
bitte beachte dass deine orchidee nur luftwurzeln hat, die atmen wollen und auch zur photosynthese bereit sind.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 10
Bilder: 14
Registriert: Mo 18 Mai, 2009 15:06
Wohnort: Graz
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 18 Mai, 2009 18:26
Hallo Leute!

Bin neu und hab auch eine Frage zu dem Thema. Wollt jetzt auch mein Phal-Kindel eine eigenen Topf schenken, leider hatte ich die Baumarktorchierde schon gekauft, als ich hörte, dass die nicht gut ist. Also hab ich die Rinde aussortiert und mit kochendem Wasser übergossen (-> zusätzlicher Trauermückenbefall). 1. Frage: reicht das um die Viecher los zu werden? 2. Frage: hab sie jetzt nur in Rinde eingesetzt, soll ich noch was dazu mischen oder gehen die Rindenstückchen alleine auch? 3. Frage: wie verhindere ich, dass der Blütentrieb komplett schief Richtung Fenster wächst? Auf allen Fotos die ich so im Forum gesehen habe, waren die meisten gerade nach oben.

vielen Danke und LG
Pezi

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Orchidee phal. - Kindel anpflanzen - Hilfe !!! von schafraberg, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

2414

Do 15 Jan, 2009 19:25

von Blumensammler Neuester Beitrag

Kindel an Orchidee Phalaenopsis von schafraberg, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 6 Antworten

6

4091

Fr 21 Jan, 2011 23:07

von Zips Neuester Beitrag

Kindel trennen von Phalaenopsis Dendrobium Orchidee von nbeitz, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

7363

Do 14 Mai, 2009 19:56

von nbeitz Neuester Beitrag

Hilfe bei erster Orchidee Phalaenopsis von kupfertown, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 16 Antworten

1, 2

16

1501

So 08 Mai, 2016 19:36

von kupfertown Neuester Beitrag

Bitte um Hilfe für meine Orchidee (Phalaenopsis) von luna.83, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 26 Antworten

1, 2

26

3648

Mo 29 Aug, 2011 21:27

von LordAlu Neuester Beitrag

Orchidee Phalaenopsis Hilfe, braune schrumpelige Blätter von destiny, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 23 Antworten

1, 2

23

27461

Mo 02 Jan, 2012 14:30

von Hobby_Gaertner Neuester Beitrag

Die neue Orchidee wächst aus der alten Orchidee: Kindel von Nona7er, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

1434

Mi 24 Aug, 2016 14:53

von Nona7er Neuester Beitrag

Phalaenopsis Kindel von summersoul, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 3 Antworten

3

4893

Fr 20 Aug, 2010 18:49

von annewenk Neuester Beitrag

Phalaenopsis Kindel von summersoul, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 16 Antworten

1, 2

16

11733

Di 17 Jul, 2007 8:29

von Neolino Neuester Beitrag

Phalaenopsis-Kindel von Marie-Christin, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

4069

Fr 13 Aug, 2010 10:10

von Marie-Christin Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Orchidee Phalaenopsis - Kindel anpflanzen - Hilfe !!! - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Orchidee Phalaenopsis - Kindel anpflanzen - Hilfe !!! dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der hilfe im Preisvergleich noch billiger anbietet.