Wer weiß? Raupe, Schmetterling - Natur & Umwelt - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenNatur & Umwelt

Wer weiß? Raupe, Schmetterling

Alles von Biologie bis Zytologie, Natur und Umwelt, neue Energien, Ökologie ...
Worum geht es hier: Alles von Biologie bis Zytologie, Natur und Umwelt, neue Energien, Ökologie...
Im Forum für Natur und Umwelt werden viele Themen von Biologie bis zur Zytologie behandelt, dazu neue Energien und Ökologie.
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1235
Bilder: 2
Registriert: So 22 Apr, 2007 15:12
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 07 Apr, 2009 18:53
Löcher in die Blattfläche fressen auch verschiedene Blattkäfer und Blattwespen, nur eben nicht so rund.

Ich habe mal eben meine Fotos durchgeschaut und fand nur das Bild von den Ampfer-Blattkäfern.

Bei der gleichmäßigen Form vermute ich, dass da Blattschneide-Ameisen oder eben andere Blattschneide-Insekten (z. B. Erdwespen, wie Yaksini schrieb) am Werk waren. Larven oder Insekten, die an den Blättern fressen werden nicht immer so exakt aufhören mit ihrer Mahlzeit!!!

Sei denn sie waren leicht besoffen, da gelingen ja manchmal solche Kunststücke :wink: :-#=

Friedliche Grüße Rainald
Bilder über Wer weiß? Raupe, Schmetterling von Di 07 Apr, 2009 18:53 Uhr
Ampfer-Blatt-Kaefer.jpg
Azubi
Azubi
Beiträge: 10
Registriert: Fr 08 Mai, 2009 21:03
Wohnort: Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
Beitragkreisrunde Löcher in BlätternDo 14 Mai, 2009 21:13
Hallo!

Solche runden Löcher sind definitiv nicht von Raupen, diese fangen (bis auf wenige Ausnahmen) immer vom Rand her an.
In Frage kommen jedoch Blattschneiderameisen (Fundort würde passen) oder Blattschneiderbienen (die sind ubiquitär - die gibts also überall).
Wären die Blätter "durchschossen" worden, z. B. durch Hagel oder einen merkwürdig veranlagten Scherzbold, so wären die Ränder trotzdem etwas ausgefranst.

lg
Karina
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 86
Bilder: 1
Registriert: So 15 Mai, 2005 22:59
Wohnort: bei Bamberg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRaupe, Käfer, Wespe, Ameise?Fr 15 Mai, 2009 8:12
Hallo an die Runde,

Ich bin immer noch nicht zufrieden... Was mich intrigiert, sind die perfekt-runden Löcher, die zu keinem bisher genannten Tier passen. Es ist sicherlich ein Insekt - aber welches?

Es muss doch eine Antwort geben!

Gruß, felix
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1235
Bilder: 2
Registriert: So 22 Apr, 2007 15:12
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 15 Mai, 2009 12:00
Hallo,

im Botanischen Garten in Marburg habe ich jetzt ein Blatt gesehen, das mich an dieses erinnert hat.
Das passende Insekt habe ich nicht gefunden. Aber vielleicht wissen die Gärtner dort, wer an ihren Pflanzen solche Löcher macht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das dort ein Mensch gemacht haben könnte, obwohl die gleichmäßige Anordnung verblüffend ist.

Du darfst das Foto gern verwenden. Ich habe es nur zu diesem Zweck aufgenommen, es nur noch nicht eingestellt, weil ich dachte, das hätte sich inzwischen erledigt.

Aufgenommen habe ich das Blatt Sonntag den 10. Mai 2009.
Bilder über Wer weiß? Raupe, Schmetterling von Fr 15 Mai, 2009 12:00 Uhr
Löcher-im-Blatt.jpg
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 8460
Bilder: 158
Registriert: So 07 Jan, 2007 0:17
Geschlecht: weiblich
Renommee: 4
Blüten: 37139
BeitragFr 15 Mai, 2009 12:35
Ob diese Löcher wirklich von Tieren kommen?

Schaut Euch mal das Foto von Rainald in der Vergrößerung an... da sieht man Längsstreifen (parallel zur Blattader) und entlang dieser Streifen sind die Löcher aufgetreten.
Ich vermute eher, dass das Blatt mal gedrückt wurde oder so und an den Druckstellen nun Löcher bekommt...

Oder ist das Blatt eventuell gefaltet gewachsen (wie bei Palmen) und es hat sich schon ein Tier dran zu schaffen gemacht als es noch nicht entfaltet war.... :-k
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6461
Registriert: Do 03 Jul, 2008 19:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragFr 15 Mai, 2009 12:59
Mel hat geschrieben:Ich finde das sieht aus, als hätte jemand auf das Blatt "geschossen" :-


Yaksini hat geschrieben: Ja eventuell Schrotflinte oder ähnliches.




Gutes Stichwort. Mich erinnern die Löcher verdächtig an die Schrotschußkrankheit. Also nix Tier, sondern Pilz. Der befällt eine Stelle an einem Blatt, breitet sich kreisförmig aus, die Stelle stirbt ab und fällt später aus - so erhält man fast perfekt kreisrunde Löcher.


Z. B. hier an einem Kirschlorbeer:
http://www.landwirtschaftskammer.de/lan ... /o16bg.jpg


Bei Photos von anderen Pflanzen sind die Löcher wohl nicht so perfekt rund wie beim Kirschlorbeer - wenn ich raten müßte, würde ich sagen, dicke feste Blätter führen eher zu perfekt runden Löchern als weiche, in denen sich der Schaden in manche Richtungen schneller ausbreiten kann als in andere. :?:


Ich kann bei Gelegenheit auch noch Photos aus unserem Garten nachliefern.... :-#(
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1235
Bilder: 2
Registriert: So 22 Apr, 2007 15:12
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 15 Mai, 2009 13:47
Das passt doch prima, wenn man die Idee von Indiogirl mit den Informationen von Scrooge verbindet, würde das heißen, dass der Pilz an verletzten Stellen in das Blatt eingedrungen ist...
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 86
Bilder: 1
Registriert: So 15 Mai, 2005 22:59
Wohnort: bei Bamberg
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo, an die Runde!
Ich möchte das Bild nochmal hochladen. Die perfekt-runden Löcher müssen doch die Lösung bringen! Ich garantiere, dass sie nicht von menschlicher Hand geschaffen wurden.
Gruß, felix
Bilder über Wer weiß? Raupe, Schmetterling von Fr 15 Mai, 2009 15:39 Uhr
Blatt, Vietnam (Medium).jpg
Blatt, Vietnam (Medium).jpg
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1235
Bilder: 2
Registriert: So 22 Apr, 2007 15:12
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 15 Mai, 2009 15:57
@ felix

Reicht dir die Erklärung von Scrooge mit dem Pilz nicht?

Gerade die eine Stelle auf deinem Foto, wo ein kleiner Kreis mit einem großen zusammen kommt, passt hervorragend für diese Erklärung - zwei Pilzinfektionen, die kreisförmig wachsen und wegen der großen Nähe ein solches Doppel-Loch bilden, und es würde wohl kaum einem Tier einfallen, genau in dieser Form zu fressen.

Die Besonderheit dieses Pilzes scheint ja zu sein, dass sein Wachstum regelmäßig bald begrenzt wird. So wie bei uns eine kleine Wunde bald heilt und auch eine mäßige Infektion von der eigenen Abwehr im Schach gehalten wird, gelingt es der Pflanze, das Wachstum bald zu stoppen. Deswegen ist der Pilz wohl auch nicht so verbreitet...

Auf meinem Foto sieht man auch, dass der kleine Fleck ganz rechts im Bild noch aus einer vertrockneten und verfärbten Haut besteht und dass die Haut hier noch nicht herausgefallen ist aus dem Blatt. Hier ist noch kein Loch. Auf dem Foto von dem Link in dem Beitrag von Scrooge ist das noch deutlicher zu sehen, und bei deinem Foto ist wohl beim letzten heftigen Regen fast bei allen befallenen Stellen der vom Pilz verdaute Rest heraus gespült worden.
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6461
Registriert: Do 03 Jul, 2008 19:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragFr 15 Mai, 2009 19:44
So, ich hab' jetzt noch Photos von unserem Kirschlorbeer gemacht - leider sind die Lichtverhältnisse gerade etwas schwierig.
Bilder über Wer weiß? Raupe, Schmetterling von Fr 15 Mai, 2009 19:44 Uhr
Pflanzen 2009-05-15 005.jpg
Pflanzen 2009-05-15 006.jpg
Pflanzen 2009-05-15 007.jpg
Pflanzen 2009-05-15 008.jpg
Pflanzen 2009-05-15 009.jpg
Vorherige

Zurück zu Natur & Umwelt

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Kennt wer diese grüne Raupe? Raupe der Gemüseeule von daylily, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 3 Antworten

3

3827

Fr 05 Aug, 2011 17:13

von Peg01 Neuester Beitrag

chice Raupe - Raupe des Ringelspinners von trixi28, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 2 Antworten

2

996

Mo 02 Sep, 2013 14:54

von trixi28 Neuester Beitrag

Was ist das für ein Schmetterling ? von bbbssx, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 7 Antworten

7

2016

Mi 13 Jul, 2011 10:10

von monk Neuester Beitrag

Schmetterling von Flower Power, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 3 Antworten

3

2193

Di 03 Jul, 2012 13:41

von garten_fee_1958 Neuester Beitrag

Schmetterling - Tagpfauenauge von pflanzenfreund, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 41 Antworten

1, 2, 3

41

12363

So 31 Dez, 2006 13:18

von Rose23611 Neuester Beitrag

Schmetterling überwintern??? von Anja67, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 2 Antworten

2

5343

Di 27 Nov, 2007 11:17

von Anja67 Neuester Beitrag

Hausgast Schmetterling von Sternenkind, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 1 Antworten

1

2325

Mi 29 Okt, 2008 15:33

von stella_riamedia Neuester Beitrag

Welcher Schmetterling? von GrüneHölle, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

625

Mo 21 Jul, 2014 19:30

von Rose23611 Neuester Beitrag

Der Schmetterling brauch ne Brille von okt22, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 3 Antworten

3

1257

Mo 06 Jul, 2009 17:15

von Spreewaldgurke Neuester Beitrag

Tomate sieht aus wie ein Schmetterling von subtrop, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 10 Antworten

10

2849

Fr 23 Mär, 2012 14:13

von subtrop Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Wer weiß? Raupe, Schmetterling - Natur & Umwelt - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Wer weiß? Raupe, Schmetterling dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der schmetterling im Preisvergleich noch billiger anbietet.
cron