Meine Kakteen - wer kennt sie? - Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Online: 74  |  Registrieren  |  Login
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenbestimmung & Pflanzensuche

Meine Kakteen - wer kennt sie?

Wie heißt meine Pflanze, Bestimmung von Pflanzen & Samen. Fotos einfach hochladen ...
Worum geht es hier: Pflanzen bestimmen? Wie heißt diese Pflanze? Bestimmung von Pflanzen ganz einfach...
Pflanzennamen werden in der Fachsprache oft aus dem Lateinischen abgewandelt oder abgeleitet und bezeichnen den Botanischen Namen. Der Botanische Name setzt sich aus Gattung, Art und Sorte zusammen. Die meisten Pflanzen besitzen auch einen Deutschen Namen, der sich teilweise aus der Lateinischen Übersetzung oder aus dem Volksmund aber auch aus den Eigenschaften einer Pflanze ergeben hat. Eine Bestimmung ist oft über Bilder von Blättern, Blüten, Früchten, Trieben oder Fotos gesamter Pflanzen am einfachsten.
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6437
Registriert: Do 03 Jul, 2008 20:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragSo 03 Mai, 2009 17:58
Du mußt aufpassen, daß Du die armen Dinger nicht verkochst.
Bei starker Sonneneinstrahlung würde ich die "Tür" vorne ganz aufrollen; und im Hochsommer reicht selbst das u. U. nicht.
Und nach dem Gießen mußt Du auf jeden Fall sehr lange offen lassen, damit kein schwül-warmes Klima entsteht.
Oder wolltest Du sie demnächst vollständig in die Freiheit entlassen, und sie aus dem Plastik rausnehmen?

Ich habe meine Kakteen inzwischen schon ohne jeglichen zusätzlichen Schutz auf dem Balkon. Sie sind alle in Substrate getopft, die sie auch längeren Regen überstehen lassen.



Da Deine Kakteen jetzt neu rausgekommen sind, würde ich wegen Sonnenbrandgefahr für etwa 14 Tage ein Pflanzenvlies über Dein Gewächshaus hängen.
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 82
Registriert: Mi 01 Apr, 2009 15:50
Wohnort: Allgäu
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 03 Mai, 2009 19:00
mhm, da hast du natürlich recht ...
ich weiß nicht, habe gelesen, dass gewächshäuser kakteen ja sehr bekommen sollen!? Aber so ein Plastik/Folien-haus ist da wohl dann das falsche, oder wie?
Ich weiß nicht, ob die Kakteen das vertragen, wenn direkter Regen darauf kommt? Und was massiert bei Sturm? Ich habe Angst, dass dann vielleicht die Kakteen alle durchgewirbelt werden!? Meinst du wirklich, ich sollte das Gestell im Hochsommer ohne die Plane lassen!?
Woher hast du dein Substrat? Muss man das wirklich selbst mischen? Denn im Gartencenter und Baumarkt habe ich nur Kakteenerde mit Torfanteil gefunden!?
Vielen Dank :)
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7964
Registriert: Sa 13 Sep, 2008 14:09
Wohnort: Nürnberg
Geschlecht: männlich
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragSo 03 Mai, 2009 19:04
Gute Kakteenerde gibts bei Goetz-Pflanzenzubehoer, Kakteen-Schwarz, Uhlig, Kakteen-Haage und
allen anderen Kakteengärtnereien. :- :- :-

Notfalls mal nach Kakteengärtnereien Bilder und Fotos zu Kakteengärtnereien bei Google. gockeln! :-## :-## :-##

Ein gutes Frühbeet wäre hierfür sogar besser, wenn genügend Platz vorhanden ist! :idea:
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6437
Registriert: Do 03 Jul, 2008 20:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragSo 03 Mai, 2009 21:42
Duffiline hat geschrieben:habe gelesen, dass gewächshäuser kakteen ja sehr bekommen sollen!?

Ich habe hier im Forum auch schon Photos von Kakteen gesehen, die auf dem Balkon in kleinen Mini-Gewächshäusern stehen. Bei unserem Südbalkon würde ich im Sommer das mit keiner pflanze riskieren wollen. Aber mit der richtigen Belüftung geht wahrscheinlich alles. Vielleicht meldet sich auch noch jemand, der das so hat.
Ich denke es geht da oft in erster Linie um einen Regenschutz, den manche Kakteen vielleicht auch im Sommer benötigen, wie Du schon gesagt hast. Und ich weiß auch, daß es Kakteen geben soll, die keinen Wind mögen. Aber meine Pflanzen müssen da wie gesagt durch.

Und bei einem ordentlichen Sturm hätte ich ohnehin mehr Sorgen um Dein Gewächshaus, als um die Kakteen. :mrgreen:


Zum Substrat hat Dieter schon alles gesagt. Ich habe dieses Jahr bei Goetz gebrochenen Blähton bestellt und das dann mit anderem mineralischem Kram (kleiner Kies, Perlite, etc.) und torffreier Erde aus der Gärtnerei gemischt (je nach Pflanze unterschiedlich). Ich bin ein Control-Freak und mische deshalb immer lieber selbst; aber es ist vermutlich kein bißchen billger, als wenn Du Dir gleich irgendwo gute Kakteenerde bestellst.


@ Dieter: wie sieht Du die Frage der "Belüftung"?
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 82
Registriert: Mi 01 Apr, 2009 15:50
Wohnort: Allgäu
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 04 Mai, 2009 12:47
gestern abend haben mein freund und ich nochmal über die belüftung nachgedacht: wäre es vielleicht besser ein Fliegennetz anstelle der Folie zu verwenden? und das dann an der Rückseite auch offen lassen. Ich hoffe so ein Netz schützt etwas vor Regen und auch bissl vor Wind. Aber kommt dann noch genug Licht an die Pflanzen?! Oder wäre es besser das Gewächshaus umzudrehen und die Tür nach hinten zu machen und dann offen zu lassen!? Weil sonst regnet es immer direkt rein, das ist vor allem bei meinen kleinen Kakteen nicht sehr von Vorteil.

Naja, unseres ist auch ein Südbalkon, der von Mittag bis Abend halt volle Sonne bekommt!?

@dieter: danke für den Tipp mit der Erde. Was ist denn der Unterschied zwischen einem Gewächshaus und einem guten Frühbeet? Ich glaube so viel Platz ist nicht auf unserem Balkon, ist jetzt schon eng.
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7964
Registriert: Sa 13 Sep, 2008 14:09
Wohnort: Nürnberg
Geschlecht: männlich
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragMo 04 Mai, 2009 15:05
Ein Frühbeet ist im Enddefekt nichts anderes als ein Gewächshaus nur in kleinerer Form!

Für den Balkon gibts auch einen Fruehbeetschrank

Die Belüftung ist schon wichtig!

Unter Folie wirds dann, gerade auf dem Südbalkon richtig heiß und wenn gegossen wird,
steigt die Luftfeuchtigkeit.
Ob das den Kakteen dann behagt, sei dahingestellt.
Die Folie sollte dann auf jedenfall entfernt werden.
Für baldige Frühjahr und den späten Herbst scheint das dann nicht schlecht zu sein! :-k
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 82
Registriert: Mi 01 Apr, 2009 15:50
Wohnort: Allgäu
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 04 Mai, 2009 15:23
naja, so ein frühbeetschrank wär vielleicht nicht schlecht, aber der ist zu teuer! :(

und was hälst du von der idee mit dem insektennetz? v.a. zum schutz wenn wir in urlaub fahren etc. da mag ich die kakteen nicht offen lassen. meinst du die lichtitensität würde ausreichen durch ein insektennetz?
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3740
Bilder: 8
Registriert: Di 30 Dez, 2008 13:40
Wohnort: Waltrop
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 04 Mai, 2009 19:50
Hallo Duffiline,

ich kann mir vorstellen, dass du dich gerade in einer innerlichen Zwickmühle befindest. :wink:
Gewächshaus ja oder nein :?: :?: :?:
Ich war/bin der Ansicht, im Sommer benötigen die Kakteen kein Gewächshaus, sondern im Gegenteil direkte Sonne und frische Luft um die Nase bzw. die Glochiden :wink:
Darum habe ich dich ja schon in dem Sonnenbrand-Thread gefragt, warum du deine Kakteen in ein Gewächshaus setzen möchtest. Aber da hast du ja einen "Pro-Gewächshaus-Thread" gefunden und da ich keine Ahnung von Kakteen habe... :-#

Ich würde mich mal wirklich an die Kakteenexperten halten und sie nach Eingewöhnung so raus stellen. Wenn das Substrat und die Töpfe (Abzugslöcher) stimmen, überstehen die auch Regen.
Du kannst sie ja bei urlaubsbedingter Abwesenheit reinstellen, wenn dich das beruhigt.

Ich kann dich aber verstehen. Als ich zum ersten Mal eine Yucca raus gestellt habe, hatte ich auch bei jedem Regenschauer Angst. :-#( Vor allem, wenn ich vorher gegossen hatte....
Aber das war alles total unbegründet.
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 82
Registriert: Mi 01 Apr, 2009 15:50
Wohnort: Allgäu
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 05 Mai, 2009 12:11
naja, es geht ja nicht um das zu nass werden, sondern bei den heftigen regenfällen bei uns und meinen winzigen kakteen kindl hab ich da so meine bedenken, dass es die dann gleich rausschwämmt. außerdem stehen sie halt schon ziemlich hoch und so leicht wie die sind fliegen die doch bei wind gleich weg!? :(
ich bin am ehesten für die variante mit dem halben fliegengitter. aber die frage ist halt, gibt es genug licht?!
aber ich werde mal ein kakteen-spezifisches forum aufsuchen, vielleicht gibt es da mehr experten ;)
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1002
Bilder: 37
Registriert: Fr 01 Dez, 2006 22:01
Wohnort: bei Köln
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 05 Mai, 2009 13:32
Hallo,

ich hab das gleiche Regal auf meinem Südbalkon stehen. Ich spanne die ersten Tagen nur oben drüber ein Fliegengitter, damit sie nicht verbrennen. Wenn es dann mal tagelang regnen sollte, kommt die Plastikfolie so drüber, das die Öffnung hinten ist und die wird dann offen gelassen. So kann aber immer noch genug Luft rein. Das ist aber nur der Notfall. Ansonsten stehen sie offen. Wenn Du Angst hast, das sie umkippen, weil sie noch so klein sind, stell sie doch in eine Schale, die unten ein Loch hat, damit das Wasser ablaufen kann. Du kannst aber auch Blumenuntersetzer für Blumenkästen nehmen, die Du mit Löchern versiehst.

LG Christa
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7964
Registriert: Sa 13 Sep, 2008 14:09
Wohnort: Nürnberg
Geschlecht: männlich
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragDi 05 Mai, 2009 14:24
Wie wär es denn mit der unten abgebildeten Lösung?

Balkonkasten (nicht vergessen Löcher reinzumachen) mit ca. 40 cm Länge, unten
teilweise mit mineralischen Substrat füllen.
Danach die Töpfchen mit den Kakteen reinstellen und die Zwischenräume
dann wieder mit mineralischem Substrat füllen, sodaß das Substrat mit den Töpfchen abschließt.
Beim Einsetzen der Töpfchen genügend Gießrand einberechnen!

Somit stehen die Kakteen recht fest und es kann bei Regen entsprechend das überschüssige
Wasser rauslaufen ohne daß die Kakteen im Wasser stehen.
Bilder über Meine Kakteen - wer kennt sie? von Di 05 Mai, 2009 14:24 Uhr
dscn9296_1.jpg
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 82
Registriert: Mi 01 Apr, 2009 15:50
Wohnort: Allgäu
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 06 Mai, 2009 12:02
aber dann tropft doch das dreckige wasser der oberen kakteen die unteren voll!? :(

weiß nicht, so ne schale ... das geht in die richtung, wie wir unser winterquartier hatten, das war zwar schön aber leider zu warm ... und so ne schale in so einem kleinen gewächshaus? da bekommen dann die unteren nicht mehr genug licht ab.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3740
Bilder: 8
Registriert: Di 30 Dez, 2008 13:40
Wohnort: Waltrop
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 06 Mai, 2009 18:28
Ich denke mal, Dieter R. meint so eine Schale anstelle eines Gewächshauses....
Zumindest würde ich das so machen....
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 82
Registriert: Mi 01 Apr, 2009 15:50
Wohnort: Allgäu
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 06 Mai, 2009 20:33
ja klar. aber die wäre zu groß für unseren balkon. so viel platz haben wir da nicht :( deshalb müssen sie ja übereinander stehen ;)
Vorherige

Zurück zu Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Wer kennt meine Kakteen von Dingo, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 6 Antworten

6

1549

So 13 Dez, 2009 11:42

von Echinopsis Neuester Beitrag

Meine Kakteen von Madball, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

1138

Sa 19 Apr, 2008 20:25

von AndreasG. Neuester Beitrag

Meine kakteen von Harald R., aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 6 Antworten

6

948

Fr 02 Nov, 2012 1:25

von matucana Neuester Beitrag

Wie vermehre ich meine Kakteen? von shaddow1991, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 47 Antworten

1, 2, 3, 4

47

13789

Sa 12 Jan, 2008 6:04

von nixe Neuester Beitrag

Hilfe meine Kakteen!!! von Kakteenprincessin, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 22 Antworten

1, 2

22

6455

So 23 Sep, 2012 15:11

von Butterfly3107 Neuester Beitrag

Wie heißen meine Kakteen? von kerstin76, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 17 Antworten

1, 2

17

4775

Di 12 Jan, 2010 20:27

von Freie-Druidin Neuester Beitrag

Hilfe für meine Kakteen von Fero, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

1409

Di 19 Feb, 2013 15:08

von horreum Neuester Beitrag

Kakteen - meine blühen nicht von antasa, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 34 Antworten

1, 2, 3

34

11369

Fr 16 Feb, 2007 18:38

von antasa Neuester Beitrag

Wie heissen meine neuen Kakteen? von Lady Lai, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

1640

Mi 29 Aug, 2007 21:01

von Lady Lai Neuester Beitrag

wie heißen meine vier Kakteen? von das Urvich, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 13 Antworten

13

2190

Mi 19 Mai, 2010 9:59

von Lilith Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Meine Kakteen - wer kennt sie? - Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Meine Kakteen - wer kennt sie? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der kennt im Preisvergleich noch billiger anbietet.