Wollläuse auf Elefantenfuss - die 100ertste ;-) - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Wollläuse auf Elefantenfuss - die 100ertste ;-)

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 13
Registriert: Mo 23 Mär, 2009 12:23
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo,

ich weiss dieses Thema wurde schon 100x besprochen. Leider handelt es ich bei mir um einen Supernotfall. Mein über 2 Meter hoher Elefantenfuss hat Wollläuse - gott sei Dank noch in Grenzen. Habe schon von Chemie (inkl. Stäbchen), Schmierseife, jedes Blatt abwischen, .... versucht. Wie am Foto [img] erkennbar ist, kann ich die Pflanze weder umpflanzen noch abduschen (ist im Wintergarten in einer 1,5 Meter tiefen Grube eingepflanzt).
Habe jetzt oft von Blattgrünspray und Knoblauch gelesen ! Hat hier jemand Erfahrung. Ich brauche bitte wirkliche Erfahrungswerte, da ihr euch vorstellen könnt, dass diese Grösse [/img]
Vielen Dank im Voraus.
Bilder über Wollläuse auf Elefantenfuss - die 100ertste ;-) von Mo 23 Mär, 2009 13:47 Uhr
1.JPG
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2843
Registriert: So 10 Feb, 2008 0:09
Wohnort: Hochrhein
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 23 Mär, 2009 15:17
Ich habe meinen - der auch schon ziemlich groß war - mit Läusezäpfchen entlaust. Das dauert lang, weil der Wirkstoff im Caudex verdünnt wird, und man braucht entsetzlich viele. Kann sein, dass das nicht funktioniert, wenn die Pflanze ausgepflanzt ist, weil man den Wirkstoff dann beim Gießen immer wieder wegspült. Dann würde ich ihn öfter mit Läusespray behandeln, so dass es in die Blattansätze runterläuft. Sonst kriegst du sie dort nicht raus. Und natürlich alles Zugängliche regelmäßig von Hand abwaschen.
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 28166
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 11:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 118
Blüten: 58628
BeitragMo 23 Mär, 2009 16:29
Ich habe monatelang alle möglichen biologischen Mittel versucht, sinnlos. Dann haben ich systemische Mittel (Stäbchen, Giessmittel) verwendet, auch sinnlos, die kamen einfach nicht bis in die Blattspitzen (meiner ist auch über 2m hoch).

Obwohl ich vom Giftspritzen in der Wohnung wirklich nichts halte, musste ich mit einem Thiacloprid haltigen Mittel spritzen (es ist für Mensch, Haustier und sogar Bienen ungefährlich). Das hat endlich den Erfolg gebracht.
Bitte darauf achten, das es ein Thiacloprid haltiges Mittel ist ( Bayer Kombi-Schädlingsfrei Bilder und Fotos zu Bayer Kombi-Schädlingsfrei bei Google. ), andere können durchaus stark giftige Substanzen (z.B. Dimethoat) enthalten. Pyrethrine, die gerne als rein pflanzlich angepriesen werden, können stark allergieauslösend wirken.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3538
Bilder: 36
Registriert: Fr 03 Nov, 2006 22:31
Wohnort: USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 23 Mär, 2009 22:20
Roadrunner hat geschrieben:.......das es ein Thiacloprid haltiges Mittel ist ( Bayer Kombi-Schädlingsfrei Bilder und Fotos zu Bayer Kombi-Schädlingsfrei bei Google. ).....

Hinweis:

es wurde mitlerweile in Calypso umgetauft :wink: - weil die Profivariante auch unter dem Namen Calypso zu bekommen war / ist
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 28166
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 11:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 118
Blüten: 58628
BeitragMo 23 Mär, 2009 22:24
Ich habe es gerade noch als Kombi-Schädlingsfrei gekauft...? Aber das ist sowieso seltsam, da gibt es das reine Giessmittel, eine Version für den Aussenbereich und noch zig andere. Die mit Thiaclopid haben aber alle die gleiche Konzentration, nur stehen unterschiedlich Dosierungsanweisungen auf den Packungen... [-(

Na ja, am wichtigsten ist der Wirkstoff, also immer kontrollieren, ob der auch wirklich drin ist...;)
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3538
Bilder: 36
Registriert: Fr 03 Nov, 2006 22:31
Wohnort: USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 23 Mär, 2009 22:40
es geht dabei um eine Fläche von (ich glaube ) 50 m²

Der Gesetzgeber schreibt vor, das Mittel im Haus und Kleingarten für nicht mehr als 50m²? reichen dürfen.

Deshalb ist das Gießmittel ja nicht als Spritzmittel zugelassen, weil die Menge von 750 ml ja für mehr als diese Fläche ausreichen würde

die 150 ml Pakungen wiederum haben eine Gieß- UND Spritz - zulassung
denn als Gießmittel ist es ja eh zugelassen und die Spritzdosierung reicht halt für nicht mehr als 50 m²---> demzufolge hat es auch eine Spritzzulassung bekommen
Bürokratie ](*,)

generell kann man sagen
Mittel mit einem Wirkstoffgehalt von 9 g/l Thiacloprid
werden als Spritzanwendung folgendermaßen mit Wasser gemischt
15 - 20 ml in 1 Liter Wasser

als Gießanwendung:
5 ml des Mittels in 100 ml Wasser - um einen Liter Erde zu behandeln
Zuletzt geändert von baki am Di 24 Mär, 2009 21:53, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 28166
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 11:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 118
Blüten: 58628
BeitragMo 23 Mär, 2009 23:08
Ach, das ist der Grund. #-o Aber alles sehr verwirrend, selbst die (gut geschulten) Fachverkäufer wissen nicht so wirklich, was was ist. Calypso habe ich unter dem Namen noch nicht gesehen, vielleicht haben die hier alle noch die alten Verpackungen im Regal. :-k
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3538
Bilder: 36
Registriert: Fr 03 Nov, 2006 22:31
Wohnort: USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 24 Mär, 2009 21:55
Roadrunner hat geschrieben:.......selbst die (gut geschulten) Fachverkäufer wissen nicht so wirklich, was was ist.................... vielleicht haben die hier alle noch die alten Verpackungen im Regal. :-k


dann musst du die sehr gut geschulten nehmen :-#=

letztes Jahr hieß es noch Kombi-Schädlingsfrei und dieses Jahr Calypso
so alt sind die Packungen also noch nicht :lol:

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Wollläuse am Elefantenfuß von Chaosina, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 10 Antworten

10

19543

Mi 28 Nov, 2012 12:32

von only_eh Neuester Beitrag

Wollläuse auf Elefantenfuß von Jula, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

7937

So 08 Jul, 2012 0:05

von Raschi Neuester Beitrag

Wollläuse auf Elefantenfuß von Neu hier, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

219

Fr 08 Feb, 2019 13:52

von gudrun Neuester Beitrag

Wollläuse Flaschenbaum/Elefantenfuss von onkelfreddy, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 11 Antworten

11

1733

Mi 27 Aug, 2014 23:04

von firemouse Neuester Beitrag

Elefantenfuß (Beaucarnea recurvata) hat Wollläuse von fortune, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

2163

Mo 14 Jan, 2013 21:25

von andi.v.a Neuester Beitrag

Elefantenfuß laufen Läuse über die Leber - Wollläuse... von Suselu, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

3327

So 26 Jun, 2011 14:45

von Suselu Neuester Beitrag

Elefantenfuß noch zu retten (Wollläuse und Frost abbekommen) von ilkchen, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

1657

Fr 05 Mai, 2017 16:00

von GinkgoWolf Neuester Beitrag

Wollläuse von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

2126

Di 07 Okt, 2008 15:49

von Gast Neuester Beitrag

Was ist das???? Wollläuse von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 43 Antworten

1, 2, 3

43

11947

So 16 Okt, 2011 22:21

von pjurst_von_stein Neuester Beitrag

Wollläuse von Chris1608, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 20 Antworten

1, 2

20

7837

Mo 25 Jul, 2016 17:54

von gudrun Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Wollläuse auf Elefantenfuss - die 100ertste ;-) - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Wollläuse auf Elefantenfuss - die 100ertste ;-) dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der ertste im Preisvergleich noch billiger anbietet.