Phalaenopsis equestris - komische Muster im Blatt - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Phalaenopsis equestris - komische Muster im Blatt

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 180
Registriert: Mi 19 Nov, 2008 10:25
Wohnort: der Norden
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo liebe Orchi-Freunde!

Ich hab ein großes Problem mit meiner kleinen equestris. Heute habe ich bemerkt, dass sie eigenartige Muster auf ihrem Blatt hat. Ich habe schon im Forum gesucht, aber nichts passendes gefunden. Es sind keine Tierchen zu erkennen. Bisher ist auch nur ein Blatt befallen. Die Muster scheinen im Blattinneren zu sein, also nicht von einer Seite zu erfühlen. Wenn man das Blatt gegen das Licht hält, so schimmert das Licht an den kranken Stellen durch (wie bei einem Öl- oder Fettfleck auf Papier).
Da meine Orchi mit 5 weiteren Orchis in einem Fenster steht, wäre ich über schnelle Hilfe sehr happy :roll: nicht, dass die anderen auch noch so etwas bekommen... =;
Ich hoffe die Bilder helfen euch bei der Diagnose!
Liebe Grüße!
Bilder über Phalaenopsis equestris - komische Muster im Blatt von Mi 21 Jan, 2009 16:36 Uhr
Foto295.jpg
Foto296.jpg
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 861
Bilder: 15
Registriert: Mi 14 Mai, 2008 10:16
Wohnort: Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 21 Jan, 2009 18:10
Hallo!

Also ein Pilz ist es definitv nicht - ich hab leider eine sehr viel schlimmere Befürchtung und wenn die zutrifft wärs wiklich schade um das Pflänzchen. Das von dir gezeigte Schadbild hab ich leider in keinem meiner Orchideenbücher gefunden - laut Beschreibung würde aber das hier passen:

Meine Vermutung ein Virus und gegen den kannst du nichts machen weder helfen Haus- noch Spritzmittel - das nur ein Blatt befallen ist hat nichts zu bedeuten - das kann dann schnell gehen. Der Virus sitzt in der Pflanze - wie beim Menschen und ist somit überall. Isolier die Pflanze erstmal - alle anderen Pflanzen könnten sich anstecken. Schade um das Pflänzchen ist es allemal noch dazu da es eine Naturform ist :-#(.

Hier ein Link:
http://www.orchideenforum.de/fleck.htm

Wenn du die Pflanze behalten willt - was dir aber nicht unbedingt raten würde, dann solltest du sie immer separat Pflegen, das heißt - einen eigenen Eimer zum Tauchen, eine eigene Schere um BTs oder Wurzeln zu schneiden, eine separate Unterlage beim Umtopfen und niemals einen Topf in dem die equestris war nochmal für irgendeine andere Pflanze verwenden. Ich persönlich würds aber so machen: Deckel auf Pflanze rein Deckel zu - so schade das ist :-#(.

Wo hast du denn die Pflanze gekauft? Wahrscheinlich beim Züchter - denn ich wüsste keinen Baumarkt, der Naturformen anbietet - wenn der nicht zu weit weg wohnt und du an der Pflanze hängst würd ich sie einpacken und ihm zeigen - viell. kann der dir weiterhelfen - lass dir aber keine Mittelchen einreden - Aliettebäder usw. helfen nur gegen Pilze und Bakterien nicht aber gegen Viren.

Schade das ich keine besseren Neuigkeiten für dich habe

Lg Astrid
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 180
Registriert: Mi 19 Nov, 2008 10:25
Wohnort: der Norden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 21 Jan, 2009 18:37
:shock:
:-#(
ohje! das klingt nicht gut! ich hatte auf der seite auch schon geschaut...hab mir aber mit phantasie und hoffnung eingeredet, dass das ein pilz ist (weil man den behandeln kann und viren eben nicht)
hatte die orchi aus einem kleinen laden, der sehr stilvolle deko-artikel für zu hause verkauft. und dieser bietet auch immer eine kleine auswahl wunderschöner orchis zu fairen preisen an.
hab für die equestris nur 7,50 euro bezahlt. hab meine minimark auch da gekauft. aber der geht es glaub ich gut. naja, jedenfalls wird die frau aus dem laden auch keine ahnung davon haben. ](*,)
hab mich jetzt einfach mal per mail an die deutsche orchi gesellschaft gewendet...
weiß aber nicht ob die sich um solche anliegen kümmern.
ich mach mir jetzt nur total sorgen um die anderen orchis [-o<
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 861
Bilder: 15
Registriert: Mi 14 Mai, 2008 10:16
Wohnort: Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 21 Jan, 2009 18:45
Die haben für solche Probleme sicher ein offenes Ohr! Mach dir jetzt nicht zu viele Sorgen und stell die equestris mal extra - viell. lieg ich ja falsch - aber - sollte es wirklich so sein - equestris gibts bei fast jedem Züchter und die sind dann auch noch in versch. Farben - die sind nichtmal so teuer wenn du sie nicht blühend kaufst.

Tut mir wirklich Leid um deine Süße.

Lg Astrid
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 180
Registriert: Mi 19 Nov, 2008 10:25
Wohnort: der Norden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 24 Jan, 2009 11:49
Hallo, die DOG hat mir doch tatsächlich geschrieben! :P
werd die infos hier mal veröffentlichen, für die, die auch ein sorgenkind zu hause haben:

relativ sicher handelt es sich bei den Krankheiten, die Sie uns auf den
Bilder zeigen, um eine Virusinfektion. Neben der Feststellung, welche
Krankheit Ihre Pflanze hat, ist es aber ebenso wichtig, festzustellen, warum
sie diese Krankheit hat. Denn wenn Sie diesen Fehler erkennen, können Sie
ihn in der nächsten Zeit hoffentlich vermeiden.
Möglichkeiten, eine Virusinfektion zu bekommen, sind:
1. Die Pflanze stand zu kalt oder in Zugluft, oder etwas entsprechendes.
Wenn sie dabei noch zudem nass war, zeigt sich der Virus noch sicherer.
2. Jegliche andere Stresssituation kann ein solches Virusschadbild
hervorrufen. Zum Beispiel zu hohe Tag/Nachtunterschiede oder keine
Tag/Nachtunterschiede in der Temperatur. Zu hohe Düngerkonzentrationen oder
wenn eine deutlich andere Düngekonzentration als im Gartenbaubetrieb, indem
die Pflanze gewachsen ist, verwandt wurde.
Die wahrscheinlichste Möglichkeit aber ist, eine Kombination aus mehreren
dieser Punkte. Kurz gefasst, die Pflanze hatte Stress und der Virus konnte
die geschwächte Pflanze befallen.
Direkt können Sie nichts gegen den Virus tun, außer die Pflanze vernichten.
Das würde ich aber nicht tun. Stellen Sie die Pflanze so, das sie die
anderen nicht direkt berührt und auch keine Wasserspritzer beim Gießen, die
man in der Wohnung eigentlich nicht macht, herüber spritzen können. Pflegen
Sie die Pflanze sehr gut. Warm, Regenwasser mit einem guten Orchideendünger
(viele sogenannte Orchideendünger sind deutlich zu hoch konzentriert), hell
ohne Sonne, nicht nass, immer wieder abtrocknen lassen und alles zusammen
sehr gleichmäßig. Halt behandeln wie ein krankes Kind.
Der Virus kann nur über die Zeit herauswachsen, bzw. dass die neuen Blätter
den Befall nicht mehr zeigen.

Genau das werde ich jetzt befolgen und mal schauen, was das kranke kind dann macht!
drückt mir die daumen...
liebe grüße
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 861
Bilder: 15
Registriert: Mi 14 Mai, 2008 10:16
Wohnort: Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 24 Jan, 2009 12:34
Hallo Ani!

Als erstes freut es mich, das deine equestris nicht ganz verloren ist. \:D/ Was du aber brauchen wirst ist viel Gelduld. Weiters freut es mich das die DOG so schnell zurückschreibt. Drück dir und deiner Kleinen ganz fest die Daumen!

Lg Astrid

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Phalaenopsis equestris von landgast, aus dem Bereich Pflanzenlexikon & Steckbriefe mit 0 Antworten

0

5164

Mo 18 Aug, 2008 16:25

von landgast Neuester Beitrag

Phal equestris weiches Blatt+trockene Luftwurzel+Knospenfall von Aliena, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

1626

So 03 Feb, 2013 21:54

von daylily Neuester Beitrag

Was ist das für eine Orchidee? Phalaenopsis equestris von kleene, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

2366

Do 14 Aug, 2008 15:15

von kleene Neuester Beitrag

Hibiskus/ Malve hat komische Punkte an Blatt. Krank? von Butterblume, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

4058

Do 11 Okt, 2007 15:02

von Butterblume Neuester Beitrag

Phalaenopsis hat komische Flecken von Afrodita1, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 19 Antworten

1, 2

19

7522

So 03 Jun, 2012 7:55

von Peg01 Neuester Beitrag

Drittes Blatt in 5 Monaten! - Phalaenopsis von Sterni86, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

1811

So 12 Jul, 2009 16:13

von Sterni86 Neuester Beitrag

Phalaenopsis Mini mit Riss im Blatt! von WeißeOrchidee, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

3332

Mo 19 Jul, 2010 16:32

von WeißeOrchidee Neuester Beitrag

trockene Spitze am Blatt meiner phalaenopsis von grunzi, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 17 Antworten

1, 2

17

5039

Fr 11 Feb, 2011 11:16

von grunzi Neuester Beitrag

Neues Phalaenopsis-Blatt wächst komisch von Esti, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

1195

Mi 05 Jul, 2017 21:54

von Silberfisch Neuester Beitrag

Orchidee Phalaenopsis schwarz-weiße Stelle am Blatt von nightbluee, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

1265

Do 30 Apr, 2015 22:32

von gudrun Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Phalaenopsis equestris - komische Muster im Blatt - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Phalaenopsis equestris - komische Muster im Blatt dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der blatt im Preisvergleich noch billiger anbietet.