Mit Schwung in den Lenz! - Garten & Pflanzen News - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenGarten & Pflanzen News

Mit Schwung in den Lenz!

Die aktuelle Tageszeitung und der Ratgeber aus der Garten- und Pflanzenwelt ...
Worum geht es hier: Berichte und Erfahrungen aus der Pflanzen- und Gartenwelt. News und Ratschläge aus der grünen Redaktion.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 5001
Bilder: 175
Registriert: Mo 07 Feb, 2005 19:25
Wohnort: Bochum
Blog: Blog lesen (3)
Geschlecht: männlich
Renommee: 21
Blüten: 1218
BeitragMit Schwung in den Lenz!Do 15 Jan, 2009 7:56
Frühgymnastik für die Sinne

Die Tage des Winters sind gezählt und mit frischen Farben und Frühjahrsvorboten geht es noch schneller. Hier und da zeigt sich erstes zaghaftes Grün. Gerade das Erwachen der Natur ist Inbegriff des Frühlings: Wie praktisch, dass bereits auf Wochenmärkten, beim Floristen und in Gärtnereien schöne, farbenfrohe Blumensträuße in voller Blüte locken, dazu bereit, wintermüde Gemüter schwungvoll aufzuhellen. Am besten schnell zugreifen, denn typische Frühjahrsblüher wie Tulpen gibt es nur für begrenzte Zeit!

Welche darf es denn sein?

Mit ihren frischen und leuchtenden Farben beleben Tulpen jeden Raum und jedes Gemüt. Ihr Farbreichtum ist riesig! Bis auf Blau und Schwarz sind fast alle Töne dabei. Manche Tulpen wie die 'Queen of Night' blühen so dunkel, dass sie fast schwarz aussehen. Andere haben Blüten, deren Farben wie mit einem Pinsel gemalt wirken oder wie Flammen züngeln. Auch bei der Form der Blüten gibt es viele Variationen: von klassisch schmal, ungefüllt und länglich bis zu opulent gefüllten Blüten, die mit ihrer Üppigkeit an Pfingstrosen erinnern. Edel und elegant wirken lilienblütige Tulpen mit ihren spitz zulaufenden, leicht gebogenen Blütenblättern. Die Blüten der Papageientulpen hingegen haben stark gefranste oder geschlitzte Blätter, die sich verspielt kräuseln. Manche Tulpen verströmen einen zarten Duft: Frühlingsversprechen, die man nicht nur sehen und berühren, sondern zugleich auch riechen kann. Wie schön ... Duftende Sorten sind zum Beispiel die gelbe Tulpe 'Monte Carlo' oder die tiefrote 'Abba'. Mit außergewöhnlichem Farbverlauf setzt die Sorte 'Mickey Mouse' fröhlich-heitere Akzente in Rot und Gelb: Ihre Blüte ist klassisch schmal und länglich geformt. Das Rot scheint sich wie zarte Federn von unten über die Blüte zu legen. In mutigem, tiefem Lila dagegen tritt 'Negrita' auf. Exaltiert kommt die intensiv rote, mit Grün fadenähnlich durchsponnene Blüte der Papageientulpe 'Rococo' daher. Wie eine Seerosse mutet die romantische, weiße 'Casablanca' an, wenn sie ihre stark gefüllten Blüten öffnet. Besonders ausdrucksstark ist auch die Tulpe 'Orange Princess': Ihre halbgefüllte Blüte erinnert in ihrer Farbgebung an Batikmuster aus Hippiezeiten und trägt einen Mix aus gelborangen und olivgrünen Nuancen. Und das sind nur wenige aus einem riesigen Sortiment!

Lebhafte Pflanzen mit Charakter


Um länger Freude an einem Strauß Tulpen zu haben, gibt es einige Tricks. Wer dem Charme der fröhlichen Frühlingsboten erlegen ist und einen Arm voll in seinen Lieblingsfarben ausgewählt hat, sollte darauf achten, dass die Blumen gut verpackt sind, wenn er seine Beute nach Hause trägt. Die Tulpen dürfen nicht zu knospig sein, sonst blühen sie nicht auf. Am längsten halten sich Tulpensträuße, deren Knospen bereits etwas geöffnet sind, um sich nach und nach zur vollen Pracht zu entfalten. Später, wenn sie aufgeblüht sind, gewähren sie sogar einen reizvollen Blick auf ihre anfangs verborgenen Staubgefäße. Tulpen sind äußerst lebhaft, denn sie wachsen auch als Schnittblumen noch mehrere Zentimeter weiter. Je nachdem, wie viel Spielraum man ihnen lässt, winden sich ihre Stiele dabei in alle Richtungen. In hohen, schlanken Vasen bleiben die Stiele gerade, niedrige Vasen hingegen fördern ihr Eigenleben. Welcher Vase man auch den Vorzug gibt: Bevor Tulpen hinein gestellt werden, sollten ihre Stiele mit einem sauberen, scharfen Messer angeschnitten werden, damit sie besser Wasser aufnehmen können. Auch die Vase muss absolut sauber sein! Blätter, die ins Vasenwasser hinein hängen, werden entfernt, da sie sonst faulen. Tulpen sind überaus durstig: Am besten ist es darum, täglich den Wasserstand zu kontrollieren und bei Bedarf frisches Wasser nachzufüllen. Kühle Raumtemperaturen mit ausreichender Luftfeuchtigkeit erhöhen die Haltbarkeit von Tulpen. Der Frühling ist auf dem Weg!

Quelle: IZB
Bilder über Mit Schwung in den Lenz! von Do 15 Jan, 2009 7:56 Uhr
1670.jpg
Nichts wie los - es ist Tulpenzeit! Zwiebelblumen wie Papageientulpen und Hyazinthen bringen jetzt schon den Frühling ins Haus.
1670_1.jpg
Jede der Tulpen in eleganten, dunklen Violetttönen ist eine Persönlichkeit, die ihre besonderen Eigenschaften erst bei genauerem Hinschauen offenbart. Manche Tulpenblüten sind so dunkel, dass sie fast schwarz aussehen.
1670_3.jpg
Der Strauß mit Tulpen, Amaryllis und Calla verändert sein Erscheinungsbild von Tag zu Tag, denn Tulpen wachsen in der Vase noch weiter.

Zurück zu Garten & Pflanzen News

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Bromelia bringt Schwung ins Haus von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 6 Antworten

6

17842

Mi 11 Apr, 2007 10:35

von katzi Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Mit Schwung in den Lenz! - Garten & Pflanzen News - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Mit Schwung in den Lenz! dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der schwung im Preisvergleich noch billiger anbietet.