Dünger für Hydrokultur - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Dünger für Hydrokultur

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Azubi
Azubi
Beiträge: 5
Registriert: Mo 04 Aug, 2008 11:46
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDünger für HydrokulturDo 08 Jan, 2009 23:24
Hallo, bin auf der suche nach einem alternativ Dünger zu blusana. Habe bei Compo einige Flüssigdünger gefunden, die für Kulturen in Pflanzgranulaten geeignet sein sollen. Ich dachte an den Compo Grünpflanzendünger. Ich würde deshalb gerne wissen, wer damit schon Erfahrung gemacht hat. Oder welchen Dünger ihr mir empfehlen könnt? Vielen Dank! :wink:
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1956
Registriert: Fr 16 Feb, 2007 9:55
Wohnort: linz/ö
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 09 Jan, 2009 9:27
auch dazu gibts hier schon mindestens einen thread:
http://green-24.de/forum/viewtopic.php? ... highlight=
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 552
Bilder: 40
Registriert: Sa 14 Jun, 2008 12:55
Wohnort: Münchner Norden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 10 Jan, 2009 19:55
Wir benutzen fast nur ausschließlich den Langzeitdünger.
25g auf 15Liter Gießkanne

Also dann noch viel Glück beim ausprobieren,und wenn du was ganz gutes entdeckst=>laß es mich wissen :wink:
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3740
Bilder: 8
Registriert: Di 30 Dez, 2008 13:40
Wohnort: Waltrop
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 11 Jan, 2009 10:21
Es ist egal, ob du regelmäßig Flüssigdünger oder halt den Langzeitdünger verwendest.
Der/die eine oder andere empfindet aber die Verwendung des Langzeitüngers eifacher, weil man dann den Dünger beim Gießen vergessen kann.
Oder du hast dir eine Kanne mit Flüssigdünger vorbereitet, deine Pflanze nimmt aber gar nicht soviel Wasser auf. Wohin dann damit, wenn deine anderen Pflanzen gerade keine Dünger brauchen?
Deshalb empfinden vielen den Lanzeigdünger einfacher.
Andere bevorzugen desn Flüssigdünger, weil sie regelmäßig eher dran denken, als alle 3, 4 Monate nachzufüllen.
Andere Hersteller als Leni/Blusana habe ich noch nie ausprobiert bzw. zu kaufen gesehen.

Wichtig ist nur, dass man Dünger verwnedet, der für Hydrokultut geeignet ist.
Du kannst mit Hydrokulturdünger auch Pfelnazen in Erde düngen, umgekehrt geht das nicht, weil in Erddüngern ein Stoff drin ist, der nicht ins Hydrokultursystem gelangen sollte. Ich bin mir nicht sicher, aber ich gaube, es ist Harnstoff, oder irgendwas anderes Organisches. Und Organisches ist für Hydrokultur wegen Fäulnisbildung nicht geeignet.

Fazit:
Es ist egal, welche Düngeform von welchem Hersteller du verwendest, er muss nur für Hydrokultur geeigent sein.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1956
Registriert: Fr 16 Feb, 2007 9:55
Wohnort: linz/ö
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 12 Jan, 2009 14:22
Jule35 hat geschrieben:

Wichtig ist nur, dass man Dünger verwnedet, der für Hydrokultut geeignet ist.
Du kannst mit Hydrokulturdünger auch Pfelnazen in Erde düngen, umgekehrt geht das nicht, weil in Erddüngern ein Stoff drin ist, der nicht ins Hydrokultursystem gelangen sollte. Ich bin mir nicht sicher, aber ich gaube, es ist Harnstoff, oder irgendwas anderes Organisches. Und Organisches ist für Hydrokultur wegen Fäulnisbildung nicht geeignet.



das wäre mir neu -
pflanzen nehmen mineralsalze grundsätzlich in wässriger lösung als ionen auf. Fäulnisbildung bzw. unangenehmer geruch kann aber bei verwendung von biologischen düngern entstehen, egal ob in substrat- oder hydrokultur.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3740
Bilder: 8
Registriert: Di 30 Dez, 2008 13:40
Wohnort: Waltrop
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 12 Jan, 2009 20:23
nazareno hat geschrieben:das wäre mir neu -
pflanzen nehmen mineralsalze grundsätzlich in wässriger lösung als ionen auf. Fäulnisbildung bzw. unangenehmer geruch kann aber bei verwendung von biologischen düngern entstehen, egal ob in substrat- oder hydrokultur.


Als Substrat bezeichnet man das, in dem die Pflanze steht.
Substrat kann daher Erde, Torf, Sand, Seramis oder Hydrokultur ... sein.

Ist biologisch nicht organisch?
(Wenn es da Unterschiede gibt - ich kenne sie nicht und hab's gleichgesetzt. Wikipedia schreibt übrigens dazu: organisch = Stoffe biologischer, belebter Herkunft.)
Fäulnisbildung entsteht bei biologisch-organischen Düngern und ist deshalb für Hydrokultur nicht geeignet.
Für Hydrokultur ist nur ein mineralischer Dünger geeignet.

Was ich damit sagen will - dünge mit was du möchtest, hauptsache, es ist mineralischer Dünger, denn im Prinzip ist jeder mineralische Dünger für Hydrokultur geeignet.
Der allseits häufig verwendete Dünger von Compo mit Guano ist nicht geeignet, da Guano ja "Ausfälle" von Pinguinen oder Kormoranen oder anderen Seevögeln ist.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1956
Registriert: Fr 16 Feb, 2007 9:55
Wohnort: linz/ö
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 13 Jan, 2009 10:43
dann sind wir uns ja einig.
Wenn du das gleich gesagt hättest und nicht was ich oben zitiert habe, hätte ich mir die richtigstellung erspart ...

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Dünger bei Hydrokultur von Gast, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 7 Antworten

7

3084

Mi 17 Jun, 2009 18:29

von Jule35 Neuester Beitrag

Hydrokultur-Dünger für weiches Wasser von Tropentony, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

2554

Mo 23 Nov, 2015 17:27

von Carl-Ludovique Neuester Beitrag

Hydrokultur von dezibl, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 19 Antworten

1, 2

19

10956

Fr 07 Jul, 2006 18:31

von lisl1205 Neuester Beitrag

Hydrokultur von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

3771

Di 07 Aug, 2007 6:53

von Frank Neuester Beitrag

Wie weg von Hydrokultur? von blacksway, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

1891

Fr 08 Aug, 2008 16:46

von blacksway Neuester Beitrag

Hydrokultur von akima86, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 8 Antworten

8

5544

Mo 25 Feb, 2013 18:04

von silke80 Neuester Beitrag

Hydrokultur von Gast, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 5 Antworten

5

3523

Fr 11 Jun, 2010 8:00

von Indigogirl Neuester Beitrag

Hydrokultur von ElviraB, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

1250

Do 15 Sep, 2011 8:50

von Mara23 Neuester Beitrag

Goldfruchtpalme in Hydrokultur von dschanoeh, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 11 Antworten

11

8193

Do 31 Mai, 2007 23:38

von Ruth Neuester Beitrag

Wasserstandsanzeiger bei Hydrokultur von orlaya, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 14 Antworten

14

9986

Do 27 Sep, 2007 9:41

von nazareno Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Dünger für Hydrokultur - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Dünger für Hydrokultur dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der hydrokultur im Preisvergleich noch billiger anbietet.