Welches Substrat für Cycyas und Datteln. - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung

Welches Substrat für Cycyas und Datteln.

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 310
Registriert: Do 23 Nov, 2006 13:44
Wohnort: Leipzig
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo Ihr Lieben.

Nun hatte ich endlich Glück und meine Cycas und Datteln keimen kräftig. :D

Nun aber meine Frage:

Welches Substrat verwende ich am besten, wenn ich sie dann umtopfe. Auf jeden Fall bringe ich sie auf Grund Ihrer langen Pfahlwurzeln in Orchideentöpfen unter. Das da unten eine Schicht Tonscherben rein muß, wegen der Staunässe, weiß ich auch schon. Aber welches Substrat oder Gemisch verwende ich am besten???

Seid soo lieb und schreibt mir das idiotensicher auf...hihi..

ich tu mich immer etwas schwer damit. :lol:

Dabke schonmal
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2643
Bilder: 21
Registriert: Mi 13 Sep, 2006 15:14
Wohnort: Fürth
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 25 Jan, 2007 13:52
Hallo Sachsensternchen,

ich würde für beide humusreiche Blumenerde verwenden unter Beimischung von Sand oder Perlite damit das Wasser besser abfließen kann.

Wünsche dir viel Erfolg

Juliana
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1681
Bilder: 5
Registriert: Di 24 Jan, 2006 14:46
Wohnort: Mülheim an der Ruhr, NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 25 Jan, 2007 15:12
Ich kann nur für Datteln reden und die isnd bei mir gut in normaler Blumenerde ausgekommen. Ich hatte ein bißchen Seramis reingemischt wegen des Wassers, damit das besseer ablaufen kann und dann ging das.

Gruß...jenny
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7078
Registriert: Di 26 Sep, 2006 11:42
Wohnort: Salzburg - Land/Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 25 Jan, 2007 15:34
Hallo Sachsensternchen,
ich mach auch noch manchmal so ein Gemisch: Erde/Kokohum/Seramis/Perlite im Verhältnis ca. 3-5/1/1/1;
das wird mir aber, weil ich soooo viele Pflanzen habe, meist zu aufwändig und zu teuer, daher verwende ich seit ca. 1 Jahr hauptsächlich TKS1 (das habe ich bei Achim/Banenforum gelernt; der verwendet es auch für alle Pflanzen - egal ob Bananen, Palmen, Heliconien, Cycas ....auch bereits für Samenanzucht)

Davon ist ein riiiiesiger Sack sehr günstig!

lg
Moni
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 463
Registriert: Mo 23 Okt, 2006 18:11
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 25 Jan, 2007 15:41
"Erde/Kokohum/Seramis/Perlite im Verhältnis ca. 3-5/1/1/1; "

Das wird aber für Palmen und Cycadeen sehr mager. Besser wie oben beschrieben von Juliana. Das Wachstum in magerem Substrat wäre dann bei den von dir angegebenen Pflanzen sehr langsam.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7078
Registriert: Di 26 Sep, 2006 11:42
Wohnort: Salzburg - Land/Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 25 Jan, 2007 17:23
HI Steger,
danke für den Hinweis .... ich hab es deswegen so gemacht, weils sehr gut durchlässig ist ... vor allem, wenn die Pflanzen im Sommer draußen im Regen stehen! :D

Jetzt verwende ich eh meistens das TKS1 ... das sollte ja dann wohl besser sein!

lg und danke
Moni
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 463
Registriert: Mo 23 Okt, 2006 18:11
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 25 Jan, 2007 17:36
@moni

Die Mischung an sich ist bestimmt nicht schlecht (aber nicht für Phoenix und Trachycarpus verwenden, die drücken die Pflanze ganz schnell, bedingt durch rasantes Wurzelwachstum aus dem Topf oben raus). Die fehlenden Nährstoffe gleichst du am besten mit Dünger aus.

"wenn die Pflanzen im Sommer draußen im Regen stehen!"

Der Nächste wird aber wieder trocken. :lol: (glaub ich)
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 310
Registriert: Do 23 Nov, 2006 13:44
Wohnort: Leipzig
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 25 Jan, 2007 18:37
Hallo.

Danke für Eure zahlreichen Antworten., Ich habe jetzt noch im Netz gefunden, das Lehm ein wichtiger Bodenstoff für Cycadeen ist. Was meint Ihr dazu? Ich dachte jetzt aan Einheitserde, Lehm, Sand, Perlite und unten eine Schicht Bruchton wegen Staunässegefahr. Eventuekll noch Tort mit rein.

Aber in welchem Verhältnis? Bin da Neuling! :?: :?: :?:
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 463
Registriert: Mo 23 Okt, 2006 18:11
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 25 Jan, 2007 19:15
"Ich dachte jetzt aan Einheitserde, Lehm, Sand, Perlite"

Spricht nichts dagegen. Torf und Perlite würde ich allerdings weglassen. Torf hat wenig Nährstoffe.
Für meine Palmen/Cycadeen verwende ich eine Mischung aus Komposterde - Sand - Pienienrinde ( bis 5mm) zu je 1/3. Als Zusatz nehme ich Hornspäne und Schnellkomposter (Rottelenker) Hat sich bisher prima bewährt, da durchlässig, die Pflanzen stehen auch meist im Freien, und nähstoffreich (Pinienrinde und Rottelenker als Nährstoffdepot).
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7078
Registriert: Di 26 Sep, 2006 11:42
Wohnort: Salzburg - Land/Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 26 Jan, 2007 8:31
Hallo Steger,
danke für Deine weiter Info und die Prognose für den nächsten Sommer:D:D

lg
Moni
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 310
Registriert: Do 23 Nov, 2006 13:44
Wohnort: Leipzig
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 26 Jan, 2007 19:41
kann ich auch Vogelsand nehmen? Oder welchen Sand nimmt man da? einfach welchen vom Spielplatz?
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 463
Registriert: Mo 23 Okt, 2006 18:11
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 27 Jan, 2007 9:23
Vogelsand ist aufgrund seiner Zusätze nicht unbedingt für die Pflanzenzucht geeignet. Er ist ja auch meisst sehr feinkörnig und verschlämmt die Erde.
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23909
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 12:16
Wohnort: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 99
Blüten: 49495
BeitragSa 27 Jan, 2007 10:38
Hallo,

wenn ich Sand zumische, dann nehme ich Aquariensand, den es auch in verschiedenen Körnungen gibt,
von recht fein bis ziemlich grob.
Und der hat auch kein Anis und sonstiges zugemischt.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 148
Registriert: Fr 17 Nov, 2006 7:25
Wohnort: Bargteheide
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 27 Jan, 2007 11:21
Betreffend Cycas:

Der Altmeister Fritz Encke empfiehlt "humos-lehmige Erde, für Bewurzelungen sandige Lauberde. Entscheidend ist ein lockeres Substrat."

Demnach Vorsicht beim klebrigen, tonigen Lehm. Alter krümeliger Lehm und gut durchgemischt in kleinen Portionen dürfte richtig sein. Nach meiner Erfahrung ist statt diesem Lehm (der ist nicht überall zu bekommen) auch Semiramis, Bims o.ä. gut brauchbar - Hauptsache locker und guter Wasserablauf. In der Ruhephase sehr wenig gießen.

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Welches Substrat für welches Stadium von xkret81, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 1 Antworten

1

2340

Di 25 Mär, 2008 12:22

von Schnupp1987 Neuester Beitrag

Welches Substrat? von Fero, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

1175

Fr 30 Okt, 2015 20:04

von Rose23611 Neuester Beitrag

welches substrat für speisekürbis? von bloodsucker, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

1672

Fr 04 Sep, 2009 17:24

von gudrun Neuester Beitrag

Venusfliegenfalle welches substrat??? von deniz67, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

2675

So 31 Jan, 2010 13:10

von Mara23 Neuester Beitrag

Aquilegia - welches Substrat? von Eli Greeneye, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 5 Antworten

5

2420

Di 05 Apr, 2011 20:52

von Eli Greeneye Neuester Beitrag

Welches Substrat für Haworthia? von Flowery89, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 5 Antworten

5

2396

Fr 15 Mär, 2013 19:32

von Flowery89 Neuester Beitrag

Zitronenpflänzchen in welches Substrat von Lucciola, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

1251

Do 04 Apr, 2013 19:31

von Rose23611 Neuester Beitrag

Jiffies in welches Substrat? von Habanero Red, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 7 Antworten

7

1370

Mo 27 Jan, 2014 20:00

von Habanero Red Neuester Beitrag

Dieffenbachia welches Substrat? von RUEHRNSCHOPF, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

2121

Do 05 Nov, 2015 19:22

von RUEHRNSCHOPF Neuester Beitrag

Wann welches Substrat? von LL0rd, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 1 Antworten

1

1079

Di 09 Okt, 2018 20:18

von Tabula-Rasa Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

Beachte auch zum Thema Welches Substrat für Cycyas und Datteln. - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Welches Substrat für Cycyas und Datteln. dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der datteln im Preisvergleich noch billiger anbietet.