Weiches Holz - Pflanzen & Botanik - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzen & Botanik

Weiches Holz

Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...
Worum geht es hier: Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragWeiches HolzFr 19 Dez, 2008 15:55
Hallo,

heute beim Schnitzen haben ich und meine Freunde darüber disskutiert welches Holz wohl weicher ist, die Erle, Tulpenbaum, Kiefer oder Birke.
Welches Holz ist am weichsten ?
Wir haben schon in Wikipedia geschaut und nichts gefunden, vllt. könnt ihr uns helfen :)

lg
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43142
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 67
Blüten: 11492
BeitragFr 19 Dez, 2008 16:05
hallo

zitat: Weiches Holz, Holzarten, welche leicht theilbar und weniger schwer sind, schneller verbrennen, aber auch schneller wachsen; dahin gehören z. B. die Weide, die Espe, die Linde, die Fichte, die Tanne. Zu dem harten Holze rechnet man besonders die Buche, die Eiche, die Ulme, die Birke, die Esche, die Erle, die Obstbaumsorten. Der Umfang dieses Begriffes ist nach Landesherkommen verschieden, indem die Birke, die Erle etc. hier und da auch zu den weichen Holzarten gerechnet werden. Die genaue Bestimmung des Begriffs kann bei Holzberechtigung von Belang und Wichtigkeit sein, wenn z. B. in einem fremden Walde die unter den harten, edlen Holzarten vorkommenden sogenannten weichen Holzarten Forstrechtler sich anzueignen befugt sind.

quelle: http://www.kruenitz1.uni-trier.de/xxx/w/kw02956.htm

lg
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 9437
Registriert: Di 29 Jan, 2008 17:23
Wohnort: Düsseldorf
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 19 Dez, 2008 19:32
8) Ich frage gleich mal meinen Paps, der ist alteingesessener Schreiner.

Im Moment hat der Teflon *besetzt*..... :wink:

Ob er allerdingens den Tulpenbaum kennt, weiß ich nicht.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 179
Registriert: Mo 23 Jun, 2008 8:40
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 19 Dez, 2008 19:42
Ich würde mal behaupten, in der Reihenfolge Kiefer, Erle und Birke, wobei Kiefer das weichste und Birke das härteste ist.
Tulpenbaum kenne ich als Holz leider nicht kenne.
[-o< Hoffe das ich mich noch gut genug an meinen Fachkundeunterricht erinnern konnte. :schwitzx:
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 909
Registriert: Mo 19 Mai, 2008 20:13
Wohnort: Steinbach
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 24 Dez, 2008 11:36
hallo mit dem Tulpenbaum kenn ich mich leider gar nicht aus aber zu den anderen kann ich dir sagen das die Kiefer am weichesten ist, danach kommt die Erle und dann die Birke
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 255
Registriert: So 28 Okt, 2007 14:54
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 24 Dez, 2008 13:48
Unser Nachbar verwendet zum Schnitzen immer Erlenholz. Das ist schön leicht und durch seine Weichheit leicht zu bearbeiten.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 352
Bilder: 3
Registriert: So 20 Apr, 2008 16:48
Wohnort: "Hamburch"
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 24 Dez, 2008 13:49
Ich habe leider nur offline gute Literatur zum Thema, kann aber trotzdem noch einen Suchtipp für's Internet beisteuern: Grundsätzlich ist ein schwereres, also dichteres Holz härter. Also einfach nach der Holzdichte suchen.
Manchmal findet man auch den Begriff "Darrdichte" der die Dichte bei 0%-Holzfeuchte angibt. Gerechnet wird immer das Gewicht pro Kubikmeter.

Hier ein Link als Einstieg: http://www.inaro.de/Deutsch/ROHSTOFF/in ... dichte.htm

Wenn Du schnitzen willst, dann kann ich übrigens Lindenholz wärmsten empfehlen. Ist kurzfasrig, weich und hat keine Einschlüsse oder Lunkern
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 255
Registriert: So 28 Okt, 2007 14:54
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 24 Dez, 2008 14:03
Bei Tannenholz besteht das Problem, dass Nadelhölzer generell sehr harzhaltig sind, was sich beim Schnitzen negativ auswirkt. Im Extremfall wird das eine sehr klebrige Sache. Auch kann das Harz, wenn die Figur schon fertig ist, noch eine geraume Zeit danach "ausbluten"

Zurück zu Pflanzen & Botanik

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Frage zu Kirsch Holz (Prunus Holz) von Gärtner, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

3160

Mo 18 Jan, 2010 17:58

von Kaktusblüte Neuester Beitrag

Weiches Wasser - selbst gemacht? von web2000_at, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 61 Antworten

1, 2, 3, 4, 5

61

29578

So 15 Jan, 2017 13:54

von RogerWatermelon Neuester Beitrag

Möglichkeiten für weiches Wasser? Brausetablette....? von cloud, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 6 Antworten

6

11940

Do 08 Jul, 2010 6:27

von lilamamamora Neuester Beitrag

Weiches Wasser: ein Langzeit-Problem? von nazareno, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 33 Antworten

1, 2, 3

33

7292

Do 15 Nov, 2007 8:46

von nazareno Neuester Beitrag

Hydrokultur-Dünger für weiches Wasser von Tropentony, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

2834

Mo 23 Nov, 2015 16:27

von Carl-Ludovique Neuester Beitrag

Phal equestris weiches Blatt+trockene Luftwurzel+Knospenfall von Aliena, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

1768

So 03 Feb, 2013 20:54

von daylily Neuester Beitrag

holz im garten von brett-a-porter, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Werkzeuge & Maschinen & Mehr mit 1 Antworten

1

7866

So 19 Feb, 2006 16:22

von rollrasencenter.com Neuester Beitrag

Gartenwege aus Holz von königjohan, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 18 Antworten

1, 2

18

20559

Di 17 Aug, 2010 16:20

von königjohan Neuester Beitrag

Holz bearbeiten von lkshlerin, aus dem Bereich Wohnen & Einrichten mit 7 Antworten

7

3861

So 10 Sep, 2017 13:34

von Blumenica Neuester Beitrag

bin ich wirklisch ein Holz Aloe !!! von Palmen Fee, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 13 Antworten

13

3328

Mo 24 Sep, 2007 12:08

von Palmen Fee Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Weiches Holz - Pflanzen & Botanik - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Weiches Holz dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der weiches im Preisvergleich noch billiger anbietet.
cron