Brauche eure Hilfe / was kann ich auf Sandboden Pflanzen ? - Pflanzen & Botanik - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzen & Botanik

Brauche eure Hilfe / was kann ich auf Sandboden Pflanzen ?

Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...
Worum geht es hier: Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 4
Registriert: Sa 20 Jan, 2007 20:35
Renommee: 0
Blüten: 0
Uns ist vom Sturm der Wacholderstrauch entwurzelt worden.
:cry: So jetzt meine Frage:
Und zwar möchte ich wieder ein Baum pflanzen an der Stelle.
welche art kann ich noch auf sandigen Boden Pflanzen der schnell und dicht wächst.?
Danke im Vorraus.
Systemlord
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3538
Bilder: 36
Registriert: Fr 03 Nov, 2006 21:31
Wohnort: USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 20 Jan, 2007 22:13
Eibe, Kirschlorbeer, Photinia wenns etwas geschützter ist.....
Ich denke mal Immergrün sollte er sein?
oder kann es auch so was "einfaches" wie eine Buddleja sein.

Zur Not kann man ja mit Kompost und evtl. "Bodenaktivatoren" diesen Standort für andere Pflanzen aufbessern.

mfg baki
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 61
Bilder: 163
Registriert: Do 11 Jan, 2007 16:37
Wohnort: 48157 Münster, An der Kleimannbrücke
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragNeu pflanzenSa 20 Jan, 2007 22:18
Du kannst wieder ein Wacholder (Juniperus) pflanzen. Egal welche Art auch immer, es gibt da kaum Unverträglichkeiten.
Wenns groß werden soll sind auch einige Kiefernarten (Pinus) möglich. Je nach erwünschter Größe von bis zu 2 Meter und nach oben kaum eine Grenze!
(Gehe davon aus das Du wieder Nadelgehölz pflanzen möchtest)

Evtl. sind auch andere Konifernen möglich ... liegt am Boden und an der Pflege.

Die Angabe Groß ist relativ. Solltest evtl. genauer sagen was Du da möchtest und welchen Zweck es erfüllen soll.

Gruß

Hecken-Hermann
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 705
Bilder: 138
Registriert: Do 09 Feb, 2006 22:22
Wohnort: Raum Stuttgart
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragBrauche eure HilfeSo 21 Jan, 2007 8:33
Nadelgehölz sind Flachwurzler,
:wink: bei den Stürmen die wir haben und haben werden fallen sie leicht um. :evil:
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 463
Registriert: Mo 23 Okt, 2006 18:11
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 21 Jan, 2007 9:51
"Nadelgehölz sind Flachwurzler,"

Nadelgehölz/Koniferen sind Flach- ODER Tiefwurzler.
z.B. :
Fichte - Flachwurzler
Kiefer - Tiefwurzler
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1044
Bilder: 38
Registriert: Sa 04 Nov, 2006 19:43
Wohnort: NRW - Alfter (Rheinprovinz)
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 21 Jan, 2007 12:00
@ Steger

Du schreibst:
"Nadelgehölz sind Flachwurzler,"

Nadelgehölz/Koniferen sind Flach- ODER Tiefwurzler.
z.B. :
Fichte - Flachwurzler
Kiefer - Tiefwurzler
==========
Tannen - Abies - gehören auch zu den Tiefwurzlern z.B.
- A. nordmanniana -

Doch ganz sicher wird Ausschlag gebend sein, wie hoch die Pflanze letztlich werden soll/darf.

In diesem Sinne:
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3322
Registriert: Do 11 Jan, 2007 21:43
Wohnort: Münchener Umland, USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 21 Jan, 2007 13:12
Fichte muss auch nicht unbedingt Flachwurzeln haben, die bildet sie nur so extrem aus, wenn sie den Untergrund nicht mag, er zB zu feucht ist..
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 463
Registriert: Mo 23 Okt, 2006 18:11
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 21 Jan, 2007 15:15
"die bildet sie nur so extrem aus, wenn sie den Untergrund nicht mag, er zB zu feucht ist.."

@Juni
Gib mal bei Google Fichte / Flachwurzler ein, findest du eine Menge darüber. Was ich oben geschrieben habe, stimmt schon so. Wenn ich was anderes zu meinem Chef (Förster) sagen würde, der lacht mich aus.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 463
Registriert: Mo 23 Okt, 2006 18:11
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 21 Jan, 2007 15:16
@Niklas: Das war das Zitat von Irene.
Azubi
Azubi
Beiträge: 4
Registriert: Sa 20 Jan, 2007 20:35
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 21 Jan, 2007 15:35
Ihr sollt euch nicht streiten sondern mir helfen. :D
Aber das ist ja schonmal was .
Wie groß sie wird ist egal.
Danke für eure hilfe
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3322
Registriert: Do 11 Jan, 2007 21:43
Wohnort: Münchener Umland, USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 21 Jan, 2007 16:15
@Steger
dei Fichte ist kein Baum des Flachlandes, sondern der Gebirge. Sie findet in den meisten Gebieten Deutschlands keine optimalen Wachstumsbedingungen. Das bedeutet zwar nicht dass sie trotzdem wächst und eine mit den meisten Laubbäumen verglichen hohe Wuchsleistung hat, aber optimal ist es eben nicht. Sie leidet im Sommer schnell unter den hohen Temperaturen und der geringen Bodenfeuchte. Sie ist einfach nur ein Forstbaum, mehr nicht und nicht weniger. Und die meisten Förster kennen nur Fichten mit Flachwurzeln, auf guten Standorten haben sie eher eine Herzwurzel bzw Senkerwurzeln. Gefällt ihnen der Standort nicht, werden die Senkerwurzeln nur unzurechend ausgebildet und so sind sie sehr anfällig für Windwurf.

@Systemlord
keine Angst wir streite nicht, wir diskutieren nur ;)
Möchtest su sie als Blickschutz verwenden? Die meisten Bäume, die schnell wachsen verkahlen unten herum auch recht bald. Soll der Baum im Winter auch blickdicht sein?
Azubi
Azubi
Beiträge: 4
Registriert: Sa 20 Jan, 2007 20:35
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 22 Jan, 2007 13:43
@Junie
Ja genau blickschutz sollte es auch sein.
Ja der muss nicht riesig werden.
3-4-5 meter reicht
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3322
Registriert: Do 11 Jan, 2007 21:43
Wohnort: Münchener Umland, USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 22 Jan, 2007 14:02
dann wäre vielleicht ein hochwachsender Strauch das passende. Wenn er im WInter auch blickdicht sein soll, dann wäre Kirschlorbeer eine Alternative. Dieser kann je Art doch recht hoch werden, hat wunderschönes dunkelgrünes Laub und blüht weiß Elegant schauen auch Hemlocktannen aus mit ihren kleinen Nadeln und überhängenden Zweigen. Oder eine Kiefer, wobei du hier aufpassen musst, dass die Bäume im unteren Bereich auch Äste haben und buschig bleiben. Eine andere immergüne Alternative wäre, wenn es nicht unbedingt ein Baum sein muss, Bambus. Oder wenn es im Winter dich etwas lichter sein darf, diverse Sträucher, wobei Sommerflieder, Sanddorn sehr gut mit armen Sandbösen zurechtkommen..
Azubi
Azubi
Beiträge: 4
Registriert: Sa 20 Jan, 2007 20:35
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 22 Jan, 2007 19:19
@Junie
erstmal danke für deine hilfe.
Ich habe jetzt den Kirschlorbeer und den Bambus oder Sandorn in die engere Wahl genommen.
Was ich jetzt nehme da sag ich dir noch bescheid wenn du willst.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3322
Registriert: Do 11 Jan, 2007 21:43
Wohnort: Münchener Umland, USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 22 Jan, 2007 19:32
mach das, etwas Zeit zum Grübeln hast du ja noch ;)

Liebe Grüße

Zurück zu Pflanzen & Botanik

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Brauche auch Eure Hilfe! Pflanzen aus Moorgebiet von Nachtangler, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

1591

Do 07 Apr, 2011 22:37

von Nachtangler Neuester Beitrag

Ich brauche eure Hilfe.... von Tibuchina111, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 13 Antworten

13

2825

Mi 23 Mai, 2007 7:17

von Lylala Neuester Beitrag

Ich brauche eure HILFE von Nator, aus dem Bereich New GREENeration mit 6 Antworten

6

1796

Fr 25 Apr, 2008 22:15

von Comtessa Neuester Beitrag

brauche eure hilfe! von Bluesurfer72, aus dem Bereich Aus aller Welt & Off Topic mit 5 Antworten

5

2047

So 18 Mai, 2008 7:57

von Kevin33 Neuester Beitrag

Brauche Eure Hilfe... von Canica, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 7 Antworten

7

2001

Mi 05 Aug, 2009 19:28

von Canica Neuester Beitrag

ich brauche eure Hilfe von Cerifera, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 7 Antworten

7

5112

Sa 24 Apr, 2010 8:10

von Indigogirl Neuester Beitrag

Ich brauche mal eure Hilfe von Pre, aus dem Bereich New GREENeration mit 1 Antworten

1

1536

So 08 Aug, 2010 11:14

von Achle Neuester Beitrag

Brauche Eure Hilfe von Gerda007, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 23 Antworten

1, 2

23

4227

Sa 29 Okt, 2011 10:29

von stefanie-reptile Neuester Beitrag

Ich brauche mal Eure Hilfe von Lorraine, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

1854

Sa 09 Jun, 2012 17:03

von Lapismuc Neuester Beitrag

Brauche eure Hilfe von george01, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

586

Do 15 Jun, 2017 13:52

von george01 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Brauche eure Hilfe / was kann ich auf Sandboden Pflanzen ? - Pflanzen & Botanik - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Brauche eure Hilfe / was kann ich auf Sandboden Pflanzen ? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der sandboden im Preisvergleich noch billiger anbietet.