Ginkgo biloba keimt nicht - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung

Ginkgo biloba keimt nicht

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Offlineas206
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragGinkgo biloba keimt nichtDi 09 Jan, 2007 16:49
Hi zusammen
ich habe vor 8 Wochen Ginkgo biloba ausgesäet und es passiert nichts. Ich habe alles wie beschrieben gemacht und es sollte eigentlich nur 3-4 Wochen dauern. Besteht noch Hoffnung das noch was kommt.Ich habe den Samen hier vom Shop.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1181
Bilder: 16
Registriert: Sa 24 Sep, 2005 20:08
Wohnort: Reichshof (USDA Zone 8)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 09 Jan, 2007 16:58
hallo as206

schau mal unter Suchen gib da mal Ginkgo ein ... ist ne schwierige Pflanze ... zumindest für mich ... hab auch bisher nur 1x eine zum keimen gebracht. ist aber leider dank meiner überfürsorge (nasse füße) eingegangen.

gruß Shrek
http://green-24.de/forum/ftopic2103-15.html&highlight=ginkgo#26576
Offlineas206
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 09 Jan, 2007 17:03
Ohje wenn die Wirklich 8 Monate brauchen können dann hab ich ja noch einiges vor mir.
Danke mal
Benutzeravatar
Wichtelfee
Wichtelfee
Beiträge: 1751
Bilder: 142
Registriert: Do 22 Jun, 2006 15:27
Wohnort: Hamburg, USDA-Zone 8a
Renommee: 2
Blüten: 20
BeitragDi 09 Jan, 2007 17:04
Hi Andi!

Kann dir zwar nicht wirklich helfen, nur erzaehlen, dass es mir nicht anders geht: Keiner meiner Gingkosamen ist bisher gekeimt :( Den einzigen Tipp, den ich bisher gehoert habe, ist, dass man sie bloss nicht zu feucht halten soll. Und natuerlich vorher in den Kuehlschrank zum Stratifizieren. Hast du das gemacht?

Diesmal versuche ich es anders: Habe einige Samen in den Balkonkasten versenkt und hoffe nun, dass die Natur eine bessere Erfolgsquote bringt ;) Eine Freundin von mir hatte mit der Methode naemlich Erfolg. Was mehr ist, als ich von mir bisher sagen kann.

LG,
Kiroro

P.S. Vielleicht hast du ja auch die Moeglichkeit selbst z.B. im botanischen Garten Samen zu sammeln. Dann hast du gleich viele und kannst mit ihnen alles Moegliche ausprobieren. Dafuer sind mir die Samen von Green naemlich zu schade. Da mache ich es dann auch meistens genauso, wie es auf der Packung steht. Aber manchmal muss man einfach selber rumprobieren und schauen, was fuer einen funktioniert.
Solltest du Samen sammeln gehen: Vorsicht, die stinken furchtbar :!: Gut verschliessbaren Behaelter mitnehmen, Fruchtfleisch gleich da mit Stock oder so entfernen und dann zuhause auf dem Balkon oder so auslueften lassen.
Offlineas206
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 09 Jan, 2007 17:21
Hi Kiroro
Im Kühlschrank hatte ich die schon.
Leider gibt es bei mir in der Gegen keinen Botanisch Garten aber wenn ich mal in die nähe von einem Komme werde ich auf jedenfall mal ne Tüte mitnehmen man weiß ja nie was man so findet. :lol:
Benutzeravatar
Wichtelfee
Wichtelfee
Beiträge: 1751
Bilder: 142
Registriert: Do 22 Jun, 2006 15:27
Wohnort: Hamburg, USDA-Zone 8a
Renommee: 2
Blüten: 20
BeitragDi 09 Jan, 2007 18:17
Hi Andi,

schade, dass du keinen botanischen Garten bei dir in der Naehe hast. In unserem alten botanischen Garten hier gibt es zumindest zwei Ginkgoweibchen und ich wollte da naechstes Jahr (soll heissen dieses Jahr im Herbst) sammeln gehen. Jetzt findet man da wahrscheinlich nichts mehr :( Vielleicht gucke ich trotzdem mal.

Habe hier http://www.xs4all.nl/~kwanten/germpropagation.htm uebrigens noch eine ausfuehrliche Seite zur Ginkgoanzucht gefunden. Vielleicht hilft es ja...

LG,
Kiroro
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1181
Bilder: 16
Registriert: Sa 24 Sep, 2005 20:08
Wohnort: Reichshof (USDA Zone 8)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 09 Jan, 2007 21:24
hallo Kiroro

super Seite danke hat mir auch sehr geholfen habsch auch sonst noch kein Glück gehabt mit Ginkgo .. ich versuch mich mal daran zuhalten mal schauen obs klappt.

gruß Shrek
Offlineas206
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 10 Jan, 2007 9:35
Danke Kiroro
ist echt ne super Seite :D
Azubi
Azubi
Beiträge: 17
Registriert: Mo 28 Aug, 2006 10:43
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 11 Jan, 2007 20:53
Hallo Andi!
Habs auch schon mit der Anzucht von Gingko probiert und bin folgend vorgegangen.
Um die Samen zu stratifizieren(Winter simuliert) hab ich sie drei Wochen in den Kühlschrank gegeben.
Hab die Samen erst Anfang April ausgesät, sie ca. 2cm in Anzuchterde gegeben, angefeuchtet, mit einer Frischhaltefolie bedeckt, und an einen warmen Platz gestellt.
Um Schimmelbildung zu vermeiden unbedingt die Folie alle 2-3 Tage abnehmen um für Frischluft zu sorgen.Bei mir hat es auch über einen Monat gedauert bis sich der erste Gingko blicken ließ.
Du solltest auf jeden Fall noch warten, manchmal dauert es eben viel länger!!
Gruß Terra
Offlineas206
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 12 Jan, 2007 9:53
Ja da werde ich wohl noch warten. Bleibt mir ja auch nichts anderes übrig :lol:
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragAnzucht von Ginkgo bilobaSa 16 Aug, 2008 8:49
Hallo as206,
bin erst jetzt auf die Diskussion gestoßen, also etwas spät dran.
Vielleicht kann ich Dir trotzdem ein paar Tips geben.
Also: Zunächst mal kann man den Sämlingen nicht ansehen, ob überhaupt Befruchtung und Embryonalentwicklung stattgefunden hat. Da Ginkgo ein zweihäusiger Baum ist, hängt die Wahrscheinlickeit der Befruchtung davon ab, wieviel und in welchem Abstand männliche Bäume vorhanden sind. Von daher ist von vornherein mit einer gewissen Rate von "Versagern" zu rechnen. Wenn Du die Samen allerdings von der Samenhandlung gekauft hast, sollte es sich um befruchtete Samen handeln.
Die Samen werden laut Literatur ( Pharmazie in unserer Zeit, 21. Jg., Heft 5, S.214, 1992) im Herbst in ein feuchtes, gut drainiertes sand-Torfgemisch (3:1) gelegt, mit Erde bedeckt und der Winterkälte ausgesetzt. Lt. Literatur sollen dann etwa Mitte Mai die Keimpflänzchen erscheinen. Bei mir dauerte es allerdings bis Anfang August (!) (vielleicht weil es bei uns im Allgäu halt nicht besonders warm ist), bei einer Erfolgsrate von etwa 1/3. Bei früheren Anzuchtversuchen, Samen mit oder ohne Wässern einfach in Blumenerde gelegt, war der Erfolg aber mindestens ebenso gut.
Die jungen Pflanzen sind tatsächlich frostempfindlich. Insbesondere Nachtfröste im Frühjahr nach dem Blattaustrieb schädigen die Jungpflanzen massiv, so dass sie unbedingt entsprechend geschützt werden müssen. Erst nach einigen Jahren wird das besser.
Hoffe, Dir einige hilfreiche Informationen gegeben zu haben.
Gruß
Horst
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7078
Registriert: Di 26 Sep, 2006 12:42
Wohnort: Salzburg - Land/Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 16 Aug, 2008 9:57
Hallo Horst!

Deine Info ist super, dankeschön im Namen aller Wartenden!!!!! Bei mir sind sie ja sehr willig gekeimt, aber nach ca. 10/15cm - seit April - ist ein Wachstumsstopp eintreten ... nix geht mehr; die Knospe oben (wo die neuen Blätter kommen sollten) ist schön prall und dick!

Vielleicht haben andere hier auch schon diese Erfahrung gemacht und können eine diesbezügliche Hilfe gebrauchen :D :D
Offlineive
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 169
Registriert: Do 07 Aug, 2008 16:15
Wohnort: Jena
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 16 Aug, 2008 11:21
Hallo zusammen,

also ich hatte dieses Jahr mit folgender Methode richtig Glück! Zwei Samen sind aufgegangen, einer davon bildet sogar ein Doppelstämmchen,ist ein Zwilling :D.
Ich hab die Samen erst im Frühjahr (Mai) im botanischen Garten gesammelt, da hatten sie den Winter schon hinter sich, dann hab ich sie mit Sandpapier leicht aufgeraut und einen Tag quellen lassen, dann hab ich sie in einer Aussaatbox mit automatischer Wasserzufuhr (so ne Fleecematte untendrunter) ausgesät und lange (3 Monate) gewartet. Und dann waren sie da. Ich hab Samen von 2 Bäumen probiert. Einen von einem jüngeren Baum, einen vom Goethe-Ginko von 1790, die sind leider nicht aufgegangen, hab den Samen aber noch in der Box weil ich gelesen hab, dass die Befruchtung in der "Frucht" stattfindet und das bis zu 2 Jahre :!: dauern kann. Also erst im Frühjahr sammeln!!

Ive

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Ginkgo-Samen keimt nicht von dieter16, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 9 Antworten

9

4852

Do 29 Aug, 2019 7:51

von dieter16 Neuester Beitrag

Ginkgo biloba - Ginkgo, Fächerblattbaum von Fuchs, aus dem Bereich Pflanzenlexikon & Steckbriefe mit 2 Antworten

2

6377

Mi 16 Jul, 2014 14:42

von Roadrunner Neuester Beitrag

Ginkgo - Fächerblattbaum - Ginkgo biloba von Fuchs, aus dem Bereich Beliebte Pflanzen & Erfahrungen mit 44 Antworten

1, 2, 3

44

7457

Fr 18 Mai, 2018 22:11

von GinkgoWolf Neuester Beitrag

Ginkgo biloba von DonnaLeon, aus dem Bereich Keimzeiten & Wartezeiten mit 0 Antworten

0

3641

Mi 21 Mai, 2008 14:53

von DonnaLeon Neuester Beitrag

Ginkgo Biloba von BlackTransfere, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 10 Antworten

10

2707

Mi 04 Jun, 2008 20:57

von DonnaLeon Neuester Beitrag

Ginkgo biloba von Aquachris, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 0 Antworten

0

1792

Mo 16 Feb, 2009 18:38

von Aquachris Neuester Beitrag

Ginkgo biloba von bilderfrau, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 5 Antworten

5

3155

Mi 29 Jul, 2009 10:43

von Gast Neuester Beitrag

Ginkgo biloba mal anders von tartan, aus dem Bereich Basteln & Deko & Co. mit 1 Antworten

1

3612

So 22 Nov, 2009 10:56

von teatime Neuester Beitrag

Rätsel - Blatt Ginkgo biloba von Marco511, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

2531

Di 01 Apr, 2008 20:10

von www.schirmtanne.de Neuester Beitrag

Suche den Pflanzennamen? Ginkgo biloba von Nik, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 6 Antworten

6

1828

Fr 18 Jul, 2008 12:53

von Junie Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Ginkgo biloba keimt nicht - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Ginkgo biloba keimt nicht dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der nicht im Preisvergleich noch billiger anbietet.