GROßE TOMATENPFLANZEN - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

GROßE TOMATENPFLANZEN

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 7
Registriert: Do 22 Mai, 2008 19:59
Wohnort: Celle
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragGROßE TOMATENPFLANZENDo 22 Mai, 2008 20:36
Ich habe vor 4 Wochen in einer Gärtnerei 3 KirschtomatenPflanzen gekauft, in einen Blumenkasten gepflanzt und in der Küche ans Fenster gestellt. Jetzt sind sie schon über einen Meter hoch, ich weiß nicht mehr wie ich sie abstützen soll. Kann man sie auch in der beschneiden, oder gehen sie dann ein? Wann kommen die Blüten und somit dann die Früchte? Bis jetzt sieht man nur Blätter.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 9437
Registriert: Di 29 Jan, 2008 17:23
Wohnort: Düsseldorf
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 22 Mai, 2008 20:52
:shock: Blumenkasten geht nicht, Tomaten sind Starkzehrer und brauchen jede Menge Erde und Dünger.

Pro Pflanze nehmen wir einen gelöcherten Eimer. Mit Blaukorn oder Hornspänen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 7
Registriert: Do 22 Mai, 2008 19:59
Wohnort: Celle
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 22 Mai, 2008 21:00
Ich habe eigentlich weniger das Problem, das sie nicht wachsen, sondern sie wachsen mir über den Kopf. :shock:
Wann kommen eigentlich die Blüten? Bitte nicht lachen, aber ich hatte noch nie Tomaten.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3538
Bilder: 36
Registriert: Fr 03 Nov, 2006 21:31
Wohnort: USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 22 Mai, 2008 21:02
Tomaten brauchen Sonne --- viel Sonne
- sonst werden sie "geil" (hochgeschossen) und setzen kaum Blüten an
:wink:
Azubi
Azubi
Beiträge: 7
Registriert: Do 22 Mai, 2008 19:59
Wohnort: Celle
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 22 Mai, 2008 21:06
Naja...Sonne haben sie den ganzen Tag über, allerdings durch die Fensterscheibe. Gilt das auch???
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 9437
Registriert: Di 29 Jan, 2008 17:23
Wohnort: Düsseldorf
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 22 Mai, 2008 21:07
Die müssen raus, die Blüten müssen ja auch befruchtet werden.......

Unsere blühen schon.
Hast Du einen Balkon?
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3538
Bilder: 36
Registriert: Fr 03 Nov, 2006 21:31
Wohnort: USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 22 Mai, 2008 21:08
ein kleines Gewächshaus wäre besser - oder draußen(allerdings Regengeschützt-wegen der Krautfäulegefahr)
Azubi
Azubi
Beiträge: 7
Registriert: Do 22 Mai, 2008 19:59
Wohnort: Celle
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 22 Mai, 2008 21:13
Also, jetzt stehen sie nebeneinander in einem länglichen Blumenkasten. In was für einen Topf oder Kasten soll ich sie jetzt umpflanzen und soll ich die Erde mit dem Messer trennen? Beschädige ich da nicht die Wurzeln? Ich wusste nicht, das irgendwo in der Nachbarschaft Tomaten stehen. Treiben sie da trotzdem Blüten? Wie groß, bzw. hoch werden sie denn noch?
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 216
Registriert: Fr 09 Nov, 2007 20:27
Wohnort: Wuppertal
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 22 Mai, 2008 22:46
Also pro Pflanze sollte mindestens ein 10L Kübel oder mehr sein, aber mit Löchern. Wenns gehts versuch die Pflanzen vorsichtig auseinander zu friemeln und wenn die zu sehr verwachsen sind dann nimm ein Messer. Macht nicht viel aus wenn die Wurzeln leicht verletzt werden, hat eher einen positiven Effekt.
Und soweit ich mich richtig erinnere wachsen Tomaten immer, also bis zum ersten Frost. Blüten bekommen die bei genug Licht auf jeden Fall und eine Pflanze alleine reicht aus. Die sind selbstbefruchtend, ich bimmel immer mal kurz an den Blüten und 3 Tage später sieht man schon das Tomätchen :)
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 4410
Bilder: 102
Registriert: Fr 27 Okt, 2006 17:28
Wohnort: Schwabenländle 222 m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 22 Mai, 2008 23:03
Hallo,
ich meine sie werden im Normalfall so 1,50 bis 1,60 hoch.......hast Du denn nun die Möglichkeit, sie an ein sonniges Plätzchen ins Freie zu stellen?
Tomaten sind keine Zimmerpflanzen :wink:
Hier noch ein sehr informativer Link über Tomaten...
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1018
Registriert: So 14 Okt, 2007 15:05
Wohnort: stuttgart ° usda-zone 7a ° 39o m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 23 Mai, 2008 16:57
hallo sabadani,

hoffentlich hat dir jemand gesagt das man tomaten auch ausgeizen (glaube das heißt so) muß. das heißt äste aus blattansätzen raustrennen da sie sonst zuviel verzweigt und zuviel nährstoffe verbraucht. dann bildet sie kleinere oder gar keine tomaten.... les es dir nochmal genauer durch, bin so schlecht im erklären:

http://gaertnerblog.de/blog/2006/garten ... usbrechen/

http://blog.tomatenundanderes.at/index. ... eizen.html

grüße tanja
Azubi
Azubi
Beiträge: 7
Registriert: Do 22 Mai, 2008 19:59
Wohnort: Celle
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragVielen, vielen Dank!!!Sa 24 Mai, 2008 8:02
Also ich bin begeistert von dieser Seite und vor allem von Euch, die Ihr mir so wunderbare Tipps gegeben habt. Nun bin ich nicht mehr so unsicher und versuche es einfach mal mit den Tomaten. Dank Marcu und Chimmy weiss ich jetzt, dass jede Pflanze einen ca. 10 l Topf braucht und Blaukorn oder Hornspäne untergehoben werden müssen, Knupsel hat mir auch hilfreich zur Seite gestanden und danke Baki, dass Du mich vor der Krautfäule gewarnt hast. Die Links von taneo007 waren sehr hilfreich und vor allem die tollen Bilderklärungen sind sehr aufschlussreich. Sie sind heute auch von mir ausgegeizt worden. War garnicht so schwer. Werde die Pflanzen, die inzwischen 1,60m hoch sind, raussetzen. Habe ein schönes sonniges Plätzchen, wo sie an einem Rankgitter befestigt werden können. Habe nur ein wenig Angst, weil sie, wenn es regnet, ihn voll abbekommen. Na...mal sehen, was es wird.
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 70
Bilder: 10
Registriert: Fr 16 Mai, 2008 11:54
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragIm freiem und unters DachSa 24 Mai, 2008 12:49
Hallo, genau so hab ich das auch gemacht mit dem abgeizen usw....
Die müssen nur unterm Dach geschützt sein, weil die Tomaten dann kaputt gehen, die dürfen kein Regen abkriegen! Wenn kein Eimer zur Hand, einfach am Haus ein Bett machen sieht sehr schön aus und ist vom Regen geschützt!

Schöne Grüsse!

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

2 Große von Gamer, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

646

Mo 05 Aug, 2013 10:49

von Gamer Neuester Beitrag

Erde+Grösse von wurstbemme, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 1 Antworten

1

2600

Di 03 Jan, 2006 8:10

von Andy Neuester Beitrag

(Zu) Große Zimmerpflanzen von exoticfan, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Pflanzen & Saatgut mit 14 Antworten

14

8341

Sa 24 Mär, 2007 22:45

von blumenbieneX Neuester Beitrag

Die grosse Pflanzenenzyklopädie von pflanzenfreund, aus dem Bereich Bücher & Literatur mit 0 Antworten

0

2102

Do 15 Nov, 2007 20:08

von pflanzenfreund Neuester Beitrag

Die große Gartenschule von gudrun, aus dem Bereich Bücher & Literatur mit 0 Antworten

0

4820

So 06 Jan, 2008 13:37

von gudrun Neuester Beitrag

Große Passiosnblumenausstellung 19. + 20.07. von Mara23, aus dem Bereich Termine & Reisen & Urlaub mit 0 Antworten

0

1499

Di 01 Jul, 2008 11:44

von Mara23 Neuester Beitrag

grösse von kannenpflanzen? von GOE, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

2244

Sa 01 Nov, 2008 15:32

von GOE Neuester Beitrag

große Chili? von Jenny007, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 1 Antworten

1

1635

Mo 03 Nov, 2008 22:48

von taneo007 Neuester Beitrag

1 cm große Hagelkörner von ganga, aus dem Bereich Natur & Umwelt mit 11 Antworten

11

4865

Di 12 Mai, 2009 22:54

von itschi Neuester Beitrag

große Wüstenrose von mussbein, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

1314

Do 19 Nov, 2009 23:44

von Lorraine Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema GROßE TOMATENPFLANZEN - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu GROßE TOMATENPFLANZEN dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der tomatenpflanzen im Preisvergleich noch billiger anbietet.