Tomatenkeimlinge färben sich lila? - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung

Tomatenkeimlinge färben sich lila?

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Azubi
Azubi
Beiträge: 5
Registriert: Sa 19 Apr, 2008 4:57
Renommee: 0
Blüten: 0
Guten Morgen!

Ich bin ein Neuling was die Aufzucht von Tomaten anbelangt und schein etwas nicht richtig gemacht zu haben. Als Grundlage habe ich die "Michaels Tomatenseite" genommen, daher Aufzucht in Perlite.

Die Blätter färben sich jetzt Lila auf der Unterseite der Blätter und auch die Rispen in den Blättern sind Lila gefärbt.

Da Perlite ja frei von NährstoffIen ist, gieße seit kurzem mit einer Nährlösung von 0,4-0,5 ml Algoflash-Tomaten pro Liter Wasser (das sind ca. 10-12 % der empfohlenen Menge laut Herstellerangabe). Das Leitungswasser ist hier weich.

Aussaat war am 31.03., gekeimt sind sie um dem 07.04.. Die Keimlinge bekommen Zusatzlicht (2x18W LSR, 12h/Tag).

Damit man eine bessere Vorstellung bekommt, habe ich mal ein paar Bilder gemacht. Was denkt Ihr, ist das eher eine Überdüngung oder ein Mangel?

Vielen Dank,
Picco




Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3910
Bilder: 95
Registriert: Mo 06 Aug, 2007 19:09
Wohnort: Nähe Hof / 614 m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 20 Apr, 2008 14:42
Ich denke eher, dass das normal ist. Manche Tomaten oder auch Chilis haben einen farbigen Stamm bzw. farbige Blattunterseiten.

Ich würde die Keimlinge jetzt aber in Erde umsetzen damit sie schön weiterwachsen können.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 108
Bilder: 6
Registriert: Mi 16 Apr, 2008 11:03
Wohnort: Lemgo
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 20 Apr, 2008 18:52
das habe ich ja noch nie gesehen.

hast du in perlite ausgesäht??
nur in perlite?
aber es scheint ja zu funktionieren :wink:

liebe grüße,
bellis
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2403
Bilder: 22
Registriert: Sa 21 Apr, 2007 10:45
Wohnort: Allgäu 556m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 21 Apr, 2008 10:02
Ich bilde mir ein, dass Tomaten nicht unbedingt in Perlite herangezogen werden müssen, aber wenns funktioniert...
Ich würde sie jetzt auch bald in normale Erde verfrachten, denn Tomaten brauchen ja schon einiges an Nährstoffen!
Die VErfärbungen würden mir keine Sorgen machen, die sehen doch quitschfentil aus! :mrgreen:
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 658
Registriert: Sa 20 Okt, 2007 22:32
Wohnort: Bayern
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 21 Apr, 2008 10:29
Das ist total normal! Meine Tomaten haben fast immer einen lila Stamm. Evtl. liegt das an der Sorte "Fleischtomate"? Meine normalen waren jedenfalls immer grün, nur dieses Jahr habe ich mal die Tomaten von Aschersleben gezogen und die sind laut Bild Fleischtomaten und am Stiel lila-grün.

Bei meinen Chillies "Tschech oder Czech Black" ist das genauso wie bei Dir, da sind auch die Blätter lila. Hab etz aber leider kein Bild von da.

LG
Cerifera
Azubi
Azubi
Beiträge: 5
Registriert: Sa 19 Apr, 2008 4:57
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 21 Apr, 2008 20:43
Hallo!

Erst mal vielen Dank für Eure Einschätzung.

Nachdem ich den Düngeranteil etwas erhöht habe (0,7 ml/Liter), lässt die lila/purpurfarbene Färbung auf der Blattunterseite nach. Diese Färbung ist bei allen Sorten aufgetreten (in der Schale sind 3 verschiedene Sorten, Sportivo F1, Harzfeuer F1 und Idyll).

Ja, die Pflanzen sind in reines Perlite gesät. Meine ersten Erfahrungen mit dem Aufziehen habe ich in März gesammelt, dort habe ich es in Jiffry Töpfe und Torfquelltöpfen versucht. Das Ergebnis war nicht so berauschend, da die Jiffry Töpfe nach einer Woche ziemlich stark verschimmelt waren und in den Topfquelltöpfen so gut wie nichts gekeimt ist. Was dann gekeimt ist, war nach kurzer Zeit ziemlich vergeilt.

Ich bin dann im Netz auf die Methode mit dem Perlite gestoßen, klang alles ziemlich logisch. Perlite kann das Wasser recht ganz gut speichern und die Wurzeln bekommen gut Luft und übergießen kann man die Pflanzen auch nicht. Das Ganze hat natürlich den Nachteil, dass Perlite von vorne rein keine Nährstoffe hat und auch nicht die Nährstoffe puffern kann, wie das z.B. normale Erde macht.

Das Perlite habe ich aus dem Baumarkt, da kostet ein 100 Liter Sack etwa 8,- EUR (Markenname: Isoself)... außerdem wiegt das Zeug nicht so viel ;-)

Die Keimrate war zudem auch recht hoch, bei frischen Samen waren es 100%, bei 3 Jahre alten Samen immerhin noch 90%.

Gegen das Vergeilen habe ich dann zwei 18 Watt Leuchtstoffröhren mit Reflektor über die Keimlinge gehängt (Type 865, daher 6500 Kelvin). Die Pflanzen scheinen das zu mögen, sie wachsen ziemlich kompakt, stehen fast alle Senkrecht und keine Spur von vergeilen.

Sie haben in den auch nen gutes Stück zugelegt, hier Bilder von heute, mal zum Vergleich mit denen von vor zwei Tagen.

Liebe Grüße,
Picco


Offlinecat
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2424
Bilder: 12
Registriert: Do 06 Okt, 2005 7:15
Wohnort: Neuhaus/Pegn.
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 22 Apr, 2008 7:27
hallöchen,

hab auch 9 verschiedene sorten tomaten ausgesät. allerdings bei keiner sorte diese lila-färbung in der starken form gehabt, vielleicht liegt's wirklich zum einen an der sorte und zum anderen an der düngemenge.

was perlite angeht: hab bei meinen aussaaten (tomaten/auberginen und paprika) dieses jahr mal das ganze als "studie" angelegt: perlite hat auf der ganzen linie verloren! muss das noch auswerten und stell das dann auch rein, aber die in anzuchterde und unbeheizten zimmergewächshäusern ausgesäten samen haben
a) früher gekeimt (vieeeeel früher!)
b) waren erheblich kräftiger und stabiler
c) keimquote war wesentlich höher
d) das erste blattpaar nach den keimblättern war natürlich auch schneller da.......

schade :? hatte auch michaels tomatenseiten als vorlage und hoffte eigentlich auf ne einfachere und leichter handelbare methode......... war aber ne superinteressante erfahrung dieser vergleich der 3 verschiedenen aussaatmethoden.....

lg cat
Azubi
Azubi
Beiträge: 5
Registriert: Sa 19 Apr, 2008 4:57
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 23 Apr, 2008 0:44
cat hat geschrieben:...
schade :? hatte auch michaels tomatenseiten als vorlage und hoffte eigentlich auf ne einfachere und leichter handelbare methode......... war aber ne superinteressante erfahrung dieser vergleich der 3 verschiedenen aussaatmethoden.....


Ja, da hattest Du den direkten Vergleich. Diese Erfahrung fehlt mir halt noch. Bisher bin ich jedoch schon froh, dass sie mir nicht wieder verschimmelt sind ;-)

Wie hast Du denn Deine Keimlinge in Perlite gedüngt?

LG, Picco
Offlinecat
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2424
Bilder: 12
Registriert: Do 06 Okt, 2005 7:15
Wohnort: Neuhaus/Pegn.
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 23 Apr, 2008 8:32
:shock: wieso gedüngt ? keimlinge werden umgetopft, ich will sie ja nur zum keimen kriegen und nicht da drin anziehen/wachsen lassen. sobald sie die keimblättchen haben und sich das erste blattpaar kommt, wird pikiert - egal welches substrat...... naja, wenn die samen relativ groß sind, d.h. bei einzelaussaat, warte ich dann mit dem pikieren manchmal etwas länger, z.b. bis das 2.blattpaar kommt, aber meistens auch nicht, weil bei den "kandidaten" dann natürlich auch das wurzelwachstum entsprechend ist :mrgreen:

:roll: allerdings habe ich kein normales wasser bei der perliteanzucht genommen, sondern st-wasser (superthrive, 0,05 ml = 1 tropfen auf 1,5 l) und da sind ja auch hormone etc. drin, was das wurzelwachstum angeht. übrigens: alle meine babies kriegen ab dem pikieren dann auch diese lösung...... :- entwicklung ist prächtig :D

lg cat
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 23 Apr, 2008 8:35
Ich würde die jetzt auch aus dem Perlite holen! :wink: Zum Keimen lassen ist das ok, aber die mögen es bald in Erde lieber und je eher du das machst umso kräftiger werden die.

Ich habe allgemein die Erfahrung gemacht, dass Pflanzen zwar gut in Perlite keimen, aber in reinem Perlite wachsen die nicht richtig. :wink:
Azubi
Azubi
Beiträge: 5
Registriert: Sa 19 Apr, 2008 4:57
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 23 Apr, 2008 23:32
Ja nee, ist klar ;-)

Also betreffend des "Superthrive", dass muss ich unbedingt ausprobieren, vermutlich wird der beste Zeitpunkt für den Einsatz des "Turbo-Wachstums-Beschleuniger" jedoch erst in der nächsten Saison sein.... vermutlich ziemlich genau Anfang April :-)

Spaß beiseite, mir ist klar, dass die da langsam raus müssen. Ich habe auch bereits vor ca. 1 Woche Tekus und andere Sachen bei "Götz Pflanzenzubehör" bestellt. Heute habe dort "nachgeharkt" und habe erfahren, dass die Ware bereits per DPD unterwegs ist.
Wie gesagt: "Newbie", da hat man all die Sachen nicht zu Hause rum liegen.

Daher: sobald die Sachen hier sind, wird pikiert.

Compo Sana Aufzuchterde als auch normale Compa Sane Blumenerde ist schon vorhanden. Meine derzeitige Planung ist eine Mischung aus Aufzuchterde sowie Perlite + Kokusfasern (Michaels Tomatenseite lässt grüßen ;-) )

Gibt es eurer Meinung eine bessere Methode? Ich bin jedoch gerne bereit, andere Vorschläge entgegen zu nehmen...

(Wie gesagt, ich Newbie = Vorteil, weil offen und nicht merkbefreit und nicht bildungsresistent)

Mir ist klar, dass die Keimlinge schon ziemlich weit sind, aber ich bin der Hoffnung, dass die das nicht wissen und mir das etwas spätere Pikieren verzeihen *g*

Wenn ich mir so euren Know-How Stand ansehen (Cat: 2549 Beiträge, Mel: 20330 Beiträge, Rose: exakt 12000 Beiträge), dann würde ich mir vermutlich auch keine Sorgen (mehr) machen ;-)

Damit es auch was zum guggen gibt und nicht nur zum lesen, hier der aktuelle Stand (Blätter zum Teil etwas hochgegangen, von wegen Nachtruhe):






Liebe Grüße aus Bielefeld,
Picco
Benutzeravatar
Wanawahi
Wanawahi
Beiträge: 11244
Bilder: 502
Registriert: Mo 23 Apr, 2007 9:31
Wohnort: Eupen, Belgien
Blog: Blog lesen (1)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 24 Apr, 2008 7:36
Moin Picco,
alle Zutaten Deiner Mischung haben keine Nährstoffe. Tomaten sind starkzehrer und deshalb kommen meine Sämlinge nach dem Keimen in vorgedüngte Blumenerde. Die hast Du ja auch schon da.
Das Gemisch wäre aber ideal, um Samen zum Keimen zu bringen. :wink:
Offlinecat
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2424
Bilder: 12
Registriert: Do 06 Okt, 2005 7:15
Wohnort: Neuhaus/Pegn.
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 24 Apr, 2008 10:17
hallo picco,

dann wünsch ich dir viel spass beim pikieren :wink: wenn die sachen ja schon unterwegs sind, kann es ja schon bald losgehen.

ich habe meine übrigens in eine mischung aus (vorgedüngter) blumenerde + perlite (nach gefühl :mrgreen: gemischt) pikiert bzw. umgetopft. st-ist das normale "kraftfutter".

ansonsten habe ich in meinem blog ein aussaattagebuch für 2008 angelegt, da ist das gesamte "projekt tomaten, paprika, chili & co" auch von anfang an dokumentiert........ :-

übrigens zeigt die sorte "brandywine black" auch bei mir eine leichte rötlich-lila färbung um unteren drittel des stieles, die sich nach oben hin aber wieder gibt..... bei den chilis ist es die czechoslawian black, die im unteren drittel relativ stark lila gefärbt ist und die brazilian starfish ist ebenfalls - allerdings nur leicht unten gefärbt.

lg cat
Azubi
Azubi
Beiträge: 5
Registriert: Sa 19 Apr, 2008 4:57
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 29 Apr, 2008 21:35
Hallo!

Nun, seit letzten Sa. sind die Pflanzen dann auch pikiert. War 'ne ganz schöne Arbeit, bei 78 Jungpflanzen (von 80 Samen). Sie kommen jetzt auch schon ab und an raus, jedoch nicht in die pralle Sonne. Zugelegt haben die meisten auch kräftig. Ich hoffe, dass das so bleibt, im Moment sieht alles gut aus.

Grüße,
Picco

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Einblatt - Blätter färben sich Dunkel von MSTN, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 10 Antworten

10

2788

Mi 07 Mai, 2008 14:44

von SchwarzeLilie Neuester Beitrag

Meine Chilie's färben sich schwarz von Nath, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

987

Sa 12 Sep, 2009 2:09

von Nath Neuester Beitrag

Hilfe, Medinilla-Trauben färben sich schwarz! von Rayana, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

3047

So 11 Apr, 2010 14:00

von Mel Neuester Beitrag

Warum färben sich im Herbst die Blätter der Bäume? von Redaktion Magazin, aus dem Bereich Pflanzen-Magazin - Pflanzen wunderschön mit 0 Antworten

0

2075

Sa 24 Dez, 2011 19:05

von Redaktion Magazin Neuester Beitrag

Die Blätter meiner Mimose färben sich gelb.... ihhh von Märtle, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

2320

Mo 16 Aug, 2010 20:51

von itschi Neuester Beitrag

Glücksfeder: Neue Blätter färben sich direkt gelb von Blondiileiin04, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

279

Mi 15 Jan, 2020 17:38

von Blondiileiin04 Neuester Beitrag

Ostereier färben. von Banu, aus dem Bereich Basteln & Deko & Co. mit 12 Antworten

12

5780

Mo 17 Mär, 2008 19:23

von Banu Neuester Beitrag

Farben machen glücklich von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

4401

Do 18 Jan, 2007 14:39

von Frank Neuester Beitrag

Farben und Blumen im Garten von Baumfee, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 4 Antworten

4

4111

Mi 09 Mai, 2007 12:15

von Anja 007 Neuester Beitrag

Pflanze mit leuchtenden Farben? von rani67, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 13 Antworten

13

2236

Fr 08 Jun, 2007 20:27

von gudrun Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSN [Bot] und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Tomatenkeimlinge färben sich lila? - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Tomatenkeimlinge färben sich lila? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der faerben im Preisvergleich noch billiger anbietet.