Problemkind Sequoiadendron giganteum - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung

Problemkind Sequoiadendron giganteum

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Azubi
Azubi
Beiträge: 30
Registriert: Di 22 Jan, 2008 13:27
Wohnort: Kärnten AUT
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragProblemkind Sequoiadendron giganteumSo 09 Mär, 2008 20:42
Hallöchen.

Das Bäumchen ist einziger Überlebender von zwei gekeimten Samen aus Restbeständen. Aufgewachsen ist er unter nicht allzu guten Bedingungen (recht Lichtarm und nicht allzu warm).

Seit Wochen steht der einfach nur da. Geschätzte sieben cm ist der Bursche groß. Ganz schon ernüchternd, wenn direkt daneben andere aus Samen gezogene Pflanzen wie die Weltmeister wachsen.

Das einzige was sich getan hat, sind 1,5 mm lange Nadeln zwischen den Keimnadeln ... Sozusagen direkt dazwischen raus. Für die hat er aber mehrere Wochen benötigt.

Genausowenig tut sich an der Wurzel. Eine sehr kurze hauchdünne Pfahlwurzel, unverändert seit ... ewig.

Steht z.Z. alleine in einer 1:1 Mischung aus Kokohum und Perliten. Ich trau mich nicht so ganz den in die eigendliche Erde zu stellen. Auch wenn noch sehr klein wärs mir zu schade drum den umkippen zu sehen.

Brauche Rat. :-k
Azubi
Azubi
Beiträge: 29
Registriert: Di 01 Jan, 2008 16:07
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 12 Mär, 2008 18:32
Hast du den Sämling aus der Anzuchterde herausgezogen um zu sehen was mit der Wurzel ist? Oer woher kennst du den Zustand der Wurzel? Das wäre eine Erklärung und in so manchen Fällen das Todesurteil.

Ansonsten warten bis es draußen wärmer wird, nicht in die direkte Sonne stellen und ab April mit Tannendünger versorgen. Beim Umtopfen in bessere Erde (Palmen- oder Grünpflanzenerde ging bei mir am besten) möglichst viel Erde rund um den Sämling mitnehmen, das freilegen der Wurzel mögen sie nicht. Ich würde mit dem Umtopfen aber noch warten bis er kräftiger ist und eine 3, 4 und Reihe Nadel zeigt (das kann dann ganz schnell gehen, bei mir innerhalb von 10 Tagen)

So richtig schnell wachsen sie in den ersten Jahren ohnehin nicht, erst so ab einen halben Meter Höhe geben sie immer mehr Gas ;)
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2013
Registriert: Di 16 Mai, 2006 20:47
Wohnort: lauffen
Geschlecht: männlich
Renommee: 20
Blüten: 200
BeitragMi 12 Mär, 2008 21:18
was erwartest du denn von einer pflanze während der vegetationsruhe - du wirst derzeit nur bei sehr wenigen nadelgehölzen einen beginn des wachstums beobachten können.
es ist eben hie und da etwas geduld gefordert.

geduldiges warten und freundlichen gruß roland

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Sequoiadendron giganteum - Substrat? von michi111, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 5 Antworten

5

2384

Do 03 Jan, 2008 22:51

von Chiva Neuester Beitrag

Sequoiadendron giganteum - Riesenmammutbaum von DK Botanica, aus dem Bereich Keimzeiten & Wartezeiten mit 0 Antworten

0

5605

Sa 27 Sep, 2008 17:06

von DK Botanica Neuester Beitrag

Mammutbaum Sequoiadendron giganteum von mk30, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

1638

Mi 13 Feb, 2013 16:10

von horreum Neuester Beitrag

Sequoiadendron giganteum - Bergmammutbaum von Fuchs, aus dem Bereich Pflanzenlexikon & Steckbriefe mit 2 Antworten

2

6073

Sa 14 Jun, 2014 7:50

von Fuchs Neuester Beitrag

Sequoiadendron giganteum kriegt braune Triebspitzen von Gast, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 7 Antworten

7

2695

Mo 28 Sep, 2009 9:48

von Gast Neuester Beitrag

Sequoiadendron giganteum - mittig austretende Triebe von Luebsi, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 0 Antworten

0

444

Mo 20 Nov, 2017 22:21

von Luebsi Neuester Beitrag

Mammutbaum Sequoiadendron giganteum grau + braune Spitzen von firewhoman, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

438

Sa 07 Jul, 2018 14:09

von MaxM Neuester Beitrag

Problemkind von blackblossom, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

1247

Mo 16 Aug, 2010 19:57

von Amorphophallus Neuester Beitrag

Problemkind: Schefflera von JohannaW, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 23 Antworten

1, 2

23

7108

Mo 27 Sep, 2010 13:10

von Rinny Neuester Beitrag

Problemkind Korbmarante von hero.of.war, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

3149

Do 17 Mai, 2012 11:39

von Loony Moon Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Problemkind Sequoiadendron giganteum - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Problemkind Sequoiadendron giganteum dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der giganteum im Preisvergleich noch billiger anbietet.