Bausachverständige, Architekten o.ä. hier im Forum? - Aus aller Welt & Off Topic - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtLifestyleAus aller Welt & Off Topic
aussaatwettbewerb

Bausachverständige, Architekten o.ä. hier im Forum?

Für alle Themen und Beiträge, auch mit nicht grünen Inhalten ...
Worum geht es hier: Für alle Themen und Beiträge, auch mit nicht grünen Inhalten ...
Das Forum für alle anderen Themen wird auch Off Topic genannt. Hier ist Platz für alles was sonst noch nicht thematisch passt.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 875
Bilder: 28
Registriert: Mo 22 Mai, 2006 14:19
Wohnort: Stockach/Baden
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo,
falls hier jemand ist, der sich mit so etwas auskennt, bräuchte ich bitte einen Rat.
Es geht um folgendes:
Bei uns in der Straße wurden Tiefbauarbeiten durchgeführt. Da zu befürchten war, dass die am meisten betroffenen Gebäude Bauschäden davontragen könnten, wurde uns von Seiten der Stadt ein Bausachverständiger geschickt, der vor Beginn der Baumaßnahmen eine fotografische Bestandaufnahme des Hauses von innen und außen machte.
Die Bauarbeiten zogen sich, mit vielen, vielen Unterbrechungen dann beinahe über ein Jahr hin.
Als die ganz großen Baumaschinen (ich glaube es waren Verdichter) in Aktion waren, gab es in unserem Haus so große Erschütterungen, dass nicht nur die Betonböden bebten, sondern im Wohnzimmer sogar unser, wirklich schwerer Schwedenofen mitsamt dem Ofenrohr ca. 10 cm aus dem Kamin vibriert wurde. Übrigens ist auf der anderen Seite eben dieses Kamins im Bad eine Fliese, die seitdem lauter kleine Haarrisse hat (so wie ein Spinnennetz).
Nach Beendigung der Bauarbeiten entdeckten wir am Dach unseres Wintergartens, das aus mehreren Bahnen Hohlkammerplatten mit Aluträgern dazwischen besteht, mehrere Querrisse, sowohl von außen, als auch von innen.
Der Wintergarten besteht ebenfalls aus Alu, das Haus aus Backstein.
Der Wintergarten befindet sich nicht auf der Straßenseite, die direkt bei den Baumaßnahmen war, sondern an der gegenüberliegenden Hausseite.
Wir meldeten die Schäden bei der Stadt an und der von der Stadt beauftragte Bausachverständige kam abermals um seine Fotos zu machen.
Jetzt haben wir den Abschlussbericht erhalten. Der Gutachter kam zu dem Schluss, dass die Schäden am Wintergartendach nicht durch die Erschütterungen zustande gekommen seien, weil andere Risse an der Fassade, die näher an der Baustelle seien sich nicht verändert hätten und deshalb könnte ein weiter entferntes Gebäudeteil überhaupt nicht betroffen sein.
Ich verstehe das nicht so ganz. Kann es denn nicht sein, dass die Platten, die ja links und rechts von Alustreben eingefasst sind durch starke Erschütterungen Risse bekommen, ohne dass am Haus selbst etwas beschädigt wurde???
Es gibt es doch auch, dass ein Fenster zerspringt, ohne dass dabei die Wand kaputt geht, oder?
Ich hoffe ich kann hier eine ehrliche Antwort bekommen, denn der Bausachverständige, der von der Stadt beauftragt ist, wird ja wohl immer zu Gunsten der Stadt beurteilen (wess' Brot ich fress', des Lied ich sing...)
Leider haben wir keinen Rechtschutz, so dass wir bei einer unklaren Rechtslage wohl den kürzeren ziehen werden. Oder gibt es eine unabhängige, kostenlose Schiedsstelle oder etwas ähnliches???
Gruß Irene
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 42938
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 63
Blüten: 11452
BeitragDo 15 Nov, 2007 17:34
hallo

ich bin zwar kein sachverständuger, aber ich könnte mir schon vorstellen das die schäden trotzdem daherrühren, der boden wird erschüttert und die wellen werden durchs erdreich getragen (ähnlich wie ein erdbeben)

ich würde mir einen eigenen baugutachter zu rate holen, der kann dann mit den vorher bildern des gutachters der stadt, vergleiche ziehen
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1956
Registriert: Fr 16 Feb, 2007 8:55
Wohnort: linz/ö
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 16 Nov, 2007 8:50
punkto bautechnik habe ich schon gewisse kenntnisse, daher hier meine ansicht:
wenngleich die ist-dokumentation, welche den status quo dokumentieren soll, nicht hinreichend ist, wenn sie tatsächlich nur aus fotos besteht, gebe ich dem SV insofern recht, als auch ich glaube, dass - im unterschied zu dem kaminschaden, der wohl unstreitig ist - die festgestellten veränderungen am wg-dach nicht durch erschütterungen herrühren dürften.
Dies aus folgenden gründen:
- Die senkrechten bauteile des wg blieben offenbar frei von schäden
- doppelstegplatten sind ein relativ flexibles material, das vibrationen gewöhnlich gut absorbiert
- die bedachung, mit diesem material ausgeführt, ist von vorneherein nicht dauerhaft und für diesen extrem bewitterten ort nur bedingt geeignet (durchhängen, harrisse, opakwerden (verlust der transparenz) sind hier nach wenigen jahren zu erwarten)
- die beschriebenen veränderungen können ohne weiteres durch gewöhnliche witterungseinflüsse, wie z.B. hagelschlag, hervorgerufen werden. Für die an der innenseite befindlichen risse würde diese ursache jedoch nur bedingt anzunehmen sein
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 875
Bilder: 28
Registriert: Mo 22 Mai, 2006 14:19
Wohnort: Stockach/Baden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 16 Nov, 2007 9:48
Hallo nazzareno,
danke für deine Antwort.
Du schreibst, dass die Sache mit dem Kaminschaden unstrittig sei. Das ist es ja auch, was mich ärgert - die wird nämlich im Schadensbericht überhaupt nicht erwähnt. Und beim regen E-Mail-Austausch, den wir momentan mit dem Sachverständigen pflegen, geht er darauf auch niemals ein, obwohl wir diese Sach schon zwei Mal erwähnt haben!

Die Wintergartenbedachung ist von einem rennomierten Hersteller und wurde erst im Jahre 2004 erneuert, weil wir nach einem schweren Unwetter einen Hagelschaden hatten.

Jetzt aber noch eine andere Frage:
Der Bausachverständige schreibt uns auf unsere Nachfrage per E-Mail folgendes:

(Zitat) "Die Erschütterungswellen sind eben von der Baumassnahme aus am stärksten und nehmen mit zunehmender Entfernung ab. Es ist aus diesem Grund einfach so, dass Schäden direkt zuerst in der näheren
Umgebung der Baumassnahme enstehen müssen bevor weiter entfernte Bauteile schaden nehmen (außer bei Sonderfällen wie Felsplatten - bei Ihnen ist aber kein Fels aus meinem Kenntnisstand vorhanden)".

Die Häuser in unserer Straße wurden seinerseits (unseres ist Baujahr 1955) auf einer ehemaligen Kiesgrube errichtet.
Wäre dies im Zusammenhang mit dem "Sonderfall Felsplatten" denn evt. relevant???

Gruß Irene

Ps. @ rose: Auch dir danke für deine Antwort. Doch leider fehlt uns das Geld für einen eigenen Gutachter und irgendwelche Gerichtsstreitigkeiten (Rechtschutz haben wir nicht).
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1956
Registriert: Fr 16 Feb, 2007 8:55
Wohnort: linz/ö
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 16 Nov, 2007 10:02
nein, leider nicht.
Kies leitet druckwellen anders weiter als fels.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 875
Bilder: 28
Registriert: Mo 22 Mai, 2006 14:19
Wohnort: Stockach/Baden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 16 Nov, 2007 10:25
Danke Bernhard!
Gruß Irene
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 463
Registriert: Mo 23 Okt, 2006 18:11
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 25 Nov, 2007 17:36
Da zu befürchten war, dass die am meisten betroffenen Gebäude Bauschäden davontragen könnten, wurde uns von Seiten der Stadt ein Bausachverständiger geschickt, der vor Beginn der Baumaßnahmen eine fotografische Bestandaufnahme des Hauses von innen und außen machte.

Denk mal drüber nach :wink: Der wird ja wohl kaum seinen Auftraggeber in die Pfanne haun.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 875
Bilder: 28
Registriert: Mo 22 Mai, 2006 14:19
Wohnort: Stockach/Baden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 25 Nov, 2007 22:24
Hallo Steger,
genau das habe ich im 1. Beitrag gemeint, als ich schrieb: "denn der Bausachverständige, der von der Stadt beauftragt ist, wird ja wohl immer zu Gunsten der Stadt beurteilen (wess' Brot ich fress', des Lied ich sing...)"
Gruß Irene

Zurück zu Aus aller Welt & Off Topic

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Urlauber hier im Forum von Physalis97, aus dem Bereich Aus aller Welt & Off Topic mit 10 Antworten

10

3920

So 29 Sep, 2013 16:46

von Rose23611 Neuester Beitrag

Wichtige Infos zu Sammelbestellungen hier im Forum! von Green-Team, aus dem Bereich INFOS ZUM FORUM mit 0 Antworten

0

7395

Fr 15 Mai, 2009 15:08

von Green-Team Neuester Beitrag

gibt es bonsai freunde hier im forum? von AndyBonsai, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 3 Antworten

3

1757

So 27 Mai, 2012 17:07

von Peg01 Neuester Beitrag

Einladung in ein Forum, dessen Admin hier spammt! von Rose23611, aus dem Bereich Aus aller Welt & Off Topic mit 77 Antworten

1 ... 4, 5, 6

77

15361

Sa 08 Jan, 2011 19:22

von Mel Neuester Beitrag

Neu im Forum von homersektor7g, aus dem Bereich New GREENeration mit 2 Antworten

2

13210

Fr 04 Apr, 2008 8:49

von Tina F. Neuester Beitrag

Regeln im Forum von Frank, aus dem Bereich INFOS ZUM FORUM mit 0 Antworten

0

152739

Mo 10 Apr, 2006 21:49

von Frank Neuester Beitrag

VIP Forum - VIP & Poweruser von Jondalar, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 9 Antworten

9

13734

Mi 10 Jan, 2007 15:07

von Frank Neuester Beitrag

Floristen im Forum? von Floristin, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 23 Antworten

1, 2

23

24902

Di 01 Feb, 2011 20:38

von BjoneMan Neuester Beitrag

Zensur im Forum von RamblingRose, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 115 Antworten

1 ... 6, 7, 8

115

29999

Do 16 Jul, 2009 8:52

von Roadrunner Neuester Beitrag

Bettelei im Forum von Yaksini, aus dem Bereich INFOS ZUM FORUM mit 35 Antworten

1, 2, 3

35

20470

Mo 09 Aug, 2010 19:36

von Mel Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Bausachverständige, Architekten o.ä. hier im Forum? - Aus aller Welt & Off Topic - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Bausachverständige, Architekten o.ä. hier im Forum? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der forum im Preisvergleich noch billiger anbietet.