Apfelbaum wirft nach der Blüte die kleinen Apfel ab? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge
Gardify – smarter Gärtnern

Apfelbaum wirft nach der Blüte die kleinen Apfel ab?

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 5
Registriert: So 29 Jul, 2007 17:39
Wohnort: Lichtentanne
Renommee: 0
Blüten: 0
Wer kann helfen?Mein Apfelbaum ,Sorte kenne ich leider nicht , wirft nach der Blüte die kleinen Apfel ab. Es sind immer so 100-150 Stück , er wird gedüngt und in Trockenperioden auch bewässert. Es bleiben dann zur Ernte ca. 30-50 Stück übrig . Der Baum ist so um die 8 - 10 Jahre alt . :-k :-k
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 875
Bilder: 28
Registriert: Mo 22 Mai, 2006 15:19
Wohnort: Stockach/Baden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 29 Jul, 2007 18:03
Hallo,
es ist normal, dass Obstbäume nach der Blüte, etwa im Juni, einen Teil der kleinen Früchte abwerfen. Man spricht vom sogenannten Juni-Fruchtfall.
Es handelt sich quasi um eine Selbsthilfe des Baumes, da es für ihn unmöglich wäre, alle Früchte ausreichend zu ernähren.
Ist dein Baum ein Hochstamm oder eine niedrig bleibende Sorte?
Gruß Irene
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1956
Registriert: Fr 16 Feb, 2007 9:55
Wohnort: linz/ö
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 29 Jul, 2007 21:28
man dam kann sogar nachhelfen und aktiv die zu eng stehenden früchte im frühsommer entfernen. So werden die verbleibenden grösser und reifen besser aus.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 45
Registriert: Sa 28 Jul, 2007 23:06
Wohnort: Südliches Ostfriesland
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 29 Jul, 2007 21:59
hallo Pet1963,

ich kenne das auch und beuge durch frühzeitiges Entfernen schon vor. Dabei achte ich darauf, die am schwächsten ausgebildeten wegzunehmen. Bei Pulks von 5 Äpfeln nehme ich mindestens zwei weg.
die anderen entwickeln sich dann viel besser.

Allerdings hatte ich in diesem Jahr zum ersten Mal beim Birnbaum (schon uralt) das er zwar wunderschön blühte und auch, wie immer, viele Früchte bildete, dann aber, als die so etwa eine Größe von einem Zentimeter hatten, bis auf ganz wenige erst braun und dann schwarz wurden und abfielen.
Weiß nicht, woran das lag.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2034
Registriert: Di 16 Mai, 2006 21:47
Wohnort: lauffen
Geschlecht: männlich
Renommee: 20
Blüten: 200
BeitragSo 29 Jul, 2007 23:14
ich möchte behaupten, dass es an der befruchtung der blüten liegt.
äpfel sind allesamt nicht selbstfruchtbar und beim fehlen eines geeigneten pollenspenders kommt es zu gelegentlichen zufallsbefruchtungen. dieses hat dann eine relativ spärliche obsternte zur folge.

wenn du die sorte nicht mehr weißt, dann solltest du den blühzeitpunkt feststellen und eine ähnlich blühende andere sorte dazupflanzen oder aufpropfen.

mfg roland
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 45
Registriert: Sa 28 Jul, 2007 23:06
Wohnort: Südliches Ostfriesland
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 30 Jul, 2007 10:59
dnalor hat geschrieben:ich möchte behaupten, dass es an der befruchtung der blüten liegt.
äpfel sind allesamt nicht selbstfruchtbar und beim fehlen eines geeigneten pollenspenders kommt es zu gelegentlichen zufallsbefruchtungen. dieses hat dann eine relativ spärliche obsternte zur folge.

wenn du die sorte nicht mehr weißt, dann solltest du den blühzeitpunkt feststellen und eine ähnlich blühende andere sorte dazupflanzen oder aufpropfen.

mfg roland


Weist du, welche (gängigen) Sorten zueinander passen?
Wir haben ganz verschiede Sorten auf unserer Streuobstwiese. Aber benennen kann ich die nicht. Vielleicht kann eine entsprechende Baumschule da weiter helfen.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2034
Registriert: Di 16 Mai, 2006 21:47
Wohnort: lauffen
Geschlecht: männlich
Renommee: 20
Blüten: 200
BeitragMo 30 Jul, 2007 15:39
da gibt es ganz eindeutige und klare aussagen in befruchtertabellen.

hier ein beispiel:

http://www.baumschule-pflanzen.de/obstb ... stbaeume01

mfg roland
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 45
Registriert: Sa 28 Jul, 2007 23:06
Wohnort: Südliches Ostfriesland
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 30 Jul, 2007 16:55
dnalor hat geschrieben:da gibt es ganz eindeutige und klare aussagen in befruchtertabellen.

hier ein beispiel:

http://www.baumschule-pflanzen.de/obstb ... stbaeume01

mfg roland


Oh, danke!

Hab mir die Seite gleich vermerkt.

Gruß

Rulle
OfflineDerGärtner
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 19 Nov, 2007 3:01
"...er wird gedüngt..."
Das kann die Ursache deines Problems sein.Mein Berufsschullehrer (ich hab Gemüsebau gelernt) hat uns immer wieder erklärt, dass Apfelbäume auf Stickstoffgaben während der generativen Wachstumsphase (Blüte und Fruchtbildung) mit Fruchtabwurf reagieren. Zitat: "wenn ihr euren Nachbarn ärgern wollt, dann streut Stickstoffdünger unter seine Apfelbäume."
Nimm dir am besten mal ein Buch (Obstbau leider nicht ganz mein Gebiet) zur Hand und suche den optimalen Düngezeitpunkt raus. und dann nurnoch zu dem Zeitpunkt Düngen. Wenn du sicher gehen willst empfehle ich dir für das nächste Frühjahr eine Bodenuntersuchung (pH, N-P-K; Mg, Ca) unter dem Baum. Was die kostet kannst du dir evtl an Dünger wieder einsparen.
Allgemein: ein Apfelbaum hat drei Fruchtabwurfphasen pro Saison.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1044
Bilder: 38
Registriert: Sa 04 Nov, 2006 20:43
Wohnort: NRW - Alfter (Rheinprovinz)
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 19 Nov, 2007 11:30
Hallo - Rulle -

Du schreibst - es ist zwar schon eine ganze Zeit her, aber es gibt dazu Erklärungen -:

==========
Allerdings hatte ich in diesem Jahr zum ersten Mal beim Birnbaum (schon uralt) das er zwar wunderschön blühte und auch, wie immer, viele Früchte bildete, dann aber, als die so etwa eine Größe von einem Zentimeter hatten, bis auf ganz wenige erst braun und dann schwarz wurden und abfielen.
Weiß nicht, woran das lag.
==========

Solltest Du eine ähnliche Erscheinung wieder an Deinem Birnbaum beobachten, dann schneide doch einfach mal die abfallenden Früchte auf.
Es könnte sein, dass Du da drinnen ein richtiges Gewusel von kleinen Maden vorfindest - die Nachkommen der - Birnengallmücke - (Contarinia pyrivora).

Schau mal hier:

http://www.gartenundzoo24.de/pflanzenar ... -00005.jsp
http://www.oekolandbau.de/erzeuger/pfla ... -pyrivora/

Schade genug, dass es angeblich keine zugelassenen Bekämpfungsmittel z.Z. geben soll.

In diesem Sinne:
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 45
Registriert: Sa 28 Jul, 2007 23:06
Wohnort: Südliches Ostfriesland
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 19 Nov, 2007 13:22
Danke Gärtner,
Danke Niklas,

für eure Tipps.
Ihr habt mir sehr geholfen. Ich werde mich sowohl um das Düngen wie auch die Schädlingsbekämpfen kümmern.

Gruß
Rulle

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Dem Apfelbaum die Äpfel nehmen? Zu viele Äpfel!!! von xkret81, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 37 Antworten

1, 2, 3

37

13814

Mi 19 Sep, 2007 15:19

von gudrun Neuester Beitrag

Apfelbaum verliert Äpfel von Pophymnen, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

6920

Mo 26 Apr, 2010 9:13

von Hesperis Neuester Beitrag

Alter Apfelbaum hat zuviel Äpfel - Was kann ich tun ? von alfons007, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 8 Antworten

8

4124

So 24 Jun, 2012 20:31

von pokkadis Neuester Beitrag

Apfelbaum (Malus), welche Apfel-Sorten für den Garten? von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

6476

Sa 30 Jun, 2012 20:37

von Frank Neuester Beitrag

2. Blüte beim Apfelbaum von kleine Hexe, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 3 Antworten

3

6578

Fr 12 Sep, 2008 15:25

von kleine Hexe Neuester Beitrag

Wann können meine kleinen Pflanzen in die Sonne nach draußen von Schnuffy, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

1842

Mi 28 Mär, 2007 9:59

von Junie Neuester Beitrag

Apfelbaum schneiden nach extremem Rückschnitt von Grabandt, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

836

Mo 19 Feb, 2018 21:07

von dnalor Neuester Beitrag

was tun nach der Blüte? von Linda_3005, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

3209

Do 11 Mär, 2010 19:04

von Ruth Neuester Beitrag

Medinilla nach der Blüte von itschi, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 7 Antworten

7

7810

Mo 26 Mai, 2008 11:47

von Mel Neuester Beitrag

Oleanderblüten nach der Blüte? von claudette, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 5 Antworten

5

6321

Di 24 Jun, 2008 15:05

von blausternchen Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Apfelbaum wirft nach der Blüte die kleinen Apfel ab? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Apfelbaum wirft nach der Blüte die kleinen Apfel ab? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der kleinen im Preisvergleich noch billiger anbietet.