Jathropa Öl...die Pflanze der Zukunft? - Treffpunkt & Stammtisch - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtClub und CommunityTreffpunkt & Stammtisch

Jathropa Öl...die Pflanze der Zukunft?

Für alle Garten- und Pflanzenfreunde. Gute Gespräche führen, nette Leute treffen, oder ...
Worum geht es hier: Für alle Garten- und Pflanzenfreunde. Gute Gespräche führen, nette Leute treffen, oder ...
Wer Freude an Pflanzen und Gärtnern hat, ist in unserem Treffpunkt herzlich willkommen. Hier treffen sich nette Leute und tauschen sich aus.
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 28266
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 10:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 122
Blüten: 58668
BeitragSo 04 Nov, 2007 17:58
Gute Alternative zu Heizöl:

Holzpellets Bilder und Fotos zu Holzpellets bei Google. !

Wir heizen jetzt seit ca. einem Jahr mit Holzpellets und ich kann nur sagen: Genial!

Billig und umweltschonend. Nachwachsende Ressourcen; Zur Zeit werden nur die Abfälle der Sägeindustrie verwendet. Es stinkt nicht nach Öl, sondern wenn man mal etwas riecht, dann riecht es angenehm nach brenndem Holz.

Ende das Jahres bekommen wir noch Solar-Röhrenkollektoren für Warmwasser.

Das Heizöl kann mir gestohlen bleiben und das ist auch gut so! :wink:
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 04 Nov, 2007 18:00
Ich hoffe, dass unsere Heizung noch etwas hält, aber Pellets sind nicht übel. Wir haben die Leitungen für Solar (warmes Wasser) schon liegen, müssen nur noch etwas zusammensparen :mrgreen:

Ich habe bei den Pellets nur die Bedenken, was ist wenn öfters Kyrills kommen? Wird Holz nicht auch in der Nachfrage steigen und somit teurer :-k

Man darf nicht vergessen, dass auch andere mehr Energie brauchen und die werden auch den einfachsten weg wählen! Davor graut mir etwas :oops:
Benutzeravatar
Shakti of Green
Shakti of Green
Beiträge: 17383
Bilder: 57
Registriert: Fr 06 Apr, 2007 6:41
Wohnort: Berlin - USDA Zone 7a, 36m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 04 Nov, 2007 18:31
Nicht einfach gute Alternativen zu finden . Andrea hat etwas angesprochen von dem selbst ich schon gehört habe , diese Idee haben schon einige verwirklicht . Mal sehen was man noch so entdecken kann .
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 28266
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 10:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 122
Blüten: 58668
BeitragSo 04 Nov, 2007 19:26
Im Moment werden nur die Abfälle für Holzpellets verwendet. Das deckt den momentanen Bedarf noch um ein vielfaches. Holz wächst immer nach, somit ist es auch immer weiter verfügbar. Wenn natürlich die Nachfrage steigt, werden auch die Pelletpreise etwas anziehen. Dennoch gibt es hier noch wahnsinnig viel Möglichkeiten. Gerade forscht man an der Herstellung von Pellets aus Maisstroh und Chinagras....

Ich würde diese Entscheidung immer wieder so treffen. Wir hatten die Wahl zwischen Öl (hatten wir vorher auch), Gas und Pellets. Die Pelletheizung war zwar die teuerste, aber wir sparen im Jahr ca. 1400 Euro (ohne Solar). Das war für mich Argument genug, aber es kommt ja noch der Umweltgedanke und die Unabhängigkeit von den Öl- oder Gaslieferanten dazu. Die Heizung wird vom Staat subventionert und es gibt sehr günstige Kredite bei der KFW-Bank. Unterm Strich könnte man mit den Ersparnissen, die man durch die Pellets erwirtschaftet, locker den Kredit für die Heizung abzahlen.

Wir hatten noch keine einzige Störung an der Heizung!
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3362
Bilder: 2
Registriert: Mi 26 Sep, 2007 18:39
Wohnort: Altena, USDA-Zone 7
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 04 Nov, 2007 19:30
Hi belascoh,
also Du solltest die Bibel vielleicht mal ganz lesen.....dann wäre Dir wahrscheinlich aufgefallen, das deine Interpretation der Stelle nicht so wirklich richtig ist :mrgreen:
Aber das ist ja nicht unbedingt das Thema :mrgreen:
Windräder finde ich ja im Prinzip auch eine gute Idee, aber auch da muß man vorsichtig sein und überlegen, wo sie gebaut werden. Zum einen wird man echt irre, wenn man in dem sogenannten Kernschatten dieser Dinger wohnt......ständig huscht dann nämlich ein Schatten durchs Haus.........ob man sich daran gewöhnen kann???
Außerdem müssen ja auch die Wege der Zugvögel beachtet werden, sonst rottet man im Zweifelsfall ganz ausversehen mit einem guten Objekt eine Gattung aus und wie laut ist so ein ganzer Windpark??????
Ich denke, es ist wichtig, das man sich nicht auf jede alternative Energie stürzt, ohne die Folgen genau zu bedenken....denn das haben wir mit der Atomkraft ja schon mal probiert und wissen bis heute nicht wohin mit dem Müll.
Nur darf man das eben nicht den Firmen überlassen (oder Einfluss geben) die mit Öl und Co ihr Geld machen.
Schade nur, das die Leute, die so was entscheiden, sich nicht für uns und unsere Meinung interessieren :-#(
Ach ja, ein Bekannter von uns betankt seinen Diesel regelmäßig mit Pflanzenöl und riecht wie eine Pommesbude.
Lieben Gruß
Loony :-##
Benutzeravatar
Hüter der Schatzkiste
Hüter der Schatzkiste
Beiträge: 8411
Bilder: 15
Registriert: Sa 29 Apr, 2006 17:54
Wohnort: Hannover
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 04 Nov, 2007 19:53
ich und die bibel ganz lesen????
nee bloss nich, is doch in meinen augen auch nur die legitimation für eine art von sekte, die auch nur unser geld will!
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 04 Nov, 2007 19:58
:- :- :-

Bitte beim Thema bleiben! Was haltet ihr denn von Jatropa :mrgreen:
Benutzeravatar
Shakti of Green
Shakti of Green
Beiträge: 17383
Bilder: 57
Registriert: Fr 06 Apr, 2007 6:41
Wohnort: Berlin - USDA Zone 7a, 36m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 05 Nov, 2007 17:22
:oops: ....nichts halte ich davon ........ :oops:
Wegen meiner schon auf der ersten Seite vorgebrachten Bedenken . :oops: :oops:
Benutzeravatar
Hüter der Schatzkiste
Hüter der Schatzkiste
Beiträge: 8411
Bilder: 15
Registriert: Sa 29 Apr, 2006 17:54
Wohnort: Hannover
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 05 Nov, 2007 18:22
jein,

also vor 10 jahren hätte man sich über so einen artikel bestimmt noch gefreut, aber heute weiss man ja, dass es noch viel besser und effizienter gehen kann, also wieso erst den kleinen tippselschritt, weg vom fossilen diesel, hin zum biodiesel???
wenn man doch eigentlich schon die technik für das 0-emissionsauto in der tasche hat???
so hart es auch klingen mag, wir sind eines der reichsten länder der erde, wir könnten es uns daher leisten auf dem gebiet der biotechnologien vorreiter zu spielen, auch wenn es für uns alle kein billiges vergnügen wäre, zumindest nicht am anfang!
aber in dem moment, wo man wirklich kompromisslos den weg zur 0-emissionstechnologie in allen bereichen geht, wird das ganze auch bezahlbar und in relativ kurzer zeit hätte man dadurch sogar einen gewaltigen kostenvorteil und dadurch vielleicht auch wieder einen gewaltigen standortvorteil für deutschland?

wenn man sich einfach nur mal die erdwärmetechnik vor augen hält:
noch ist sie in der anschaffung durchaus teurer als jede ander wärmeerzeugungstechnik, aber dafür hat man ja auch so gut wie keine folgekosten mehr, man muss eben nicht jedes jahr xtausend euro für wärmeerzeugung bezahlen, sondern nur noch die wartung und pflege!

würde es z.b. zur norm, dass sämtliche neubauten, bei denen diese technik sinnvoll eingebaut werden kann, dann würden auch die herstellungs- und damit auch die anschaffungskosten sinken!

anstatt also z.b. die eigenheimzulage ersatzlos zu streichen, hätte man diese an erhebliche auflagen zum umweltschutz verknüpfen können!
solartechnik, erdwärme, passivenergiehaustechnologie usw.

was würde in deutschland die umwelt geschont, wenn niemand mehr mit fossilen brennstoffen heizen würde!!!
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3362
Bilder: 2
Registriert: Mi 26 Sep, 2007 18:39
Wohnort: Altena, USDA-Zone 7
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 06 Nov, 2007 14:12
Ja, da hast Du vollkommen recht =D>
Wobei ich heute gehört habe, das wir uns eventuell ab 2008 auf weitere Erhöhungen der Benzin und Dieselpreise einstellen können, da die Zwansgzumischung von Biodiesel (+ethanol) erhöht werden soll.
Da wird eine Industrie geschaffen, die sich selber nicht trägt und selbst von Greenpeace scharf kritisiert wird! Wenn ich das richtig verstanden habe, ist die Herstellung von Biodiesel nicht gerade Schadstofffrei :evil:
Das macht doch keinen Sinn!!!
Lieben Gruß
Loony :-#)
Vorherige

Zurück zu Treffpunkt & Stammtisch

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Bäume für die Zukunft von alexki, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 4 Antworten

4

1422

Fr 19 Aug, 2011 12:16

von alexki Neuester Beitrag

Die Stadt der Zukunft ist Grün! von Frank, aus dem Bereich Presse-Mitteilungen aus der Pflanzen- und Gartenwelt mit 0 Antworten

0

7903

Fr 11 Jun, 2010 8:45

von Frank Neuester Beitrag

Agastachen- Talk, Lippenblüter mit Zukunft von Jondalar, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 12 Antworten

12

5459

So 24 Aug, 2008 13:27

von Jondalar Neuester Beitrag

Perspektiven in Grün: Zukunft der Gartenschauen von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

2803

Fr 23 Nov, 2007 8:19

von Frank Neuester Beitrag

Samen für die Zukunft - Exil im ewigen Eis von Mel, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 15 Antworten

1, 2

15

3124

Mi 27 Feb, 2008 9:39

von Canica Neuester Beitrag

Brachychiton,, wie sieht unsere Zukunft aus?? von cloud, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 45 Antworten

1, 2, 3, 4

45

4430

Di 22 Jul, 2008 19:14

von cloud Neuester Beitrag

Wie seht ihr die Zukunft für den Gärtner im Zierpflanzenbau? von hausmanskost, aus dem Bereich New GREENeration mit 9 Antworten

9

8128

Do 18 Jun, 2009 10:10

von Junie Neuester Beitrag

Garten als Wellness-Center mit Zukunft von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

3747

Di 11 Aug, 2009 6:01

von Frank Neuester Beitrag

Zukunft der Baumschulen mit langfristiger Planung von Frank, aus dem Bereich Presse-Mitteilungen aus der Pflanzen- und Gartenwelt mit 0 Antworten

0

2878

Mi 14 Mär, 2012 19:59

von Frank Neuester Beitrag

Film: Zukunft pflanzen - BIO für 9 Milliarden von sammy111, aus dem Bereich Dokumentationen und Berichte in den Medien mit 1 Antworten

1

3361

Mo 12 Nov, 2012 13:07

von Homely Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Jathropa Öl...die Pflanze der Zukunft? - Treffpunkt & Stammtisch - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Jathropa Öl...die Pflanze der Zukunft? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der zukunft im Preisvergleich noch billiger anbietet.