Mäuseplage im Obstgarten - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Online: 94  |  Registrieren  |  Login
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Mäuseplage im Obstgarten

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 11
Registriert: Do 08 Sep, 2005 20:33
Wohnort: Ringingen
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMäuseplage im ObstgartenSa 20 Okt, 2007 9:22
Hallo,

wenn ich in meinen Obstgarten komme, bekomme ich immer ein schlechtes Gewissen.
Er ist übersät mit Mauslöchern auch Wühlmäuse mit Erdhaufen.
Was kann man tun als immer wieder mal Mausgift in dei Löcher streuen, das ist natürlich die Nadel im Heuhaufen ....
Habt ihr da Tipps auf Läger ... Wasser, ausräuchern ...?

Danke
Ringingen
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 42782
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 60
Blüten: 11422
BeitragSa 20 Okt, 2007 11:39
hallo

dieses problem haben zur zeit viele, die obstbäume im garten haben :roll: ich bin gegen gift/chemie im garten, wenn das nicht fachgerecht ausgelegt wird können sich andere tiere mit vergiften, wir haben hund und katzen (auch in der nachbarschaft), und kinder sind auch immer sehr neugierig,das risiko wär mir zu gross, meine massnahmen bestehen darin, erstens die katzen :wink: , zweitens immer das fallobst aufsammeln (nahrungsgrundlage entziehen) und auf einen strengen winter hoffen [-o< der letze war ja so mild, da haben sich die mäuse stark vermehrt :roll:

die gänge unterwasser setzen bringt nix, ausser das es dir den boden durchweicht, ausräuchern ist bei uns verboten und ob das was bringt wage ich auch zu bezweifeln, die gänge sind so verzweigt :-k :-k
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2403
Bilder: 22
Registriert: Sa 21 Apr, 2007 11:45
Wohnort: Allgäu 556m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 20 Okt, 2007 19:56
Kauf Dir halt ein Bündel Drahtfallen im nächsten WLZ oder Baumarkt und steck sie in die Gänge! Damit reduzierst Du sie ohne Gift und hast nebenbei noch ein bisschen Katzenspielzeug :mrgreen:
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 875
Bilder: 28
Registriert: Mo 22 Mai, 2006 15:19
Wohnort: Stockach/Baden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 22 Okt, 2007 8:13
Hallo,
...übrigens regelt sich in der Natur vieles von selbst.

So auch bei den Mäusen.
Diese haben nämlich ein interessantes System zur Geburtenregelung. Wenn es zu viele Mäuse gibt, werden die Jungmäuse erst dann geschlechtsreif, wenn sich die Population wieder auf normales Maß eingependelt hat.

Hier ein interessanter Link über Mäuse:

http://www.wienerzeitung.at/Desktopdefa ... T&cob=6977


Gruß Irene
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2403
Bilder: 22
Registriert: Sa 21 Apr, 2007 11:45
Wohnort: Allgäu 556m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 22 Okt, 2007 8:22
Das funktioniert aber höchstwahrscheinlich nicht, wenn es immer genug zu futtern gibt!
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 875
Bilder: 28
Registriert: Mo 22 Mai, 2006 15:19
Wohnort: Stockach/Baden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 22 Okt, 2007 15:42
Hallo el_largo,
das mag wohl sein. Aber ich wollte halt auch mal etwas schlaues zum Thema beitragen. Scherz beiseite - ich finde es trotzdem sehr interessant, welche Tricks die Natur sich einfallen lässt!
Gruß Irene
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2403
Bilder: 22
Registriert: Sa 21 Apr, 2007 11:45
Wohnort: Allgäu 556m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 22 Okt, 2007 16:47
Sowieso!!! Erst gestern musste ich mich bei einem Beitrag im Fernsehen über Erdmännchen fragen, woher die wissen können, wann es regnet! Die richten nämlich den Zeitpunkt der Paarung, bzw. den Gebrutszeitpunkt nach dem Regen aus, damit die Jungen genug zum Fressen haben!

Es gibt sooo viel, was wir wohl nie ergründen werden!

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Obstgarten - Der Gravensteiner Apfel von Redaktion Magazin, aus dem Bereich Pflanzen-Magazin - Pflanzen wunderschön mit 0 Antworten

0

8004

Do 16 Sep, 2010 7:49

von Redaktion Magazin Neuester Beitrag

Tipps für Obstgärten in Kübeln und Töpfen von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

4068

Di 21 Jan, 2014 8:37

von Frank Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Mäuseplage im Obstgarten - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Mäuseplage im Obstgarten dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der obstgarten im Preisvergleich noch billiger anbietet.