Blühende Stauden für den Herbst - Garten & Pflanzen News - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenGarten & Pflanzen News

Blühende Stauden für den Herbst

Die aktuelle Tageszeitung und der Ratgeber aus der Garten- und Pflanzenwelt ...
Worum geht es hier: Berichte und Erfahrungen aus der Pflanzen- und Gartenwelt. News und Ratschläge aus der grünen Redaktion.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 4998
Bilder: 175
Registriert: Mo 07 Feb, 2005 19:25
Wohnort: Bochum
Blog: Blog lesen (3)
Geschlecht: männlich
Renommee: 21
Blüten: 1218
BeitragBlühende Stauden für den HerbstDo 23 Aug, 2007 7:43
Der Herbst ist zum Genießen da
Blütenparade im Staudenbeet


So wenig sommerlich dieser Sommer war, kann der Herbst nur noch golden werden: Mit vielen Sonnenstunden, milden Temperaturen und malerischen Herbstfarben im Garten. Denn hier gibt es jetzt nicht nur Pflegearbeiten zu erledigen und erste Vorkehrungen für den Winter zu treffen, jetzt darf auch noch einmal richtig genossen werden, was der Garten im Herbst zu bieten hat.

Kein Staudenherbst ohne Herbstastern
Bereits im Spätsommer läuten die ersten Astern den Staudenherbst ein. Sie fügen sich harmonisch sowohl in klassischen Bauergärten, als auch in modern gestaltete, architektonische Gärten ein. Vorreiter sind die Raublatt-Astern (Aster novae-angliae), Ende August. Die Sorte ?Alma Pötschke? taucht die Beete im Garten in leuchtendes Pink, ?Violetta? macht ihrem Namen als beste violette Sorte alle Ehre. Rosa, hellviolett und karminrot geht es auch im September bei den Glattblatt-Astern (Aster novi-belgii) weiter. Empfehlenswert ist zum Beispiel die Sorte ?Rosa Perle?. Ihre intensiv rosafarbenen Blüten sind nicht nur im Beet ein Hingucker, sie eignen sich auch gut für die Vase und bringen den Herbstzauber ins Haus. Extralang blüht die lilafarbene Sorte ?Dauerblau?. Unverzichtbar ist auch die purpurrosa ?Karminkuppel?, die zirka einen Meter hoch wird. Deutlich kleiner bleiben die Kissen-Astern (Aster dumosus). Sie werden nur 30 bis 40 Zentimeter hoch, bilden dafür aber dichte Blütenteppiche, wie die ausgezeichnete blauviolette Sorte ?Zwergenhimmel? oder die bonbonfarbene ?Rosenwichtel? beweisen.




Sonnige Begleiter
Ein perfekter Partner für Astern ist die Kupfer-Hirse (Panicum). Ein harmonisches Bild ergibt sich, wenn diese beiden Herbstschönheiten nebeneinander im Beet stehen: die kupferroten Blattspitzen der Hirse ragen dann über den Blütenteppich der Astern hinaus und neigen sich elegant zu den Seiten. Ebenso schmückend wirken im Herbst auch das Chinaschilf (Miscanthus) und das Lampenputzergras (Pennisetum) mit ihren eindrucksvollen Blütenständen. Im Beet machen sie sich gut neben den Blütenschirmen der Fetthenne (zum Beispiel Sedum-Hybride ?Herbstfreude?), die sich ab September dunkelrosa öffnen. Wer Gelbtöne bevorzugt, der sollte auf den Sonnenhut (Rudbeckia ?Goldsturm?) setzen. Diese goldgelbe Staude blüht im Spätsommer wochenlang und passt schön zur gelben Herbstfärbung vieler Gräser.

Schattenfreunde
Die weißen und rosafarbenen Schalenblüten der herbstblühenden Anemonen (Anemone) tänzeln wie kleine Elfen im Licht- und Schattenspiel unter Bäumen. Hier werden sie bis zum September von den rosaroten oder weißen Blütenpyramiden der Prachtspiere (Astilbe) begleitet. Im September und Oktober blüht im Halbschatten auch der dunkel violettblaue Herbst-Eisenhut (Aconitum).

Farbgefühl
Einige Stauden wissen, wie sie im Herbst auch ohne Blüten die Aufmerksamkeit auf sich lenken können: Bauerngartenschönheiten wie die Bergenien (Bergenia) beispielsweise färben ihre Blätter rot, sobald die erste Kälte einsetzt. Die Sorte ?Eroica? leuchtet im Herbst und Winter besonders intensiv dunkelrot. Der Pracht-Storchschnabel (Geranium x magnificum) färbt sich gelborange bis rot und die Blätter der Gold-Wolfsmilch (Euphorbia polychroma) leuchten im Herbst kräftig orangefarben.


Pflegetipps

Herbstschnitt
Einige Gartenbesitzer sind unsicher, ob sie Verblühtes im Herbst abschneiden oder über die kalte Jahreszeit im Beet belassen sollen. Wem die Blüten- und Fruchtstände im Winter mit Raureif oder Schnee bedeckt gefallen, der kann sie bedenkenlos stehen lassen. Wer im Herbst aber lieber klar Schiff macht, darf auch dann schon zur Schere greifen. Mit dem Schnitt von Ziergräsern wartet man besser bis zum Frühling. Denn die meisten Gräser entwickeln ihre volle Pracht erst im Herbst und zieren mit ihren Blütenständen auch im Winter den Garten. CMA

An die Spaten
September und Oktober sind ideale Monate, um frisch erstandene Stauden zu pflanzen oder sogar ganze Beete neu anzulegen. Solange es nicht friert, sind die Bedingungen für die Pflanzen ideal und sie können bis zum Frühjahr in Ruhe Wurzeln bilden. Besonders Frühlingsblüher sollten im Herbst schon in die Erde. Dann haben sie in den Wintermonaten Zeit, um gut anzuwachsen und den ersten Frühling im Garten mit einer kräftigen Blüte zu begrüßen.
CMA
Bilder über Blühende Stauden für den Herbst von Do 23 Aug, 2007 7:43 Uhr
1278_big.jpg
Im Staudenbeet machen leuchtende Herbstblüher wie der goldgelbe Sonnenhut (Rudbeckia 'Goldsturm') der Herbstsonne Konkurrenz. Dazu gesellen sich herbstblühende Alpenveilchen (Cyclamen hederifolium) und Lampenputzergras (Pennisetum).
1278_2_big.jpg
Herbstzeit ist Pflanzzeit - dies gilt sowohl für die meisten Gehölze als auch für Stauden.

Zurück zu Garten & Pflanzen News

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Weiß blühende Stauden von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

21340

Mi 18 Mär, 2009 8:32

von Frank Neuester Beitrag

Pflanzzeit Herbst! Für mehr Stauden-Power von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

7029

Di 19 Sep, 2006 22:46

von Frank Neuester Beitrag

Warum sollte ich Stauden im Herbst pflanzen von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

4303

Do 03 Sep, 2009 6:58

von Frank Neuester Beitrag

Im Herbst blühende Tulpe?-Sparaxis von Malvina, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 17 Antworten

1, 2

17

9365

Fr 15 Jan, 2010 14:31

von vergissmeinicht1 Neuester Beitrag

Blühende Gehölze/Büsche fürs Stauden-/ Rosenbeet - welche? von Gesellin, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 9 Antworten

9

13686

Do 08 Jun, 2006 14:13

von Gesellin Neuester Beitrag

Unbekannte blühende Staude - Herbst-Anemone von Pflanze_unbekannt, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

614

Do 27 Jul, 2017 23:36

von annewenk Neuester Beitrag

Name dieser Stauden von Rossi, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 6 Antworten

6

3442

Fr 24 Aug, 2007 12:33

von Rossi Neuester Beitrag

was sind Stauden? von Myone, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 10 Antworten

10

3925

Sa 22 Sep, 2007 23:35

von Sarracenia purpurata Neuester Beitrag

Obst Stauden von NikkiStylz, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 15 Antworten

1, 2

15

6483

So 11 Nov, 2007 17:05

von Sporti Neuester Beitrag

Stauden Lexikon von pflanzenfreund, aus dem Bereich Bücher & Literatur mit 0 Antworten

0

3474

Mo 31 Dez, 2007 21:38

von pflanzenfreund Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Blühende Stauden für den Herbst - Garten & Pflanzen News - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Blühende Stauden für den Herbst dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der herbst im Preisvergleich noch billiger anbietet.