Sind Buntnesseln nur einjährig? - Pflanzen & Botanik - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzen & Botanik
Gardify – smarter Gärtnern

Sind Buntnesseln nur einjährig?

Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...
Worum geht es hier: Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
Benutzeravatar
Hüter der Schatzkiste
Hüter der Schatzkiste
Beiträge: 8411
Bilder: 15
Registriert: Sa 29 Apr, 2006 18:54
Wohnort: Hannover
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 18 Aug, 2007 22:35
also ich hab bisher die besten erfahrungen mit der halb und halb methode gemacht! solange im wasser lassen, bis sich der kleinste wurzelansatz zeigt und dann in torfquelltöpfe stecken! geht aber auch schon nach 1 woche im wasserglas dann in den torfqielltopf!
bisher die grössten ausfälle hatte ich, wenn sich schon ordentlich viele wurzeln gebildet hatten und dann in erde getopft! da sind jetzt 2 von 3 kaputt gegangen, bei den anderen beiden methoden bisher zum glück noch keiner!
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 473
Bilder: 15
Registriert: Mi 20 Jun, 2007 18:45
Wohnort: NRW Kreis Neuss
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 18 Aug, 2007 22:38
also ich lass die immer gut wurzeln und halte sie dann die ersten Tage in Wasser immer ziemlich nass.
Das hat birher immer gut funktioniert.
Ich hab mich aber noch nie getraut die ohne oder mit wenig Wurzeln in Erde zu stecken.
Benutzeravatar
Hüter der Schatzkiste
Hüter der Schatzkiste
Beiträge: 8411
Bilder: 15
Registriert: Sa 29 Apr, 2006 18:54
Wohnort: Hannover
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 18 Aug, 2007 22:51
:-#= :-#= :-#= lies deinen ersten satz nochmal genau!
"halte sie dann die ersten Tage in Wasser immer ziemlich nass. "
:-#= :-#= :-#=
aber ich hab schon verstanden was du eigentlich sagen wolltest! ;-)
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 473
Bilder: 15
Registriert: Mi 20 Jun, 2007 18:45
Wohnort: NRW Kreis Neuss
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 18 Aug, 2007 23:04
upps :-#= :-#= :-#=
ich meinte natürlich in Erde :mrgreen:

aber gut das wir uns trotzdem verstehen :-
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 70
Registriert: Do 09 Aug, 2007 21:46
Wohnort: Berlin
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 18 Aug, 2007 23:15
Hallo Sani!

Oh je! Es ist schon ein paar Jahre her als ich das letzte Mal Coleus steckte! Hab mal in alten Unterlagen gestöbert...
Erstmal Anzuchtserde mischen, bestehend aus TKS1 (Torf ohne Dünger) und Kies 1:1. Torf sollte aber aus umweltschutztechnischen Gründen möglichst nicht mehr verwendet werden. Dann 70-Multitopfpalette befüllen und die Stecklinge kurz unter dem Nodium schneiden. Mit dem Pikierholz Loch machen, stecken und dann mit der flachen Seite gerade nach unten von beiden Seiten andrücken da sonst der Stengel gequetscht werden kann. Nach dem Angießen Folie drüberlegen um ein Kleinklima zu schaffen. Bei hoher Luftfeuchtigkeit wurzeln die Stecklinge schneller. Wenn es nötig ist sollte man auch schattieren. Täglich lüften (2 Stunden), gießen und wenn nötig ausputzen. Bei großen Stecklingen kann man aber auch gleich in 7er oder 8er Tontöpfe stecken...
Kurzfassung aus meinen Unterlagen. Ob es heute auch noch so praktiziert wird kann ich Dir nicht sagen.
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 852
Bilder: 1
Registriert: Fr 06 Jul, 2007 23:12
Wohnort: Harz
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 18 Aug, 2007 23:41
belascoh hat geschrieben:aber mir is grad was aufgefallen!!! bisher hab ich immer schön brav unterhalb eines blattknoten geschnitten und es haben sich dann auch dort unten die wurzeln gebildet!
nun hatte ich aber einen stecki, bei dem das so nich ging und siehe da, der bekommt auf einmal auch so seine wurzeln und das noch in nem viel grösseren bereich!!!
ist es also vielleicht besser eher nen längeres stück unterhalb eines blattknotens dran zu lassen, damit die bewurzelungsfläche grösser is?
habt ihr dazu auch ähnliches beobachten können???


Google-Suche
Direktlink 1
Direktlink 2

In vorstehendem 1. Link beschäftigen sich die Biologen in Versuchsreihen u.a. mit aus den verdickten Internodien hervorbrechenden Adventivwurzeln. Im 2. Link mit der Wirkund von Bewurzlungshormonen einseitig auf die Internodien aufgetragen.

:-# Ich sage nix

:-({|= Fazit: Es kann auch schön sein, die Spannung zu erleben, ob ein Steckling bewurzelt
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 852
Bilder: 1
Registriert: Fr 06 Jul, 2007 23:12
Wohnort: Harz
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 18 Aug, 2007 23:50
@bluzie

Direktlink: http://www.kulturberichte.de/topfpflanzenkulturen/coleus/coleus.htm

Startseite: http://www.kulturberichte.de/topfpflanzenkulturen.htm

Für alle, die speziell Topfkulturen vermehren möchten.
Vorherige

Zurück zu Pflanzen & Botanik

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Einjährig und winterhart? von Klemmi, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 5 Antworten

5

3180

Fr 10 Aug, 2007 15:31

von Klemmi Neuester Beitrag

Passi einjährig ? von Mauseohr, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

948

Sa 06 Sep, 2008 11:04

von Mara23 Neuester Beitrag

gartenbeet einjährig von Gast, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 9 Antworten

9

2276

Fr 13 Mai, 2011 22:33

von Gast Neuester Beitrag

Bin ich (Nemesia) nur einjährig? von GinkgoWolf, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

2182

So 12 Jan, 2020 12:18

von Woody Neuester Beitrag

mimosa pudika - einjährig? von Chap-Mimose, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 5 Antworten

5

3550

So 22 Mai, 2011 11:49

von Chap-Mimose Neuester Beitrag

Chili einjährig oder mehrjährig? von knuddelkaninchenX, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 21 Antworten

1, 2

21

34348

Di 17 Jul, 2018 22:23

von DonAlfonso63 Neuester Beitrag

Was bedeutet einjährig?...und andere Probleme von Gast, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 18 Antworten

1, 2

18

5789

Fr 08 Aug, 2008 8:27

von Baghira Neuester Beitrag

Hibiskus sabdariffa! Wirklich einjährig? von Mel, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 14 Antworten

14

8040

Di 22 Jul, 2008 18:50

von Mel Neuester Beitrag

Chilipflanze - Einjährig oder mehrjährig. von Nov, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 1 Antworten

1

1833

Mo 24 Aug, 2009 21:56

von Mel Neuester Beitrag

Welche Staude ist das? Cleome - einjährig von NicoleB, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

5759

Fr 11 Jun, 2010 15:08

von NicoleB Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Sind Buntnesseln nur einjährig? - Pflanzen & Botanik - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Sind Buntnesseln nur einjährig? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der einjaehrig im Preisvergleich noch billiger anbietet.