Hibiscus tiliaceus - Lindenblättriger Hibiskus, Eibisch - Pflanzenlexikon & Steckbriefe - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenlexikon & Steckbriefe
aussaatwettbewerb

Hibiscus tiliaceus - Lindenblättriger Hibiskus, Eibisch

Steckbrief, Beschreibung und Pflegehinweise ...
Worum geht es hier: Das Pflanzenlexikon - Steckbrief, Portrait und Pflegehinweise...
In unserem Lexikon der Pflanzen sind die Pflanzenarten alphabetisch sortiert. Es werden alle Pflanzengattungen wie Gartenpflanzen, Zimmerpflanzen und exotische Pflanzen aufgeführt. Zu fast jeder Pflanze gibt es Angaben zum schneiden (Rückschnitt und Erziehungsschnitt) , wässern (wie viel Wasser und wie oft), düngen (welcher Dünger und wann muss gedüngt werden), Standort (sonniger, halbschattig oder im Schatten, Licht und Ansprüche), Erde (welcher Boden oder welches Substrat), Krankheiten (bekannte Schädlinge und Erkrankungen, Mittel wie Insektizide und Fungizide sowie Maßnahmen zur Bekämpfung).
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
Hibiscus tiliaceus - Lindenblättriger Hibiskus, Eibisch

Der Linden-Roseneibisch ist ein Weltenbummler, der in Indien ebenso beheimatet ist wie in China, Japan, Australien, dem Tropischen und Subtropischen Amerika. Der Trick: Seine Samen lassen sich an den Küsten anschwemmen. Doch damit nicht genug: Als reichblütige, imposante Zierpflanze hat er über seine natürliche Verbreitung hinaus in aller Welt Fuß gefasst. Der Grund hierfür ist neben den hellgelben Blüten mit ihrer dunkelroten Mitte das herzförmige Laub - Vorlage für den botanischen Artnamen "tiliaceus" (Tilia=Linde), da es Lindenblättern ähnelt. Bei hellgelben Blüten belässt es der starkwüchsige Linden-Roseneibisch, der bei gleichmäßiger Wasser- und Düngerversorgung schon als Jungpflanze zuverlässig blüht, jedoch nicht: Im Verblühen verdunkeln sie sich, bis sie vor dem Fall eine orangerote Färbung annehmen.

Info: kosmopolitischer Blütenstrauch, bereits junge Pflanzen blühfähig; mehrfarbiger Blütenverlauf
Verwendung: ab Mai draußen auf Balkon & Terrasse; ganzjährig in beheizbaren Wintergärten oder lichtdurchfluteten Zimmern

Pflegeanleitung:

Blüte: Sommer bis Herbst, hellgelb mit rotem Blütenfleck; im Abblühen orangerot

Früchte: unbedeutend

Wuchsform: (Halb-)Strauch

Höhe: je nach Schnittstärke und -häufigkeit; 1,5-4 m

Familie: Malvaceae - Malvengewächse

Herkunft/Klimazone: Kosmopolit, Zone 10-12.

Standort im Sommer: Ein sonniger Platz ist förderlich für den Flor. Es sollte jedoch keine Hitze aufkommen, die die Wurzelaktivität drosselt. In der Folge würden die Triebe und Blätter von den Wurzeln nur ungenügend mit Wasser versorgt, obwohl die Erde feucht ist. Hier ist alternativ ein luftfeuchterer, teilsonniger Standort angeraten.

Standort im Winter:
Hell bei 15 °C (+/- 5°C). In der Regel bleibt nur ein Teil des Laubs erhalten. Kurzzeitiges Temperaturminimum 0 °C.

Pflege im Sommer: Erde stets feucht halten. Der Bedarf ist durch die großen Blätter hoch. Mit Nässe haben die Wurzeln kein Problem: sie keimen in Wassernähe. Wiederholte Trockenheit führt dagegen zu Blattfall Blütenstopp (siehe hierzu auch "Standort im Sommer"). Der hohe Nährstoffbedarf wird wöchentlich mit einer Gabe flüssigen Volldüngers oder ab März mit Langzeitdünger gedeckt, der im Sommer aufgefrischt wird (Nachdüngung).

Pflege im Winter:
Gleichmäßige Bodenfeuchte beibehalten, Menge und Häufigkeit aber entsprechend des Laubverlusts reduzieren. Achtung: Nasse Wurzeln vertragen weniger Kälte als leicht feuchte. Auf warme Füße achten und Pflanzen erhöht auf Füße, Podeste oder Tische stellen. Ab Oktober/November nicht mehr düngen.

Schnitt: Ein jährlicher Rückschnitt im Februar/März ist nötig, damit die Halbsträucher von unten nicht verkahlen, sich besser verzweigen und die Verjüngung zu gewährleisten.

Substrat: Gesunde Pflanzen durchwurzeln ihre Töpfe rasch und brauchen jährlich im März ein in Maßen größeres Gefäß. Verwenden Sie hochwertige Kübelpflanzenerde, die durch grobkörnige Anteile (z.B. Lavagrus, Blähton) strukturstabil, das heißt locker und luftig bleibt.

Gesundheit: Schildläuse sind aufgrund der weitgehend laublosen Überwinterung selten. Achten Sie im Frühling und Sommer auf Blattläuse, die sich an den jungen Blatt- und Blütenknospen niederlassen. Durch Standort- oder Pflegefehler gestresste Pflanzen können gelegentlich Weiße Fliegen anziehen.

Verwendung: Ab Mai im Topfgarten auf Balkon & Terrasse mit Winterquartier im Haus; ganzjährig in beheizbaren Wintergärten oder großen, lichtreichen Wohnräumen.

Kurzbrief:

Familie: Malvaceae - Malvengewächse
Herkunft: Indien, Süd-China, Taiwan, Malaysia, Japan, Australien, Tropisches & Subtropisches Amerika, Florida
Zone: 10-12
Temperaturminimum: 0 °C
Überwinterung: 15 (±5)°C, hell
Blüte: Sommer-Herbst, gelb mit rotem Fleck
Früchte: unbedeutend
Wuchsform: Strauch oder kleiner Baum
Höhe: 1,5-4 m
Standort: sonnig-halbschattig

Mit freundlicher Unterstützung durch ©www.flora-toskana.de
Bilder über Hibiscus tiliaceus - Lindenblättriger Hibiskus, Eibisch von Fr 03 Aug, 2007 8:56 Uhr
hibiscus_tiliaceus_3_-_101005.jpg
hibiscus_tiliaceus_6_-_101005.jpg
hibiscus_tiliaceus_6_-_101005.jpg (9.4 KiB) 5055-mal betrachtet

Zurück zu Pflanzenlexikon & Steckbriefe

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Anzucht von Hibiscus tiliaceus - Lindenblättriger Hibiskus von Mara23, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 0 Antworten

0

1506

Do 20 Mai, 2010 11:32

von Mara23 Neuester Beitrag

Hibiscus rosa-sinensis - Hibiskus, Eibisch - Malvaceae von Mel, aus dem Bereich Pflanzenlexikon & Steckbriefe mit 0 Antworten

0

6330

Do 02 Aug, 2007 15:33

von Mel Neuester Beitrag

Hibiscus rosa-sinensis - Hibiskus, Eibisch - Malvaceae von Mel, aus dem Bereich Keimzeiten & Wartezeiten mit 2 Antworten

2

6382

Do 09 Apr, 2009 19:51

von Ute Neuester Beitrag

Hibiscus tiliaceus von VolkerHH, aus dem Bereich Keimzeiten & Wartezeiten mit 0 Antworten

0

1232

So 01 Feb, 2009 13:35

von VolkerHH Neuester Beitrag

Suche: Hibiscus tiliaceus von Julchanne, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Pflanzen & Saatgut mit 0 Antworten

0

1772

So 09 Sep, 2007 18:09

von Julchanne Neuester Beitrag

Stecklings vermehrung von Hibiscus tiliaceus möglich? von Jonassi, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 0 Antworten

0

1306

So 15 Aug, 2010 12:11

von Jonassi Neuester Beitrag

Sturt-Desert-Rose? - Hibiscus tiliaceus von alleneune, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

539

Mo 09 Dez, 2013 11:47

von Mara23 Neuester Beitrag

Welche Pflanze ist das? Hibiscus mutabilis - Mandel-Eibisch von sammy111, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

1422

Di 13 Aug, 2013 17:43

von MarsuPilami Neuester Beitrag

jungen Hibiskus / Eibisch überwintern (Topf) von Peples, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 8 Antworten

8

3979

Sa 20 Okt, 2012 13:17

von Swenja2008 Neuester Beitrag

Hibiskus - Hibiscus II von Canica, aus dem Bereich Beliebte Pflanzen & Erfahrungen mit 1484 Antworten

1 ... 97, 98, 99

1484

435878

Fr 14 Jun, 2013 21:38

von Canica Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Hibiscus tiliaceus - Lindenblättriger Hibiskus, Eibisch - Pflanzenlexikon & Steckbriefe - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Hibiscus tiliaceus - Lindenblättriger Hibiskus, Eibisch dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der eibisch im Preisvergleich noch billiger anbietet.