Flacourtia indica - Madagaskar-Pflaume, Batoko-Pflaume - Pflanzenlexikon & Steckbriefe - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenlexikon & Steckbriefe

Flacourtia indica - Madagaskar-Pflaume, Batoko-Pflaume

Steckbrief, Beschreibung und Pflegehinweise ...
Worum geht es hier: Das Pflanzenlexikon - Steckbrief, Portrait und Pflegehinweise...
In unserem Lexikon der Pflanzen sind die Pflanzenarten alphabetisch sortiert. Es werden alle Pflanzengattungen wie Gartenpflanzen, Zimmerpflanzen und exotische Pflanzen aufgeführt. Zu fast jeder Pflanze gibt es Angaben zum schneiden (Rückschnitt und Erziehungsschnitt) , wässern (wie viel Wasser und wie oft), düngen (welcher Dünger und wann muss gedüngt werden), Standort (sonniger, halbschattig oder im Schatten, Licht und Ansprüche), Erde (welcher Boden oder welches Substrat), Krankheiten (bekannte Schädlinge und Erkrankungen, Mittel wie Insektizide und Fungizide sowie Maßnahmen zur Bekämpfung).
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
Flacourtia indica - Madagaskar-Pflaume, Batoko-Pflaume

Madagaskarpflaumen (Flacourtia indica) sind zwar hierzulande weitgehend unbekannt, ihre Fülle an englischen Namen zeigt jedoch deutlich ihre weltweite Beliebtheit: Ramontchi, Governor's Plum, Batoko Plum, Madagascar Plum. Ihre Vorzüge liegen dabei nicht nur in den runden, 1,2 bis 2,5 cm großen, kugelrunden Früchten mit ihren glänzenden, zur Vollreife dunkelroten Schalen. Das Fruchtfleisch ist dunkelorange bis bräunlich gefärbt und süß-säuerlich im Geschmack. Man isst sie frisch oder kocht sie ein, z.B. als Gelee oder Konfitüre. Die Reifezeit beträgt nur 6 bis 8 Wochen, nachdem sich den kleinen, weißen Blüten geöffnet haben. Bei den heutigen Kulturformen handelt es sich um weibliche, dornenlose Pflanzen, die auch ohne Bestäubung Früchte ansetzen. Sie fallen etwas kleiner aus als solche Früchte, die aus Blüten entstehen, die vom Pollen einer männlichen Madagaskarpflaume bestäubt wurden. Die Pflanzen selbst wachsen von Natur aus reich verzweigt zu dichten Büschen heran, die in ihrer Heimat gern als raschwüchsige Heckenpflanzen verwendet werden. Einzeln stehend bilden sie breite Kronen mit überhängenden Zweigspitzen. Madagaskarpflaumen sind sehr anpassungsfähig an den Standort und die Bodenqualität und kommen mit trockenen und kühlen Klimabedingungen sehr gut zurecht.

Info: exotische Früchte aus eigener Ernte, die man nirgendwo kaufen kann; dichtwüchsig & immergrün
Verwendung: von Mai bis September draußen im Garten an geschützten Plätzen (Balkon, Terrasse, Garten); ganzjährig in beheizbaren Wintergärten oder lichtreichen Wohnräumen

Pflegeanleitung:

Blüte: Sommer, weiß

Früchte: rotschalig, 1-2 cm groß

Wuchsform: Strauch

Höhe: 0,5-2 m

Familie: Flacourtiaceae

Herkunft/Klimazone: Madagaskar, Südost-Asien (Philippinen, Malaysia), Zone 10-12

Standort im Sommer: Sonnig bis halbschattig und warm. Für sommerlichen Stand im Freien geeignet, sofern dieser warm und windgeschützt ist, Hitze ist kein Problem.

Standort im Winter: Hell bei 15 °C (+/- 5). Überwintert zumeist immergrün. Lichtmangel führt zu Blattverlusten. Kurzzeitiges Temperaturminimum 3 °C.

Pflege im Sommer: Achten Sie auf eine konstante, mäßige Bodenfeuchte. Kurzzeitige Unterversorgung mit Wasser wird toleriert, Staunässe nicht. Sie kann zu Wurzelfäulnis führen. Zur Deckung des mäßigen Nährstoffbedarfs gibt man von März bis September alle 10 bis 14 Tage Volldünger (flüssig, wasserlösliche Pulver, Stäbchen u.ä.).

Pflege im Winter: Gleichmäßige Bodenfeuchte beibehalten, Gießmenge und -häufigkeit aber an die Winterruhe und den damit verbundenen, deutlich geringeren Bedarf anpassen, vor allem bei Blattfall. Staunässe führt zu Fäulnis an den Wurzeln.

Schnitt: Madagaskarpflaumen wachsen von Natur aus reich verzweigt und dicht heran, so dass Korrekturschnitte meist nicht nötig sind und sich die Kronen natürlicherweise am Schönsten entwickeln. Wer schneiden möchte, sollte dies am Ende der Winterruhe tun.

Substrat: Da der jährliche Zuwachs unter hiesigen Klimabedingungen maßvoll ist, wird nicht jedes Jahr ein größeres Pflanzgefäß benötigt, sondern alle 2-3 Jahre. Hochwertige Kübelpflanzenerde zeichnet sich durch grobkörnige Anteile (z.B. Lavagrus, Blähton, Kies) aus, die sie locker und luftig hält. Ausgewogene Humusanteile garantieren, dass Wasser- und Nährstoffe in größeren Mengen gespeichert werden können. Hohe Torfanteile sind kein Qualitätsmerkmal.

Gesundheit: Keine Schädlingsaffinität bekannt.

Verwendung: Ganzjährig in beheizbaren Wintergärten oder lichtreichen, großen Wohnräumen; von Mai bis September im Freien an geschützten Plätzen mit Winterquartier im Haus.

Kurzbrief:

Familie: Flacourtiaceae
Herkunft: Madagaskar, Südost-Asien (Malaysia, Phillipinen)
Zone: 10-12
Temperaturminimum: 3 °C
Überwinterung: 18 (±5)°C, hell
Blüte: Sommer, weiß
Früchte: rotschalig
Wuchsform: Strauch
Höhe: 0,5-2 m
Standort: sonnig bis halbschattig

Mit freundlicher Unterstützung durch ©www.flora-toskana.de
Bilder über Flacourtia indica - Madagaskar-Pflaume, Batoko-Pflaume von Sa 28 Jul, 2007 16:09 Uhr
flacourtia_indica_2_-_261105.jpg
flacourtia_indica_fruechte.jpg
flacourtia_indica_fruechte.jpg (8.9 KiB) 3897-mal betrachtet

Zurück zu Pflanzenlexikon & Steckbriefe

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Duo Pflaume von Nico87, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 0 Antworten

0

3390

Mi 25 Feb, 2009 15:18

von Nico87 Neuester Beitrag

Pflaume harzt rum... von mr.miyagi, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 3 Antworten

3

5994

Sa 21 Mai, 2011 19:59

von mr.miyagi Neuester Beitrag

Säulenobst Pflaume von Simra, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

4975

Sa 18 Jun, 2011 13:45

von Lapismuc Neuester Beitrag

Pflaume oder was? von task, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 16 Antworten

1, 2

16

7640

Mo 29 Aug, 2011 13:06

von task Neuester Beitrag

Blattkrankheit bei Pflaume von Lapismuc, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

1725

Mo 07 Jul, 2014 13:36

von Lapismuc Neuester Beitrag

Edelreiser für Kirsche und Pflaume von pke1951, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

11627

Mo 06 Dez, 2010 12:14

von pke1951 Neuester Beitrag

Junge Pflaume schneiden? von Kriki, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

2216

Di 25 Sep, 2012 19:35

von Kriki Neuester Beitrag

Blatterkrankung Pflaume - pflaumenblatt- beutelgallmilben von that_guy, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

8237

Mo 25 Aug, 2008 16:12

von stella_riamedia Neuester Beitrag

maden in mirabelle und pflaume hilfe! von sirlin, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

9554

Sa 16 Mai, 2009 10:03

von sirlin Neuester Beitrag

Pflaume oder giftig?? - Reneklode von Gast, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 9 Antworten

9

9943

Fr 22 Jul, 2011 10:21

von Lubka1974 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Flacourtia indica - Madagaskar-Pflaume, Batoko-Pflaume - Pflanzenlexikon & Steckbriefe - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Flacourtia indica - Madagaskar-Pflaume, Batoko-Pflaume dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der pflaume im Preisvergleich noch billiger anbietet.