Winden vertrocknen... - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Winden vertrocknen...

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 10
Registriert: Mo 04 Jun, 2007 12:14
Wohnort: Lippstadt, NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragWinden vertrocknen...So 08 Jul, 2007 19:46
Hallöchen...

Ich bin ein bissl frustriert.. Ich habe 3 Arten (Ipomea Tricolor, Convolvulus Tricolor, Ipomea Purpurea) von Winden gepflanzt, sind auch toll aufgegangen usw.. Die Ipomea Tricolor ist auch schon gute 2,50 m hoch...

Zwischenzeitlich fingen alle 3 (2 verschiedene Töpfe) an zu kränkeln. In den Blättern tauchten Flecken auf, als wenn das grün verschwinden würde, dann kräuselten sie sich und wurden langsam braun, mal vom Rand aus, mal direkt im Blatt... Allerdings habe ich keine Tierchen finden können, auch wenn die Stockrosen Läuse haben... Ich habe alle "kranken" Blätter abgemacht und dann wuchsen sie toll weiter, aber nun fängt es wieder an.... Hat einer eine Ahnung, was da los ist?
Bilder über Winden vertrocknen... von So 08 Jul, 2007 19:46 Uhr
SA400164.JPG
So fängt es an...
SA400162.JPG
Und so gehts weiter
SA400165.JPG
SA400163.JPG
SA400166.JPG
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 479
Bilder: 0
Registriert: Mi 06 Jun, 2007 3:12
Wohnort: Köln
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 09 Jul, 2007 2:27
Hallo Nati,

beim ersten Bild sind es wahrscheinlich Spinnmilben und im vierten Bild, als ob die Blätter zu viel Wind abbekommen haben.

LG mahe

ps. Ich habe gerade gelesen, daß Du eher ein "Backofen" als Balkon hast...Spinnmilben lieben warme und trockene Luft.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 518
Bilder: 35
Registriert: Mi 18 Apr, 2007 19:45
Wohnort: Münsterland Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 09 Jul, 2007 10:55
Ich habe meine ipomoea auch ausrangiert , der Wind hat ihr mächtig zu schaffen gemacht .Meine zweite steht schön geschützt , die sieht richtig toll aus.
lg Anja
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5843
Bilder: 288
Registriert: Sa 03 Feb, 2007 21:02
Wohnort: Köln
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 09 Jul, 2007 11:07
Hallo
Ich habe im Moment das gleiche Problem die Blätter werden gelb und dann welk.Tiere sind aber nicht zu sehen.
Gruß Möhrchen
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 10
Registriert: Mo 04 Jun, 2007 12:14
Wohnort: Lippstadt, NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 11 Jul, 2007 22:54
Hmmm, ich wusste nicht, das sie empfindlich gegen Wind ist.. Allerdings sind das auf den Bildern 2 Pflanzen. Eine steht völlig windgeschützt die andere nicht, trotzdem das gleiche Krankheitsbild... Stehen auch gut 2 Meter auseunander in eigenen Töpfen..

Aber diese Spinnmilben müssten doch so eine Art Spinnweben hinterlassen, oder? Da ist aber nichts...
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 479
Bilder: 0
Registriert: Mi 06 Jun, 2007 3:12
Wohnort: Köln
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 12 Jul, 2007 2:01
Doch sie sind empfindlich bei Wind. Ich hatte eine, da wurden die Blätter regelrecht abgedreht, sodaß nur noch die Blattstiele standen oder das Blatt wie ein alter Lappen herunter hing.

Ich kam auf Spinnmilben, weil die Blätter das typisch helle, durchscheinende Punktmuster zeigen.

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/c ... rticae.jpg

Die Gespinste sind manchmal schwer zu erkennen.

LG mahe
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 10
Registriert: Mo 04 Jun, 2007 12:14
Wohnort: Lippstadt, NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 12 Jul, 2007 22:30
stimmt, das sieht doch sehr ähnlich aus... Vielleicht weht der Wind sie auch weg/kaputt... Ist ja nicht gerade Sommer bei uns....

Gibt es denn etwas gegen diese Milben, ohne Chemie? So wie z.B. Brennessellauge? Ich möchte ungern mit Chemie dran, erstens mag ichs nicht und zweitens hab ich 2 kleine Kinder...
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 479
Bilder: 0
Registriert: Mi 06 Jun, 2007 3:12
Wohnort: Köln
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 12 Jul, 2007 23:36
Das wär' schön, einfach vom Winde verweht...
Gut, das feuchte und kalte Wetter, was zur Zeit hier ist, hat die Vermehrung eingeschränkt, aber wenn es wieder warm wird, legen sie dann richtig los.

Ein ungefährliches Mittel, zum selberbauen, ist eine Mischung von Kaliseife, Spiritus und Wasser.
Das Rezept stand hier irgendwo im Forum.

LG mahe
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 10
Registriert: Mo 04 Jun, 2007 12:14
Wohnort: Lippstadt, NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 23 Jul, 2007 8:39
Hallöchen, ich nochmal :-

Es sind Spinnmilben, ich habe die Gespinste gefunden, aber auch Blattläuse.... Nun, hab mit der Behandlung agefangen. Wollte Euch mal Fotos von der blühenden Ipomea zeigen, leider halten die Blüten immer nur nen Tag... Und die Pflanze sieht auch zeimlich :-#) aus... Vielleicht wirds ja jetzt besser...
Bilder über Winden vertrocknen... von Mo 23 Jul, 2007 8:39 Uhr
SA400188.JPG
SA400189.JPG
SA400190.JPG
Die blühen leider noch nicht, sehen aber dafür nicht so zerfetzt aus...

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

winden oder so was von MuZZe, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 2 Antworten

2

2113

Di 28 Mär, 2006 8:09

von Andy Neuester Beitrag

Prachtvolle Winden – Ipomoea von Redaktion Magazin, aus dem Bereich Pflanzen-Magazin - Pflanzen wunderschön mit 0 Antworten

0

2530

Di 12 Jun, 2012 17:52

von Redaktion Magazin Neuester Beitrag

Dünger für Winden und Kürbis von Sheldon, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 0 Antworten

0

399

Mo 16 Mai, 2016 21:21

von Sheldon Neuester Beitrag

jungpflanzen vertrocknen von Shrek, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

2591

Fr 25 Nov, 2005 13:07

von Shrek Neuester Beitrag

eiche am vertrocknen von green-thumb, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 8 Antworten

8

3277

Mi 06 Jun, 2012 12:01

von das_SHRIKE Neuester Beitrag

Phalaenopsis - Blütenknopsen vertrocknen von Kathi, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 16 Antworten

1, 2

16

6547

Fr 23 Jan, 2009 23:44

von 8er-moni Neuester Beitrag

Hydropflanze Blätter vertrocknen von clavka, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 42 Antworten

1, 2, 3

42

5366

Mi 04 Feb, 2009 19:24

von Jule35 Neuester Beitrag

Knospen von Orchidee vertrocknen von Kenny, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

7412

So 31 Jan, 2010 14:50

von Kenny Neuester Beitrag

Vanille-Luftwurzeln vertrocknen von Kenny, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 13 Antworten

13

2273

Sa 13 Feb, 2010 0:15

von Kenny Neuester Beitrag

Triebspitzen von Drachenbäumen vertrocknen von Gast_12_02_2010, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

2843

Mo 15 Feb, 2010 13:05

von Gast Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Winden vertrocknen... - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Winden vertrocknen... dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der vertrocknen im Preisvergleich noch billiger anbietet.